Internetprobleme, Verbindung Speedport mit Router

Diskutiere Internetprobleme, Verbindung Speedport mit Router im Netzwerkprobleme & Internetprobleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo an alle, ich habe schon seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Internetverbindung und hoffe man kann mir helfen. Voraus ist zusagen,...

  1. #1 Pangerl86, 04.11.2010
    Pangerl86

    Pangerl86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich habe schon seit geraumer Zeit ein Problem mit meiner Internetverbindung und hoffe man kann mir helfen. Voraus ist zusagen, dass ich nicht gerade technisch versiert bin.
    Ich habe DSL 3000 und bin Kunde von T-Online. Man sagte mir, dass ich in einer Gegend wohne, wo die DSLanbindung prinzpiell (noch) nicht so gut ist. Prinzipiell habe ich seit ich in meiner neuen Wohnung wohne ein teilweise immer wieder "hängendes" Internet. Es ist also für meine Bedürfnisse schnell genug, nur manchmal geht eben gar nix mehr. Von der Telekom hatte man mir den Speedport W 303V zur Verfügung gestellt, beide PC's nutzte ich darüber über W-Lan und es funktionierte immer noch soweit, dass es mich nicht störte.
    Jedoch habe ich mir irgendwann eine PS3 gekauft mit der ich auch online gehen wollte....ging aber nicht. In diversen Internetforen habe ich gelesen, dass andere, die auch diesen W 303V-Router nutzten dasselbe Problem hatten. Da ich mir erstmal keinen neuen Router kaufen wollte, spielte ich dann auf der PS3 mit Kabel online, das funktionierte.
    Schließlich dachte ich mir vor ein paar Wochen, dass mich dieses Kabel durch die Wohnung schon sehr stört und ich mir einen Router besorge, mit dem ich auch die PS3 mit WLAN benutzen kann. Nach Internetrecherchen bin ich auf einen Router von Linksys (WRT54GL) gestoßen. Dieser wurde auch gekauft. Angeschlossen habe ich das ganze dann so, dass der Router an dem Speedport hängt und dieser in der Telefonbuchse.
    Das Positive war/ist: Ich kann seither tatsächlich mit der PS3 online zocken. Das neue Problem ist aber, dass die Internetverbindung an beiden PC's seitdem noch schlechter geworden ist. Man kann oftmals keine 10 min am Stück surfen, ohne dass das INet dann erstmal wieder 1-2min "hängt".

    Gibt es eine (einfache) Erklärung dafür? Wäre es besser, diesen Speedport ganz zu entfernen und wenn ja, bräuchte ich dann einen anderen Router/Modem? Wäre echt toll, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Gruß Peter
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Ne 3000er Leitung ist ja nicht gerade der Renner. Wenn du mit der PS am zocken bist, ist es verständlich, dass zur selben Zeit die PCs nicht mehr so viel Bandbreite bereitgestellt bekommen können. Seltsam ist allerdings, dass es ganz aussetzt.
    Bricht dann die Verbindung komplett zusammen?

    Versuch mal folgendes:

    Start -> Ausführen -> cmd

    es erscheint die Konsole

    hier gibts du mal ping Google -t
    mit leerzeichen und dem minus, genau so wie es da steht.

    Das ganze sollte dann so aussehen, wie auf meinem Bild.

    Die Anfrage läuft nun, bis du abbrichst.
    Wenn dann die Verbindung hängt, schau mal, ob sich was ändert.
     

    Anhänge:

  4. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    du hast einen router hinter einen router gehängt.
    wenn du das so machen willst, muss der erste router als modem laufen.
    kannst du den 303 so einstellen.

    emmes
     
  5. #4 Pangerl86, 04.11.2010
    Pangerl86

    Pangerl86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Antworten.

    @Puma

    Noch zu sagen ist vielleicht, dass meine Leitung "offiziell" DSl 6000 ist. Im Kleingedruckten meines Vertrages steht dann aber, dass aufgrund von äußeren Umständen nur eine Übertragungsrate von 3000+ erreicht werden kann.
    Dass die Internetervrbindung vom Router her zusammenbricht glaub ich nicht, da es wenn es mal bei mir hängt, bei meiner Freundin am PC geht, und umgekehrt.
    Den Test habe ich gemacht. Was sich verändert ist die Zeit(liegt normal so bei 74/75 ms): Sie wird dann dementsprechend höher, bis über 3000 und schließlich erfolgt (merhmals) die Meldung "Zeitüberschreitung der Anforderung".


    @Emmes

    Genau diese Router hinter Router-Sache ist ja auch das was mir Bauchschmerzen bereitet. Aber prinzipiell funktioniert es ja, da dieser Speedport wohl (oder liege ich da falsch?) Router und Modem in einem ist. Ich hatte eben von Anderen gehört/gelesen, dass dieser Router von Linksys gut wäre bzw., dass er bei PS3-Nutzern gut funktioniert.
    Ich habe leider kein einzelnes Modem irgendwo rumliegen und überlege ja deshalb ob es den Versuch wert wäre ein (günstiges) DSL-Modem zu kaufen und den Speedport durch dieses zu ersetzen.
     
  6. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    wenn du mit dem speedport ins netz gehst, bestimmt dieser alles was damit zu tun hat . der linksys ist dann nur für wlan.
    dann musst du das wie im link beschrieben installieren.
    klick mich.

    emmes
     
  7. #6 xandros, 04.11.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...muss er eben nicht! Es kommt ganz darauf an, WAS man damit erreichen will.
    Will ich
    - einen zweiten Router lediglich als AccessPoint fuer WLAN und/oder als Switch einbinden, muss ich dies dem zweiten Router mitteilen. und ihn entsprechend ueber einen LAN-Port oder als WLAN-Bridge via WLAN mit dem ersten Router verbinden.
    - einen zweiten Router einbinden, damit die daran angeschlossenen Rechner ein eigenes abgeschirmtes Netz darstellen, muss der zweite Router als Router konfiguriert werden, sein WAN-Port jedoch eine statische IP aus dem uebergeordneten Netz (sprich aus dem Netz des ersten Routers) bekommen (DHCP waere hierbei zwar moeglich, aber nicht empfehlenswert.)
    Der zweite Router kann dann seinerseits fuer seine LAN/WLAN-Clients selbst als DHCP-/DNS-Server und Gateway arbeiten.

    Bei haushaltsueblichen Netzen macht das allerdings wenig Sinn, da teilweise die Router auf der WAN-Seite ein Netz erwarten, was wenigstens eine Stufe groesser ist. (Wenn also lokal Class-C laeuft - was in der Regel der Fall ist - wird auf WAN-Seite ein Class-B erwartet.) Das ist nicht bei allen Routern der Fall und daher stark Modellabhaengig!
     
  8. #7 emmes, 04.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.11.2010
    emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    [*Edit von xandros: voellig ueberfluessigen Fullquote eines unmittelbar vorangehenden Posts entfernt!]

    offensichtlich hast du meinen link nicht verfolgt.

    emmes
     
  9. #8 xandros, 05.11.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Werde ich auch mit Sicherheit nicht tun - ich lade mir nicht jedes unbekannte Dokument von Filehostern herunter.... Word-Dokumente und Macroviren sollten nichts Unbekanntes sein. Von daher -> Erklaerungen gehen auch als Text hier.

    Ausserdem aendert auch ein Link nichts an der Aussage. Und die ist - wenn man sie so betrachtet, wie sie da steht - nicht korrekt! (Genau genommen ist es unvollstaendig, da die Bedingung fuer den Betrieb des ersten Routers als Modem nicht im Text genannt wird.)

    Und nun?
     
  10. #9 emmes, 05.11.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.11.2010
    emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    [*Edit von Xandros: Erneut einen voellig ueberfluessigen Fullquote des vorangegangenen Posts entfernt!]
    wie heissen doch gleich die personen, die rosinen ausscheiden ??

    emmes
     
  11. #10 Pangerl86, 05.11.2010
    Pangerl86

    Pangerl86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe jetzt mal versucht, das Ganze nach dieser Anleitung herzustellen. Dabei stellt sich mir von vorn herein eine Frage.
    Den ersten Router(den Speedport, welcher auch als Modem fungiert) habe ich über den eigenen DSL Anschluss an die Telefonbuchse/Splitter angeschlossen. Dann habe ich vom Lanausgang des Speedports ein Netzwerkkabel, welches diesen mit dem Linksys Router verbindet. So war es auch bisher. Nun habe ich bei dem Linksys Router 5 Möglichkeiten zum Anschließen des Kabels: 1x eine Buchse über der "Internet" steht und 4 "Lan-Buchsen". Bisher hatte ich das Ganze in der Internet-buchse, da es so auch in der Bedienungsanleitung steht. Wäre es nun trotzdem auch möglich, es in die Lan-Buchse zu stecken?

    Was die restlichen Konfigurationen in dieser von Emmes geposteten Anleitung angeht. Ich bin noch ein wenig verwirrt, wo ich was einstellen muss. Ich kann in meinem Browser ja die Konfiguration für den Linksys, sowie für den Speedport aufrufen. In welcher Konfiguration stelle ich da nun welche IP's ein und in welcher Konfig. benenne ich welchen Router wie(bzw. Eintragungen für "Hostname" und "Domänename")?
    In der Konfiguration des Speedport waren bspw. die IP's schon genau so eingestellt wie du es sagtest. Allerdings konnte ich dann dennoch den Linksysrouter nicht mit dieser IP im Browser aufrufen(stattdessen mit einer anderen, die im Handbuch des Linksys steht).
    Wie schon gesagt, ich habe nicht wirklich Plan von diesen ganzen Sachen und bräuchte deswegen vermutlich eine etwas idiotensicherere Anleitung zur Verbindung der beiden Router.
     
  12. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  13. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    verbindung lan zu lan.

    wenn der speedport 192.168.2.1 hat, den linksys z.b auf 192.168.2.100 einstellen.
    DHCP bei dem linksys ausstellen.

    emmes
     
  14. #12 Pangerl86, 05.11.2010
    Pangerl86

    Pangerl86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich habe nun den Linksysrouter über die Lanschnittstelle mit dem Speedport verbunden und den Rest auch so konfiguriert wie vorgegeben. Jetzt kann ich sowohl auf das Linksysnetzwerk als auch auf das Speedportnetzwerk jeweils als einzelnes Drahtlosnetzwerk zugreifen. Und es scheint nach den ersten Stunden testen wirklich besser zu funktionieren. Vielen Dank für die Hilfe!
     
Thema: Internetprobleme, Verbindung Speedport mit Router
Die Seite wird geladen...

Internetprobleme, Verbindung Speedport mit Router - Ähnliche Themen

  1. Dies ist keine sichere Verbindung?

    Dies ist keine sichere Verbindung?: Hallo, Wie im Titel schon steht, bekomme ich bei manchen Seiten immer diese Meldung, und komme dann nicht weiter auf die Seite wo ich eigentlich...
  2. Ignoriertes Bluetooth-Gerät entfernen und neu verbinden

    Ignoriertes Bluetooth-Gerät entfernen und neu verbinden: Hallo zusammen, ich habe an meinem iPhone 6S einen Fitness-Tracker versehentlich in den Bluetooth-Geräten "ignoriert". Nun kann ich mich nicht...
  3. Kein Zugriff aufs Internet trotz angezeigten Verbindung

    Kein Zugriff aufs Internet trotz angezeigten Verbindung: Hallo , Erstmal tut es mir leid falls das Thema falsch eingeordnet ist ,aber ich habe meinen Account gerade erst erstellt und kenn mich hier noch...
  4. Flug Verbindungen nach Hurghada - Erfahrungen?

    Flug Verbindungen nach Hurghada - Erfahrungen?: Ich sitze gerade an den Planungen für einen Urlaub im Februar und hätte an Hurghada als Destination gedacht. Der Sinn und Zweck dabei ist auch,...
  5. Internetprobleme

    Internetprobleme: Huhu! Leider bin ich mir nicht bewusst ob ich hier mit dem Thema richtig bin, ich hoffe es jedoch. Aber zu dem eigentlichten Problem. (Bitte...