Laptop langsam -> Festplatte zu groß!?

Diskutiere Laptop langsam -> Festplatte zu groß!? im Notebook Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, hab schonmal das Problem mit meinem alten Laptop vor einiger Zeit schonmal beschrieben:...

  1. #1 luecke3.0, 14.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2010
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    hab schonmal das Problem mit meinem alten Laptop vor einiger Zeit schonmal beschrieben: http://www.modernboard.de/notebook-probleme/76227-notebook-braucht-ewig-zum-hochfahren.html

    Hab mich aber nicht weiter damit beschäftigt, brauchte den Laptop auch nicht so oft und habe versucht damit zu leben...
    Kurze Zusammenfassung: Alter Laptop "runderneuert" anschließend ewig langes Hochfahren (ca. 3min), fast ALLES ausprobiert und zum Schluß ne kleine Festplatte mit fast identischer Software eingebaut und da fuhr er schneller hoch, Neue (160GB) Festplatte wieder rein und er war wieder langsam. Die Festplatte ist technisch anscheinend i.O., aber das langsame Hochfahren hängt offensichtlich damit zusammen.
    Jetzt brauche ich den Laptop häufiger und es nervt echt, außerdem habe ich gemerkt das er auch allgemein sehr langsam ist, mehr als 2 Fenster offen und er fängt an abzukacken. Würde damit auch gerne Filme direkt im Netz gucken nur schafft er das nicht -> DVDs laufen tadellos aber auch mit meiner DVB-T Karte läuft das Fernsehbild nicht sauber und das liegt definitiv am Rechner und nicht am Empfang.
    -> Der Rechner ist ein 1,6GHz P4 mit 768MB Speicher, Win XP und ner 16MB Geforce Grafikk. -> Da sollte man zumindest ein sauberes Filmbild erwarten -> hab noch nen alten 700MHz Laptop, der läuft in der allgemeinen Handhabung deutlich schneller aber auf jeden Fall immer gleichwertig.
    Es ist klar das von dem Rechner keine WUnder zu erwarten sind, aber es ist immerhin ein 1,6er P4 der auch für Win XP konzipiert ist, da sollte man doch ein zügiges Hochfahren und eine einigermaßen schnelle Bedienung erwarten können.

    Hat irgendjemand ne Idee wie ich das mit der Festplatte in der Griff bekommen könnte? Kann das überhaupt wirklich daran liegen oder ist es doch eher ein Softwareproblem? (Obwohl ich "softwaretechnisch" schon wirklich alles ausprobiert habe...)-
    Ich bin echt am verzweifeln....

    Gruß
    Lücke

    P.S. Was mich noch stört ist das der Laptop ziemlich heiß wird an der Unterseite, aber die CPU Temp. liegt laut Sensor immer so bei 50°c und einen Lüfter hört man auch ständig, aber auf dem Schoß kann man den nicht stellen , das wird nach kurzer Zeit zu heiß -> Kann das damit zusammenhängen?
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.276
    Zustimmungen:
    9
    Das hängt einmal davon ab, was alles automatisch gestartet wird und nicht die Größe der Festplatte ist entscheidend, sondern ob es eine lahme oder eine schnelle Platte ist. Wenn in der Plattenbezeichnung das Wort Green vorkommt, ist sie besonders lahm. :cool:
     
  4. #3 luecke3.0, 26.01.2010
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    es liegt definitiv an der Festplatte, habe nach langen forschen im WWW herausgefunden das anscheinend einige ältere Laptopboards (Asus) nicht mit Festplatten über 130GB klarkommen. Da hilft auch nur selten ein Bios update o.ä., vom Hersteller selbst gibt´s auf jeden Fall wohl keine Hilfe.
    Habe jetzt einen "Treiber" bekommen der das Problem gelöst hat, der Rechner fährt jetzt deutlich schneller hoch und läuft auch "flüssiger".
    Gruß
    Lücke
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Trotzdem solltest Du dringend mal den Systemstart bereinigen.
    Start>Ausführen>msconfig eingeben und "Enter" drücken. Dann auf den Reiter Systemstart. Im Grunde kann da alles weggehakt werden, außer einem eventuellen Virenscanner.
    Danach startet der Rechner neu. CCleaner installieren und sowohl die Platte, als auch die Registry bereinigen lassen.
    Dann solltest Du mal die ganzen systemwiederherstellungspunkt (bis auf den letzten) löschen.
    Dazu gehst Du auf dem Arbeitsplatz mit einem Rechtsklick auf das zu bereinigende Laufwerk, wählst "Eigenschaften" und "Breinigen". Nach einer kurten "Denkpause" bekommst Du ein neues Fenster mit einem Reiter "Weitere Optionen". Dort findest Du unten eine Schaltfläche "Bereinigen" zu der Überschrift Systemwiederherstellung". Die drücken. Dann dauert es ein ganze Zeit, bis die alten Kamellen gelöscht sind. Ist aber sehr empfehlenswert zu tun.
     
  6. #5 luecke3.0, 27.01.2010
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,
    danke für die Tips, das mit den Systemwiederherstellungsdaten kannte ich noch nicht, werde ich aber probieren!
    Allerdings habe ich alles andere schon durchgespielt, ohne Erfolg. Das Problem mit dem langsamen Hochfahren und dem lahmen Rechner tritt sofort auf sobald Windows frisch installiert wurde und irgendein Programm aufgespielt wird. Wenn nur Windows ohne Treiber u.ä. installiert ist fuhr der Rechner relativ schnell hoch, sobald auch nur ein Treiber oder ein Programm installiert war, war´s vorbei, aber auch nicht wieder wegzubekommen wenn man alles wieder runtergeschmissen hat....:rolleyes:
    Du kannst dir vorstellen das ich das Teil zwischendurch an die Wand feuern wollte...:mad:;)

    Gruß
    Lücke
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Oh ja das Gefühl kenn ich auch....
    Jetzt stellt sich aber für mich die Frage, welche Treiber Du nach der Windows-Installaion verwendest? Sind es die Treiber von der Mainboard-CD oder nimmt Du iregendwelche Treiber aus dem Internet, die eventuell nicht zu Deinem MB passen???
    Es muss ein fehlerhafter Treiber Schuld sein, denn wenn es gleich nach der Treiberinstallation zu Problemen kommt, muss man doch nicht lange suchen, oder?
     
  8. #7 luecke3.0, 28.01.2010
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,
    die Treiber habe ich von der Herstellerseite, sind die Richtigen, habe es auch mit den "Behelfstreibern" von Windows probiert und es gibt keinen Unterschied, es gibt auch extra Treiberupdates damit XP vernünftig läuft, obwohl es ein XP-Rechner ist.
    Ich habe es auch sauoft durchprobiert und Windows bestimmt 5-6mal neu aufgespielt, es war egal ob ich jetzt nen Treiber (egal welchen) oder ein Programm installiert habe, sobald irgendwas auf der Festplatte landete wurde er so langsam. Ganz schlimm wurde es dann sobald man z.B. eine Wlan-Karte in den Kartenschacht geschoben hat, das hat dann nochmal länger gedauert.
    Wie gesagt, Windowas installiert, nur Virensoftware aufgespielt -> Rechner lahm, oder nur Grafiktreiber instal. -> Rechner lahm, es reichte irgendein Miniprogramm, es war auch egal ob es beim Systemstart aufgerufen wurde...:confused:
    Wie gesagt, habe geforscht und es passt exakt zu meinen Symptomen, das Board kommt mit den großen Platten nicht klar -> wenn ich ne 6GB Platte einlege auf der das gleiche Betriebssystem, die selben Treiber und auch weitestgehend die selbe Saoftware drauf ist, läuft der Rechner ganz norml und fährt ziemlich flott hoch. Es ist schon echt frustrierend...

    Und ich brauche eigentlich die große Platte gar nicht, die war aber kaum teurer als ne 80GB Platte...:rolleyes:

    Wie gesagt, mit dem Hochfahren ist es jetzt erträglich, allerdings finde ich das er für nen 1,6Ghz Rechner nicht wirklich flüssig läuft -> lange Ladezeiten, hakt bei mehreren geöffneten Fenster schon ziemlich...

    Was ich jetzt endgültig mache weiß ich noch nicht, vielleicht kaufe ich mir auch nen anderen Laptop, aber da bin ich auch nicht sicher das da auch wieder Probleme auftauchen....:rolleyes:
    Und eigentlich brauche ich nen Laptop nicht so dringend das es sich lohnt da großartig zu investieren...

    werde auf jeden Fall weiter berichten und wäre auch über weitere Tips dankbar!
    Weiß zufällig jemand ob mein Rechner ne tauschbare Graka hat? Es gibt ja Laptops mit diesen Steckkarten, es ist ein ACER Travelmate 630 und das Motherboard heißt laut Everest auch so, allerdings scheint es wohl von Asus zu kommen.

    Gruß
    Lücke
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo Lücke,
    es kann ja auch sein, dass die Platte einen doch Defekt hat obwohl Du es nicht vermutest. Das kannst Du aber nur prüfen, indem Du eine andere Platte gleicher Größe einsetzt. Sonst wüßte ich nicht, warum das Hochfahren so lange dauern sollte.
    Und nein, es ist sicher keine austauschbare Grafikkarte drin sondern es ist ein Onboard-Chip.
    Aber wenn Du den "Oldie" nicht unbedingt brauchst, stell in in die Ecke auf sein Altenteil. Du bist dann, wenn es nicht mobil sein soll, mit einem Desktop-Rechner besser bedient (einfacher Wechsel der Komponenten, leichtes Aufrüsten, wesentlich bessere Grafik zur Auswahl).

    Und dass er so warm wird: Eventuell mal die Rückseite aufschreuben und mit Pressluft auspusten. Das hilft immer :)
     
  10. #9 luecke3.0, 28.01.2010
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,
    ich hab ja nen normalen Desktop-PC, den Laptop nutze ich eigentlich nur in der FH, wenn ich unterwegs bin oder beim Angeln (zum Fernseh- und DVD-gucken). Deswegen brauche ich eigentlich keinen Besseren. Ich hab auch keine Lust dafür nen teuren Neuen zu "missbrauchen", der ist für meine Anforderungen einfach zu schade. Nur war es schon nervig das man erstmal fast 5Minuten braucht nur um eben mal die E-Mails zu checken. Jetzt gehts ja, aber es ist schon nervig wenn so ein Teil nicht die Leistung bringt die es eigentlich bringen könnte. Ich beiß mich an sowas immer fest...:rolleyes:...aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten gehört das Ding eigentlich in die Tonne, habe aber als ich ihn übernommen habe nochmal 100€ investiert in nen neuen Akku und ne große Festplatte, das ist eigentlich der einzige Grund weswegen ich ihn noch habe...:rolleyes:
    Die Temperatur des CPUs und der Festplatte liegt immer bei ca. 50-60°, ist ja eigentlich noch ok, aber es man kann ihn nicht zum Arbeiten auf den Schoß nehmen, das wird einfach zu warm, angeblich soll das aber auch ein Problem dieser Asus-Boards sein...:rolleyes:
    Werde ihn wohl doch auf kurz oder lang schlachten und mir was anderes besorgen...
    Gruß
    Lücke
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Guten Morgen!

    Du hast noch nicht geschrieben, wie die Partitionierung der PLatte aussieht.
    Wenn Du Xp z.B. neu installierst, und die Primäre Partition maximal auf 10 GB setzt, sollte das vielleicht die "Inkompatibilität" der 160 GB begenzen. Dann kannst Du nach der Installation und den MoBo-Treibern die restlichen 150 GB in der Datenträgerverwaltung als "Sekundäre Partition" formatieren. Musst natürlich dann alles auf die 2. Partition installieren!
    Und stell erst mal die Automatischen Updates ab - von allem, von Windows, von irgendwelchen Programmen und was sonst noch ständig im Internet herumwerkelt, ohne dass Du es weißt...Dafür habe ich ZoneAlarm installiert. Damit kann ich allem Proggis verbieten sich ungefragt in INet einzuloggen.
     
  12. #11 luecke3.0, 08.06.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    kleines Update nach Monaten der "Quälerei", der wurde nämlich wieder total lahm.

    Ich hab jetzt ne ältere 60GB Platte eingebaut, alles installiert, auch Treiber und Software und der ist fix wie nur was -> System hochgefahren in weniger als 30Sekunden.

    Es lag definitiv an der zu großen PLatte!!!

    Die nutze ich jetzt in nem externen Gehäuse als Datenspeicher...;)

    Gruß
    Lücke
     
  13. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  14. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo,
    schön, dass Du nicht vergessen hast, ein finals Feedback zu geben. Zwar glaube ich nicht daran, dass die alte Platte zu groß war sondern eher, dass die defekte Sektoren, die - unter anderen - für den Systemstart zuständig sind, die Ursache gewesen sind. Das spielt bei einer Nutzung als Speichermedium eine untergeordnete Rolle.
     
  15. #13 luecke3.0, 08.06.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,
    kein Thema, sowas mache ich eigentlich grundsätzlich in jedem Forum, finde das gehört sich einfach so. ;)

    Es kann sein das es daran gelegen hat, aber bei ner nagelneuen Festplatte von vornherein?

    Auf jeden Fall läuft er jetzt echt super, so wie noch nie, und die alte Platte mußte ich auch nicht wegschmeißen.

    Gruß
    Lücke
     
Thema: Laptop langsam -> Festplatte zu groß!?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. laptop festplatte wie groß

    ,
  2. laptop große festplatte langsamer

    ,
  3. große festplatten langsamer

    ,
  4. wie groß sind laptop festplatten,
  5. xp partition zu gross rechner langsam,
  6. laptop problem festplatte zzu groß,
  7. notebook neue festplatte langsam,
  8. Informationsliste Wert Modell ID SAMSUNG HN-M101MBB,
  9. zu große festplatte problem notebook zu langsam,
  10. laptop langsames booten,
  11. festplatte zu gross für cpu,
  12. laptop festplatte zu langsam,
  13. laptop langsam grössere festplatte,
  14. notebokk langsam festplatte alt,
  15. große festplatte im laptop langsam,
  16. verlangsamt größere festplatte?,
  17. hp omnibook 6000 braucht lange zum hochfahren,
  18. Festplatte größer pc langsamer,
  19. zu große festplatte für laptop,
  20. grössere festplatte im notebook nun langsamer,
  21. wird mein notebook durch einbau einer größeren festplatte langsamer,
  22. pc zu langsam festplatte zu groß,
  23. laptop neue festplatte sehr langsam,
  24. große festplatte langsam ipl,
  25. rechner wird durch große festplatte langsamer
Die Seite wird geladen...

Laptop langsam -> Festplatte zu groß!? - Ähnliche Themen

  1. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  2. SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren

    SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren: Ich wollte für eine Bekannte ihr Samsung R530 Laptop mit einer SanDisk 240GB SSD aufrüsten. Habe sie eingebaut und mit der Win7 64 Bit...
  3. [Suche] NAS mit/ohne Festplatten + Beratung

    [Suche] NAS mit/ohne Festplatten + Beratung: Moinsen ihr Lieben ^^ ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen NAS. Mit oder ohne Festplatten. Gibt nur ein paar kleine Anforderunge dafür...
  4. Festplatte defekt ?!

    Festplatte defekt ?!: Hallo, gestern habe ich gesehen das CrystalDiskInfo bei meiner externen Festplatte "Vorsicht" anzeigt. Die Platte ist ca. 2-3 Jahre alt und nur...
  5. Was mit defekten Laptop machen?

    Was mit defekten Laptop machen?: Hallo Leute, Ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße für die Optimale Ausnutzung eines Problems :) Bei meinem Toshiba Laptop (P300D) ist die...