kann man über die ip den rechner ausfindig machen

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Mr.Icetea, 24.03.2006.

  1. #1 Mr.Icetea, 24.03.2006
    Mr.Icetea

    Mr.Icetea Guest

    Hallo Allerseits,
    Ich habe ein großes problem; und zwar habe ich mich vor einiger zeit auf einer dubiosen (wie jetzt ersichtlich) seite registriert. Ich war mir nicht bewusst, (bzw stand's im Kleingedruckten) daß ich ein 2jähriges abo abgeschlossen habe.
    Gestern habe ich eine mail erhalten, ich solle doch bitte 84€ zahlen; die haben Namen, Geburtsdatum und angeblich meine IP-Adresse. Mir wird jetzt gedroht, daß wenn ich nicht zahle die mit der polizei über meine ip adresse meinen Standort rausfinden können.

    Die eigentliche Frage ist jetzt, ist das überhaupt möglich. Ich habe internet via UMTS und sitze hinter einem Router. Ich dachte eigentlich bis jetzt, daß ich mit einem Router eine feste ip zugewiesen bekomme, aber anscheinend ändert die sich bei jeder neuen Einwahl?

    Vielen Dank im Voraus
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 mitleser, 24.03.2006
    mitleser

    mitleser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Das is richtig. Man kann sich aber auch eine dauerhafte IP (dynDNS) besorgen aber auch da kann die IP zugeordnet werden. Ansonsten musst du eine IP blocker o.ä. nebenher laufen lassen.

    Mit der IP können Sie Zuordnen das du/bzw du dich mit deinem Rechner dort registriert hast.

    Kannst du von deinem Widerrufsrecht (14tage) gebrauch machen? Wie wurdest du auf dein Widerrufsrecht belehrt und vor allem wann? Wie steht das Widerrufsrecht in den AGB´s ist es deutlich zu sehen oder befindet es sich irgendwo mitten im Text?
    Es gibt eine eigene gesetzl. Richtlinie wie man auf das Widerrufsrecht belehrt werden muss. Wenn das net Ordnungsgemäß erfolgt dann gilt dieses solange bis du Ordnungsgemäß belehrt wurdest.

    LG mitleser
     
  4. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Das ist faktisch richtig.

    Allerdings gibts Hoffnung in Deinem Falle. Zunächst mal zahlst Du überhaupt nichts und wirst auch keinerlei Stellung nehmen. Keine E-Mail, keine Beschwerden, Null Reaktion.

    Die Verbraucherschutz-Organisationen geben immer wieder den gleichen Tipp ab. Wenn die etwas wollen, dann müssen die Dir bzw. dem Gericht gegenüber den Nachweis erbringen, dass ein nach deutschem Recht gültiger Vertrag zwischen denen und Dir zustande gekommen ist.

    Das ist in den allermeisten Fällen (speziell wie Du es schilderst) nicht möglich. Also versuchen die es grundsätzlich über die Schiene der Einschüchterung. Das wird noch schlimmer. Die E-Mail ist erst der Anfang.

    Du wirst Post von irgendeinem dubiosen Inkasso-Büro erhalten, auf die Du ebenfalls überhaupt nicht reagierst.

    Erst wenn Du einen gerichtlichen Mahnbescheid erhälst, musst Du aktiv werden. Und zwar nur in eine Richtung: Widerspruch gegen den Anspruch insgesamt einlegen.

    Der Ordnung halber muss ich darauf hinweisen, dass dieses meine persönliche Meinung widerspiegelt und es keine Rechtsberatung beinhaltet.

    Gruß Mike
     
  5. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Die Sauerei bei derartigen Unternehmen ist, dass die i.d.R. erst nach den 14 Tagen irgendeine Meldung von sich geben, damit Du dann eben keine Chance mehr hast, Dich auf dieses Recht zu berufen.

    Wie ich schon geschrieben habe: Überhaupt keine Reaktion ist hier das Beste!

    Gruß Mike
     
  6. #5 mitleser, 24.03.2006
    mitleser

    mitleser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    OK dann meinte er aber ne richtig dubiose eher schon kriminelle Seite. Da kann ich dann auch MikeHH zustimmen.
    Sowas kommt ja oft genug im Fernsehen.

    Gruß
     
  7. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Ist in jedem Falle eine Gratwanderung am Abgrund der Legalität.

    Die Problematik mit derartigen Unternehmen bzw. Geschäftspraktiken wird fast wöchentlich im TV auf irgendeinem Kanal von Neuem thematisiert, was auch gut so ist.

    Schlecht ist, dass die breite Masse der Internet-User immer wieder auf derartige Angebote überhaupt erst reinfallen.

    Gruß Mike
     
  8. #7 mitleser, 24.03.2006
    mitleser

    mitleser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Apropos
    Was is das eigentlich für´n Link mit 100SMS gratis auf Modernboard.de den ich heute angezeigt bekam? den find ich net so toll. Ich hab zwar net draufgeklickt aber auf meine SpamEmailAddy hab i min. 10 solcher toller Angebote und vor allem wie gratis die sind da kann i dann wahrscheinl. meine 3 Handys ohne weiteres entsorgen. :D

    Das is das Gleiche wie: "Sie haben gewonnen"

    Aber ich bin froh das der nervige Arcor Link weg ist. Die habe ich näml. letzte Woche verklagt wg. ihren fehlenden Belehrungspraktiken. Bzw. hat mein Anwalt die Dokumentation bekommen.

    Noch ein Tipp an Mr. IceT:
    Jeden Geschäftspartner mit dem du zu tun hast oder der Forderungen an dich stellt oder sonst irgendwas würde ich mit einschlägigen Stichworten GOOGLN.
    Mach ich jetzt nur noch so.
     
  9. #8 Mr.Icetea, 24.03.2006
    Mr.Icetea

    Mr.Icetea Guest

    also mike hat recht, die erste Mail kam nach 14 tagen und da war das Widerrufsrecht bereits abgelaufen. Ich habe bereits Threads in juristischen Foren über diese Seite gelesen aber es gibt keine eindeutige Meinung. Die Einen sagen gar nichts machen die Anderen sagen lieber die 180€ zahlen und gut ist. Die AGB's sind auf jeden Fall ordnungsgemäß dargestellt, da gibt es nichts zu rütteln.
    Es gibt sogar schon über tausend Klagen wegen Betrugs gegen die Firma aber ob mir das weiterhilft wage ich zu bezweifeln.

    Die IP wird dann von denen An den Provider gesandt und der gibt dann meine Adresse aus oder wie ist das? Wenn ich nach jeder Einwahl eine neue IP zugewiesen bekomme, woher wissen die dann noch welches meine war?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 mitleser, 24.03.2006
    mitleser

    mitleser Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Weil man mit der IP, deine PC Signatur zugeordnet hat.

    Ich würde niemals zahlen. Und wenn du nichts Unterschrieben hast (PostIdent oder Vertrag dann nicht rühren) da das sonst sowas ist wie: Ja ich habe einen Verkaufsvertrag und will diesen jetzt kündigen.

    Wenn du nichts unterschrieben hast bzw. Ordnungsgemäß informiert wurdest über den Vertrag dann zahle nicht und schließe dich mit einer Verbraucherschutzorg. kurz.

    Was auf keinen Fall wasserdicht ist, ist der Vertragsabschluss. und besagtes Widerrufsrecht. d.h. es ist noch nicht abgelaufen. Wie gesagt da gibt es strenge Richtlinien.

    Bist du Rechtschutzversichert? Was hast du denn genau für einen Vertrag abgeschlossen? Was bekommst Du für Dienstleistungen?
     
  12. #10 Mr.Icetea, 24.03.2006
    Mr.Icetea

    Mr.Icetea Guest

    meinst du mit der PC-Signatur die MAC-Adresse?

    Leider bin ich nicht rechtschutzversichert, und ich hab auch ehrlich gesagt keine ahnung was die für dienstleistungen bieten?

    das is der vertrag:

    Sehr geehrter Herr Müller,

    wir danken für Ihre Anmeldung und stellen Ihnen hierfür die
    nachfolgenden Beträge in Rechnung:

    Leistung :
    Jahreszugang für *** URL gelöscht ***
    Kosten: 7,00 EUR monatlich, zahlbar 12 Monate im Voraus

    Nettopreis 72,41 EUR
    MwSt. 16% 11,59 EUR
    Gesamtpreis 84,00 EUR

    Bitte überweisen Sie den Gesamtpreis in Höhe von 84,00 EUR innerhalb von
    7 Tagen nach Rechnungserhalt auf unser unten genanntes Konto.

    Bitte geben Sie als Verwendungszweck unbedingt Ihre Rechnungs- und
    Kundennummer an, damit wir Ihre Zahlung korrekt zuordnen können.

    Bankverbindung
    *********

    Kunden aus Deutschland:
    Deutsche Bank
    ********
    ********


    Kunden aus Österreich/Schweiz:
    Deutsche Bank
    IBAN: *********
    SWIFT-BIC: ***********




    Im Mailanhang finden Sie Ihre Rechnung im PDF-Format.
    Zum Öffnen der PDF-Datei benötigen Sie den Acrobat Reader:
    *** URL gelöscht ***


    Mit freundlichen Grüßen

    ************** GbR



    Erklärung zur Rechnung:

    Auf dieser Internetseite haben Sie durch das explizite Setzen eines Hakens
    unsere Teilnahmebedingungen akzeptiert. Aus diesen geht hervor, dass Sie
    ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen, wenn nicht innerhalb der
    gesetzlichen Widerrufsfrist von 14 Tagen ein Widerruf erfolgt. Auf dieses
    Widerrufsrecht gem. § 312 d BGB haben wir Sie ausdrücklich hingewiesen.
    Damit ist Ihr *** URL gelöscht ***
    -Zugang in ein kostenpflichtiges
    Abonnement übergegangen. Das Nutzungsentgelt ist 12 Monate im Voraus zu
    entrichten, dies ist auch unseren Teilnahmebedingungen zu entnehmen.

    Als Gegenwert erhalten Sie die Nutzungsrechte der Inhalte von
    *** URL gelöscht *** für 12 Monate. Um ausschließen zu können, dass
    sich eine dritte Person mit Ihren Daten anmeldet, haben wir diverse
    Sicherheits-Checks eingebaut. Dies sind eindeutige Beweise, die wir im
    Streitfall nutzen werden.

    Als letzte Sicherheitsinstanz wurde die bei der Anmeldung übermittelte
    IP-Adresse gespeichert. Diese lautet: 62.220.20.3. Im Falle
    einer strafrechtlichen Ermittlung ist es den Strafverfolgungsbehörden
    mittels der IP-Adresse möglich, den PC zu identifizieren, der zum
    Zeitpunkt der Anmeldung genutzt wurde.

    Es wurde folgendes Geburtsdatum angegeben: 06.01.1982. Sollte sich
    bei einer weiteren Überprüfung der Daten herausstellen, dass ein falsches
    Geburtsdatum eingegeben wurde, ist von einem Betrugsdelikt auszugehen.
    In diesem Fall hätte sich eine ggf. minderjährige Person eine Leistung
    erschlichen, die ihr nicht hätte bereitgestellt werden dürfen. Hier
    behalten wir uns die Erstattung einer Strafanzeige vor und werden
    dementsprechend alle anfallenden Kosten und Auslagen gegen Sie geltend
    machen.

    Hinweis: Sollten Sie mit absoluter Sicherheit von sich behaupten können,
    dass Sie Ihre Daten niemals auf *** URL gelöscht ***eingetragen
    haben, teilen Sie uns dies bitte umgehend mit (vorzugsweise wenden Sie
    sich hierfür an: *** Email gelöscht ***). Ihre Rechnung wird in
    diesem Fall als hinfällig betrachtet, jedoch eine Strafanzeige gegen
    Unbekannt mit Hilfe der übermittelten IP-Adresse erstattet.

    Bitte beachten Sie unbedingt: Sollte sich im Laufe der strafrechtlichen
    Ermittlungen herausstellen, dass doch Sie der Nutzer der gespeicherten
    IP-Adresse *** IP gelöscht *** waren, so haben Sie mit erheblichen
    strafrechtlichen Konsequenzen zu rechnen. Zudem werden wir in einem
    solchen Fall selbstverständlich weiterhin auf den Ausgleich unserer
    Forderung bestehen.
     
Thema: kann man über die ip den rechner ausfindig machen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rechner ausfindig machen

    ,
  2. computer ausfindig machen strafrecht

    ,
  3. einen rechner im netz auffindig machen

    ,
  4. computer ausfindig machen,
  5. ein pc ausfindig machen,
  6. pc namen ausfindig machen mit ip,
  7. kann ein pc ausfindig,
  8. person ausfindig uber email
Die Seite wird geladen...

kann man über die ip den rechner ausfindig machen - Ähnliche Themen

  1. Wechsel auf IP-Telefonie

    Wechsel auf IP-Telefonie: Hey :), da man neuer Technik ja zunächst immer etwas skeptischer gegenübersteht, möchte ich mich schon frühzeitig informieren und etwas über...
  2. Rechner friert ein

    Rechner friert ein: Habe folgendes Problem und bin mit meinem Latein am Ende: Seit ungefähr 2 Wochen hängt sich mein Rechner jeden Morgen 1-2 mal auf und dann...
  3. Rechner startet nicht.

    Rechner startet nicht.: Hallo, der PC meines Papas streikt. Beim normalen Betrieb auf einmal "tot" - ohne runter fahren, kein Bild mehr. Papa war lediglich im Internet...
  4. Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€)

    Rechner zum zocken und für Musik (800-1000€): hallo, ich bin nicht mehr bewandert, was Neuheiten angeht. Daher auch der Thread. Ich benötige eine starke CPU, starken RAM und schnelle...
  5. IP-Telefonie fähigen Router gesucht

    IP-Telefonie fähigen Router gesucht: Moin Leute, nachdem mir die Telekom gekündigt hatte und mir einen tollen, neuen Anschluss angedreht hat, kann ich nicht mehr Telefonieren. Es...