knack...und aus die maus...

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von tingelB, 20.12.2005.

  1. #1 tingelB, 20.12.2005
    tingelB

    tingelB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    moin,
    ich habe seit einiger zeit folgendes problem:
    nach einem knacken dessen ursprung ich nicht orten kann „friert“ der computer einfach ein, was bedeutet, dass er nicht auf irgendwelche eingaben reagiert (auch nicht strg+alt+entf etc), meist habe ich so 5 SekundenZeit bevor dass passiert, kann dann also noch kurz speichern und dann war es das...
    angefangen hat das schon vor über 1 jahr, hat sich aber immer mehr gesteigert...

    der pc ist c.a. 3 jahre alt, marke eigenbau, anwendung vor allen zum musik machen und für internet etc
    hier mal eine kurze beschreibung:
    -betriebssystem: windows xp professional +updates
    -msi kt4v mainboard
    -2ghz prozessor (amd glaub ich)
    -2x 500mb arbeitsspeicher (ddr)
    -geforce2mx grafikkarte
    -230V netzteil
    -edirol ua 25 soundkarte (extern)

    als ich vor kurzer zeit mal wieder windows neu installiert habe und meinen pc und v.a. den cpu-lüfter mal entstaubt habe war das problem für einige zeit weniger...aber auch nur kurz... damals war der pc immer runtergefahren wegen überhitzung, können die probleme vielleicht zusammenhängen?

    auftreten tut das problem meist wenn ich grade viel mache, z.B. beim verschieben von daten, entpacken, wenn ich mehrere programme nebenher laufen lasse (cubase etc). wenn der pc einfach nur an ist, wegen downloads etc, hatte ich noch nie dieses problem; war auch malöfter 48std+ an...
    beim brenn trat das problem jetzt am ende sehr oft auf, und da der brenner sehr alt und ziemlicher mist ist, hab ich da das problem vermutet.
    doch habe ich heute einen neuen brenner statt des alten angeschlossen, da ging gar nichts mehr. der pc liess sich kaum noch starten, nach 1 sek booten von der festplatte knackte es -> neustart -> knacken -> neustart etc... brenner hab ich wieder entfernt, aber problem war nicht weg!

    ich habe und hatte unter anderen die festplatte unter verdacht, auf der die windowspartition ist, doch bei der letzten windows-neuinstallation hab ich mal auf der anderen festplatte windows installiert. ich besitze zwei 80 gb maxtor platten welche ich dann auch mit powermax untersucht habe, das programm hat mir da auch anfangs irgendwelche fehlercodes ausgegeben, bei weiteren untersuchen bzw. nach beheben der fehler durch das programm waren die festplatten aber als in ordnung getestet worden. [so weit wie ich das rausgefunden hab muss man diese fehlercodes bei der reklamation angeben, oder kann am evtl auch irgendwo nachlesen was das bedeutet?]
    nach einiger zeit liess sich windows wieder starten, partition magic hat auf einer festplatte crc-fehler gefunden die ich mit chkdsk beheben konnte, aber der pc fror bei dem versuch daten auf meine externe platte zu kopieren wieder ein.
    als letztes liess sich windows starten, fuhr aber nach 1-5min runter mit einem blauen bildschrim der auf irgendwelche software probleme verwies und dass windows aus sicherheitsgründen runtergefahren werden muss oder so, leider war der nur so kurz eingeblendet, dass ich trotz meherer versuche nicht so viel lesen konnte.die zeit nachder das auftrat wurde von versuch zu versuch kürzer.
    dieses knacken trat eigentlich fast immer auf, egal ob abstürzen oder "einfrieren" etc
    eigentlich waren meine vermutungen in hardware-richtung, wasmich jetzt nochmehr verwirrt!

    ich hatte noch den arbeitsspeicher verdächtigt, den ich dann auch mit mem86 oder so überprüft hab. leider hat das program bis 1.5% schon 7 fehler ausgeworfen, welche nicht erklärt wurden (irgendwelche nummern)... gibt es vielleicht etwas übersichtlichere programme in die richtung?

    kann das problem vielleicht einfach am netzteil liegen? ich habezusätzlich (s.o.) noch zwei laufwerke (dvd, brenner), floppy und ziplaufwerk, drucker, externe festplatte (mit eigener stromversorgung)dran hängen! wie sollte ein netzteil dimensioniert sein bei dieser belastung

    mit googeln und in foren kam ich nicht weiter!
    mein problemist, dass ich das problem nicht engrenzen kann, bzw weiss ich nicht ganz wo ich jetzt anfangen soll, darüber hinaus hab ich nicht genug fachwissen um vielleicht andere vorhandene probleme (ist ja nicht mehr der jüngste der gute ;) ) als fehlerquelle auszuschließen!
    vielleicht hat ja jemand ähnliche probleme gehabt, bzw.einfach mehr erfahrung mit dem kram!!?

    leicht verzweifelte grüsse aus hamburg,
    tingel
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Morpheus1805, 21.12.2005
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Da weiss man wirklich nicht wo man anfangen soll! Ich würde mir gleich ein neues System kaufen, einzig die Rams und die CPU (beides vorher testen) würde ich behalten!Aber nagut man kanns ja Probieren.

    Das Knacken könnte z.B. von deiner Festplatte stammen!

    Dieses Geräusch entstehtdurch wahrscheinlich durch den Schreib-Lesekopf deiner Festplatte und ist häufig ein Zeichen für ein baldiges ableben! Gerade, wenn sich kurz danach dein Rechner aufhängt würde ich sagen schleunigst ein Backup machen und ne neue Platte an den Start bringen!
    Du hast ja zwei, also mal die defekte nicht mit anschließen!

    Deine Rams (500MB gibt es übrigens nicht! 512MB) scheinen auch nicht mehr wirklich fit zu sein! Welche Marke? Nonames ?

    Einzeln testen in den verfügbaren Steckplätzen und mal memtest codes posten!

    Zu deinem Netzteil:

    Leider geht aus deiner Beschreibung nichts brauchbares über dein Netzteil hervor! Wieviel Watt hat dein Netzteil?
    12V bei ??A
    5V bei ??A
    3,3V bei ??A

    Gehe mal ins Bios und schau mal unter PC Health Satatus, System Monitor oder ähnlich nach den folgenden Werten:

    12V = z.b 11.92V
    5V = ....V
    3,3V= ....V

    und hier Posten!

    Versuche mal ein anderes Netzteil!

    Ansonsten würde ich mal die RAM's und die CPU (wenn möglich!) bei nem Kollegen testen und gucken was dort bei rauskommt, so kannst du diese schon mal ausschließen!

    Insgesamt könnte auch dein Mainboard ne Macke haben!

    Bei so vielen Symptomen ist es echt nicht leicht!

    Fehlerquellen ausschließen ist angesagt!

    Baue ein anderes Netzteil ein oder schließe deins beim Kollegen an!
    RAMS in einem anderen Rechner testen!
    CPU auf anderem Board testen!

    Wenn deine wahrscheinlich defekte Platte nicht angeschlossen ist, deine Rams und deine CPU in anderer Umgebung funzen, dann bleibt nur noch dein Mainboard übrig!

    Hast mal ein Biosupdate gemacht?
    Defaultsettings im Bios geladen oder CMOS reset?

    Gruss Morpheus
    Morpheus
     
  4. #3 tingelB, 21.12.2005
    tingelB

    tingelB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2005
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    danke für die antwort!

    hab die festplatten jetzt mal mit dem hitachi drive fitness test überprüft, folgender fehlercode wurde ausgegeben:
    0x72
    (hd: Maxtor 4R080JO)

    ich habe mal einen ram-riegel rausgenommen und den verbleibenden ein paar std mit memTest gestestet, kamen innerhalb von mehren std nur 2 fehlermeldungen, denk also der ist ok, den anderen werd ich als nächstes mal testen...

    hier mal genauere angaben:
    -netzteil: codecompm-350c, 350watt (+5Vsb: 2A)
    -festplatten: maxtor 4R080J0 und maxtor 6Y080P0
    -ram: 2x 512 takeMS DDR PC333
    -cpu: amd athlon xp 1800+

    im bios steht folgendes:
    Vcore: 1,66V
    +5.0V: 4,92V
    +12.0V: 12.41V
    -12.0V:-13,3V
    -5.0V: -5.27V
    battery 3,312
    +5VsB4,87V

    cpu temp: 51°C (vielleicht zu heiss?, lief aber schon einge zeit)

    biosupdate hab ich nicht gemacht...was bringt CMOS reset?

    der pc läuft immer einige zeit, dann wieder mal nicht
    mit den bios-default einstellungen gings jetzt wiedre mal... aber obs daran liegt weiss ich nicht

    fehlermeldung mit folgenden inhalt wird bei ansturtz angezeigt:

    - rechner aus sicherheitsgründen runtergefahren
    - treiber deaktivieren/updaten falls angegeben (nichts angegeben)
    - tauschen sie die videokarte aus
    - bios update (deaktivieren von speicheroptionen wie caching,shadowing)
    - neustarten, f8, erweiterte startoptionen etc

    techn ifo:
    ***stop: 0x0000007E (0xC000006,0x806A14B5, 0xF894D6E8, 0xF894D3E4)

    vorher hatte ich zt ein paar probleme, weil die grafikkarte nicht richtig sass, da ich die ausbauen musste weil ich den ram ausgebaut hatte... dann bei nächsten neustart zeigte der monitor folgende meldung an:
    attention
    out of range
    h:27,9khz, v:62,3hz
    und der pc liess sich nicht ausschalten, nur neustarten...
     
Thema:

knack...und aus die maus...

Die Seite wird geladen...

knack...und aus die maus... - Ähnliche Themen

  1. Laptop reagiert auf die Maus nicht

    Laptop reagiert auf die Maus nicht: Hallo, manchmal passiert es, dass die Oberfläche meines Laptops nicht auf die Maus reagiert. Klappe ich hingegen die "Leiste" auf der Seite auf,...
  2. Joystick als Maus verwenden

    Joystick als Maus verwenden: Hallo Leute! Habe bei meinem Nachbar (schwerbehindert) win7 auf seinen xp Rechner installiert. Das Problem ist,er hat einen Trustmaster T.Flight...
  3. Maus schaltet sich selbst aus

    Maus schaltet sich selbst aus: Hallo zusammen! :) Ich habe folgendes Problem seit etwa 7 Tagen ... Meine Maus (Razer Naga Epic) schaltet sich nach etwa 1h-1,5h nach Start...
  4. Pirate Hunter - XBOX360 Controller vibriert beim Schießen mit der Maus

    Pirate Hunter - XBOX360 Controller vibriert beim Schießen mit der Maus: Hallo. Hab nen komisches Problem mit dem Egoshooter "Pirate Hunter". Immer wenn ich baller (linke Maustaste) vibriert mein XBOX 360 Controller!...
  5. Wie ohne Maus/Tastatur ins BIOS?

    Wie ohne Maus/Tastatur ins BIOS?: Ich habe hier einen (nicht meinen) neuen PC und hatte Probleme mit der LAN Verbindung. Da schon2 Leute probiert hatten diese zum laufen zu bringen...