Heimnetzwerk erstellen

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von SpectralLynx, 04.01.2010.

  1. #1 SpectralLynx, 04.01.2010
    SpectralLynx

    SpectralLynx bluuuub xD

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    |Österreich|
    Hy,

    ich hab zurzeit nur nen Gaming Pc, werd mir in nächster Zeit nen 2ten Gaming Pc kaufen und einen Laptop.
    Von einem Bekannten hab ich nen alten Pc bekommen, Daten weiß ich jz nicht genau. Hat aber 1,7GHz und ich glaub 512MB Ram.

    Dann will ich den alten Pc zu einem Server machen und auf den dann meine 2 externen Platten anschließen.
    Damit ich dann von den anderen 3 PCs darauf zugreifen kann.

    Wie mach ich das am besten? welches BS?

    mfg
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  4. #3 SpectralLynx, 04.01.2010
    SpectralLynx

    SpectralLynx bluuuub xD

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    |Österreich|
    Gilt das nur für XP?
    auf den anderen 3 PCs wird dann Win7 Ultimate 64bit laufen
    auf den Server würd ich gern Linux installieren, da ich ab heute damit jeden Tag arbeite.
    Ich muss ihn ja eigentlich gar nicht als Server installieren oder?
    Einfach nur Linux drauf, die 2 Platten anschließen und dann einfach ein Netzwerk erstellen oder?
    Nur muss der Pc halt dann immer laufen, aber das ist kein Problem!
     
  5. #4 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Wenn du nur auf die Platten zugreifen willst, dann kannst du ein normales Netzwerk ohne Server erstellen.

    Einfacher wäre es auch mit einem NAS System. Ein Gehäuse, wo du die Platten einbauen kannst und das auch automatisch Backups erzeugen kann. Das ist schon wie ein kleiner Server.

    Vorteil, kein Lärm, du musst nicht extra einen Uraltrechner starten, Strom wird auch gespart.

    Google mal nach NAS, dann wirst du fündig. Weitere Vorteil, das NAS Gehäuse ist nicht viel größer als eine externe Festplatte.
     
  6. #5 SpectralLynx, 04.01.2010
    SpectralLynx

    SpectralLynx bluuuub xD

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    |Österreich|
    Wie passen dann da 2 externe Platten rein, wenn ein NAS Gehäuse so groß ist wie eine externe Platte?
     
  7. #6 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
  8. #7 helidoc, 04.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Dann einfach noch einen Sambaserver auf diesem Linuxrechner laufen lassen, damit kannst du per "Windows-Netzwerkfreigaben" zugreifen. Ob du dann diesen Rechner vorher als Desktoprechner installiert hast, spielt keine Rolle - eine spezielle "Serverausgabe" brauchst du nicht.
     
  9. #8 SpectralLynx, 05.01.2010
    SpectralLynx

    SpectralLynx bluuuub xD

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    |Österreich|
    Also einfach auf den Rechner Linux Desktop installieren und dann Samba rauf?
    Software hätt ich alles von der Firma, also wärs kein Problem!
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 helidoc, 05.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Weisst du schon, welche Linux-Distribution du nutzen willst?
     
  12. #10 SpectralLynx, 05.01.2010
    SpectralLynx

    SpectralLynx bluuuub xD

    Dabei seit:
    15.12.2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    |Österreich|
    In der Firma haben wir auf dem Server Suse Linux Enterprise 10 laufen.
    Also werd ich davon die Destkop Version benutzen.
     
Thema: Heimnetzwerk erstellen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. netzwerk ohne server einrichten

Die Seite wird geladen...

Heimnetzwerk erstellen - Ähnliche Themen

  1. Erstellung der Website

    Erstellung der Website: Hi! Ich mochte eine seite offnen, aber bin neu in den Thema. Konntet Ihr mir einen guten Baukasten empfehlen?
  2. Bild für Sperrbildschirm erstellen

    Bild für Sperrbildschirm erstellen: Hallo Leute, ich möchte gern den Sperrbildschirm bei Windows mir einem eigenem Hintergrund erstellen. Über Gruppenrichtlinien habe ich das auch...
  3. Wer kann mir ein Profilbild erstellen?

    Wer kann mir ein Profilbild erstellen?: Hallo, ich suche jemanden der mit ein Profilbild erstellen kann, nähere Infos würden dann kommen :D Am besten per PN oder Skype melden: EurenikZ
  4. Wie erstelle ich eine Legende?

    Wie erstelle ich eine Legende?: Ich hab mal eine Tabelle erstellt und hab die Legende entfernt. Jetzt weiß ich nicht mehr, wie ich eine Legende wieder einstelle. Kann jemand mir...
  5. Systemordner im Heimnetzwerk

    Systemordner im Heimnetzwerk: Hallo zusammen, Folgender Aufbau: An meinder WD my Cloud (Über Netzwerk angebundene Festplatte) kann man zusätzlich zu dem internen Speicher...