Kaufberatung: Pc für Grafik und Musikproduktion ?

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von rocknruler, 28.09.2014.

  1. #1 rocknruler, 28.09.2014
    rocknruler

    rocknruler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.06.2012
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Ich brauch, nach dem ganzen Haareraufen mit meinen Laptops, endlich wieder ein FestPc! Jetzt bin ich total raus was es so zur Zeit gibt, mein letzter PC war ein Pentium 4, dementsprechend ist auch mein Wissenstand. Klar, habe ich hier und da was gelesen über neue Grafikkarten oder Prozessoren, aber ich weiss nicht was ich von der Leistung wirklich brauche.

    Wie im Titel schon beschrieben brauche ich den Pc für die Musikproduktion, so wie auch Grafikbearbeitung, evt. ein wenig Video und wenn man damit nach halbwegs neue Spiele spielen kann wäre das auch nicht verkehrt. 2 Monitore wären nicht schlecht (evt. 3, macht das sinn?) Alles in allem sollte nicht teurer als 1500€ werden.

    Bin gespannt auf eure Vorschläge, Ideen...
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Warte mal auf die Experten. Es meldet sich bestimmt einer ;)
     
  4. Freki

    Freki Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2013
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rocknruler,

    Kann dir leider gerade nicht die ganzen teile raussuchen, da ich wenig Zeit habe. Ob du 2 oder 3 Monitore brauchst, ist ja deine Sache. generell benutze ich 2 Bildschirme, wenn ich mal wieder etwas Musik aufnehme. Allerdings habe ich mir nochnie mehr als 3 Bildschirme gewünscht. Was hast du denn noch alles Zuhause rumliegen (sprich Maus, Tastatur, Soundkarte, etc.)? Es wäre auch noch von Vorteil, wenn du uns sagen könntest, was du für Monitore du am liebsten haben würdest, sprich wv. Zoll?


    Offtopic:
    Ich gehe mal davon aus, dass du eine externe Soundkarte hast, um etwas aufzunehmen oder?
     
  5. #4 Shadow_X, 29.09.2014
    Shadow_X

    Shadow_X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Für Audio und Video ist ein schneller Prozessor und viel RAM von Vorteil.
    Ich empfehle dir ein aktuelles H97 Board und einen Xeon E3-1231 V3.
    Dieser bietet die Leistung eines i7 (inkl. Hyperthreading) zu dem Preis eines i5.
    Da bist du mit Board und CPU bei ca. 280€.
    Dazu 16GB Ram (bei vielen virtuellen Instrumenten mit großen Samples kannst du fast schon an die 32GB gehen).
    Ich nehme an ein externes Audio Interface hast du oder?
    Wenn du aktuelle Spiele zocken willst empfehle ich dir dazu ne GTX970 (asus oder msi, denn die schalten ihre Lüfter im Idle ab -> leise).
    Ne SSD für dein System und ne HDD (Seagate Barracuda 2-4TB, je nachdem wieviel du brauchst) für die restlichen Daten.
    Spiele profitieren fast nicht von der SSD, deswegen würde ich die auf die HDD installieren.
    Dazu ein guten Netzteil 450-500W (Gold oder Platin zertifiziert z.B. von Enermax).
    Genaue Komponenten kann ich dir später raussuchen.
     
  6. #5 Field-Store, 29.09.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.10.2014
    Field-Store

    Field-Store Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meine 2 Tips für dich Intel und AMD:

    Intel System:

    Gehäuse: Aerocool D200 93€ .
    Mainboard Intel: ASUS Sabertooth Z97 157€
    CPU Intel: Intel Core i7 4790K 320€
    RAM: G.Skill Aegis 16GB 1600MHz 146€
    Netzteil: Tacens Mars Gaming MP600 600W 14dB 85+% Bronze 40€
    Grafikkarte: ASUS STRIX-GTX970-DC2OC-4GD5 345€
    DVD: Liteon iHas124 19€
    HDD: WD Blue 7200rpm 1TB 59€
    SSD: Crucial MX100 512GB 190€

    ASUS CASHBACK beim Intel System von 45€ Formular bei ASUS ausfüllen.

    AMD System:

    Gehäuse: Aerocool D200 93€ .
    Mainboard Intel: ASUS Sabertooth FX 165€
    CPU Intel: AMD FX 8350 168€
    RAM: G.Skill Ares 16GB 1866MHz 155€
    Netzteil: Tacens Mars Gaming MP800 800W 14dB 85+% Bronze 60€
    Grafikkarte: ASUS STRIX-R9280-3GD5 189,99€
    DVD: Liteon iHas124 19€
    HDD: WD Blue 7200rpm 1TB 59€
    SSD: Crucial MX100 512GB 190€


    Ich würde das AMD System nehmen hat mehr Power und Kostet weniger.
     
  7. #6 Shadow_X, 07.10.2014
    Shadow_X

    Shadow_X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2010
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Wieso empfielst du ihm ein viel zu teures Z-Mainboard?
    Ein normales H-Mainboard reicht auch schon. Und da die alle gleich schnell sind, reicht auch eins für 70€ wie z.B das hier: Asus H97M-E Intel H97 So.1150 Dual Channel DDR3 mATX Retail

    Auch völliger Quatsch.
    Ein Xeon E3-1231 V3 bietet die gleiche Leistung für 210€. Da er eine dedizierte Grafikkarte verwendet brauch er auch die Onboard Grafik nicht. Somit ist der Xeon rentabler.

    Hier würde ich zu einer Seagate Barracuda raten.
    Die ist schneller und günstiger. Ersteres in bei Audiobearbeitung sehr von Vorteil.
    1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm)

    Das Gehäuse ist Geschmackssache, aber auch hier würde ich ein anderes empfehlen. Ein Coolermaster Silencio 550. Das ist vorgedämmt, was gerade bei Recording sehr von Vorteil ist. Und es kostet auch noch weniger.
    8381070 - CoolerMaster Silencio 550 gedämmt Midi Tower

    Völlig Overpowered. Hier reicht ein 450-500W Netzteil.
    Und hier lieber etwas mehr investieren in ein Gold oder Platin zertifiziertes.
    500 Watt Enermax Platimax Modular 80+ Platin - Hardware,

    RAM nicht irgendeinen nehmen sondern vorher in die Kompatiblitätsliste vom Mainboard schauen. 16GB würde ich raten.

    Von AMD würde ich bei diesem Einsatzbereich Abstand nehmen.
    Intel CPUs sind sparsamer und leistungsstärker.

    Grafikkarte entweder eine Asus Strix oder MSI, denn beide schalten ihre Lüfter im Idle ab und sind damit lautlos.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Kaufberatung: Pc für Grafik und Musikproduktion ?

Die Seite wird geladen...

Kaufberatung: Pc für Grafik und Musikproduktion ? - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...