Leistungseinbrüche meines Computers

Diskutiere Leistungseinbrüche meines Computers im Windows XP Probleme Forum im Bereich Windows Probleme; Hallo, liebe Modernboard User! Ich habe mir vor ein paar Tagen einen gebrauchten Computer (via eBay Kleinanzeigen) gekauft, weil mein alter...

  1. Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, liebe Modernboard User!

    Ich habe mir vor ein paar Tagen einen gebrauchten Computer (via eBay Kleinanzeigen) gekauft, weil mein alter Computer den Geist vollständig aufgegeben hat. Der Computer ist von dem Vorbesitzer neu aufgesetzt worden, Windows XP und die Treiber der Komponenten waren installiert.

    Am ersten Tag (Samstag) habe ich den Computer angeschlossen und mit dem Internet verbunden. Alles ging gut. Habe mir Browser, Anti-Virus, Divx Codecs und was man sonst so braucht runtergeladen und installiert. Anschließend habe ich den Computer ein paar Stunden benutzt (alles gut, im Internet gesurft) und anschließend heruntergefahren.

    Am nächsten Tag habe ich den Computer wieder hochgefahren. Das hat ungewöhnlich lange gedauert, was mich bereits verwundert hat. Ich dachte das läg vielleicht daran, dass das Virenprogramm nicht vernünftig mitstartet (Comodo, hatte vorher Antivir auf meinem alten Computer). Also habe ich es deinstalliert, neu gestartet, ging etwas schneller. Dann fiel mir auf, dass ich kein Sound mehr habe. Die Boxen waren vorne am Computer mit der Soundkarte verbunden. Also habe ich den Anschluss hinten gewählt, etwas mit dem Treiber gekämpft (Realtek) und da war der Sound wieder. Allerdings total ruckelig und kratzig. (siehe Video weiter unten). Also dachte ich, dass der Treiber vielleicht fehlerhaft ist. Deinstalliert, neusten Treiber heruntergeladen, installiert, neu gestartet, gleiche Probleme. Dann habe ich etwas weiter getestet und mir fiel auf, dass auch die ganze Systemleistung etwas niedriger war als am Samstag. Irgendwann habe ich aufgegeben und einen Systemwiederherstellungspunkt vom Freitag (1 Tag vor dem ersten Anschließen) aktiviert. Alles ging wieder super.

    Am Montag (gestern) habe ich dann den Computer wieder hochgefahren, zunächst ging alles gut. Dann habe ich ein paar Grafikprogramme installiert so wie den Treiber meines Grafiktabletts. Die Software des Tabletts, wollte, dass ich neustarte. Nach dem Neustart tauchten die Probleme vom Sonntag wieder auf und sind bis jetzt geblieben. Sicherlich würde ein Systemwiederherstellungspunkt die Sache erneut regeln, allerdings kann das natürlich keine langfristige Lösung sein!? Treiber des Tabletts ist mitlerweile wieder deinstalliert, keine Verbesserung. Heute habe ich dann die Festplatte (eine Partition) defragmentiert, keine Veränderung.

    Obwohl ich viel am Computer arbeite habe ich original gar keine Ahnung von Hard- und/oder Software, und "Computer langsam" zu googlen hat mich auch nicht wirklich voran gebracht. Ich denke für eine solche Suche müsste ich das Problem eingrenzen können. Kann ich aber nicht :p Deswegen frage ich nun hier. Hat einer eine Idee woran das liegen könnte? Zum besseren Verständnis habe ich den Computer bei der Wiedergabe eines Videos gefilmt und das ganze bei YouTube hochgeladen. Zu finden ist das hier:
    Computerprobleme... - YouTube

    Wie bereits erwähnt habe ich leider keine besonders große Ahnung von Computern, wenn ihr also irgendwelche Daten braucht, um das Problem eingrenzen zu können wär es nett, wenn ihr mir eben erklärt, wie ich an diese komme. Ich habe mir Everest heruntergeladen um an ein paar Daten zu kommen ;)

    Betriebssystem: Windows XP - 32 Bit
    Prozessor: Intel Pentium D930 (Dual Core, 3 GhZ pro Kern)
    Mainboard: Asus P5LD2-VM
    Arbeitsspeicher: 2039 MB (DDR2 SDRAM) (bestehend aus 4 x 512 MB)
    Grafik: 82945G Express Chipset Family (128 MB) (Ich glaube die ist onboard)
    Soundkarte:Intel 82801GB ICH7 - High Definition Audio Controller [A-1]
    HDD: SAMSUNG SP1654N (149 GB, IDE)
    DirectX: Version 9.0c

    Wenn ihr noch andere Daten braucht sagt bescheid, ich wußte nicht, was relevant ist und was nicht ;)

    Es wär so cool, wenn mir jemand helfen könnte!

    Liebe Grüße,
    Jonas

    P.S: Wenn ihr das Video sehen wollt, dass ich für den Test verwendet habe:
    MOVE on Vimeo (sooo sehenswert!)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 BenniDeadlift, 31.01.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Hm das kann natürlich viele Möglichkeiten haben...

    1. Check mal mit CrystalDiskInfo die Smart werte der Festplatte
    2. Virenscann durchlaufen lassen
    3. Temperaturen der CPU prüfen z.B. mit Argus Monitor
     
  4. Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hey, Benni!

    Das ging ja fix! Vielen Dank für die schnelle Antwort! :)

    Also CrystalDiskInfo sagt mir folgendes (keine Ahnung ob man damit was anfangen kann, ansonsten ist ein Screenshot im Anhang):

    Einen Screenshot von Argus Monitor habe ich ebenfalls angehängt.

    Liebe Grüße,
    Jonas
     

    Anhänge:

  5. #4 BenniDeadlift, 31.01.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also mit der Festplatte stimmt schon mal was nicht. Es wurden 11 Sektoren wiederzugewiesen. Das kann mit der Zeit schlimmer werden. Du solltest wichtige Daten sichern. Wenn der Wert kontinuierlich schlechter wird dann geht die Festplatte mehr und mehr über den Jordan. Den Wert kannst du in den optionen auch auf Dezimal umstellen dann muss du das nicht jedes mal umrechnen.

    Zudem ist die Temperatur der Platte zu hoch. Das kann auf eine schlechte Belüftung im Gehäuse schließen oder auch auf einen zusätzlichen Defekt der Festplatte.

    Die Cpu temps müsstest du mal unter Last testen. ALso z.B. Prime 95 anwerfen und gleichzeitig bei Argus monitor schauen. Alternativ ein Spiel starten und parallel schauen was Argus zeigt.

    Wie du siehst waren die mal bei 54 Grad was schon recht viel ist wenn du nur in Windows warst.
     
  6. #5 zockerlein, 31.01.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Kühlung ist aber eine andere Sache ;)
    Hast du airflow im Gehäuse?
     
  7. #6 Joni, 31.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2012
    Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Airflow? Keine Ahnung, hehe... Habe mal gegooglet, aber versteh hauptsächlich Bahnhof. Das mit der Festplatte ist öde... aber die aus meinem alten Computer müsste noch gehen, da hat sich eher das Mainboard verabschiedet. Kann ich die Festplatte mit dem alten Windows XP drauf einfach so in den neuen PC bauen, wenn ich die alte ausbaue?

    Kann das mit der Festplatte schon die Lösung sein? Dachte eher an ein Software Problem, da sich das Problem via Wiederherstellungspunkte kurzfristig lösen lässt. Oder bin ich da auf dem Holzweg? :)

    Liebe Grüße,
    Jonas

    EDIT: Noch eine eventuell ganz dumme Frage: Der Computer ist so gebaut, dass er eigentlich auf der langen Seite liegen sollte. Ungefähr so sieht das aus: http://pictureserver.future-24.de/maxdata/10.JPG Ich hab den Computer bis dato aus Platzgründen hochkant hingestellt. Kann das die Leistung beeinträchtigen? Tut mir leid, wenn die Frage super dumm ist! ;)
     
  8. #7 zockerlein, 31.01.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Mit Telepathie kann hier keiner dienen ;)
    Klar kanmst du die Platte ausbauen und woanders ausprobieren, musst nur auf das richtige Boot Device im BIOS achten :)
    Airflow ist .......... Luftzirkulation :D
    (also hauptsächllich durch Lüfter etc... Ist hier aber eher nebensächlich ;))
     
  9. Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Worauf spielst du mit der Telepathie an? ;)
    Boot Device im BIOS? Wenn ich die Platte die jetzt drin ist ausbaue und die Alte ein. Ist es dann nicht weiterhin "C:"? Oder ist das was anderes? Haha, in meiner frühen Jugend konnte ich mal einigermaßen mit Computern umgehen, aber davon ist gar nix mehr über, leider. Damals gab es nicht mal PCI-E, mein alter Computer hatte noch eine AGP Grafikkarte :p
     
  10. #9 xandros, 31.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Woher stammen diese Treiber?
    Die korrekten Treiber bekommst du bei Asus, selbst wenn auf dem Mainboard ein Realtek ALC882 verbaut ist. Treiber IMMER vom Komponentenhersteller (hier Mainboard) und nicht vom Chiphersteller (hier Realtek) verwenden!

    Das gleiche natuerlich auch bei der Grafikkarte. Treiber fuer den Onboard verbauten Intel Graphics Media Accelerator 950 bekommst du bei Asus, nicht bei Intel.

    http://www.asus.com/Motherboards/Intel_Socket_775/P5LD2VM/#download

    Es gibt nur ein Tool, welches eine Festplatte absolut korrekt auswerten kann - und das wird vom jeweiligen Plattenhersteller (hier Samsung) angeboten. Alle anderen Tools liefern meist fehlerhafte Daten, da sie die interne Struktur und die Protokollfunktionen der HDD nicht korrekt auslesen und interpretieren koennen!

    Samsung HDD Utility (Hutil) - Download - CHIP Online
    (Bei Samsung selbst ist das Tool fuer die alten Platten seit dem Zusammenschluss mit Seagate nicht mehr verfuegbar! Fuer neue Platten kann daher auch SeaTools verwendet werden.)
     
  11. #10 zockerlein, 01.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    @joni:
    Tja, alles vorhersagen können wir nicht :p
    Wenn du die Platte austauschst gehts, ich hatte das anders interpretiert... ;)

    Zum Edit:
    Ist ansich völlig egal ;)
    Taktraten etc. bleiben ja gleich...
    Eig. Sind alle Midi-/MaxiTower darauf ausgrlegt aufrecht zu stehen, was hättr das für einen Sinn, wenn das die Leistumg mindern würde :D ;)
     
  12. #11 Jaulemann, 01.02.2012
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Und zu der Frage ob eine hdd mit installiertem Betriebssystem aus computer A einfach ausgebaut werden kann und in computer B verwendet werden kann: Nein, nicht wenn die Hardware nicht exakt die gleiche ist.
     
  13. #12 BenniDeadlift, 01.02.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    Sofern der Pc so nicht auf einem Lüfter/Luftschlitz liegt kannst du ihn aufstellen wie du willst.

    Die Festplatte würd ich tauschen (CrystalDisk hat bei mir immer einwandfrei funktioniert).
    Nochmal schauen was die Temperaturen mit Argus unter Last sagen.

    Erst wenn diese Hardwareprobleme gelöst sind und es dann noch nicht funktioniert würde ich über Software Probleme nachdenken.

    Deine alte Platte kannst du natürlich einbauen, allerdings wirst du um eine Windows neu Installation nicht herum kommen.
     
  14. #13 Kaminari, 01.02.2012
    Kaminari

    Kaminari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    mir kommt hier ja eher diese angabe etwas schleierhaft vor:
    "Arbeitsspeicher: 2039 MB (DDR2 SDRAM) (bestehend aus 4 x 512 MB)"

    entweder hast du dich vertippt oder da fehlen irgendwo 9 MB RAM? Das kann an der onboard Grafik liegen, muss aber nicht, also evtl. ein RAM-Riegel nicht in ordnung?
     
  15. #14 zockerlein, 01.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    9mb halte ich für Haarspalterei ;)

    @leo: meinst du die Platten, oder den Rest des PC's?
    Bei mir hat das immer funkrioniert...
     
  16. #15 Joni, 02.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2012
    Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Also habe den RAM getestet mit Memtest86+, habe das etwas über eine Stunde laufen lassen und es hat nichts gefundfen. Mir ist allerdings aufgefallen, dass der Computer beim starten nach dem ersten herkömmlichen "Beep" weitere drei mal kurz piept. Habe das gegogglet und folgendes gefunden:

    Ich weiß nicht ob man da den ersten, normalen, Beep mitzählen muss? Sonst wär es 3 mal kurz:
    Wenn man jetzt annimmt, dass man den ersten mitzählt: Wenn es Probleme mit der Grafikkarte gibt (so versteh ich das zumindest), diese aber onBoard ist... heißt es, dass mein Mainboard kaputt sein könnte/ist?

    EDIT: Wie vertrauenswürdig ist denn mein Memtest86+ Ergebnis? Kann der Arbeitsspeicher trotzdem fehlerhaft oder kaputt sein?
     
  17. #16 zockerlein, 02.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    je länger Memtest ohne Fehler läuft, desto sicherer kannst du dir sein, dass der RAM geht
    (normalerwiese aber so ca 4-5Std ;)
     
  18. Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo, zockerlein!

    Zunächst mal ein Dankeschön für die vielen Antworten bisher! ;) Ich werde den Test dann morgen währen ich bei der Arbeit bin laufen lassen, das wären dann 9-10 Stunden ;)

    Hat sonst noch einer eine Idee, wie man das piepen zu Beginn des Bootens deuten kann/muss? :)
     
  19. #18 zockerlein, 02.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Deswegen sind wir ja hier ;)

    Auf die schnelle fällt mir nichts ein außer eben Memtest bzw. den Ram zurückzuschicken :(
    Hast du noch garantie?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. Joni

    Joni Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Leider nicht, es war ein Privatverkauf via eBay Kleinanzeigen. Ich wollte nicht so viel Geld ausgeben, weil ich die Tage in den Urlaub fliege (London, yippieyeah!) usw.

    Rächt sich natürlich wieder einmal... :D

    Wenn es der Arbeitsspeicher oder die Festplatte ist, bin ich ja schon fast beruhigt, da sich beides einfach ersetzen lässt. (Festplatte habe ich noch, RAM kostet ja eigentlich nicht mehr so viel) Wenn es wirklich das Mainboard ist krieg ich die Motten :D

    Kann ich nicht auch testweise mal alle RAM-Module bis auf eines ausbauen und schauen ob es dann läuft? Einen Musiktitel ruckelfrei wiedergeben sollte auch mit 512 MB RAM gehen, wenn das Modul nicht fehlerhaft ist!? Wenn es dann immer noch nicht funktioniert ist vielleicht genau der kaputte drin und ich versuche einen anderen. Wenn nicht ausnahmslose alle RAM-Module hinüber sind, müsste das doch eigentlich (schneller) gehen als Memtest86+?
     
  22. #20 zockerlein, 03.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Das kannst du auch machen (wenn ich diesen Satz richtig verstanden haben sollte :D)
    Memtest findet vor allem geringfügige Probleme, wenn du aber nur wissen willst ob die Riegel fumktionieren, kannst du sie auch einzeln einbauen ;)
     
Thema: Leistungseinbrüche meines Computers
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sp1654n-firmware

    ,
  2. seatools samsung sp1654n

    ,
  3. c8 __0 00000000000f schreibfehlerrate

    ,
  4. samsung sp1654n firmware bv100-50,
  5. firmware bv100-50 samsung,
  6. suchfehlerrate auswerten,
  7. leistungseinbruch virus vista,
  8. suchzeitleistung problem,
  9. leistungseinbrüche pc,
  10. samsung sp1654n ultra dma modus,
  11. leistung meines pc testen,
  12. festplatte leistungseinbrüche,
  13. defekter ram-dac digital analog converter,
  14. leistungseinbruch beim computer,
  15. rechner leistungs einbrüche,
  16. online leistung meines pc testen 2012 ,
  17. leistungscheck meines pc 2012,
  18. pc leistungseinbrüche,
  19. computer auf einer seite aufstellen festplatte,
  20. grafikkarte leistungseinbruch,
  21. SAMSUNG SP1654N Ultra DMA
Die Seite wird geladen...

Leistungseinbrüche meines Computers - Ähnliche Themen

  1. Computer Aufrüsten

    Computer Aufrüsten: Hallo, Erst einmal mein PC: Mainboard: AMD690VM-FMH Prozessor: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ Grafikkarte: NVIDIA GeForce GT 430...
  2. Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr

    Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr: Hallooooo liebes Forum, ich muss zugeben, dass ich dieses Forum nur gefunden habe, weil ich gerade verzweifel! Zu mir: Ich habe nicht sonderlich...
  3. Computer fährt selbständig herunter

    Computer fährt selbständig herunter: zur Zeit fährt der Computer während dem surfen oder schreiben einfach herunter und sofort wieder hoch, ich habe nichts verändert, der Norton...
  4. Wieviel strom verbraucht ein computer?

    Wieviel strom verbraucht ein computer?: Seit wir unseren 2 söhne PC's gekauft haben sind die stromkosten sehr in die höhe geschossen, wieviel consumiert ein PC im durchschnitt?
  5. Computer fährt nach stunden nicht runter

    Computer fährt nach stunden nicht runter: Ich brauche hilfe ich habe vor 2 tagen meine festplatte formatiert und habe windows 7 prof installiert Jetzt fährt er nach stunden nicht runter...