Kleines Heimnetz

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Amadis, 31.10.2008.

  1. Amadis

    Amadis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vorab: ich kenne mich mit PCs einigermaßen aus, bin aber was Netzwerk angeht Laie.

    Meine Situation: Momentan habe ich drei PCs (MediaPC, InternetPC und ArbeitsPC), die alle an einem Switch hängen, der wiederum mit dem Kabelmodem verbunden ist. Die PCs sind so eingestellt, dass sie die Netzwerkinfos (Adressen) automatisch beziehen. So funktioniert das auch sehr gut, sprich: Ich habe von allen drei Rechnern aus problemlos Zugriff auf das Internet.

    Künftig wird allerdings noch ein Server dazu kommen (unter Linux, stellt nur Speicherplatz zentral zur Verfügung) und daher möchte ich jetzt auch Daten zwischen den PCs austauschen können. Das funktioniert momentan nicht, da die automatisch vergebenen Adressen das nicht hergeben (unterschiedliche Subnetmask, willkürliche Vergabe der Adressen). Ich habe dann versucht, für alle Rechner die gleiche Subnetmask (255.255.255.0) zu vergeben und Adressen 192.168.0.X wobei X jeweils für den PC steht. Wäre das so richtig? Allerdings ist es nach dieser Umstellung nicht mehr möglich, auf das Internet zuzugreifen! (??) Ich habe wie gesagt momentan nur ein Kabelmodem und einen Switch.

    Nun frage ich mich, woher die Rechner bei automatischer Vergabe der Adressdaten diese bezieht und ob ich das irgendwie so konfigurieren kann, dass die Rechner trotzdem untereinander kommunizieren können. Oder ob es eine andere Lösung gibt?

    Für Tipps wäre ich dankbar!

    LG
    Mike
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 31.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Rechner suchen nach einem DHCP-Server. Wird keiner gefunden, verwendet Windows eine IP aus dem Bereich 169.xxx.xxx.xxx, die zufällig ausgewählt wird.

    Wenn kein DHCP-Server vorhanden ist, dann bleibt nur die statische Konfiguration - du musst dann jedem Rechner die Netzwerkdaten manuell eintragen. Das hat bei dir scheinbar nicht korrekt funktioniert, weil du wahrscheinlich keine Angaben zu Gateway und DNS-Server gemacht hast. Ausserdem funktioniert die Verbindung ins Internet über ein reines Modem auf diese Weise mit mehreren Endgeräten nicht, wenn nur ein DSL-Anschluss vorhanden ist....
    Ja, die gibt es! Verwende anstelle des Switch einen Router, der dann die Zugangsdaten für die Internetverbindung bekommt. In einem Router ist ein DHCP-Server integriert, der dann auch die IP-Verteilung an deine lokalen Rechner übernehmen kann.
     
  4. Amadis

    Amadis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Das mit dem Router hatte ich mir auch schon überlegt. Muss mal sehen, ob ich das geregelt bekomme ;-). Ich habe allerdings keinen DSL-Anschluss, sondern Kabel und laut Provider kann ich bis zu vier PCs direkt am Kabelmodem gleichzeitig betreiben. Aber ich denke, die Idee mit dem Router ist die beste Lösung. Danke!

    Gruß
    Mike
     
  5. #4 xandros, 31.10.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    mehrere Rechner an einem Modem ist schon möglich, gerade wenn der Provider einen Mehrfachzugang erlaubt. Allerdings können die meisten Modemmodelle kein DHCP, um die angeschlossenen Clients zu versorgen. Häufig wird sogar PPPoE als Protokoll verwendet...

    Ein Router vereinfacht den kompletten Aufbau soweit, dass der Router als einzelnes Gerät mit dem Modem verbunden wird und den Internetzugang steuert. Das passiert am WAN-Port des Routers. Die LAN-Ports fungieren dann als Switch, die untereinander kommunizieren können und gleichzeitig auch Daten über den WAN-Port vom Internet beziehen können. Zusätzlich braucht man sich auch keine Gedanken über die IP-Vergabe bei den Rechnern machen, weil das auch der Router übernehmen kann.. Du hast damit also lokal ein anständig verbundenes Netzwerk mit einem Ausgang ins Internet. Der eine Ausgang lässt sich natürlich auch viel besser absichern (Firewallfunktion des Routers).

    Da du ein Kabelmodem verwendest, solltest du darauf achten, dass dein Router entweder das integrierte DSL-Modem abschalten kann, oder erst gar kein integriertes DSL-Modem hat.
     
  6. #5 zille3000, 01.11.2008
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Amadis,
    ich gebe dir eine Anleitung, damit du einen Router aufbauen kannst.
    Als erstes brauchst du einen ADSL/A+DSL/A++DSLSpliter. Dort schließt du unten links die Telefonleitung rein. Als nächstes schließt du vorne die endgeräte an(Telefon, Fax). Unten rechts kommt denn mit einem ganz normalen Netzwerkkabel(RJ45) der Router ran. Wenn du einen DSL Anbieter hast dann Stöbsel erstmal einen PC an den router an, und öffne deinen InternetBrowser. Dort gibst du die IP (steht im Handbuch) ein. Dann logst du dich mit den Zugangsdaten aus dem Handbuch auf dem Router ein. Als nächstes suchst du Zugäge und wählst anbieter und geibst vom anbieter geg. zugangsdaten ein. dann solltest du ins internet kommen. Für das reibun gslose zusammenarbeiten brauche ich nur noch deine Betriebsysteme und dann kanns weiter gehen...
     
  7. Weiny

    Weiny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.07.2007
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Du hast ja garnichts mitbekommen, oder?
    Der hat keinen ADSL bei irgend einem Telefonanbieter....
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. b3ast

    b3ast Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2007
    Beiträge:
    698
    Zustimmungen:
    0
    starte deine eingabeaufforderung und gib dort "ipconfig" ein. dort stehen alle einstellungen, die du vornehmen musst, um mit den rechner ins internet zu kommen, wenn du deine ip manuell vergibst. damit sollte dein problem denke ich erledigt sein?
     
  10. Amadis

    Amadis Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    490
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal danke an alle. Ich hab mir inzwischen eine Router zugelegt, ohne Modem mit integriertem 4-Port-Switch, das sollte ja so richtig sein. Werde mir das ganze bei Gelegenheit mal zu Gemüte führen. Noch eine Frage: Der Router hat auch eine Firewallfunktion integriert. Heißt das, dass ich künftig die Softwarefirewall vergessen kann / muss?

    Nochmals danke!

    Grüße
    Mike
     
Thema: Kleines Heimnetz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kleines heimnetz

    ,
  2. kleines womenetz

Die Seite wird geladen...

Kleines Heimnetz - Ähnliche Themen

  1. Kleines Spielchen

    Kleines Spielchen: Das spiel geht so aus der Endung ein neues Wort bilden ZB Alarmfahrt Fahrtenbuch Buchstütze... usw.
  2. Kleinste Größe eines GPS-Trackers?

    Kleinste Größe eines GPS-Trackers?: Hey, mich würde mal interessieren ob von euch zufällig jemand weiß, wie klein man einen GPS-Tracker bauen kann. Muss man da bei der Größe was...
  3. Zweitanschaffung (Pc) für kleines Budget

    Zweitanschaffung (Pc) für kleines Budget: Wir der titel schon verrät bin ich momentan dringend auf der suche nach einem zweit pc. was soll er können? kleinere games wie lol einwandfrei...
  4. kleiner Office-PC

    kleiner Office-PC: Hi, ich wär auf der Suche nach einem PC, der "einfach nur" möglichst klein/unauffällig, günstig und lediglich für ein paar einfache Sachen wie...
  5. beim Browsergame ständig ein kleiner Kreis um den Mausanzeiger

    beim Browsergame ständig ein kleiner Kreis um den Mausanzeiger: Hallo, wir spielen das Onlinebrowsergame Piratestorm. Seit ca zwei Wochen ist es so, das es immer am ruckeln ist und ständig am Mauszeiger ein...