Hilfe bei Kaufberatung

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Jensi92, 29.12.2012.

  1. #1 Jensi92, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    Jensi92

    Jensi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mir einen neuen Computer zulegen.

    http://lb.hardwareversand.de/Intel/71219/HWV+%5BG%5Damer+Intel+i5-3570K-N660-8GB%2C+inkl.+Microsoft+Windows+7+Home+Premium+64-bit.article

    An diesen hier hatte ich gedacht. Ich denke mal, dass so ziemlich jeder eine Abneigung gegen Fertigpcs hat aber ich habe leider keine Ahnung vom Zusammenbau und Zusammenstellung. Die Grafikkarte ist so ziemlich das Einzige daran was ein muss ist für mich. Budget sollte nicht über diesen Preis (einschließlich Windows) hinausgehen.

    Hatte mir schon selber versucht einen PC (genau den gleichen) zusammenzustellen um zu sehen, ob sich was am Preis ändert und da gab es aber keine große Änderung aber ich hab da warscheinlich eh was falsch gemacht.

    Gamer Pc natürlich.

    Passend dazu und ist eigentlich Nebensache aber könnt ja trotzdem eure Meinung dazu sagen, wollte ich mir den Monitor holen.

    http://lb.hardwareversand.de/58+cm+%2823%29+/64857/LG+Flatron+E2342T.article


    Wäre super nett wenn mir jemand bei der Zusammenstellung helfen könnte! :)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Marcopolo123, 29.12.2012
    Marcopolo123

    Marcopolo123 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gerlingen
    für dein budget ist eine bessere grafikkarte möglich
     
  4. #3 Jensi92, 29.12.2012
    Jensi92

    Jensi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das ist dann noch besser. Wenns nach oben noch geht ist es natürlich okay. Dachte nur, da die eigentlich ganz ok ist und ich nicht weiß wo ich sonst einsparen könnte.
     
  5. #4 domdom-88, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Ich würds so machen, da hättest du nen besseren CPU-Kühler, ein hochwertigeres Netzteil und eine schnellere Festplatte, so wie ich das sehe...
    Zusätzlich noch einen Gehäuselüfter für die Front, ist besser so...


    hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-3570K Box, LGA1155
    hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8Z77-V LX, Sockel 1155, ATX, DDR3
    hardwareversand.de - Artikel-Information - 8GB-Kit G-Skill RipJaws PC3-12800U CL9
    hardwareversand.de - Artikel-Information - WD Caviar Blue 500GB SATA 3 6Gb/s
    hardwareversand.de - Artikel-Information - BitFenix Shinobi Midi-Tower USB 3.0 black, ohne Netzteil
    hardwareversand.de - Artikel-Information - LiteOn iHAS524-T07 Retail
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Gigabyte GeForce GTX 660 Windforce 2X, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Cougar A 450 Watt
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Alpenföhn CPU-Kühler Groß Clockner - AMD/Intel
    hardwareversand.de - Artikel-Information - be quiet! Silent Wings Pure 120mm

    hardwareversand.de - Artikel-Information - Microsoft Windows 7 Home Premium 64-Bit (SB-Version)

    Sind bis hierhin 857,85 €...

    Der Zusammenbau würde nochmals 20 € kosten, wobei die den CPU-Kühler aus Transportgründen nicht verbauen...
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Rechner - Zusammenbau


    Ansonsten kannst du auch den von HWV fertig angebotenen nehmen, sind halt die Feinheiten, die ich geändert hab. Nur beim Netzteil werden hier manche Magenschmerzen bekommen, da es höchstwahrscheinlich aus der L7-Reihe von beQuiet kommt, die nicht den besten Ruf hat^^


    Edit: Mein Mainboard wäre ein Z77, das vom Fertig-PC ein H77. mit dem H77 kannst du den i5-3570K halt nicht komplett ausnutzen, sprich bei Zeiten mal ein wenig übertakten oder so, dafür bräuchtest du schon ein Z77-Mainboard...
     
  6. #5 Jensi92, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    Jensi92

    Jensi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Sieht ja schon ganz gut aus. Reichen die 450 Watt? Die 660 hat ja schon einen recht großen Verbrauch und beim Fertig Pc waren es glaub ich 530. Cpu-Kühler einbauen trau ich mich nicht wirklich. Da muss man ja Wärmepaste benutzen und sowas oder? :( Ich hab zwar nicht vor zu übertakten aber warum kann man nicht einrfach das Mainboard vom Fertig Pc nehmen?

    Edit: Wie kann man denn da bei der Front noch einen Lüfter einbauen? Ist doch zu. Sorry bin echt ein Noob
    Edit2: Das Mainboard vom Fertig Pc kostet 20 Euro weniger. Wo ist dann der Vorteil? :D
     
  7. #6 domdom-88, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Das Mainboard vom Fertig-PC stellt kein Problem dar, ich wollte dich nur darauf hinweisen, dass du damit nicht alle Möglichkeiten hast ;)

    Laut Herstellerangaben reichen 450 Watt für diese Grafikkarte aus, wenn du Luft nach oben haben möchtest, empfehle ich mal dieses Netzteil:
    http://lb.hardwareversand.de/500+-+...550P14XE+Golden+Green+Pro+80plus+gold.article

    Einen CPU-Kühler einzubauen ist gar nicht so schwer, wenn man bereit ist, einer Anleitung (z.B. auf Youtube) mit ein wenig Interesse und ohne allzu große Angst zu folgen :p Da helf ich dir auch gerne weiter.


    Wenn du natürlich nichts als Magenschmerzen bei der gesamten Geschichte hast, dann nimm lieber den Fertig-PC, auch wenn er meines Erachtens nicht ganz so perfekt zusammengestellt ist^^


    Edit1: Die Front hat zwei seitliche kleine Luftschlitze, durch die die Frontlüfter Luft anziehen können. Sieht man von außen nicht so gut, aber ich kenne das Gehäuse, hab schon selbst Hardware darin verbaut. Du kannst vorne sogar 2 Lüfter verbauen^^
    Edit2: Siehe oben... Da sind dann außerdem ein paar Kleinigkeiten bzgl. der Anschlüsse, was für dich uninteressant sein dürfte.
     
  8. #7 Jensi92, 29.12.2012
    Jensi92

    Jensi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ah hab das falsch gelesen. Dachte bei deinem Mainboard könnte man nicht übertakten. So macht das natürlich Sinn. Weißt du ob die alle Kühler nicht mit einbauen? Verstehe den Sinn da nicht so ganz bei. Es spart ja eigentlich Platz, wenn der Kühler mitverbaut wird.
     
  9. #8 domdom-88, 29.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Den Scythe Katana 3, der beim Fertig-PC angegeben ist, ist recht klein und auch leicht, weshalb er mitverbaut werden wird, sonst wäre der Sinn eines Fertig-PCs ja hinfällig :D

    Mein Kühler ist ziemlich groß und schwer. So ein Kühler wird mit vier Schrauben durch vier Löcher im Mainboard befestigt (meistens wird hinter dem Mainboard eine kleine Platte, sog. Backplate angebracht, die die Schrauben hält). Der gesamte Kühler hängt also am Mainboard, während das Mainboard an der Gehäuseinnenwand hängt, idealer Weise mit 9 Schrauben befestigt. Das ist im Stillstand kein Problem, wenn das Gesamtpaket aber beim Transport hin und her schwingt und viel bewegt wird, dann treten durch die sich dadurch entwickelnde Dynamik zu hohe Kräfte auf, sodass salopp gesagt der Kühler zu sehr am Mainboard herumreißt, wodurch empfindliche Leiterbahnen im Mainboard brechen können.
    Deshalb werden große CPU-Kühler niemals eingebaut transportiert, zumindest nicht von Händlern. Mit ein paar Tricks bekommt man seinen PC natürlich inklusive Kühler bis zur nächsten LAN-Party, ohne diesen ausbauen zu müssen :p


    Der Vorteil eines großen Kühlers ist, dass er idR leiser ist und viel niedrigere Temperaturen erreicht. Gerade beim Gaming oder bei Videobearbeitung, wo die CPU stark beansprucht wird, kann das schon eine gute Sache sein...


    Edit: Kurz zum Gehäuselüfter: Standardmäßig ist in dem Gehäuse nur hinten einer verbaut, daher würde ich vorne noch einen reinsetzen, damit zumindest ein guter Luftstrom gewährleistet ist und die gesamte Hardware gut gekühlt wird. Das kannst du aber noch problemlos beim Fertig-PC nachrüsten, wenn du willst, ist ne Sache von 5 Minuten ;)
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Jensi92, 29.12.2012
    Jensi92

    Jensi92 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.12.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    So ein Mist.. Ich will wirklich nicht den selber einbauen. Allerdings sind die Pcs derzeit auch nicht da und ich bin sehr ungeduldig und so ein selbst zusammengesteller PC dürfte immer noch ein Stückchen besser sein. Obwohl ich HWV da schon vertraue. Wie stark würde das mit dem Kühler denn ausmachen? Was sagst du zum Monitor?
     
  12. #10 domdom-88, 29.12.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Der Monitor scheint ganz gut zu sein, 1000:1 Kontrast, sRGB-Profil...
    Habe jetzt keinen Test gelesen, kann also nicht so viel dazu sagen, aber für den Preis sieht er ganz gut aus.


    So ein Kühler kann schonmal 20°C ausmachen. Die kleinen Kühler sind natürlich ausreichend und wenn du den zusätzlichen Front-Gehäuselüfter einbaust, sehe ich da auch kein Problem.
    Ein Punkt ist immer die Lautstärke, ich hab meinen PC gerne leise ;)
    Die andere Sache ist dann, dass wir Hardwareliebhaber unsere Teile natürlich gerne so kühl wie möglich halten. Du kannst ja auch erstmal nen kleinen Standard-Lüfter nehmen und wenns dann zu Hitzeproblemen kommen sollte, wovon ich erstmal nicht ausgehe, rüstest du nen großen nach.
     
Thema:

Hilfe bei Kaufberatung

Die Seite wird geladen...

Hilfe bei Kaufberatung - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Überfordert!

    Hilfe! Überfordert!: Hallo zusammen, Ich habe ein Problem, bei dem ich noch nicht mal sicher weiß, ob es sich um ein Software- oder Hardware-Problem handelt (also...
  2. Kaufberatung Headset + Mikrofon

    Kaufberatung Headset + Mikrofon: Hallo, durch einen mysteriösen Angriff durch einen unbekannten Geist ist mein Headset kaputt gegangen. Es war ein Logitech G35. Ich habe mir...
  3. Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?

    Kaufberatung: Tablet PC günstig, aber gut?: Hi Ich möchte mir gerne ein Tablet PC zulegen. Bisher hat mich aber immmer abgeschreckt, dass man für viel Geld immer so wenig Leistung bekommt....
  4. Kaufberater Seite

    Kaufberater Seite: HeyHo Liebe ModernBoard Community, ich bin Internet Marketer und habe betreibe einige Kaufberater Portale, unter anderem eines für Gaming &...
  5. Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen

    Neuling braucht Hilfe bei Grafikkarte, Bluescreen/Absturz und Internet Baustellen: Hallo. Ich bin relativer Neuling in der Materie Hardware/Software... Vor wenigen Jahren ging meine Festplatte hinüber - warum auch immer... Ich...