Hilfe beim neuen Rechner

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von marc236, 09.02.2010.

  1. #1 marc236, 09.02.2010
    marc236

    marc236 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich bin ganz neu hier, weil ich einen neuen Rechner brauche und keine Ahnung habe!
    Am besten fange ich mit einer kurzen Zusammenfassung an. Also ich bin Student und habe mir dafür ein Notebook gekauft mit dem ich allerdings wenig Glück gehabt habe. Da ich allerdings gemerkt habe, dass ich das Notebook nicht oft unterwegs brauche, bzw. mein 15 Zoll Notebook auch zu unpraktisch war, habe ich mir ein Netbook (Samsung NC10) für unterwegs gekauft. Jetzt brauche ich aber wieder einen vollwertigen Computer und hierfür hoffe ich auf eure Hilfe.

    So da der Computer für mich nur ein Werkzeug ist und ich deswegen keine Ahnung habe, bin ich jetzt am überlegen ob ein Komplett-PC oder ein selbst zusammengestellter besser für mich ist.

    Beim stöbern hier werdet ihr wohl die 2. Variante bevorzugen, deswegen mal meine Anforderungen/mein Profil:
    Ich nutze den PC hauptsächlich zum surfen (WLAN), schreiben, Musik hören und Filme schauen. Möchte in Zukunft aber auch mal gerne ein paar Bilder bearbeiten können und ein Spiel sollte auch laufen. Dazu sollte ich sagen, dass ich in den letzten 2 Jahren ganz selten gespielt habe (Sims 2, NfS Underground waren die letzten).
    Ganz wichtig ist mir, dass der Computer leise ist und eine sehr große Festplatte hat (1-2TB). Da ich mir im Studium nichts neues mehr kaufen möchte sollte er zukunftsicher sein (4-5 Jahre mindestens) und auch nicht kaputt gehen (gute Teile).
    Auch die Kabel stören mich, deswegen am besten wenige davon :) .
    Klasse wäre, wenn ich den Computer und Fernseher (im Moment noch ne Röhre, also Scart und HDMI für die Zukunft)/HiFi Anlage miteinander verbinden kann (am besten schnurlos).
    Der Preis sollte bei ca. 500€ liegen inkl. Tastatur und Maus (ohne Boxen und Bildschirm(habe noch eine Röhre, die muss fürn Anfang reichen)).
    Windows 7 bekomme ich als Student ja kostenlos.
    Ach ja ein Sprachkurs sollte auch darauf laufen, USB (3.0?!?) Anschlüsse, WLAN und ein DVD Brenner sollten auch drin sein. Also alles in allem möchte ich ein Komplettsystem ohne Windows.

    Ich weiß natürlich nicht, ob ich das alles für den Preis bekomme, deswegen lasse ich da etwas Spielraum. Eine möglichkeit ist auch, mit dem wichtigsten anzufangen und dann später erweitere bzw. verbessere.
    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Puma45, 10.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2010
    Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Na dann mal los...

    CPU 117€
    Phenom II X4 925
    hardwareversand.de - Artikel-Information - AMD Phenom II X4 925 Box, Sockel AM3

    Motherboard 75€
    Gigabyte GA-MA785GT-UD3H
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GA-MA785GT-UD3H, AMD 785G, ATX

    RAM 105€
    RAM 4GB DDR3 PC-12800 CL8
    http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=28318&agid=1193

    Grafikkarte -onBoard-

    Netzteil 65€
    Antec Basiq 550W 80Plus
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Antec Basiq 550W 80Plus

    HDD
    Samsung Spinpoint F3 1000GiB 73€


    Gehäuse 30€
    Xigmatek Asgard
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Xigmatek Asgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz

    Laufwerk 21€
    GH22 NS50
    hardwareversand.de - Artikel-Information - LG GH22NS50 bare schwarz

    Betriebssystem -selber-

    SUMME: ~480€

    Maus und Tastatur kannst du ja selbst nach deinem Geschmack aussuchen.

    Netzteil hab' ich absichtlich ein stärkeres genommen, da dieses sehr günstig (und dennoch hochwertig) ist und über das gewünschte Kabelmanagment verfügt.


    Das sollte es gewesen sein xD
     
  4. #3 PaddyG2s, 10.02.2010
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
  5. #4 marc236, 10.02.2010
    marc236

    marc236 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe. Doch als Laie hab ich noch ein paar fragen :)

    Warum einen AMD Prozessor und keinen Intel? Ich höre/lese immer von den tollen, neuen Intel Prozessoren, aber von AMD bekomme ich eigentlich nicht viel mit. Hat AMD es nicht nötig Werbung zu machen, weil da die Qualität für sich spricht oder warum seit ihr hier für den AMD.

    Wieso gar keine Grafikkarte (bzw. onboard)? Ich dachte für ein Spiel und Bildbearbeitung braucht man eine.
    Der Prozessor ist ja schon einer der besseren (sieht für mich nach dem Preis jedenfalls so aus), wieso also so einen starken Prozessor und keine Grafikkarte?

    Beim zusammenstellen ist mir aufgefallen, dass ich öfter für ein paar Cent mehr, ein Produkt mit einem sehr ähnlichen Namen bekomme, z.B. beim Arbeitsspeicher für 40 Cent mehr den :4GB-Kit G-Skill Ripjaws PC3-10667U CL9
    (Also einmal CL7 und einmal CL9) wo ist da der Unterschied, bzw. was bringen den Unterschied. Als Laie klingt ja 9 besser als 7.

    Bei der Grafikkarte habe ich geshen, dass 1,5TB kaum mehr kosten z.B. Samsung EcoGreen F2 1,5TB, SATA II (HD154UI)
    Ist dort dann ein Unterschied bei Lautstärke, Geschwindigkeit, Lebensdauer?

    Im Konfigurator konnte ich das Gehäuse nicht finden, kann man das einzeln dazu packen? Habt ihr das ausgewählt, weil es sehr leise ist?

    Im Konfigurator bin ich auch auf Dinge, wie Wärmeleitpaste, Soundkarte, Netzwerkarte, Modem gestoßen. Brauche ich das alles nicht, bzw. ist das schon drin? Wieso gibt es das dann? WLAN ist schon drin? Was bringt eine Wärmeleitpaste?

    Kann ich den von euch zusammengestellten Rechner schnurlos mit HiFi Anlage und/oder TV verbinden? Oder geht das gar nicht?

    Habt ihr eine Empfehlung für eine kabellose Tastatur bzw. auf was sollte man achten (vllt wegen Akkus etc.). Würde persönlich wohl zu Logitech greifen.

    Bitte seht meine, vielleicht dummen, Fragen nicht als Kritik etc. an. Ich stelle diese Fragen, weil es mich interssiert, wieso ihr diese Teile miteinander verbunden habt. Möchte also einfach was lernen. Ich hoffe ihr erklärt mir ein bisschen was.
     
  6. #5 PaddyG2s, 10.02.2010
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Der Prozessor den Puma ausgesucht hat ist im vergleich zum Intel Modell neuer und zukunftssicherer, der leistungsgleiche Prozessor von Intel kostet mehr und ist ein auslaufmodell, zwar macht AMD keine werbung aber die leistung ist wirklch gut da musst du keine bedenken haben.

    Zur Grafikkarte:
    Ich denke Puma hat keine genommen weil du dies hier geschrieben hast: "surfen (WLAN), schreiben, Musik hören und Filme schauen" und dafür reicht der Onboard chip, was willst du den spielen ?

    Zum Arbeitsspeicher:

    Die CL angaben geben die latenzen an, da ist je kleiner desto schneller kann zugegriffen werden also wird CL7 schneller sein als CL9, darum ist CL7 schneller!

    Die Festplatte von Puma ist schneller als die Eco serie die du ausgesucht hast, wie der name "eco" schon sagt ist die langsamer als eine gewöhnliche platte und stromsparender. Die F3 serie von Samsung ist sehr schneller und leise, aber wenn es dir mehr auf mehr speicher ankommt statt geschwindigkeit dann ist die Eco Platte besser geignet!

    Gehäuse ist das hier ---> hardwareversand.de - Artikel-Information - Xigmatek Asgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz
    Ist schon dabei in Puma´s konfiguration!

    Wärmeleitpaste ist schon beim Prozesoor dabei, Soundkarte auch und ein Lan eingang, W-lan leider nicht aber Lan ist natürlich besser (Direkt vom Router zum PC)

    Tastatur kannst du dich einfach selber anschauen da gibt es nichts was man empfehlen kann, ich weiß nicht was gut ist aber schau dich mal hier um:
    ALTERNATE - HARDWARE - Eingabegeräte - Tastaturen - kabellos

    Wir sehen das keines wegs als kritik an, wir sind dazu da zu helfen und zu erklären also frag ruhig weiter!
     
  7. #6 marc236, 10.02.2010
    marc236

    marc236 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    gut danke. Also meine alten Spiele Sims 2, NfS Underground 2 (sind wohl die neuesten die ich habe :) )etc.
    Möchte aber auch mit Bildbearbeitung anfangen (Photoshop).

    Ja das Gehäuse habe ich gefunden, aber wenn ich den PC konfiguriere ist dieses Gehäuse nicht dabei.
    Von der Marke ist das billigste das kommt das hier:
    Xigmatek Midgard, ATX, ohne Netzteil, schwarz

    Gut dann ist die Festplatte mit 1TB besser, kann ja später noch eine 2te einbauen oder?

    Hat der eigentlich schon USB 3.0 bzw. gibt es das schon?

    Kann ich PC und HiFi Anlage oder TV miteinander verbinden? kabellos??
     
  8. #7 PaddyG2s, 10.02.2010
    PaddyG2s

    PaddyG2s PC-Konfigurator

    Dabei seit:
    13.12.2008
    Beiträge:
    3.392
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidenheim
    Mach das nicht über den Konfigurator, der findet dann nicht alle sachen mach das lieber manuell (name vom Produkt in die suchleiste und in warenkorb!)

    Wenn du noch 30€ mehr drauf legst bekommst du einen PC mit dem du 100% diese spiele spiele kannst wäre das noch in ordnung ? (hab dir was zusammengestellt) die 30€ mehr lohnen sich!
    Und Photoshop wird damit auch laufen (läuft sogar auf den 5 Jahre alten Rechnern aber nicht immer ruckelfrei ^^ ) aber mit dem 100% !

    USB 3.0 gibt es zwar schon aber die boards die das haben sind teurer und es gibt kaum Festplatten und wenn doch sind die extrem teuer!

    Den PC kannst du mit Hifi anlage (wenn klinke anschluss vorhanden) und mit TV verbinden (über HDMI) aber nicht kabellos sry!

    Na klar kannst du später noch festplatten fran hängen ist kein Problem, sogar 7 Stück oder so ^^
     

    Anhänge:

  9. #8 marc236, 10.02.2010
    marc236

    marc236 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Du jetzt ein einfacheres Mainboard und eine einfacheren CPU genommen und dafür noch eine Grafikkarte hinzugefügt oder?
    Ist dein neuer Vorschlag mehr ein Allrounder? Wo wären jetzt bemerkbare Unterschiede bzw. was kann der erste besser? Bei dem neu zusammengestellten sind die Vorteile, dass auch Spiele darauf laufen oder?

    Wenn ich die erste Auswahl nehme, kann ich dann später auch noch eine Grafikkarte einbauen, um darauf zu spielen? Wäre der dann insgesamt besser?
    Spiele müssen ja nicht gleich darauf laufen.

    Noch was anderes:
    Wenn ich den Rechner bekomme muss ich dann nur noch Windows installieren oder muss ich dann noch zig Treiber etc. suchen? Oder anders was muss ich noch machen, um den Rechner so zu haben, wie wenn ich einen bei MM hole (mal abgesehen von dem Softwareschrott den die mitliefern)?

    Die 30€ wären OK.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Spiele wie Sims und NFS UNderground werden auch mit dem onBoard Chip laufen...

    Und JA, beim ersten PC kann man natürlich immer noch eine Grafikkarte hinzufügen, sollte es notwendig sein. Ansonsten ist dieser auch leistungsfähiger, und soweit es möglich ist, auch ein wenig zukunftssicherer, wegen der CPU.

    Zum RAM -> klar, dass der eine niedrige Latenz hat, er taktet ja auch niedriger ;)
    In dem fall würde ICH allerdings 1600MHz CL8 den 1333MHz CL7 vorziehen, auch wegen der Marke selbst. Aber da hat jeder so seine eigenen Feinheiten ^^ Ich persönlich werd' nur noch OCZ RAM verbauen.

    Windows installieren wirst du müssen, Treiber sind auf er CD dabei, die dem Mobo beiliegt.
     
  12. #10 marc236, 10.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2010
    marc236

    marc236 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Hilfe, aber mit dem Arbeitsspeicher habt ihr mich jetzt verwirrt. Gibts noch eine weitere Meinung :)
     
Thema:

Hilfe beim neuen Rechner

Die Seite wird geladen...

Hilfe beim neuen Rechner - Ähnliche Themen

  1. Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?

    Wer wartet auch gespannt auf die neuen Nokia Smartphones?: 2017 sollen ja Smartphones von Nokia auf den Markt kommen, die uns, laut Ankündigungen, umwerfen sollen. Ich habe bislang noch mein heiß und innig...
  2. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  3. Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch

    Excel und Word öffnet sich beim Hochfahren immer automatisch: Hallo, ich bekomme noch eine Krise. Irgendwann habe ich mal eingestellt, dass sich Excel und Word beim Hochfahren des Computers selbständig öffnen...
  4. Datenverlust beim schreiben, Ereignis ID 50

    Datenverlust beim schreiben, Ereignis ID 50: Folgender Fehler: Datenverlust beim Schreiben. Nicht alle Daten für Datei "\server\Ordner\Ordner wurden gespeichert. Die Daten gingen verloren....
  5. Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?

    Pc fährt immer erst beim zweiten Versuch hoch?: Heyho, seit ca. einer Woche fährt mein Pc beim ersten "Versuch" einfach nichtmehr hoch sondern erst beim zweiten. Ich starte meinen Pc wie...