Internet Verbindung bricht andauernd ab

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von danny72, 26.05.2014.

  1. #1 danny72, 26.05.2014
    danny72

    danny72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie im Titel bereits steht, haben wir in unserem Heim andauernd das Problem, dass die Verbindung abbricht. Meistens für 5 min aber auch bis zu 30-60 min. Dieses Problem haben wir schon seit Jahren.

    Das Internet bekommen wir aus der normalen Telefonlinie, von dort aus geht das Signal in einen kleinen Kästchen(weiß leider nicht genau wofür das ist, wurde aber bereits einmal gewechselt), weiter geht es in einen Splitter in der Telefonlinie mit Internet getrennt wird. Von der Telefon Buchse geht der Kabel in den Telefon und von der Internet Buchse aus geht der Kabel in ein Modem, welches anschließend mit unserem Router verbunden ist.

    Wir haben alle Teile schon mehrfach ausgetauscht ohne Erfolg. Erst vor kurzen haben wir wieder ein neues Modem und einen neuen Router gekauft.
    Seitdem wir das Modem+Router ausgetauscht haben haben wir öfters Abstürze.

    Vielleicht erwähnenswert: Damit nach einem Absturz das Internet wieder funktioniert, muss ich mit dem Telefon mein Handy anrufen. Nachher verbindet er in den meisten Fällen wieder von alleine. Wenn ich das nicht mache geht das Internet manchmal über mehrere Stunden nicht mehr und das Modem zeigt bei der Lampe für den Internetzugang eine rote Lampe an.
    Die Konfiguration ist auch in Ordnung, habe die Daten so ausgewählt wie es in der Beschreibung des Anbieters stand.

    Wir haben schon dutzende Male den Anbieter angerufen und der konnte uns nicht helfen.

    Woran könnte es liegen, dass unsere Verbindung nicht stabil ist ?

    Mit freundlichen Grüßen,
    danny72.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. jhkil9

    jhkil9 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    5
    Wau, so eine Fülle von nicht vorhanden Informationen habe ich schon lange nicht mehr gehabt!
    Was für ein Anbieter?
    Was für ein Modem?
    Was für ein Router?
    Was für ein kleines Kästchen?
    Was war früher angeschloßen?
    Vor allem dieser Satz sollte selbst dem Threadersteller zu denken geben " Seitdem wir das Modem+Router ausgetauscht haben haben wir öfters Abstürze "
     
  4. #3 xandros, 27.05.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Was auf einen Fehler auf der Verbindungsleitung vom Modem zum Provider und somit ein Providerproblem hindeutet.

    Anbieter koennte Telekom Italia sein. Welche Geraete von diesem Provider angeboten werden, ... ?
     
  5. #4 danny72, 27.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2014
    danny72

    danny72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jhkil9 & xandros,
    danke für die Antworten.

    Anbieter: Telekom Italia
    Modem: D-Link DSL-320B
    Router: Netgear Nighthawk R7000
    Kästchen: Ich weiß leider nicht genau wie man das heißt. Der Telefonkabel ist abisoliert, darin sind weitere 4 kabel welche dann im Kästchen einzeln angeschlossen sind. Vom Kästchen aus geht ein Kabel mit 4 pins dann weiter. Ich glaube das ist eine TAE Dose.
    Früher angeschlossen: Wir hatten schon dutzende Router angeschlossen 3-4 und auch andere solche Kästchen. Zuvor hatten wir aber immer Router mit integriertem Modem.

    Zuvor hatten wir aber auch das Problem mit den Internetabbrüchen. Egal mit welchem Router oder Setup. Eigentlich ist es gleich schlimm wie mit dem alten Set up.

    Wenn es nur Providerprobleme wären, dann hätten andere auch solche Probleme. Die ich gefragt habe, bei denen geht es supper.
    Als wir gestern einmal angerufen haben beim Kundendienst meinte die Frau, als die rote Lampe leuchtete und kein Internet mehr ging, dass die Verbindung zum Modem ok wäre.

    Edit: Splitter, Modem, Router und das Kästchen haben wir momentan alles unabhängig von der Telecom gekauft.
    Edit2: Auch mit Lan-Kabel besteht dieses Problem und alle verbunden Geräte haben keine Internetzugang mehr.

    MfG,
    Danny72.
     
  6. #5 xandros, 27.05.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Korrekt. Das ist die TAE-Dose, sofern es einen (bis drei) laenglichen Anschluss an der Front hat. Ansonsten ist es eine IAE- oder UAE-Dose
    Nicht zwangslaeufig.
    Die verwenden aber nicht deinen Anschluss und auch nicht die vom Provider zu dir verlegten Kabelrouten. Bei den Kabeln verwenden sie hoechstens zum Teil die gleiche Strecke.
    Auf der Leitung, die bis zu dir ans Haus und vom Hausanschluss bis zum Modem/Router liegt, wird irgendwo wohl ein Fehler sein.
    Die Verbindung zum Modem ist wohl auch ok. Aber die darueber laufenden Daten sind es nicht. Sonst wuerde dir das Modem kaum durch eine rote Lampe anzeigen, dass eine Stoerung bei der Verbindung zum Provider vorliegt.

    Ruf im Browser mal das Konfigurationsmenue des Modems auf. (In der Standardkonfiguration ist dies ueber die Adresse 192.168.1.1 erreichbar.)
    Darin solltest du Logdateien finden, die den Zustand der Modemverbindung protokolliert haben.
    Wenn darin verstaerkt DSL-Synchronisierungsfehler enthalten sind, dann wird dein Provider mit einer Hotline-Aussage wie "Modem ist ok" nichts aendern, sondern muss einen Techniker rausschicken.
     
  7. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    1
    weiter geht es in einen Splitter

    ist der auch schon erneuert ???


    emmes
     
  8. #7 danny72, 27.05.2014
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2014
    danny72

    danny72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros & Emmes,
    danke für die Antworten.

    Ja der Splitter ist nagelneu. Das Signal muss ja auch nochmal beim Provider durch einen Splitter. Könnte dort nicht auch ein Problem vorliegen oder am falschen Port.

    Ja im Modem habe ich die Log Dateien schon öfters aufgerufen.

    Hier ein Ausschnitt:
    05/27/2014 16:08:55 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:09:04 Last errorlog repeat 64 Times
    05/27/2014 16:09:05 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:09:05 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:09:05 Last errorlog repeat 1 Times
    05/27/2014 16:09:08 LLC 1483 unknow protocol
    05/27/2014 16:09:08 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:09:34 Last errorlog repeat 2 Times
    05/27/2014 16:09:34 LLC 1483 unknow protocol

    Wenn ich das Protokoll PPPOA auswähle fällt der "LLC 1483" Fehler weg.
    Allerdings steht auf der Homepage, dass ich PPPOE nehmen muss, wurde auch schon beim Kundenservice am Telefon besprochenen.

    Bei einem Abbruch:
    05/27/2014 16:21:23 ADSL: down
    05/27/2014 16:21:24 SNMP TRAP 2: link down
    05/27/2014 16:21:24 MPOA Link Down
    05/27/2014 16:21:24 mpoaChannDown: ch<0> null iface
    05/27/2014 16:21:25 netMakeChannDial: err=-3001 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:21:30 Last errorlog repeat 15 Times
    05/27/2014 16:21:30 ADSL: wait initialize

    -------------------------------------------

    Beim Connect:
    05/27/2014 16:23:17 ADSL: UP
    05/27/2014 16:23:18 MPOA Link Up
    05/27/2014 16:23:18 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    05/27/2014 16:23:20 Last errorlog repeat 2 Times
    05/27/2014 16:23:21 PAP Authentication Successful
    05/27/2014 16:23:21 ppp_ready: ch:8041a568, iface:80355820
    05/27/2014 16:23:21 PPP get IP Address://entfernt
    05/27/2014 16:23:21 PPP gateway:192.168.100.1
    05/27/2014 16:23:21 PPP subnetmask:255.255.255.255
    05/27/2014 16:23:21 PPP primary DNS:85.37.17.56
    05/27/2014 16:23:21 PPP secondary DNS:85.38.28.98
    05/27/2014 16:23:21 SNMP TRAP 3: link up
    05/27/2014 16:23:21 Accept() fail


    Wenn das Problem tatsächlich an der Verkabelung bis an unserem Haus liegt. Wie könnte man das lösen ?

    MfG,
    Danny72.
     
  9. #8 danny72, 30.05.2014
    danny72

    danny72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    //push

    was könnte ich tun ?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 01.06.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Als Verbraucher gar nicht. Das ist vom Provider bzw. vom Netzbetreiber zu beheben.
    Wenn damit die Verbindung stabil ist, dann wuerde ich das Protokoll bevorzugen - erst recht, wenn der Zugang auf ATM basiert.

    Die vielen LLC-Fehler im Log deuten fuer mich darauf hin, dass dein Provider nicht PPPoE LLC (MTU 1492), sondern PPPoA VC (MTU 1500) auf deinem Anschluss verwendet.
    Telekom Italia - Alice sowie Tele2 verwenden auf einigen Anschluessen PPPoE und auf anderen PPPoA.
     
  12. #10 danny72, 01.06.2014
    Zuletzt bearbeitet: 01.06.2014
    danny72

    danny72 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.05.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Hey Xandros,

    Nein die Verbindung ist mit beiden Protokollen nicht stabil.
    Würde es mit einem anderen Internetanbieter eventuell besser funktionieren?
    Mir ist noch nebenbei aufgefallen, dass bei erhöhter Auslastung das Internet viel öfters abstürzt, in kürzeren Perioden.

    Ich teste gerade mal PPPoA VC-Mux mit MTU 1500 und berichte.

    Edit: System Log:
    06/01/2014 15:31:42 WANIPConnection->GetGenericPortMappingEntry failed
    06/01/2014 15:31:46 Last errorlog repeat 1 Times
    06/01/2014 15:32:28 netMakeChannDial: err=-3000 rn_p=803cab24
    06/01/2014 15:33:41 Last errorlog repeat 2 Times


    MfG,
    Danny72.
     
Thema:

Internet Verbindung bricht andauernd ab

Die Seite wird geladen...

Internet Verbindung bricht andauernd ab - Ähnliche Themen

  1. Flug Verbindungen nach Hurghada - Erfahrungen?

    Flug Verbindungen nach Hurghada - Erfahrungen?: Ich sitze gerade an den Planungen für einen Urlaub im Februar und hätte an Hurghada als Destination gedacht. Der Sinn und Zweck dabei ist auch,...
  2. seriös Geld im Internet verdienen

    seriös Geld im Internet verdienen: Hallo, ich bin Student und auf der Suche nach einer neuen Einnahmequelle. Am liebsten würde ich natürlich so wenig Arbeit wie möglich haben...
  3. Office/Internet PC bis ca. 400€ ok?

    Office/Internet PC bis ca. 400€ ok?: Hey Ihr lieben Modernboardler, ist die Zusammenstellung in Ordnung? Win7 ist vorhanden. Bestellt wird bei mindfactory: 250GB Samsung 750 Evo...
  4. Wie läuft Rückkehr ins Büro nach längerer Krankheit ab?

    Wie läuft Rückkehr ins Büro nach längerer Krankheit ab?: Meine Nichte war jetzt über 2 Monate krank geschrieben und hat Sorge wieder zurück ins Büro zu müssen. Ihr Chef ist ein Grantelbart, der schon am...
  5. Internet/Netzwerkverbindung bricht zeitweise ab

    Internet/Netzwerkverbindung bricht zeitweise ab: Servus, seit ein paar Tagen treten bei unseren Rechnern sporadisch kurze Verbindungsabbrüche auf, sprich das Internet fällt aus. Dies tritt in...