Je mehr USB-Geräte, desto langsamer die Transferraten

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Menfis, 27.08.2010.

  1. Menfis

    Menfis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich habe ein Problem mit den Transferraten meiner USB-Festplatten.
    Und zwar besitze ich 3 externe USB-Festplatten und eine Dockingstation für mein Handy (ebenfalls über USB angeschlossen).

    Jetzt ist das Problem, dass meine 1TB-Festplatte immer mal wieder (ohne mein Zutun) vom PC abgemeldet und dann wieder angemeldet wird. Und das häufiger!

    Dann habe ich die Festplatte mal mit dem Programm "HD Tune" getestet. Soweit keine Fehler. Aber aufgefallen ist mir folgendes:

    Wenn ich die Transferrate der Platte teste (ohne eine andere USB-Festplatte bzw. Dockingstation angeschlossen zu haben), dann erreicht die Platte Werte von 30MB/sec.
    Das kuriose ist nun, wenn ich eine weitere USB-Festplatte anschalte (oder das Handy in die Dockingstation stecke) bricht die Transferrate abrupt ein und pendelt sich dann bei ca. 5 bis sogar 10MB/sec weniger wieder konstant ein.
    Das Spielchen kann ich dann soweit treiben, dass ich alle USB-Festplatte angeschlossen habe und das Handy in der Dockingstation.
    Letztendlich ist die Transferrate der 1TB-Festplatte dann nur noch bei ca. 15MB/sec (vorher doppelt so schnell).
    [selbes passiert ähnlich wenn ich die anderen Platten teste]

    Woran mag das liegen? Und wie kann ich Abhilfe schaffen?

    Zur Information:
    OS: WinXP SP3
    Mainboard: ASRock 775Dual-VSTA
    USB: 4 USB-Anschlüsse an der Rückseite und 2 vorne am Frontpanel

    Ich habe außerdem ein 4-fach USB-Hub mit extra Stromversorgung. Allerdings ist es scheinbar egal ob ich die Festplatte an diesem Hub betreibe oder direkt hinten am PC einstecke. Transferraten brechen bei beiden Konstellationen ein.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Vermutlich ist auch intern ein Hub verbaut, dann wäre das eine Erklärung.
     
  4. Menfis

    Menfis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Das wäre zumindest eine Erklärung für den Einbruch der Transferraten aber warum meldet sich dann immer mal wieder ne Festplatte ab, wenn ich alle laufen habe?
    Ist nämlich nicht nur bei der 1TB-Platte so, sondern auch bei ner andern hab ich gemerkt.
    Und wenn die Anschlüsse hinten quasi ein Hub sein sollten, warum treten die Verbindungseinbrüche dann auch auf, wenn ich ne Platte mal vorne im Frontpanel anschließe? Das hat nämlich extra nen Kabel aufs Motherboard. (also ander Stelle als die anderen USB-Anschlüsse).
     
  5. #4 xandros, 31.08.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    haben die Festplatten allesamt eine eigene Stromversorgung oder beziehen die ihre Energie über die USB-Anschlüsse?

    Ob ein USB-Anschluss nun hinten oder vorne am Gehäuse platziert ist, spielt keinerlei Rolle für den Controller und die interne Stromversorgung der Ports.
    Bricht die Versorgung zusammen weil zu viele Geräte angeschlossen sind, kommt es zu Geräteabmeldungen oder Geräteausfällen.
     
  6. Menfis

    Menfis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Also die Geräte sind alle mit einer separaten Stromversorgung ausgestattet.
    Ab wann sind es denn "zu viele" Geräte und warum werden die dann abgemeldet? Dachte ich kann so viele USB-Geräte an einen PC anschließen wie ich will?
     
  7. #6 xandros, 31.08.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    "zu viele" bezieht sich hauptsächlich auf Geräte, die direkt über USB mit Strom versorgt werden.
    Die USB-Ports werden auch nur mit 5V gespeist und stellen nicht unendlich viele Ampere bereit. Irgendwann ist die Kapazität natürlich erschöpft und die angeschlossenen Geräte wollen mehr verbrauchen, als sie bekommen können. Dann fallen sie eben mangels Stromversorgung aus.....

    Die zweite Beschränkung bei USB: Gesamtkabellänge ab Controllerchip bis zum letzten Endgerät in einer Kette - sprich jeder Millimeter Verbindungsweg über Leiterbahnen zu einem Portanschluss, jeder Millimeter Kabel, jeder Millimeter Leiterbahn/Kabel in einem USB-Hub und jeder Millimeter innerhalb des Endgerätes muss berücksichtigt werden - liegt bei 5 Metern. (Es gibt Quellen, die von 10 Metern sprechen - da ist aber sehr hochwertiges Kabel zu verwenden und die Hubs sind entsprechend für lange Distanzen ausgelegt.) Je näher man an diese Grenze herankommt, um so schlechter ist das Signal. Man kann hier nur mit einem aktiven Verstärker längere Strecken überbrücken.
    Ausserdem wirkt sich minderwertiges Kabel negativ auf die Maximallänge aus. Hast du also in deinem Verdrahtungswerk irgendwo ein schlechtes Kabel erwischt, vielleicht sogar ein beschädigtes, bricht dir durchaus mal die gesamte Leistung an einem Port oder sogar am PC-internen Hub weg.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. Menfis

    Menfis Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antworten.
    An der Kabellänge dürfte es nicht liegen, weil ich alle USB-Geräte eigentlich direkt am Schreibtisch habe, wo auch der PC steht. Nachgemessen habe ich es zwar nicht aber 5 Meter sollte eigentlich kein einziges Kabel davon haben.

    Kann es vielleicht auch daran liegen, dass mein Netzteil nicht genügend Leistung bringt? Habe ein 425Watt Netzteil. Das wäre noch eine Möglichkeit, die ich mir vorstellen könnte. Jetzt ist nur die Frage wieviel Watt die ganzen Teile eigentlich verbrauchen...mhhh

    Das ganze scheint aber wohl ein Problem zu sein, bei dem ich nicht ganz heraus bekommen werde woran es schlußendlich liegt. Schade.
     
  10. #8 PS3-Freak, 02.10.2010
    PS3-Freak

    PS3-Freak Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Wahrscheinlich sind das doch ein bisschen viele Festplatten aufeinander!
    Denn ich kann mir durchaus vorstellen, dass es wie eine Art Sicherungen verbaut hat und wenn du dann zuviele Festplatten auf einmal aufstartest kommt der Computer nicht mehr mit den Daten nach. Er ist überfordert mit den vielen Daten die plötzlich kommen....
    Vielleicht nützt dir das!

    LG PS3-Freak!!:):D
     
Thema: Je mehr USB-Geräte, desto langsamer die Transferraten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. machen externe usb geräte pc langsam

    ,
  2. transferrate usb festplatte

    ,
  3. mehrere festplatten an usb hub langsamer

    ,
  4. usb hub je mehr geräte um so langsamer,
  5. platte hub langsamer,
  6. usb hub langsamer als mainbord,
  7. verlangsamen viele usb geräte das system,
  8. pc langsam wenn usb gerät angeschlossen ,
  9. usb-geräte verlangsamen pc,
  10. festplatte an usb hub langsamer,
  11. usb langsam wenn festplatte angeschlossen wird,
  12. je mehr usb geräte desto langsamer,
  13. xp usb geräte werden abgemeldet,
  14. nimmt die usb leistung ab je mehr geräte angeschlossen sind,
  15. dsto geräte,
  16. transferrate festplatte erklärung,
  17. langsamer usb,
  18. zu viele dockingstations angeschlossen
Die Seite wird geladen...

Je mehr USB-Geräte, desto langsamer die Transferraten - Ähnliche Themen

  1. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  2. USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt

    USB 3.0 wird nur bei 2.0 erkannt: Hey Leute, habe einen SanDisk Ultra Fit USB 3.0 32GB Stick. Dieser funktioniert tadellos an USB 2.0 Schnittstellen, jedoch nicht an 3.0. Ich...
  3. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  4. Nokia 808 USB Tauschen?

    Nokia 808 USB Tauschen?: Hi Bei mir ist der USB Stecker defekt am 808. Wie kann man das machen? Irgend wie muss man das an löten können. Das ist leider irgend wie hinter...
  5. SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB

    SOHO KVM-Umschalter, DVI & USB: Hallo Community, mein Problem: Ich wollte gern ein Firmwareupdate durchführen nach Anleitung. Das Problem ist, dass bei klicken auf "Find Device"...