Hub als Stromverteiler

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Radi38, 16.01.2015.

  1. Radi38

    Radi38 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    kann ich einen Hub als Stromverteiler einsetze?

    Habe 3 USB LED-Lampen die ich zum ausleuchten von Miniaturen (fotografieren)
    nutzen will.

    Meine Vorstellung:
    Einen Hub mit externer Stromversorgung.
    An- und abschalten über schaltbare Steckerleiste
    Nicht am PC angeschlossen.
    3 USB LED Lampen an den Hub anschließen.

    Klappt das.

    Gruß Radi
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 16.01.2015
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Elektrotechnisch, NEIN. Die Kontakte müssen für die Strombelastung ausgelegt sein. Das sind die Kontakte in Hubs nicht.
     
  4. #3 BooWseR, 18.01.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Elektronisch würde ich eher sagen: Ja. Wenn ich einen aktiven HUB habe, so kann ich mehrere passive Endgeräte betreiben, welche natürlich für die USB Spannung ausgelegt sein müssen. Es wäre hier wohl erstmal zu klären was so eine Lampe an Strom braucht und wie groß das NT am aktiven HUB dimensioniert ist.

    Wo ich mir eher Gedanken mache, ist ob die Lampe überhaupt angeht. Letztlich läuft es ja auch über ein Protokoll, was hier jedoch ins leere verläuft wenn kein PC angeschlossen ist. Nur habe ich mich nie wirklich mit dem Aufbau eines HUBs beschäftigt, sodass ich es sicher sagen kann.

    Würde ich ein solches Vorhaben umsetzen wollen, so würde ich mir deutlich günstigere HighPower LEDs holen mit ordentlich power (448 Lumen bei den 2 Euro Teilen von Samsung), eine kleine Filmdose oder ähnliches zum Spot umbauen und ein einfaches 12V Netzteil vom Baumarkt holen. Dazu noch die passenden Widerstände und gut ist. Preislich wäre das ganze dann vielleicht bei 15-20 Euro, also deutlich unter 3 USB Lampen und einem aktiven HUB, setzt aber natürlich etwas Kenntnis in der Materie voraus. Nicht viel, aber etwas.

    Eine andere, günstige Möglichkeit mit LEDs Licht zu erzeugen wäre ein LED-Strip, welchen du ebenfalls nur in ein entsprechendes Gehäuse unterbringen müsstest. Hier ist die Elektronik schon gegeben, du müsstest halt nur etwas löten.

    Das absolut einfachste und ohne großen Aufwand, preislich vermutlich gleich auf mit HUB und USB Lampen, wären einfach fertige USB Spots. Bei Amazon bekommst du die schon für 25 Euro in guter Qualität.

    Letztlich weiß ich natürlich nicht, was genau du jetzt erreichen willst, warum es unbedingt USB sein muss und welche Lichtstärke du dir wünscht. Wenn ich aber an "fotografieren" denke, so setze ich schon ein gewissen Lichtpegel voraus.
     
  5. Radi38

    Radi38 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo BooWseR,
    danke für die Info.
    habe mir bei Conrad 3 USB-LED-Lampe
    Best.-Nr.: 777718-62 bestellt.
    Betriebsspannung 5V über USB, (dahinter steht Micro-Batterie (3))
    alternativ 3x AAA Batterien (Schalter für an und aus leider unter der Lampe)
    Auslaufmodelle Stück 3,69.
    Diese will ich nun über einen Hub betreiben.
    Werde also es einfach mal versuchen.
    Lichtmenge für meine Zwecke dürfte reichen, da ich nur Schattenbildung vermeiden will.
    Gruß
    Radi
     
  6. #5 BooWseR, 18.01.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Ich habe mir gerade mal einen Hub angeschaut. Der wird mit einem 2A 5V (10W) Netzteil gespeist.
    Die entsprechende USB Lampe verbraucht 3W, also sollte das NT rein rechnerisch für die Lampen ausreichend sein. (Musst dich natürlich vor dem Kauf des Hubs informieren wie groß das NT dimensioniert ist.)

    Nur weiß ich nicht, wie das läuft, wenn der HUB nicht am PC angeschlossen ist. Ich für meinen Teil würde es nicht riskieren, aber wenn du die Lampen eh schon hast ... Vielleicht kennst du ja jemanden, der ein solchen aktiven HUB zur Hand hat, wo du es mal probieren kannst.
     
  7. Radi38

    Radi38 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    werde es ausprobieren.
    Gebe Dir Bescheid wie die Sache ausgegangen ist.
    Gruß
    Radi
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. Radi38

    Radi38 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Habe es ausprobiert,
    die 3 Lampen an einen aktiven Hub ULTRON UHN 7-10 angeschlossen.
    NT Input: 110-250 V, 100mA, Output: 5V, 3000mA.
    Hub nicht mit dem PC verbunden.
    Klappt ausgezeichnet.
    Danke an Alle
    Gruß
    Radi
     
  10. #8 BooWseR, 21.01.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Sieh an, wieder was gelernt. Besten Dank für die Aufklärung, vielleicht brauch ich es nochmal ;)

    Viel Erfolg mit deinem Projekt
     
Thema:

Hub als Stromverteiler

Die Seite wird geladen...

Hub als Stromverteiler - Ähnliche Themen

  1. 3 Festplatten in 4 Monaten defekt - bin ich verflucht oder ist es nur Pech

    3 Festplatten in 4 Monaten defekt - bin ich verflucht oder ist es nur Pech: Hallo Ihr Lieben, da ich richtig am Verzweifeln bin, wollte ich mich nun an Euch wenden. Folgendes Problem: Seit 4 Monaten wohnen wir in...
  2. USB 3.0-Anschlüsse; Karte und externer Hub

    USB 3.0-Anschlüsse; Karte und externer Hub: Ist diese Technik ausgereift und damit überhaupt Marktreif ? Viele, die meisten oder alle PC´s haben zuwenig Anschlußmöglichkeiten. Habe mich...
  3. Kann älterer USB 2.0 HUB eventuell neueres USB 2.0 Gerät nicht erkennen?

    Kann älterer USB 2.0 HUB eventuell neueres USB 2.0 Gerät nicht erkennen?: Guten Abend, seit ein paar Tagen besitze ich einen E-Book-Reader (Pocketbook New Basic / 613). Wenn ich ihn an meinen (in die Jahre gekommenen)...
  4. Ausschalten der Generic USB Hub/USB-ROOT-Hub verhindern

    Ausschalten der Generic USB Hub/USB-ROOT-Hub verhindern: Hallo Zusammen Ich würde gerne meinem Laptops sagen, dass Sie aus Energiespargründen, dies nicht machen dürfen. Nun weiss ich, dass ich dies in...
  5. Interner USB 3.0 HUB von Sharkoon

    Interner USB 3.0 HUB von Sharkoon: Hallo, ich habe heute einen USB Hub von Sharkoon eingebaut und habe dabei folgendes bemerkt: Wenn der PC ausgeschaltet ist (aber noch am...