Ist Mainboard kaputt, wenn die interne Soundkarte nicht mehr angezeigt wird?

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von coalla, 01.07.2010.

  1. #1 coalla, 01.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2010
    coalla

    coalla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich brauche dringend eure Hilfe!
    Ich habe folgendes Problem: als ich das Mikrofon-Kabel bei meinem Rechner umgesteckt habe, hat sich der Rechner von alleine neu gestartet und seitdem wird meine interne Soundkarte nirgendwo angezeigt, auch in Hardwaremanager nicht Ich habe zuerst alles Mögliche mit Treiber versucht- deinstalliert, neu installiert usw, aber es kam immer die Meldung, dass ich keine entsprechende Soundkarte habe. Dann habe ich mit den anderen Slots probiert, ging auch nicht. Ich habe gedacht, dass die Soundkarte kaputt wäre, aber als ich mir eine ausgeliehen habe musste ich feststellen, dass der Rechner sie auch nicht sieht. Ich habe dann die On-Board Karte in Bios aktiviert, aber sie hat (vermute ich) den Rechner wahnsinnig instabil gemacht- der war ständig überlastet und als ich z.B. nur irgendein Word-Dokument geöffnet habe, startete sich den Rechner neu. Seitdem ich sie wieder deaktiviert habe läuft der Rechner ganz ok, nur halt ohne Sound :-(

    Ich habe folgende Konfiguration vom Rechner:

    CPU – Intel pentium D 805 (D Core 2,66 GHz, 1 MbCache)
    Mainboard - ASUS P5S800-VM S775
    Speicher – SIMM DDR TakeMS PC 400 (1 Gb) und Team Memory PC3200 (1 Gb)
    Soundkarte - Soundblaster Live! Value
    Festplatten – 2 SATA Festplatten.
    Windows XP

    Ich vermute, dass das Mainboard irgendwie fast kaputt ist und möchte mir dasselbe Mainboard noch mal besorgen. Die frage ist, ob meine Diagnose richtig ist und oben beschrieben Konfiguration ok ist, vielleicht gibt es da irgendein Konflikt zwischen einzelnen Teilen.

    Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 01.07.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dass diese beiden Riegel nicht wirklich zueinander passen, sollte auf der Hand liegen.
    Hmmm....vom Titel her ist das erste ein Versehen! Oder sollte das wirklich Grafikkarte heissen? (Die wird dann kein Soundtreiber als Soundkarte akzeptieren)
    Nach den weitern Beschreibungen würde ich das komplette System auswechseln. Dem Mainboard kannst du offensichtlich nicht trauen und die Speicherriegel sind auch keine besonders intelligente Kombination.
    Lieber ein neues Board mit passendem Prozessor und identischen Speicherriegeln -> damit solltest du glücklicher werden.
     
  4. coalla

    coalla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja, sorry, habe mich verschrieben, ich meine natürlich die Soundkarte (habe schon korrigiert). Ich weiß schon, dass ein neues System besser wäre, aber ich kann mir es momentan nicht leisten, muss dann alles komplett austauschen, weil auch meine Gragikkarte nicht passen würde (Radeon 9600 mit einem AGP-Anschluß). Der Rechner lief vor dem Problem mit der Soundkarte ja ganz ok. Als ich getestet habe, was da nicht in Ordnung ist, habe ich ein Speicherriegel ausgebaut, aber es hat nichts gebracht. Ich habe Windows schon neu installiert, aber die PCI-Soundkarten werden immer noch nicht erkannt und bei der On-Board- Soundkarte kommt was sehr komisches vor- wenn der Sound agespielt wird, hört es sich sehr abgehakt an und wenn ich dabei irgendein Programm starte führt es dazu, dass der Sound an einer Stelle stehen bleibt und wenn das Programm sich komplett öffnet, geht der Sound weiter. Der Rechner wird dabei aber sehr unstabil und führt dazu, dass er sich häufig von alleine neu startet. Als ich die On-Board-Karte deaktiviert habe, läuft alles wieder ok. Und wie gesagt, ich benutze das System schon 4 Jahre und ich hatte nie solche Probleme. Vielleicht gibt es da eine Lösung, ohne dass man gleich einen neuen Rechner kaufen soll?
     
  5. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Das Du Probleme hast ist schon klar,zwei verschiedene RAM geht schonmal garnicht.

    Die Trachtengruppe(Polizei) würde Dir ganz schön was
    husten,wenn bei 'ner Kontrolle verschiedene Reifen auf einer Achse sitzen.:D

    Teste sie mal einzeln mit Memtest.

    Ist nur 1 Fehler vorhanden ist der betreffende Riegel kaputt.

    Ferner versuche mal einen CMOS-Reset(Batterie entfernen
    und 5 Min. warten),Anschließend im Bios Uhrzeit und Datum neu einstellen.

    Wenn Du Onbordsound deaktivierst,mußt Du auch die Treiber-CD für die Soundkarte benutzen.
     
  6. coalla

    coalla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe den Riegel einzeln getestet, konnte aber keinen Unterschied merken.

    Bis jetzt läuft der Rechner sehr stabil, nur halt ohne Sound, da er die interne Soundkarte nicht sieht und ich die Onboardkarte deaktiviert habe, weil sie nur Probleme gemacht hat ;-(

    Wo soll ich die Batterie entfernen, um den CMOS-Reset zu machen?
    Und ich verstehe nicht, was heißt, dass wenn ich Onbordsound deaktiviere,muss ich die Treiber-CD für die Soundkarte benutzen. Um Onboard so zu deaktivieren? Sorry, ich bin in diesem Bereich total unerfahren :)
     
Thema: Ist Mainboard kaputt, wenn die interne Soundkarte nicht mehr angezeigt wird?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was ist wenn das mainboard kaputt ist

    ,
  2. soundkarte motherboard defekt

    ,
  3. wie sieht eine soundkarte auf einem motherboard aus

    ,
  4. wenn ton kaputt ist mainboard austauschen,
  5. mainboard audio defekt,
  6. hauptplatine soundkarte defekt,
  7. asus p5s800 vm keine soundkarte,
  8. mainboard soundkarte kaputt,
  9. wenn dir hartware kaputt ist....,
  10. soundkarte auf internen motherbort defekt,
  11. p5s800-vm kein sound,
  12. asus p5s800vm kein ton,
  13. soundkarte mainboard kaputt,
  14. mainboard kaputt kein sound,
  15. onoard soundkarte defekt tauschen,
  16. mainboard sound kaputt,
  17. mikrofoneingang kaputt motherboard,
  18. mainboard defekt kein onboard sound,
  19. kein ton mainboard defekt,
  20. umtausch mainboard sound defekt,
  21. asus p5s800 kein sound,
  22. wackelkontackt am mainbordsoundausgang,
  23. kein ton onboard audio asus p55800-vm,
  24. soundkarte mainbord defekt,
  25. asus board soundchip defekt
Die Seite wird geladen...

Ist Mainboard kaputt, wenn die interne Soundkarte nicht mehr angezeigt wird? - Ähnliche Themen

  1. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  2. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  3. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  4. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  5. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...