Lenovo G555 Laptop - Lüfter drehen Laut und Laptop wird zu heiß !

Diskutiere Lenovo G555 Laptop - Lüfter drehen Laut und Laptop wird zu heiß ! im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Liebe Forum Mitglieder. Ich habe ein Lenovo G555 Laptop mit einer HD 4200 Grafikkarte. Mein Problem mit diesem Laptop ist, das der Lüfter...

  1. #1 DerLeon, 20.10.2011
    DerLeon

    DerLeon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Forum Mitglieder.
    Ich habe ein Lenovo G555 Laptop mit einer HD 4200 Grafikkarte.
    Mein Problem mit diesem Laptop ist, das der Lüfter derbst laut wird unter Mittlerer Last bis Größerer Last.
    Zu dem ist mein zweites Problem, das wenn der Lüfter mal lauter dröhnt meine Spiele|Anwendungen anfangen zu hängen ( Laggen ).
    Was kann ich machen damit ich eine bessere Kühlung bekomme ?
    PS: Ich habe schon ein Cooler Pad.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 20.10.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.069
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Gehaeuse oeffnen und das Kuehlsystem reinigen!
    Wenn der Luefter die Abluft nicht aus dem Gehaeuse herausbekommt, muss der Rechner die Leistung runterschrauben damit er nicht ueberhitzt.....
     
  4. #3 domdom-88, 20.10.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Jupp, wenn du Glück hast, kannst du zwei Schräubchen auf der Rückseite lösen und die Tastatur abnehmen und siehst schon den Lüfter.
    Wenn nicht, wirds etwas komplizierter. Das macht aber auch jeder PC-Spezialist vor Ort für 10 € würd ich behaupten ;)

    Am besten dann mal schön mit Druckluft durchpusten, sodass der ganze Staub raus ist. Gibt auch Staub, den man nicht so mit bloßem Auto sieht.

    Der PC-Spezialist bei uns vor Ort hat mir allerdings gesagt, dass man den Lüfter nur in eine Richtung drehen dürfte beim Reinigen, da sonst Spannung erzeugt werden kann, die dem Mainboard schadet. Vielleicht kann das ja hier jemand genauer erläutern, da weiß ich noch nicht so genau bescheid...
     
  5. #4 DerLeon, 21.10.2011
    DerLeon

    DerLeon Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2011
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ist ein hohen Risiko es selber zu machen ?
     
  6. #5 domdom-88, 21.10.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke nicht. Zwei Schrauben rausnehmen und die Tastatur lösen ist keine große Sache, man muss nur etwas Feingefühl haben ;)

    Die Sache mit dem Lüfter drehen, da weiß ich nicht inwiefern das riskant ist. Ich habe es halt nur gesagt bekommen.

    Den Lüfter inkl. Kühlergitter durchzupusten wäre halt der einfachste erste Schritt. Wenn das nix bringt, muss vielleicht neue Wärmeleitpaste an CPU/GPU und das ist dann bisschen mehr Arbeit, die ich nicht unbedingt selbst machen würde, da ich mir bei Notebooks nie so sicher bin^^ Da ist alles so eng und klein :D
     
  7. #6 sven.hedin, 21.10.2011
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Q-tips sind bei säuberungen recht hilfreich,gerade beim reinigen der kleinen lüfterblätter.

    zum durchpusten einfach eine druckluftdose verwenden,gibts im baumarkt oder in einigen supermärkten,
    die reicht für viele reinigungen.

    NUR kein wasser verwenden,ist sehr schlecht für elektrische sachen.
     
  8. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Ist prinzipiell nicht die blödeste Idee. Meist reicht es, die dicksten Fusseln vorsichtig mit einer Pinzette herauszufummeln. Druckluft würde ich nur anwenden, wenn ich den Lüfter mit einem Pinsel anstoppen kann. Wenn der plötzlich mit 25000 Umdrehungen rennt, ist das gar nicht gut. Der feine Pinsel eignet sich auch hervorragend, um den Lüfter zu reinigen.

    Druckluftdosen sind was für zwischendurch, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist. Sonst geht es auch gut mit dicken Wangen und einem Strohhalm (Spucke einblasen natürlich vemeiden!). ;)
     
  9. #8 sven.hedin, 21.10.2011
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    ohh,der schlaue muß mich wieder tadeln.:(
    einen pinsel,möglichst mit metalleinfassung,eine pinzette auch aus metall oder wie,
    äußerst praktisch für kurzschlüsse,falls die mal aus den fingern flutscht.

    naja,er weiß wohl alles besser,halte ich mich eben raus.:D
     
  10. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe dem TE nicht geraten, dass er am laufenden Laptop operieren soll. :D
     
  11. #10 sven.hedin, 21.10.2011
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    ich auch nicht,aber die akkus werden wohl noch drin sein,also liegt auch strom noch an.:D
     
  12. Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Sven, ohne den Akku zu entfernen zerlegst du kein Laptop bis zum CPU Lüfter. Zum einen, weil der nicht stromlos wäre :D und zum -anderen-, weil Schrauben im Fach des Akkus verborgen sind. Kann natürlich sein, dass ich hier Unikate als Laptop rumstehen habe. ;)
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. #12 helidoc, 22.10.2011
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Wenn man mit Druckluft schnell drehen lässt, erzeugt dieser eine Spannung die evtl. für Probleme sorgen kann. Wenn man beim reinigen langsam dreht, wenn man zB die erwähnte Pinzette benutzt, ist das Risiko allerdings sehr sehr sehr sehr gering.

    Bei vielen Notebooks kommt man "durch die Tastatur" an die Lüfter. Oft braucht man dazu auch keine Schrauben auf der Rückseite zu lösen. Ob das beim Lenovo G555 auch so ist, weiss ich nun nicht - so einen habe ich bisher noch nicht zerlegt.

    Ich gehe aber auch davon aus, so wie du bei deinem Beitrag wohl auch, dass der OP so clever ist, sein Notebook vom Netzteil zu trennen und auch den Akku herauszunehmen, bevor man operiert. Falls nicht, weiss er es ja spätestens jetzt...

    Man sollte auch erwähnen, dass jeder der solche Dinge macht, auch selbst dafür verantwortlich ist. Sollte das Notebook nach dem Eingriff nicht mehr funktionieren, ist man selbst schuld.

    Auch ich halte es meist für sinnvoller, zunächst die grossen Fussel mechanisch zu entfernen bevor man an Druckluft denkt. Manche Lüfter haben Kanäle nach aussen - mit Druckluft macht man diese dann evtl. nur dicht.

    Ich nutze dazu auch schonmal "Profi-Werkzeuge" aus der Küche: Holzspiesse oder auch Spaghetti ;)
    Anlecken und zwischen den Lüfterblättern drehen (Spaghetti drehen - nicht den Lüfter)... Flusen und Tierhaare oder ähnlicher Dreck wird damit wunderbar "aufgerollt". Natürlich sollte man aufpassen, dass die Nudel nicht bricht¹ und man sollte dieses Lebensmittel danach auch nicht mehr verspeisen.




    ¹dieser Satz war nun in Hinblick auf neue Stilblüten extra so formuliert
     
  15. #13 Laton, 22.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.10.2011
    Laton

    Laton Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.12.2010
    Beiträge:
    2.913
    Zustimmungen:
    0
    Wieder was gelernt. Habe eigentlich auf einen Einspruch aus anderer Richtung gelauert, der kam natürlich nicht. ;) Danke!
     
Thema: Lenovo G555 Laptop - Lüfter drehen Laut und Laptop wird zu heiß !
Die Seite wird geladen...

Lenovo G555 Laptop - Lüfter drehen Laut und Laptop wird zu heiß ! - Ähnliche Themen

  1. Laptop startet nicht mehr

    Laptop startet nicht mehr: Hallo, Ich habe seit geraumer Zeit Probleme mit meinem Laptop und zwar ist es ein Dell Inspiron 15r 5520. Seit einiger Zeit arbeitet mein Laptop...
  2. Empfehlung Laptop für ahnungslosen Papa ;-)

    Empfehlung Laptop für ahnungslosen Papa ;-): Hallo Leute. Mein Papa möchte sich gerne einen Laptop kaufen. Da wir leider beide keine Ahnung haben, hoffe ich auf Vorschläge. Preisliche...
  3. Gebrauchten Laptop mit Windows Volumen-Lizenz gekauft, was nun?

    Gebrauchten Laptop mit Windows Volumen-Lizenz gekauft, was nun?: Hallo zusammen, ich habe im September letzten Jahres einen gebrauchten Laptop gekauft. Windows 10 war ausdrücklich mit dabei und auch schon...
  4. SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren

    SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren: Ich wollte für eine Bekannte ihr Samsung R530 Laptop mit einer SanDisk 240GB SSD aufrüsten. Habe sie eingebaut und mit der Win7 64 Bit...
  5. Was mit defekten Laptop machen?

    Was mit defekten Laptop machen?: Hallo Leute, Ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße für die Optimale Ausnutzung eines Problems :) Bei meinem Toshiba Laptop (P300D) ist die...