Kindersicherung

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von freckle, 09.02.2012.

  1. #1 freckle, 09.02.2012
    freckle

    freckle Guest

    Guten Morgen,
    ich habe über Windows 7 und Trend Micro Security die "Kindersicherung" eingestellt, nachdem mein Sohn (15) jedoch absolut fit ist am PC wird er das ratz fatz knacken - schon allein aus "sportlichen" Gründen.
    Gibt ja sogar über You Tube Anleitungen dafür :rolleyes:

    Hat hier jemand einen Tip für mich?
    Mit Vernunft/Regeln oder Strafen kommt Frau/Mama nicht immer weiter.
    GANZ weg nehmen ist blöd, ich muß es jedoch einschränken.

    Grüße,
    Andrea
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stockcarpilot, 09.02.2012
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Wo liegt denn das Problem? Geht es hauptsächlich um die Zeitliche Einschränkung und wenn ja, wieviel Stunden sitzt denn das Kind am PC?
     
  4. #3 freckle, 09.02.2012
    freckle

    freckle Guest

    Es geht ausschließlich um eine zeitliche Einschränkung, der PC würde sonst sofort nach dem Heimkommen (ca. 13.45h) bis in die Nacht hinein laufen.
    Er verzettelt sich dann mit Freunden bei Spielen, schaut TV etc.

    Dass es ihm nicht gut tut, sieht er schon ein, aber die "Entspannung" durch Pimpelei am PC ist stärker.
    Und Schule/Lernen (Gym) ist anstrengend...

    Regeln und Selbstkontrolle greifen nur tageweise.
    Leider.
    Hab schon einiges versucht.

    Er macht schon auch tolle Sachen am PC - entwickelt Programme usw.
    Drum möcht ich ihm das nicht völlig sperren.

    ABER ... Schule (und auch RICHTIGES Leben) MUSS vor gehen.
     
  5. #4 xandros, 09.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Gibt ein paar Moeglichkeiten.....
    Eine davon ist z.B. "Parents Friend", welches auch vom BSI empfohlen wurde.
    Darin wird ein Passwort fuer den administrativen Zugriff eingegeben. Dieses Passwort verhindert, dass unberechtigte Personen das Tool deaktivieren oder aushebeln.
    In den Einstellungen kann man u.A. dann auch Zeitbereiche aktivieren, zu denen der Rechner verwendet werden kann.

    Auch Windows 7 bringt bereits eine solche Funktion mit (Parental Control! Allerdings muss das Benutzerkonto des Kindes in dem Fall ein "eingeschraenkter Benutzer" sein, der ueber keinerlei administrative Rechte verfuegt - damit koennte er die Funktionen selbst abstellen.
     
  6. #5 freckle, 09.02.2012
    freckle

    freckle Guest


    DAS hab ich heute versucht (ich bin Admin, er "normaler" User) - 1/4 ungefähr und es war geknackt/ausgehebelt :eek:

    Ersteres werd ich mal suchen gehen, klingt gut.
    Vielen Dank.
     
  7. #6 xandros, 09.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Du bist auch nur ein normaler User! Admin ist NUR das von Windows bei der Installation angelegte Administratorkonto, welches in der Regel deaktiviert und nicht sichtbar ist.
    Und mit einem normalen Userkonto aktiviert man das in einer Minute, kann sich damit anmelden und saemtliche Tools, die ein Benutzer (Hauptbenutzer oder Computeradministrator als Bezeichnung in der Benutzerkontensteuerung) angelegt hat umgehen.

    Wenn du allerdings das Administratorkonto verwendest, damit dann die Richtlinien festlegst und dem Benutzerkonto des Sohnes die Aenderungsrechte entziehst, das Administratorkonto zudem mit Kennwort versiehst....... bleiben ihm kaum noch Chancen!
    Dazu muss man sich allerdings ziemlich intensiv mit den Sicherheitsrichtlinien und -moeglichkeiten von Windows beschaeftigen.

    Das ist allerdings fuer die meisten Benutzer derart umfangreich, dass sie dafuer mehrere Monate brauchen.....
    Wichtig waere fuer dich lediglich folgendes: (Ich gehe von Windows 7 Home Premium aus!)
    1) mit deinem Benutzerkonto anmelden
    2) Administratorkonto aktivieren und im Willkommensbildschirm sichtbar machen
    3) mit diesem Konto anmelden
    4) dem Konto ein Kennwort vergeben
    5) abmelden
    6) mit deinem Benutzerkonto wieder anmelden.
    7) Administratorkonto deaktivieren und unsichtbar machen.

    Auf diese Weise verhinderst du zumindest, dass Aenderungen ueber das Administratorkonto ohne dein Wissen durchfuehren lassen.

    Nr. 1, 3, 5 und 6 sollten keine naehere Erklaerung benoetigen.

    2)
    Startbutton druecken, im Textfeld cmd eingeben und Enter druecken.
    in der Eingabeaufforderung (Fenster mit schwarzem Hintergrund und Eingabeprompt) dann folgendes ausfuehren:
    Code:
    net user Administrator /active:yes
    (Eingabe mit Enter abschliessen. Wenn keine Fehlermeldung kommt, ist der Befehl erfolgreich ausgefuehrt worden!)
    Danach das Fenster schliessen und abmelden.

    4) nach der Anmeldung mit dem Benutzer "Administrator" in der Benutzerkontensteuerung diesem "Benutzer" ein Kennwort vergeben!

    7) Die Deaktivierung des Administratorkontos erfolgt analog zu der Aktivierung.
    Start - cmd<Enter>,
    Code:
    net user Administrator /active:no
    Damit waere dieses Schlupfloch fuer deinen Sproessling gestopft. Selbst wenn er an das Administratorkonto herankommt, kann er sich mangels Passwort damit nicht am Rechner anmelden.
     
  8. #7 freckle, 10.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.02.2012
    freckle

    freckle Guest

    oh, wow, wieder etwas gelernt - vielen Dank!

    P.S.: Das betrifft dann Installationen und dergleichen Veränderungen - aber die Zeitvorgaben, die ich eingebe, kann er doch da auch umgehen?
    Da gibt man beim Hochfahren des PCs in Bios (?) F-1 oder F-11 oder F12 (?) ein und verändert die aktuelle Zeit, sodass man früher an den PC kann, bzw. länger.
     
  9. #8 Jaulemann, 10.02.2012
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    Dann wäre ein BIOS-Passwort angebracht. Je nach Hersteller des Mainboards ist es möglich dessen Einstellungen über ein passwort zu schützen.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 freckle, 10.02.2012
    freckle

    freckle Guest

    Moin :)
    Mit dem Bios-Passwort kann man den PC gar nicht mehr hochfahren, oder?

    Merke schon, alle anderen Lösungen kann man irgendwie immer aushebeln oder umgehen. Suche schon wochenlang im Net herum und frage bei anderen Eltern.

    Wenn nicht ein Teil der Schulnoten meines Sohnes (Latein............) wären, empfände ich einen gewissen Stolz, dass er derartig fit am PC ist :rolleyes:
     
  12. #10 Shokoyo, 10.02.2012
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Also auf meinem PC kann ich entweder ein Passwort für den PC Start oder für den Zugang zum BIOS einstellen.
     
Thema: Kindersicherung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trend micro kindersicherung umgehen

    ,
  2. win7 uhr umstellen verhindern

    ,
  3. wie kann ich parents friend aktivieren nach der deaktivierung?

    ,
  4. kindersicherung strafe pc,
  5. trend micro kindersicherung deaktivieren,
  6. computeradministrator kindersicherung,
  7. wie kann man die trend micro kindersicherung wegmachen,
  8. trend micro in schule umgehen,
  9. zur strafe kindersicherung am pc,
  10. kindersicherung pc in der schule umgehen,
  11. benutzer uhr umstellen am pc verhindern,
  12. vista uhrzeit umstellen verhindern,
  13. win vista uhrzeit umstellen verhindern,
  14. trend micro kindersicherung ausschalten,
  15. trend micro kindersicherung,
  16. parents friend windows 7 deaktivierung verhindern,
  17. parents friend umgehen verhindern,
  18. kinderscicherung selbstkontrolle,
  19. hilfe fritz box kindersicherun wird mit skype ausgehebelt,
  20. bios uhrzeit einstellen verhindern,
  21. kindersicherung selbstkontrolle,
  22. windows 7 jugendschutz durch zeit im bios umgehen,
  23. windows 7 uhrzeit stellen verbieten,
  24. pc win7 geht sofort wieder aus nach installation von parents friend,
  25. pc kindersicherung alter
Die Seite wird geladen...

Kindersicherung - Ähnliche Themen

  1. Kindersicherung spinnt rum was ist das?

    Kindersicherung spinnt rum was ist das?: Hallo erstmal ich bin 17 Jahre alt und neu hier. Und ich habe mal ne frage. Warscheinlich gibt es das Thema hier schon hundert mal, aber ich bin...
  2. Fritzbox Fon WLAN 7170 Kindersicherung

    Fritzbox Fon WLAN 7170 Kindersicherung: Hey, Ich möchte bei meiner Fritzbox einen Zeitraum von 12.00Uhr Mittags bis 01.00 Nachts festlegen, mit einer maximalen Stundenzahl von 7h....
  3. Spezielle Kindersicherung

    Spezielle Kindersicherung: Hallo liebe Nutzer, ich red nicht lange um den heißen Brei herum und zwar hab ich ne Frage. Ich habe zwei PCs zu Hause, den einen habe ich...
  4. Fritz.Box Kindersicherung :b

    Fritz.Box Kindersicherung :b: So, mal sehen ob mir hier jemand meine langwierige Frage beantworten kann, da mein Problem echt sehr lästig ist. Also, wie man dem Thema...
  5. Kindersicherung

    Kindersicherung: Mein Nachbar hat 2 Kinder im PC-relevanten Alter von 13 und 14. Nun will er eine zeitlich begrenzte Freigabe des Rechners einrichten. Hat jemand...