Hilfe beim PC kauf

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Reiki, 28.11.2014.

  1. Reiki

    Reiki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Lieben,

    ich wollte mir die Tage einen neuen PC kaufen bin mir aber unsicher mit dem Mainboard und mit der Konfiguration ob das so geht oder nicht :confused:

    Ich habe mir auf einer Seite einen PC zusammengestellt mit den folgenden Werten:

    - AMD FX-6300 6x 3.5 GHz
    - Alpenföhn Silent SI
    - 8192MB DDR3 Dual Channel (2x 4GB)
    - 2048 MB AMD Radeon R9 270X, 2x DVI, HDMI, DP
    - Gigabyte GA-78LMT-USB3 (Chipsatz AMD 760G/mATX)
    - 1000GB SATA III 7200upm
    - 22x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk
    - 500 Watt Netzteil, OEM
    - kein Betriebssystem da Win 7 64 bit bereits vorhanden

    als Auswahl stehen noch mehrere Mainboards da ich nicht weiß welches man für die Zukunft weiter aufrüsten könnte bei Bedarf:

    - ASRock 970 Pro3 R2.0 (Chipsatz: AMD 970/ATX)
    - ASRock 970 Extreme3 R2.0 (Chipsatz: AMD 970/ATX)
    - Gigabyte GA-990FXA-UD3 (Chipsatz: AMD 990FX/ATX)
    - Gigabyte GA-78LMT-S2P (Chipsatz AMD 760G/mATX)

    Und reicht das Netzteil oder muss ich da höher gehen?

    Wie man lesen kann kenne ich mich da nicht so gut mit aus :(

    Wäre sehr Dankbar wenn mir da jemand Tipps geben könnte und aus Erfahrung weiß welche Komponenten besser sind. Bin bei dem PC bei um die 570,- € habe aber einen Puffer nach oben.

    Liebe Grüße

    Reiki
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo Reiki,
    herzlich willkommen bei uns im Modernboard :)

    Also die Zusammenstellung passt soweit. Es scheinen ordentliche Komponenten zu sein. Bin mir aber nicht ganz schlüssig, ob die 500 W des NT ausreichen. Da hast Du wenig Reserven. Und schau das NT genau an, welche Kabel zur Verfügung stehen, vor allem, um die R9 zu "füttern".

    Und überlege mal, ob Du nicht die Festplatte etwas kleiner nimmst und dafür eine 128er oder 250er SSD kaufst. Dann musst Du aber gnadenlos alles auf die normale Platte installieren, so dass die SSD nur für Windows und ein paar Programme verwendet wird, die man nicht woanders als auf "C" installieren kann.
    Ne SSD macht auf jeden Fall viel Spaß beim Hochfahren.:D
     
  4. Reiki

    Reiki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sigi,

    danke für deine Begrüßung und deine Meinung :) nur von SSD`s bin ich jetzt nicht sooo der Fan :D würde dann ein Netzteil 550 Watt Corsair VS550 80+ für 14,99 € mehr besser sein... oder brauch ich noch mehr Leistung? Die Graka soll ja viel Strom schlucken wie ich gelesen hab...

    LG

    Reiki
     
  5. #4 xandros, 29.11.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Beschreibung sieht nach einem konfigurierbaren Fertig-PC aus.
    - 8192MB DDR3 Dual Channel (2x 4GB)
    - 2048 MB AMD Radeon R9 270X, 2x DVI, HDMI, DP
    - 1000GB SATA III 7200upm
    - 22x DVD+-RW Double Layer Brenner Laufwerk
    - 500 Watt Netzteil, OEM
    Diese Komponenten werden ohne genauere Beschreibung angegeben, wodurch es sich im Prinzip um alles Moegliche handeln kann.
    Kein Hersteller, keine Modellbezeichnung = Ueberraschungspaket.

    Die Grafikkarte ist im Eingangspost ja nicht angegeben. Lediglich der Grafikchip. Und der braucht im Schnitt um die 150W. Der Prozessor liegt je nach Version ebenfalls bei 95-125W. Da reichen 550W fuer das System allemal aus.

    ...... WOFUER?
    Ohne zu wissen, was du mit dem PC genau anstellen willst, macht es wenig Sinn ueber die moeglichen Komponenten zu sprechen.
    Office hat andere Voraussetzungen als Gaming als Multimediaanwendung als Bild-/Videobearbeitung usw.
    Eine eierlegende Wollmilchsau, die in allen Bereichen mit Bestwerten fuer den Preis glaenzt, gibt es nicht.

    Aufruesten wird man Mainboards nicht weiter koennen. Bestenfalls durch zusaetzliche Steckkarten die angebotenen Moeglichkeiten des PCs erweitern.
    Aber wenn du schon von Zukunft redest, dann solltest du nicht unbeding ein Mainboard verbauen lassen, welches bereits jetzt schon einen aelteren Chipsatz verwendet. Der AMD760G gehoert in die AMD700-Serie (Markteinfuehrung der Serie 2007) und wird seit 2009 verkauft.
    AMD970/990/990FX hingegen stammen aus dem Jahre 2011 und sind deutlich leistungsfaehiger. Sie passen auch deutlich besser zu den aktuellen FX-Prozessoren.

    Desweiteren.... wenn schon an zukuenftiges Aufruesten gedacht wird, verabschiede dich von Micro-ATX-Boards. Darauf sind nur begrenzte Steckplaetze vorhanden.
     
  6. Reiki

    Reiki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja den PC habe ich mir konfiguriert.

    Doch eine AMD Radeon R9 steht im ersten Post!

    Hab nur die wichtigsten Daten angegeben die Hersteller stehen dabei wie Samsung, WD, Corsair usw...

    Ab und an was spielen... Keine High End Games weil die mich nicht interessieren, fürs Studium weil meiner langsam den Geist aufgibt und ab und an Filme gucken Musik hören usw...

    Sowas kann man sich auch sparen... Vor allem als Mod...

    Danke damit kann ich dann beim Mainboard was anfangen.
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Aber wenn Du nicht spielen willst, jedenfalls nicht die neuen Shooter oder Ähnliches, und das Rechner für Stundium brauchst, kannst Du doch einen Laptop nehmen.

    Und eine SSD bringt richtig Schub. Glaube es mir! Ich habe gerade eine in meinen Laptop eingesetzt. Das macht sich wirklich bemerkbar. Ich finde die Investition hat sich gelohnt. ;)
     
  8. #7 xandros, 30.11.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dass es sich dabei lediglich um den auf der Karte verbauten Grafikchip handelt, hatte ich oben schon geschrieben. Die Karte hat in der Regel einen ausfuehrlicheren Namen und liefert zudem auch den Kartenhersteller (z.B. Sapphire, Zotac, EVGA, Club3D, Asus, Gigabyte, MSI, PNY, ...) mit.
    Ok. Dann musst du die Teile selbst bewerten.
    (Fuer mich sind die Hersteller- sowie Modellangaben immer wichtig, da es deutliche Unterschiede zwischen Modellen eines Herstellers, aber auch zwischen Modellen verschiedener Hersteller gibt.)




    Dann tu ich das und richte mich nach den drei Aussagen, die in diesem Satz stecken.

    Nur solltest du dich fragen, ob du mir wegen meiner Boardfunktion wirklich das Recht absprechen willst, hier auf eine Frage meine private Meinung zu aeussern und auf Ungenauigkeiten hinzuweisen.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. Reiki

    Reiki Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab dann mal nen PC zusammengestellt MIT den Angaben der Hersteller! Dann kann mir ja erklärt werden ob denn die Komponenten von guten Firmen sind oder ob man doch lieber andere nehmen sollte. Achja und sollte ich das Betriebssystem gleich dazu nehmen oder selber installieren?

    PC Systeme und Hardware | ANKERMMANs Computer Shop
     
  11. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Wenn du das schon mal gemacht hast und die Vorgehensweise der anschließenden Treiber-Installation (sehr wichtig!!) beachtest, kannst Du selber machen.
     
Thema:

Hilfe beim PC kauf

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim PC kauf - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch

    Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch: Hallo, ich bekomme noch eine Krise. Irgendwann habe ich mal eingestellt, dass sich Excel und Word beim Hochfahren des Computers selbständig öffnen...