Internet in der Gartenhütte...?

Diskutiere Internet in der Gartenhütte...? im Netzwerkprobleme & Internetprobleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, ich habe in unserer Partyhütte im Garten einen "Musikrechner" den ich auch gerne mit dem Internet verbinden möchte. Internethardware...

  1. #1 luecke3.0, 05.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    ich habe in unserer Partyhütte im Garten einen "Musikrechner" den ich auch gerne mit dem Internet verbinden möchte.

    Internethardware ist ne ziemlich aktuelle Wlan-Fritzbox (Mistding..:rolleyes:) die aber leider bei uns im Keller stehen muss, sobald ich mit meinem Handy aus dem Haus (auch schon weit vom Router weg) gehe findet es schon kein Wlan Netz mehr und bis zur Hütte sind es noch ca. 35m.

    Wie löse ich das jetzt am besten sodass ich eine vernünftige Internetverbindung hinbekomme, sodass man auch Streams, Youtube, Internetradio u.ä. flüssig gucken und hören kann?

    Schafft das so ein Repeater oder sollte man besser das Signal über das Stromnetz einspeißen? Ich bin ja sowieso eher der Kabel-Fan, aber taugt das was? Also Router und Gartenhütte hängen glaube ich sogar am selben Stromkreis sprich an der selben Sicherung.

    Würde mich über jeden Tipp freuen!

    Gruß
    Lücke
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Naix

    Naix Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich würde sagen die einfachste und schnellste Verbindung wäre ein sehr langes Lan Kabel, sowas is aber meist auch nich billig.
     
  4. #3 luecke3.0, 05.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    eigentlich schon, es liegt auch ein Rohr für Stromkabel und Heizleitungen, allerdings glaube ich nicht das ich da das Kabel noch durchgefummelt kriege, das ist ziemlich voll und über ca. 30m lang.
    Und eins quer durch den Garten legen sieht auch blöd aus.

    ABER ein 50m Kabel kostet 13€ und so´n D-Lan Steckdosen Set 55€ (mit 85kb/s), Wlan Verstärker und Antennen werden wahrscheinlich ähnlich teuer.

    Ebenfalls erscheint mir die Geschwindigkeit über das Stromnetz recht langsam, wie schnell ist eigentlich eine gute Wlan Verbindung? Hab mich da noch nicht genauer mit beschäftigt.

    Gruß
    Lücke
     
  5. #4 xandros, 06.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 06.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    DLAN ist nur dann langsam, wenn man die Adapter z.B. an Mehrfachsteckdosenleisten betreibt - da ist die Verbindung dann sehr stoeranfaellig.
    WLAN-Verstaerker wirst du vergessen koennen. Diese Dinger sind gerade im Outdoorbereich nicht zu empfehlen. Die zulaessige Sendeleistung ist beschraenkt und darf nicht ueberschritten werden. Daher Finger weg von Verstaerkern (Booster).
    In dem Fall ist ein Repeater oder Range-Extender geistreich.

    Hier wuerde ich wohl fuer den Privateinsatz zu EnGenius oder Hawkins greifen, in DE dagegen mal bei Belkin oder Cisco/Linksys schauen. (Wenn ich das richtig gesehen habe, sollte von Edimax das EW7303APn als Outdoor-Geraet in diese Richtung gehen.)
     
  6. alex92

    alex92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.04.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    85kb/s? haste das ausprobiert und das ergebnis bekommen?
    denn die stecker haben 85mbit/s ;)
    ich habe die bei mir ausprobiert und habe über ne distanz von ca 50m und über 2 stockwerke fast die gleiche geschwindigkeit bekommen wie direkt am router mit kabel. dazu war noch nen 30m lan kabel bis zum ersten stecker. aber wie schon gesagt, der stecker muss direkt in die steckdose. habs an ner mehrfachsteckdose probiert und da wars entweder langsamer oder garkein internet. (gibt auch stecker die haben ne integrierte steckdose, d.h. der dlan stecker kommt direkt in die steckdose und in den dlan stekcer kannste dann nen mehrfachstecker einstecken. kostet aber halt etwas mehr)

    (hab 200mbit/s stecker gehabt)
     
  7. #6 xandros, 08.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ist ein bekanntes Problem von Mehrfachsteckdosenleisten. Die Kabel sind darin teilweise ungeschirmt. Da muss es zu Stoerungen kommen. Und die DLAN-Adapter sind in der Richtung dann doch etwas anfaellig, wenn die Leitung schlecht oder wie in den Leisten gar nicht isoliert sind. Auch weitere Geraete, die an der Leiste angeschlossen sein koennen, koennen fuer zusaetzliche Stoerungen verantwortlich sein. Daher sollte man diese Geraete immer direkt an einer Steckdose anschliessen und von weiteren Verteilern absehen.
     
  8. #7 83julia, 09.05.2011
    83julia

    83julia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mich über diese Problem in ein Paar Fachbücher von
    RB Medienverlags GmbH
    erkundigt, dort stand auch etwas von Störungen von der Leitung und Verteilen der Geräte in verschiedenen Steckdosen. Ich habe bei mir diese Aspekte erledigt, doch leider finde ich keinen besseren Internet Provider .. Na ja, wenigstens habe ich es versucht :(
     
  9. #8 zille3000, 09.05.2011
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    also für DosenLan müssen die Dinger an der selben Phase hängen. Es gibt insgesammt 3 Phasen je Haus. Das musst du überprüfen oder einfach mal ausprobieren. LanKabel sieht Doof aus und hat warscheinlich keine vernümpftige Outdoorabschirmung. Was man machen kann, du bastelst dir eine Richtantenne und stellst ne WLAN auf. Dafür muss das WLAN-Kabel (also ich meine jezt das Antennenkabel) möglichst kurz gehallten werden. Richtfunk scheint für mich das beste zu sein. Ungefähre kosten: 40-50 €uronen.

    Die Idee mit ner Partyhütte gefällt mir.
     
  10. #9 luecke3.0, 09.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    danke für die Antworten! Die Sache mit dem D-Lan ist mir zu heikel, die Elektrik in Keller und Hütte ist etwas "wild" und wird gerade überarbeitet (im Leerrohr liegt schon ne starke Leitung und die Hütte kriegt nen eigenen Sicherungskasten) und die Teile sind mir zum "ausprobieren" einfach zu teuer.

    Wlan ist natürlich "unsichtbar" aber es ist lange nicht sicher das es auch vernünftig klappt.

    Ich denke ich werde mir ein langes Kabel zulegen und versuchen das irgendwie durch das Rohr zu fummeln, laut meinem Bruder soll da sogar noch ein Draht zum Kabel durchziehen drinliegen, mal gucken. Muss ich da denn auf die Schirmung achten wenn es mit Stromkabeln in der Erde verlegt ist?


    Die Hütte ist "Medial" ganz gut ausgestattet, großer Fernseher, große Anlage, Satellitenfernsehen, usw., alles miteinander "vernetzt", es fehlt eigentlich nur Internet, z.B. für "Youtube-Party" und das Video läuft zeitgleich auf dem Fernseher...;)
    Ansonsten halt auch superlustig mit Buzz o.ä. Spielen oder halt die Wii anklemmen. Wir spielen zwar auch gerne Doppelkopf oder Pokern, aber mit den "Videospielchen" ist das ja auch mal ganz lustig. Und der größte Vorteil, man saut die Wohnung nicht ein...;)

    Gruß
    Lücke
     
  11. #10 zille3000, 09.05.2011
    zille3000

    zille3000 Master

    Dabei seit:
    30.10.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Ne gute Abschirmung ist wichtig. Im Stromkabel fließt ja Strom, dadurch wird im LanKabel eine Spannung induziert, und ich weiß nicht ob das die Netzwerkkarte mitmacht.
     
  12. #11 xandros, 09.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wer keine Ahnung davon hat, sollte das besser lassen! Wenn die Antenne nicht sauber abgestimmt ist, jagt man sich moeglicherweise die Sende-Endstufen hoch.
    (Stichwort Stehwelle!)
     
  13. #12 luecke3.0, 09.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    also kann ich so ein Günstiges nicht nehmen, oder? Wobei die Kathegorie hat ja nix mit der Schirmung zu tun, habe mal 3 rausgesucht:

    Netzwerk Patch Kabel CAT 5e Weiß S-FTP LAN 50m TP DSL | eBay

    Netzwerkkabel Patch Kabel CAT 6 grau Cat6 LAN 50m SSTP | eBay

    50m Netzwerkkabel RJ45 Cat6 Kabel Patch LAN DSL #7233 | eBay

    Was bedeutet denn dieses S-FTP und S-STP? Das hat doch was mit der Schirmung zu tun.
    Würde das für 15€ nicht auch reichen? Bin zwar kein Erbsenzähler aber habe auch keine Datensicherung auf die ich achten muss, wenn die Schirmung ausreichen würde...

    Gruß
    Lücke
     
  14. #13 xandros, 09.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    UTP=unshielded Twisted Pair (ungeschirmt)
    FTP= Folied Twisted Pair (Aluminiumkaschierte Kunststofffolie als Schirm)
    STP=Shielded Twisted Pair (Drahtgeflecht als Schirm fuer jedes Adernpaar)
    S/FTP=FTP mit zusaetzlicher Gesamtschirmung (screened foiled twisted pair)
    S/STP=STP mit zusaetzlicher Gesamtschirmung (screened shielded twisted pair) <-imho die beste Abschirmung.

    Wenn du die Leitung in einem flexiblen Plastikrohr verlegst, kann das sogar liegen bleiben.
    Ansonsten schau dich nach Outdoorleitungen um, wenn das Kabel direkt der Witterung ausgesetzt ist. Normale Kabel haben mit der Witterung ihre Probleme und die Isolierung wird poroes. Dann ist der Schirm am oxidieren und am Ende hast du mehr Stoerungen als dir lieb ist.
     
  15. #14 luecke3.0, 09.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nein, es wird durch ein unterirdisches "Leerrohr" (Abflussrohr) verlegt das vom Haus zur Hütte führt, in diesem Rohr liegen auch Fernwärmeleitungen für die Heizkörper und ein dickes Stromkabel, das ist zwar ein dickes Hauptkabel (keine AHnung wieviel Saft da jetzt genau drauf ist), aber der größte Verbraucher wäre ein Elektroherd mit Backofen, der gleichzeitig mit ein paar Watt Beleuchtung, ner Zapfanlage und der Musikanlage an sein könnte, das wäre der maximale Strom der dort während einer Datenverbindung fließen könnte und auch stören könnte.

    Das mit der Schirmung heißt für mich jetzt das alle drei von mir ausgewählte Kabel die gleiche Schirmung haben?

    Gruß
    Lücke
     
  16. #15 xandros, 09.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.065
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    380V mit mindestens 16A-Sicherungen, eventuell sogar 32A. Also Starkstrom.
    Nein! Das erste und letzte Kabel hat nur S-FTP. Das mittlere hat die bessere Schirmung mit S-STP. Bei Verlegung neben einem Starkstromkabel (was denkbar unguenstig ist!) solltest du die bestmoegliche Schirmung waehlen.
     
  17. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  18. #16 100gDosenbier, 11.05.2011
    100gDosenbier

    100gDosenbier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ein Cat.7 Kabel sollte durch seine Abschirmung das Nebensprechen und die Stoerungen durch das Stromkabel abfangen koennen, also sollte das in so weit kein Problem sein.

    Du solltest evtl. ueberlegen ob du dich fuer ein Kabel entscheidest, das fuer die Verlegung ausserhalb von Gebaeuden geeignet ist. Wenn jetzt z.B. warum auch immer Wasser in diesen Kabelkanal eindringt. Es ist moeglich das Netzwerkkabel, die nur fuer die Verlegung innerhalb von Gebaeuden geeignet sind, die Feuchtigkeit nicht lange mitmachen.

    Gruss Dosenbier

    (Das ist eine QWERTY Tastatur ^^)
     
  19. #17 luecke3.0, 11.05.2011
    luecke3.0

    luecke3.0 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    habe mit meinem Bruder nochmal gesprochen, der ist Anlagenelektriker und der sagt sie würden auch standartmäßig nur die Cat6 Kabel mit doppelter Schirmung verbauen, z.B. in Krankenhäusern oder Firmen, aber auch nur weil die IT-Spezies der AUftraggeber das so wollen, wegen Datenverlust.
    Wäre aber auch wohl überflüssig da irgendwelche Verteilerstationen (wohl große Hubs) auch nur Cat5 wären.
    Die Cat (Kathegorie) hat aber nichts mit der Schirmung zu tun, das sind diese "TP" Bezeichnungen, hab jetzt ein SSTP gekauft, mal gucken...

    Wasser dringt in das Rohr nur wenn eine Heizungsleitung undicht werden würde, aber dann könnte man das auch wieder tauschen. Werde das mal die Tage einziehen und berichten wie´s läuft.

    Gruß
    Lücke
     
Thema: Internet in der Gartenhütte...?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. internet im gartenhaus

    ,
  2. internet ins gartenhaus

    ,
  3. internet in gartenhütte

    ,
  4. wlan verbindung von der wohnung in das gartenhaus mit stromanschluss. meine wohnung u. gartenhaus haben ein stromkreis,
  5. internet gartenhaus,
  6. gartenhütte internet,
  7. internet in der gartenhütte,
  8. internet für gartenhaus,
  9. wlan verstärker für gartenhaus,
  10. w-lan in der gartenhütte,
  11. internet zugang in gartenhütte,
  12. internet über dlan im garten,
  13. internet im garten steckdose wlan,
  14. wlan in gartenhütte,
  15. edimax 7303 forum,
  16. edimax wlan-repeater 7303 forum,
  17. outdoor edimax 7303 reapeder ins heimnetzwerk anschließen,
  18. wlan repeater für gartenhaus,
  19. dlan für gartenhütte,
  20. edimax 7303 langsam,
  21. lan gartenhütte,
  22. wlan repeater gartenlaube,
  23. dlan gartenhütte,
  24. lan kabel ins gartenhaus,
  25. lan kable ins gartenhaus
Die Seite wird geladen...

Internet in der Gartenhütte...? - Ähnliche Themen

  1. Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick)

    Internet Probleme mit meinem neuen Rechner(WLan-Stick): Guten Tag liebes Forum, ich habe ein Problem welches mir vor Stress langsam die Haare rausfallen lässt. Mein Internet funktioniert im Haus...
  2. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...
  3. Kein Zugriff aufs Internet trotz angezeigten Verbindung

    Kein Zugriff aufs Internet trotz angezeigten Verbindung: Hallo , Erstmal tut es mir leid falls das Thema falsch eingeordnet ist ,aber ich habe meinen Account gerade erst erstellt und kenn mich hier noch...
  4. seriös Geld im Internet verdienen

    seriös Geld im Internet verdienen: Hallo, ich bin Student und auf der Suche nach einer neuen Einnahmequelle. Am liebsten würde ich natürlich so wenig Arbeit wie möglich haben...
  5. Office/Internet PC bis ca. 400€ ok?

    Office/Internet PC bis ca. 400€ ok?: Hey Ihr lieben Modernboardler, ist die Zusammenstellung in Ordnung? Win7 ist vorhanden. Bestellt wird bei mindfactory: 250GB Samsung 750 Evo...