Linux auf meinem Laptop

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von Freedom, 03.04.2008.

  1. #1 Freedom, 03.04.2008
    Freedom

    Freedom Guest

    Hi,

    ich habe vor auf meinem Laptop Linux zuinstallieren. Hab da an Debian gedacht. Jetzt ist mein Problem, das für mein Laptop nur sehr wenige Treiber zu finden sind.
    Laptop ist aus der Asus Z53T SEries. Für diese Laptops existieren, nur Vista und vereinzelt XP Treiber.
    Gibt es dafür auch Linux Treiber? oder wie sieht das überhaupt aus, mit den Treibern unter Linux? Bin darin eine völlige Jungfrau xD
    Kann ich eventuell exestierende XP Treibr verwenden, oder die Treiber umschreiben(nicht ich sondern eine CoderFreak xD)?


    Noch ne Frage:
    Kann ich WinXP und eine LinuxDis betreiben? Also mit BootMenue usw

    mfg
    Freedom
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 03.04.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Für die meisten von Asus verbauten Komponenten gibt es bereits von Debian entsprechende Treiber. Bei den wenigen, die dann noch benötigt werden, kann man teilweise über den "NDISWRAPPER" einen XP-Treiber verwenden. (Das wurde häufiger bei WLAN-Karten benötigt, bevor entsprechende Linux-Treiber erschienen sind.)

    Ich glaube nicht, dass dabei viel übrig bleibt, was nicht unterstützt wird.
    Die Treiber werden entweder schon von Debian auf CD mitgebracht, oder können aus den Debian-Archiven nachinstalliert werden.

    Edit: Du kannst durchaus XP neben Debian installieren. Fang mit XP an und installiere danach Linux. Dann wird der der Bootmanager auch gleich richtig installiert.
     
  4. #3 helidoc, 03.04.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Es kann bei aktueller Hardware immer wieder vorkommen, das einzelne Sachen nicht oder nur teilweise funktionieren und es zur Zeit noch keine Lösung gibt. Probiere deine Hardware doch einfach zuerstmal mit einer halbwegs aktuellen Linux-LiveCD deiner Wahl aus. Wenn damit alles funktioniert, brauchst du dir um Treiber keine Gedanken zu machen.

    <Edit>Wie Xandros schon schrieb:</Edit>Ja. Am einfachsten zuerst Windows installieren und für Linux Festplattenplatz frei lassen. Meistens wird bei einer Linuxinstallation Grub als Bootlaoder installiert, dieser kann Windows XP problemlos booten und erkennt deine Windowsinstallation in der Regel von alleine.



    Aber beantworte dir die grundsätzliche Frage: Warum willst du Linux und Windows auf diesem Laptop haben?
    Aus Neugier und Forscherdrang oder weil dir unter Windows irgendwas fehlt oder nicht passt? Und du bist zudem lern- und lesebereit? Dann ist Linux echt eine sehr gute Wahl.

    Oder ist es eher "um auch Linux zu haben" ("zum angeben")? Dann las es besser bleiben...
     
  5. #4 Freedom, 04.04.2008
    Freedom

    Freedom Guest

    na klar zum angebenxD


    Ne Spaß.
    Ich mache dieses Jahr meinen Abschluss als Fachinformatiker und kenn mich leider noch gar nicht mir linux aus.
    Nachdem ich aber nicht komplett au linux umsteigen will.(vll funzt was net, und dann steh ich erst ma dumm da), will ich mir noch als rückrat XP installieren.

    Außerdem geht mir mein arschlahmes Vista System auf die Nerven. Vll bringt mir Linux die Erlösung und ich hab endlich mal ein system das stabil und schnell läuft.

    Ach ja und Vielen dank für die wirklich hilfreichen Antworten

    mfg
    Freedom
     
  6. #5 helidoc, 04.04.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Das ich die Frage gerade bei dir gestellt habe war absolute Willkür - mir war grad danach, weil mir es nunmal seit einiger Zeit auffällt, dass es immer mehr solche Leute gibt die eigentlich garkein interesse an Linux haben.

    Hauptsache sie haben Linux installiert - aber danach keine Lust sich damit zu befassen. Wenn nicht alles gleich Out-of-the-Box funktioniert stellen sie Fragen, die alle schonmal beantwortet wurden, zB. in den FAQ oder der Doku der jeweiligen Distribution (die natürlich nicht gelesen wurde).
    Auch Fragen wie: "Mein Linux geht nicht - was kann ich tun"... also im Grunde ohne genaue Fehlerangabe, sind die Folge.

    Wenn man dann zB mit Links zur Doku antwortet, finden sie Linux aufeinmal grottenschlecht, alle Linuxuser überhebliche Ar*********, der Pinguin stinkt nach Fisch und Windows (was kurz vorher noch das oh-so-böse "Windoof" war) ist doch das "bessere Betriebssystem", weil alles so viel einfacher geht und alles Unterstütz wird und überhaupt. Das wollte ich mit dieser Frage vermeiden, bzw. abkürzen.


    Aber als Fachinformatiker wirst du dann höchstwarscheinlich auch echt an Linux interessiert sein, und nicht nur ein "besseres Windows" suchen. Die Idee einer Dualboot-Installation ist dabei absolut sinnvoll.

    Debian ist auch schonmal keine schlechte Wahl der Distribution, und den Link zur Doku wollte ich dir dann schonmal ganz ohne überheblichen Hintergedanken mit auf den Weg geben. Fragen werden nicht ausbleiben - aber wenn man die Grundlagen aus der Doku kennt und dennoch nicht weiterkommt, stellt man Fragen vermutlich auch "ganz anders"...
     
  7. #6 Freedom, 04.04.2008
    Freedom

    Freedom Guest

    super

    vielen dank.
    Da kann ich mein ganzen wochenende damit verbringen xD

    Aber wie du schon gesagt hast., such ich einfach eine alternative zur Massenware Windows. Außerdem bin nun durch alle Epochen des Redmonder Konzern gegangen. und hab jetzt die schnauze voll.
    Microsoft sugeriert doch bei jeder neuen Version ihres Super BS, das alles besser,schneller und einfachre funktioniert.

    Tja nur installiert man Vista...stellt man sich die Frage: Hab ich nun einen Rechner mit DUalCore,2GB, und einer 8800GTX oder arbeitet ich gerade an einem veralteten cerloeron.(einfach nur ar*** Langsam das Ding)

    Ich hatte vor erst einmal mit Ubuntu zu starten, da es nach meinen information für einsteiger gut geeignet ist. Allerdings hab ich keine Lust nach 1 Monat doch auf Debian umzusteigen, weil mir Ubuntu zu KlickiBunti ist.
    Was meinst du: Gleich mit Debian starten oder erst mal Ubuntu?
     
  8. #7 helidoc, 04.04.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Man kann Ubuntu dazu überreden, nicht so "bunt" zu sein und man kann Debian dazu überreden "bunter" zu sein. Von daher isses also schnurz.

    Ich persönlich würde ganz klar Debian wählen und habe Debian auch in letzter Zeit immer wieder "Umsteigern" installiert. Wenn das erstmal läuft hat man eine ganze Weile Ruhe... welche Distributiuon dir eher passt, musst du selbst entscheiden.

    Die deutsche Wiki-Seiten über Ubuntu sind aber sehr verständlich geschrieben - ganz egal welche Distribution du wählst, auch dort werden viele Fragen geklärt.
     
  9. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht sollte noch eins gesagt werden.
    In Linuxdistributionen hat man Paketverwalter. Also wenn du ein Programm installieren willst, musst du nicht auf die Internetseite gehen, dort das Programm runterladen, sondern lädst es von deinem System direkt. Jede Distri hat Quellen von denen du das entsprechende Programm runterlädst, direkt von deinem System, ohne eine Browser zustarten ;)

    Debian (stable versteht sich) hat hier sehr veraltete Software an board. Dies ist wiederum der Hauptgrund, warum die Distribution so stabil ist. Ubuntu hat wesentlich aktuellere Software und ist dennoch sehr stabil auf meinem PC. Debian ist aber eine super Auswahl. Meiner Meinung nach die Beste Distribution überhaupt. Ubuntu basiert auf Debian und hat zusätzlich ein paar mehr features.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Freedom, 04.04.2008
    Freedom

    Freedom Guest

    Das heißt: Debian ist veraltet? und Ubuntu ist daher die bessere wahl. Oder ist die Aktualisierung von Debian möglich.
    Vll hab ich das falsch verstanden. Aber du sagt das Linnux Dis. sich Programme,Updates über voreingetragen Pfade(URLs) zieht. Oder stimmt das nicht ganz.
    Wenn ich eine dis. nehmen, dann möchte ich natürlich keine "veraltete"

    Sry wenn ich grad wie ein totaler Anfänger kling...aber das bin ich nun mal noch xD
     
  12. gnumm

    gnumm Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2007
    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    0
    Achtung, nicht verwechseln:
    Das System Debian ist immer auf dem aktuellen Stand. Also Sicherheits- und Stabilitätsupdates für Debian kommen regelmäßig. Nur Software wie z.B. openoffice liegen in alten Versionen vor.

    Ja, die Distribtion an sich, die Software, wird über einen Updatemanager automatisch aktualisiert. Außer halt selbst installierte Programme, die nicht in den Quellen verfügbar sind, werden logischerweise nicht geupdatet.

    Kein Problem, das ist jeder mal. Wenn du bereit bist dazuzulernen und selbst zu lesen wirst du sehr schnell Erfolg haben ;)
     
Thema:

Linux auf meinem Laptop

Die Seite wird geladen...

Linux auf meinem Laptop - Ähnliche Themen

  1. Was mit defekten Laptop machen?

    Was mit defekten Laptop machen?: Hallo Leute, Ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße für die Optimale Ausnutzung eines Problems :) Bei meinem Toshiba Laptop (P300D) ist die...
  2. Student sucht einen Laptop

    Student sucht einen Laptop: Guten Abend an alle Nachteulen, Ich benötige für das nächste Semester, welches nächste Woche startet einen Laptop. Dieser Laptop muss nur die...
  3. Laptop hing beim Starten an Herstellerlogo

    Laptop hing beim Starten an Herstellerlogo: Hallo! Als ich heute morgen meinen Laptop einschalten wollte, ist er beim Starten direkt auf dem Herstellerbildschirm hängen geblieben (dort, wo...
  4. Laptop reagiert auf die Maus nicht

    Laptop reagiert auf die Maus nicht: Hallo, manchmal passiert es, dass die Oberfläche meines Laptops nicht auf die Maus reagiert. Klappe ich hingegen die "Leiste" auf der Seite auf,...
  5. Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?

    Dateien von Linux vServer auf Google Drive hochladen?: Hallo, ist es eigentlich irgendwie möglich, dass man Dateien direkt von einem vServer (Linux, verbunden eben mit putty) auf sein Google...