Internetanbieter ohne Telekomanschluss genauso zuverlässig?

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von WaldemarT, 30.01.2014.

  1. #1 WaldemarT, 30.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.02.2014
    WaldemarT

    WaldemarT Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Freunde erklärten, dass ein Internetanbieter ohne Telekomanschluss günstiger wäre. Ist die Verbindung dann auch genauso zuverlässig oder macht sie mich beim Onlinezocken zum Loser?
    Hatte ja super preiswerte andere Anbieter gefunden -> mehr lesen...
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 julchri, 31.01.2014
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo und willkommen,

    ja, ist auf jeden Fall günstiger und macht keinen Unterschied. Es kommt auf die Geschwindigkeit Deines Zugangs an. Ein 16000er Speed sollte es schon sein.
     
  4. #3 4FX, 31.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2014
    4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    nicht nur die max. Datenübermittlungsgeschwindigkeit sind erheblich, sondern gerade auch bei Spielen die Reaktions- und Antwortzeit der Server.

    Aus solchem Grund bieten einige Anbieter eine verkürzung der Reaktionszeiten "SpeedPing" oder "FastPath" gegen einen Obulus von 1-2€uro im Monat an ;)

    Ausserdem möchte ich die pauschale Aussage zu "Nicht-Telekom = günstiger" ablehnen.
    Es sollten immer alle Faktoren wie auch Verbindungsqualität (verbindungsabbrüche, Rauschen in der Gesprächsleitung) und eben auch Antwortzeiten im Server-Adressrouting berücksichtigt werden.

    Gerade auf Anschlüssen, welche aufgrund von Kontaktproblemen in der LEitung (Erdreich, mehrfachverzweigungen) oder schlichtweg Entfernung vom Hauptverteiler (Signalstärke und somit max. Signal-Kapazität) schlechte Bedingungen herrschen kann das Telekom "Entertain via Satelit" eines der besten und günstigsten Angebote sein mit nebenbei excellenter Qualität.

    Somit ist eine Empfehlung aus meiner Sicht immer nur(!) nach den gegebenheiten des Anschlusses (in der Praxis nicht nur Computererrechnetes wahrscheinliches Ergebniss) sinnvoll. Von Telekom, O2, QSC und Kabel-BW habe ich schon excellente Anschlüsse gehabt+gesehen, welche sogar mit teils niedrigerer Leitung in allem schneller + stabiler + störungsfrei waren - gegenüber anderen Anschlüssen von auch Kabel-BW, Alice (O2) und insbesondere VF wo überhaupt nichts funktioniert hat und auch kein Techniker etwas ändern konnte.

    Daher würde ich z.B. auch nach Anschlüssen ohne Laufzeitbindung (Monatlich kündbar) schauen, dann kauft mann nicht auf 2 Jahre verpflichtend die Katze im Sack ohne eine Möglichkeit bei Störungen einfache Abhilfe regeln zu können. Generell wäre somit auch die Versorgungsmöglichkeit über Telefonleitung, Koaxnetz vom Fernseh oder Satelit/Richtfunk/LTE abzuklären.
     
  5. #4 gamer97, 31.01.2014
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Haha, aber nicht in Deutschland. An vielen Stellen ist 2000 das höchste aller Gefühle.
    Zum Zocken reicht auch eine 1000er Leitung mit gutem Ping (also nichts nebenbei ziehen). Ich kenne einige Leute, die mit einer 1000er Leitung problemlos BF4 zocken können (1000 ist hier in der Stadt wohl am weitesten verbreitet). Das Problem ist da eher die Downloadzeit von einer Woche (!!), wenn man die Leitung tagsüber nutzen möchte.

    Und nein, es macht wirklich keinen Unterschied, ob du einen T€lekom Anschluss, oder einen anderen verwendest, es werden eh die selben Leitungen zu deinem Haus verwendet. Anders bei Mobilfunk/LTE, aber das verwendet man auch nicht zum spielen. Und bei Kabel-Internet sieht es natürlich auch anders aus, weil da ebenfalls andere Leitungen verwendet werden.
    Als wir bei Easybell waren, hatten wir sogar höhere Geschwindigkeiten als bei Telekom, weil die auch den Speed schalten, der möglich ist.
     
  6. 4FX

    4FX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.02.2010
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    was wiederrum mit dem Dämpfungsfaktor zu tun hat, bedingt durch die Kette Leitungsverteiler - Ports - Relais - Leitung bis APL sowie HW-Dämpfung der Signaltrennung im Router/Hardware und letztendlich auch Softwarseitige Dämpfungsprofile durch den Betreiber.

    Das war mein Einwand dass immer jeder Anschluss individuell betrachtet werden sollte. Der Anbieter kann ein ADSL1 oder 2 Profil schalten, Leistungsverstärker zwischenschalten oder Dämpfungen ändern ect. oder eben nicht. Ein breites Feld zwischen Theorie und Praxis...
     
  7. #6 xandros, 03.02.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wird wohl kaum von den Netzbetreibern abhaengen, sondern von der Auslastung und der Anbindung des jeweiligen Servers.
    Ein ausgelasteter Server bringt weder auf einem Kabelzugang noch auf einem DSL-Zugang von irgendeinem Anbieter nennenswert unterschiedliche Antwortgeschwindigkeiten.
    Wobei dann Interleaving und somit die Fehlerkorrektur auf der Strecke bleibt. Im daemlichsten Fall wird durch das Abschalten von Interleaving eine niedrigere Latenz erreicht, die dann allerdings durch hoehere Fehlerrate zu Mehrfachuebertragungen von Datenpaketen und somit unterm Strich langsameren Uebertragungszeiten oder fehlerhaften Uebertragungen fuehrt....
    (Das muss nicht passieren, kann allerdings - wenn auch bei der heutigen Technik eher selten.)
    Bingo! Das trifft den Nagel wohl exakt auf den Kopf.
    Jeder Anschluss hat seine eigene Kabelfuehrung zum naechsten Verteiler. Und da jeder Meter darueber entscheidet welche Leistung am Anschluss verfuegbar ist, muss man diese Thematik immer individuell betrachten.

    Weil auf gleicher Leitung vom Anbieter unterschiedliche Richtlinien fuer die Daempfung und Fehlerrate fuer die zu schaltenden Geschwindigkeiten gelten. Die Telekom ist dabei eher so eingestellt, dass niedrigere Fehlerraten erreicht werden. Dafuer ist die Uebertragungsgeschwindigkeit dann im Zweifelsfalle niedriger. Andere Anbieter pfeiffen auf Fehlerkorrekturen etc. und geben lieber die hoehere Geschwindigkeit frei. (Soll der User doch eine Datei mehrfach herunterladen wenn es beim ersten Mal nicht geklappt hat....)
    Es hat alles seine Vor- und Nachteile. Gut ist es, wenn man die Nachteile nicht zu spueren bekommt.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Internetanbieter ohne Telekomanschluss genauso zuverlässig?

Die Seite wird geladen...

Internetanbieter ohne Telekomanschluss genauso zuverlässig? - Ähnliche Themen

  1. Internetanbieter kündigen lassen?

    Internetanbieter kündigen lassen?: Mal eine Frage, hat es einen Vorteil, wenn man sich einen neuen Internetprovider sucht, das dieser dann den alen Vertrag kündigt? Mein neuer...
  2. Suche zuverlässige 2TB Festplatte. NAS für Desktop?

    Suche zuverlässige 2TB Festplatte. NAS für Desktop?: Hallo, nach knapp über 3 Jahren hat meine "Seagate Barracuda 7200 2TB" ohne irgendwelche Anzeichen von einer auf die andere Minute einfach den...
  3. Telefon und Internetanbieter

    Telefon und Internetanbieter: Hi zusammen , ist es Möglich Telefon und Internet getrennt voneinander bzw bei seperaten Anbietern zu beantragen ? ..habe dazu gerade vorgestern n...
  4. Der richtige Internetanbieter?

    Der richtige Internetanbieter?: Guten Tag ihr Lieben, auch ich möchte endlich in der digitalen Welt ankommen und bin daher auf der Suche, nach dem passenden Anbieter. Leider...
  5. Telefon und Internetanbieter mit Cloud?

    Telefon und Internetanbieter mit Cloud?: Gibt es einen Telefon und Internetanbieter, der mir im Paketpreis eine kostenlose Cloud bieten kann, auf die ich auch von anderen Zugängen...