HILFE-weiß nicht mehr weiter

Dieses Thema im Forum "Windows XP Probleme" wurde erstellt von lpauli, 15.02.2006.

  1. lpauli

    lpauli Guest

    Hallo!!!

    Ich habe ein großes Problem mit meinem PC.
    Nachdem Windows XP gestartet habe, stürzte mein PC regelmäßig nach 1 bis 30 Mnuten ab und es kam eine Bluescreen Fehlermeldung, die folgendermaßen aussieht.

    IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL

    Technische Information:

    STOP:0X0000000A (0X0D858861,0X00000002,0X00000001,0X804E4B86)

    Danach habe ich alles mögliches versucht, um den Fehler wegzubekommen.
    Treiber neu installiert, Fehlerdiagnosen, etc. und zum Schluss halt meine Festplatte formatiert und Windows XP neu installiert.
    Danach erschien die Fehlermeldung zwar nicht mehr, dafür aber wurde der Grafikkartentreiber, der Monitortreiber und ein USB Massenspeichertreiber nicht mehr ordnungsgemäß ausgeführt. Nach jedem Neustart musste ich also die Treiber neu installieren,
    nach dem Neustart funktionierten sie aber schon nicht mehr. Auch blieb der PC unregelmäßig beim Neustarten schon direkt am Anfang hängen

    Hab gedacht, dass dieses Problem am Arbeitsspeicher liegt. Ich habe 2 RAM-Module,eins 256MB Groß und das andere 512 MB groß.
    Also habe ich jeweils ein RAM Modul rausgeholt und das andere im PC gelassen.
    Als das 512 MB große Modul draußen war, erschien bevor Windows XP überhaupt gestartet war, folgende Bluescreen-Fehlermeldung :
    BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO

    Als das 256 MB große Modul draußen war, konnte ich Windows XP zwar normal starten,
    doch das Problem mit den Treibern bestand weiter. Auch blieb der PC beim Neustart gelegentlich hängen.


    Also ich weiß wirklich nicht mehr weiter.
    Ich kann höchstens vermuten, dass an der Hardware(Arbeitsspeicher,Grafikkarte) etwas defekt ist!!
    Hat irgend jemand Lösungsvorschläge oder kann mir jemand Ursachen für dieses Problem nennen?
    Bedanke mich im Voraus für alle Antworten!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Also Nummer 1 in der Hitliste der Fehlerursachen bei beiden Deiner BlueScreens ist in der Tat der Arbeitsspeicher.

    Folgende Empfehlung: Bau mal ALLES aus dem Rechner aus, was nicht zu einer Minimal-Konfiguration gehört.

    Ich meine damit u.a.:

    - Grafikkarte (nutze den Onboard-Port, sofern vorhanden)
    - zusätzliche HDD
    - CD/DVD-Brenner
    - TV-Karte
    - Netzwerkkarte
    - Gamepad-Karte

    Ist Dein System irgendwie getunt/getweakt?

    Wie sieht es mit den Spannungswerten des Netzteils aus? Kannst Du die mal im BIOS nachlesen und hier posten?

    Gruß Mike
     
  4. lpauli

    lpauli Guest

    also mei PC ist nicht getunt oder getweakt.
    Blöde Frage vielleicht, aber wo genau kann ich denn die Spannungswerte im BIOS ablesen?-hab nachgeguckt aber nichts gefunden.
     
  5. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Im BIOS unter PC Health Status.

    Gruß Mike
     
  6. lpauli

    lpauli Guest

    tut mir leid kann es immer noch nicht finden.
    Unter welchem Punkt (z.B. Advanced BIOS Features) findet man den
    PC Health Status?

    Gruß
     
  7. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, kann natürlich sein, dass es das in Deinem BIOS gar nicht gibt. Welches hast Du denn?

    Hast Du schon mal das probiert, was ich oben vorgeschlagen habe?

    Gruß Mike
     
  8. lpauli

    lpauli Guest

    also mein BIOS nennt sich so:
    "Phoenix-AwardBIOS CMOS Setup Utility"

    also die Laufwerke hab ich ausgebaut.
    Problem bleibt trotzdem bestehen.
    aber die Grafikkarte muss ich drinlassen-da keine Onboard vorhanden.
     
  9. MikeHH

    MikeHH Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    2.829
    Zustimmungen:
    0
    Schaust Du mal da rein, wo der rote Pfeil endet?

    Gruß Mike
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Tec

    Tec Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.01.2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Mach mal einen ausführlichen Speichertest. Saug dir das Programm memtest86 und brenn das ISO als Image mit Nero auf ne CD. Boote dann von dieser CD, das Programm startet von selbst. Lass es mal mehrmals(!) durchlaufen. Sollten rote Meldungen auftauchen, sind dies Fehler. Probier das ganze mal nur mit jeweils einem der beiden Speicherriegel und auch wenn beide Riegel drinnen sind.
     
  12. #10 Morpheus1805, 16.02.2006
    Morpheus1805

    Morpheus1805 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    3.499
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Muss auch noch mal meinen Senf dazugeben!

    Wie Tec schon sagte, solltest du deine Rams auf Herz und Nieren prüfen!

    Was mich aber interessiert ist, kam es von einem Moment auf den anderen oder erst nach Anschaffung eines zweiten Rams? Hast du also von Anfang an zwei Riegel oder hast du dir vor kurzem einen zweiten gegönnt?

    Hast du deine Neuinstallation mit 768MB, also mit beiden Riegeln auf dem Board durchgeführt? Wenn ja führe sie mal mit nur einem Riegel durch und stecke nach der Installation den zweiten hinzu!

    In der Tat wären auch die Daten deines Netzteils äußerst interessant und wenn du schon mal im Bios bist, dann schaue mal in den Advanced Chipset Features nach den Timings deiner Rams!
    Am besten setzt du sie auf userdefiniert und legst die Case Latenzy auf den Wert 3, zusätzlich könntest du auch die anderen Werte (z.B. RAS Precharge Delay etc. falls vorhanden!!) um jeweils einen erhöhen!

    Ein paar mehr Informationen über die Rams selber könnten auch nicht schaden z.B Hersteller, CL =?, welche Taktung etc.!

    Gruss Morpheus

    Edit: Ich vergaß! Hast du ev. Veränderungen im Bios vorgenommen? Du solltest mal ein CMOS Reset durchführen oder zumindest die Defaults laden, wenn du mit nur einem Riegel eine erneute Installation vornehmen willst!
     
Thema: HILFE-weiß nicht mehr weiter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ich kann advanced bios features nicht finden windows xp

Die Seite wird geladen...

HILFE-weiß nicht mehr weiter - Ähnliche Themen

  1. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  2. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  3. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  4. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  5. Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt

    Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt: Welche Möglichkeiten habe ich, meine Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt. Danke