Klimawandel - vom Menschen befeuert oder ein natürlicher Prozess?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Street_Fighter, 10.10.2009.

  1. #1 Street_Fighter, 10.10.2009
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Da sich im Thread Elektroautos Beratung eine Diskussion über den Klimawandel entwickelt hat, diese jedoch vom wirklichen Thema entfernt ist, eröffne ich mal diesen Thread ;)

    Der ganze Beginn der Diskussion kann im Thread nachgelesen werden.

    Ich würde als erstes mal gerne wissen, woher Du, EinarN diese Information hast, dass "ein Vulkanausbruch in 10 Sekunden so fiel CO2 ausspuckt wie die ganze Autoindustrie in den letzten 10 Jahren". Ich kanns nicht widerlegen, jedoch glaube ich das nicht. Co2 ist der "Hauptverantwortliche" für den Klimawandel. Und Co2 kommt meines Wissens nach nur in ganz ganz geringen Mengen in der Natur vor.

    mfg
     
  2. #2 AndreasPrediger1997, 10.10.2009
    AndreasPrediger1997

    AndreasPrediger1997 PC-Bankdrücker

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt -> Deine Mudda -> Europa -> DEi Vadda -> Deut
    Mein PC ist noch ein bisschen sparend:mit 900Mhz ist man "sehr schnell" unterwgs!!!
     
  3. #3 Street_Fighter, 10.10.2009
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Diesen Beitrag verstehe ich nicht :lol:
     
  4. #4 AndreasPrediger1997, 10.10.2009
    AndreasPrediger1997

    AndreasPrediger1997 PC-Bankdrücker

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt -> Deine Mudda -> Europa -> DEi Vadda -> Deut
    Mein Pc spart strom---> Weniger Stromverbrauch!!!!!!!!!!!!!!
     
  5. #5 BlackTiger_4, 10.10.2009
    BlackTiger_4

    BlackTiger_4 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Tirol
    Also ich hab auch gehört, dass Co2 der Hauptverursacher ist. Und dieses Co2 wird von Fahrzeugen etc. ausgestoßen. (=> dann ist es ja doch der Mensch)

    Das mit dem Vulkan ist mir neu. Ich kann es ebenfalls nicht widerlegen, jedoch weiß ich aus der Schule, dass der Vulkanstaub auch positive Eigenschaften hat. Zum Beispiel sorgt er für Pflanzenreichtung. (Hab ich allerdings schon im "alten" thread geschrieben.

    mfg
     
  6. #6 CyberCSX, 10.10.2009
    CyberCSX

    CyberCSX Guest

    Dir ist aber Klar das neben den Vulkanstaub und Glühende Steine auch Sämtliche Gasen Ausgepustet werden, Sulf und sämtliche Säuren was das Wasser Vergiften und in der Luft bei den Entstandenen Druck in Reaktion kommen Dank Sauerstoff und in der Oberen Schiht eine Höllische CO2 Konzentration zur Stande kommt.
    Vulkanologen haben Reichlich darüber Berichtet.
    Das der Vulkanstaub was gutes hat, Bezweifle Ich. Haste Schon mahl vulkanstaub Geschnuppert oder es Mahl Begegnet um zu Sehen was mit den Pflanzen Passiert und mit der Unmittelbare Umwelt?
    Pflanzenreichtung kannste Knicken. Eher VERNICHTUNG.

    Was Diese klimawandel "gaga" Betrifft, Sämtliche Wissenschaftler haben den SCHULDQUATSCH Wiedersprochen und Bewiesen das es Automatisch jede 4 Millionen Statfindet. sogar auf YouTube gibt es Reichlich Videos darüber.
    kuckt aber Keiner. Hauptsache "Gott Merkel" hat das Sagen mit Ihre Behauptung das Sie mit Ihren AGENDA Klimaprogramm bis 2012 Die globale Erwährmung mit 2°C reduzieren wird.
    Diesen BLÖDSINN Glaubt nicht mein mein Yorkie Welpe :lol: :lol: :lol: :lol:
    Das wir aber dafür bis aufs Blut Abgetzokt werden ist wohl Tatsache.
     
  7. #7 Street_Fighter, 10.10.2009
    Street_Fighter

    Street_Fighter Modernboard-Veteran

    Dabei seit:
    19.04.2009
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Nach ein paar Jahren ist der Boden, auf dem der Vulkan ausgebrochen war tatsächlich wieder mehr als fruchtbar. Nicht in dem Moment, wo er ausbricht, das ist auch unmöglich bei den Temperaturen.

    So ein Video zeigst Du mir bitte.
     
  8. #8 CyberCSX, 10.10.2009
    CyberCSX

    CyberCSX Guest

     
  9. #9 BlackTiger_4, 10.10.2009
    BlackTiger_4

    BlackTiger_4 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich, Tirol
  10. #10 xandros, 10.10.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ja, wenn das Zeug abgekühlt ist und sich mit dem Erdreich verbindet.... Asche ist im allgemeinen sehr kohlenstoffhaltig und damit automatisch auch positiv für die Vegetation. Nur kurz nach dem Ausbruch eines Vulkans bedeutet das in erster Linie mal, dass die vorhandenen Pflanzen eingehen und das Wurzelwerk sich erst erholen muss....
    Bedenke, welches Produkt bei der Verbrennung eines Kohlenstoffes an der Luft wohl in der Regel entsteht.... Kohlendioxid und teilweise sogar Kohlenmonoxid..... Allein die glühenden Gesteinsmassen produzieren bei Kontakt mit Sauerstoff immense Massen CO/CO2......
    Das muss also gar nicht vorhanden sein - es entsteht allein durch die Reaktion des ausgeworfenen Kohlenstoffes mit Sauerstoff.

    Der Mensch hat mit seinen Industrieanlagen, Kraftwerken, Verbrennungsmotoren, FCKW-belasteten Spraydosen und nicht zuletzt seiner Viehzucht (auch rülpsende Kühe verursachen nicht zu verachtende Mengen an Schadstoffen!) schon einen guten Beitrag zu dem Klimawandel geleistet, allerdings sind die menschlichen Schäden nur ein Bruchteil dessen, was ein Vulkan verursachen kann - was also natürlichen Ursprungs ist.

    Selbst wenn der Mensch sofort sämtliche schadstofferzeugende Geräte usw. abschaffen würde, hätte das kaum einen nennenswerten Erfolg - höchstens, dass man sein Gewissen sauber hat und sagen kann, dass der Mensch nicht mehr hätte tun können.....

    Wie EinarN es schon gesagt hat, gibt es mittlerweile massenhaft Gutachten, die belegen, dass es auch vor dem Industriezeitalter regelmässig Temperaturänderungen gegeben hat. Die Natur hat sich ständig im Klima gewandelt - sowohl zum Wärmeren, als auch zu Kälteren. Das wird der Mensch mit seiner aktuell verfügbaren Technologie auch nicht abstellen können.
     
Thema: Klimawandel - vom Menschen befeuert oder ein natürlicher Prozess?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. klimawandel ein natürlicher prozess

    ,
  2. erdölbearbeitungs betrieb rätsel

    ,
  3. klimawandel ein natürlicher prozess oder produkt der menschen

    ,
  4. immobilienpreise cluj
Die Seite wird geladen...

Klimawandel - vom Menschen befeuert oder ein natürlicher Prozess? - Ähnliche Themen

  1. Prozess läuft nur im Idle, soll aber immer laufen

    Prozess läuft nur im Idle, soll aber immer laufen: Hallo, ich habe folgendes Problem: Ein bestimmter Prozess läuft nur, wenn der PC für einige Zeit im Idle ist, damit aber nicht, wenn ich...
  2. CMD - Prozess Cpu Auslastung

    CMD - Prozess Cpu Auslastung: Hallo, Mein Freund hat ein Prozess im Taskmanager, der die CPU im leerlauf auf 100% Auslasten lässt, er hat einen 2 Kerner von Intel, genauere...
  3. Diagnosetool bei laufendem Prozess gesucht

    Diagnosetool bei laufendem Prozess gesucht: Hallo zusammen, ich hoffe auf Eure Mithilfe zur Ermittlung etlicher Störungen an meinem System (aufgesetzt vor ca 2 Wochen). Hier jagt unter...
  4. Task Manager Prozesse

    Task Manager Prozesse: Ich hab letztens in meinen Taskmanager geguckt und fand sehr viele Prozesse mit dem gleichen Namen die svchost.exe. Die erschien im Taskmanager...
  5. Welche Prozesse sind notwendig?

    Welche Prozesse sind notwendig?: Hallo liebe Netzgemeinde, und zwar würde ich gerne Wissen, welche meiner laufenden Prozesse auch wirklich notwendig sind, und welche Prozesse...