Innenleben eines TFTs

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Mr. Gurke, 22.08.2008.

  1. #1 Mr. Gurke, 22.08.2008
    Mr. Gurke

    Mr. Gurke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hi Com, Hi Nachtschwärmer. :O

    Wie aus einem anderen Topic hervorging, hat mein TFT einen leichten Wackelkontakt. Leichtes Klopfen bis mittleres Schlagen auf die hintere Abdeckung behebt das Problem sofort für ca. 3 h. Bei leichtem Klopfen wird das Problem für ca. 20 min behoben, bei mittlerem Schlagen für 2-3 h. Wer hier kein Interesse mehr hat kann aufhören zu lesen. :] ;( Mein Problemchen ist doch sehr speziell...

    Weiter gehts: 8)
    - Ich betreibe den Monitor solange, bis das leichte Klopfen nicht mehr funktioniert. Keine Ahnung wie lange das sein wird.
    - Dann lege ich mir einen 19 Zoll TFT zu. :D
    - Der jetzige, "kaputte" 17 Zoll TFT soll von mir und meinen Kumpels (2 Mechatroniker) repariert werden. Wir sind nämlich Bastler. Der TFT soll dann an ca. 7 Jahre alte Rechner angeschlossen werden. ?(

    Meine Fragen:
    - Hat jemand eine Idee, was kaputt ist? Ich vermute ja, dass irgendeine feine Leiterbahn unterbrochen ist oder ähnliches.
    - Wie sieht denn ein TFT Innenleben genau aus? Ich hab gegoogelt und wikipiert, aber nur grobe Darstellungen gefunden. Kann mir jemand in aller Kürze erzählen, wie's da drin aussieht? Ist es so kompliziert wie bei ner Grafikkarte, wo 7 "Platinenschichten" da sind? X(



    Ach ja: Der Monitor ging ca. 3 Monate nach Garantieende kaputt und an den Hersteller (BENirgendwas) will ich mich nicht wenden, weil ich mit diesem sehr schlechte Erfahrungen gemacht habe. :rolleyes: :(


    THX fürs Lesen und Danke im Voraus. :)

    Gürkchen :D
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Psycot-X, 23.08.2008
    Psycot-X

    Psycot-X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Der Hersteller war/ist dann wohl BenQ, oder?

    Naja, dein Proglem ist wirklich etwas speziell, xD...
     
  4. #3 Ostseesand, 23.08.2008
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bei diesem wackler tippe ich auf ein bauteil, das nicht richtig eingelötet ist, oder sich gelockert hat.
    leiterbahnunterbrechung geht meistens erst wieder, wenn man den monitor über eine ecke biegt und drückt. (verdreht)

    schraube den mal auf und sehe nach einer defekten lötstelle.
    wackel an grösseren bauteilen wie trafos und kondensatoren und spulen.
    dann sieht man schon oft die kalte lötstelle.
    ansonsten alle lötstellen ansehen mit einer lupe.

    wenn der fehler nicht zu beheben ist, dann setzte dich mit einem elektronikfachmann in verbindung, der das teil dann unter spannung prüft.
    denn nur er darf und kann an spannungsführenden teilen hantieren.
     
  5. #4 Mr. Gurke, 23.08.2008
    Mr. Gurke

    Mr. Gurke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    Hey! Hab nicht gedacht, dass sich so schnell jemand mit Ahnung meldet. :D
    Also Danke.


    Ich werde genau das versuchen, was Du vorgeschlagen hast und vom größeren Basteln halte ich mich fern. Ich hab da allerdings immer noch ein paar kleine Fragen: :]

    1.) Was kann denn da im schlimmsten Fall passieren? Ich werde ja den Monitor nie unter Spannung testen, außer wenn ich ihn an und ausschalte (Wenn das Gehäuse zu ist) Kann so ein TFT explodieren? Ich würde ja eher vermuten, dass der "abraucht" wie z.B. schrottige Billignetzteile, hm? Kann der Grafikkarte dabei was passieren?
    2.) Der TFT steht jetzt schon seit 3 1/2 Jahren und bei mir staubts auch viel. Ich hab zwar ab und an mal gewischt, aber...? Kanns sein, dass der Staub was angerichtet hat? Ich hab mir auch vor 6 Monaten ein Soundsystem gekauft, dass ich etwa im Abstand von 40 cm um den Monitor gestellt habe (hab nicht viel Platz). Wie siehts damit aus? Dass das irgendwelche Defekte verursacht hat? Ohne Soundsystem tritt aber der selbe Fehler auf!

    THX schomal

    Gurke
     
  6. #5 Ostseesand, 23.08.2008
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    am soundsystem liegt es definitiv nicht.
    wenn du unter spannung arbeiten würdest, könntest du einen kurzschluss auf der platine verursachen. wenn du pech hast, legst du eine powerleitung auf die signalplatine, die dann zum pc geht. dann ist auch der pc bzw einige komponenten im eimer.

    explodieren kann da nix, ausser kondensatoren.

    ich betone es extra, weil ich eine e-ausbildung habe und weiss, was strom anrichten kann.

    also niemals im stromführenden zustand rumbasteln.

    staub könnte sich auf wärmeabgebende bauteile ansiedeln und so eine kühlung verhindern, was in deinem fall zb ein auslöten zur folge hätte. das glaube ich aber nicht in diesem speziellen fall.

    schau dir erstmal die platinen genau an.

    ps: keinen schraubendreher unter dem monitor liegen lassen, wenn du ihn auf die tft-seite legst.
    hehe ist alles schon vorgekommen.
     
  7. #6 Mr. Gurke, 23.08.2008
    Mr. Gurke

    Mr. Gurke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Das mit der Powerleitung lässt mich schon etwas bibbern :D

    Also Da ich mir in ca. 2-3 Monaten ohnehin einen 19 zöller kaufen wollte, warte ich mit dem Basteln noch so lange. Im Prinzip kann ich doch auch den Monitor ohne PC "vortesten" - Ich schließe ihn ans Stromnetz an und guck, ob das Startlogo halbwegs normal aussieht. Das hab ich ja beim allerersten Testen auch gemacht.

    Ein "[X] Loch" in meinen Monitor zu bohren hatte ich ja nicht vor, da ich mir ja sowieso einen neuen kaufen wollte und ich keine Lust auf eine geleeartige Flüssigkeit auf meinem Schreibtisch zu haben :)

    Herzlichsten Dank an Dich, Du hast mir alle meine Fragen beantwortet.

    --Da Du Moderator bist, kannst du das Thema schließen/löschen/wasauchimmer --

    Grüßle Gurke
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Innenleben eines TFTs
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. innenleben eines tfts

    ,
  2. bildschirm tft explodiert

    ,
  3. tft monitor explodieren

Die Seite wird geladen...

Innenleben eines TFTs - Ähnliche Themen

  1. Neues Innenleben für meinen Pc??

    Neues Innenleben für meinen Pc??: Hallo, nachdem ich feststellen musste, dass ich meinen jetzigen PC sogut wie in die Tonne drücken kann möchte ich nun wirklich Preisgünstig...
  2. Neues PC Innenleben!

    Neues PC Innenleben!: Ich will mal meinen PC Aufrüsten und habe mir ein paar Teile bei Alternate rausgesucht... Ich hab schon ein Gehäuse (µATX) und Tastatus, Maus,...
  3. 2 TFTs frage

    2 TFTs frage: Guten Morgen/mittag ^^ Ich habe an meinen grafikkarte 2 tfts (an einem pc)angeschlossen und sie gehen auch beide nur ich möchte an dem ersten...
  4. Zwei neue schnelle TFTs von NEC

    Zwei neue schnelle TFTs von NEC: Zwei neue schnelle TFTs von NEC Mit den Modellen MultiSync LCD1770GX und LCD1970GX präsentiert NEC-Mitsubishi zwei eigens für Spiele-,...
  5. Asus bringt Handys, MP3-Player und TFTs

    Asus bringt Handys, MP3-Player und TFTs: Asus, bisher größtenteils durch Mainboards, Grafikkarten und seit kurzem auch durch Notebooks bekannt, erweitert stetig seine Produktpalette. Bis...