Heimnetzgruppe - Win7, 10, iOS

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von xxxRIPxxx, 19.09.2015.

  1. #1 xxxRIPxxx, 19.09.2015
    xxxRIPxxx

    xxxRIPxxx Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Also wie schon oben habe ich FrageN zum Thema Netzwerkgruppe. Und zwar folgender Sachbestand. Ich habe einen Rechner auf Win 10 (LAN), mein Bruder einen auf Win 7 (WLan), meine Mutter einen Rechner auf iOS (Lan) und meine Schwester einen Laptop auf iOS (WLan) (meine Schwester hatte bis vor kurzer Zeit auch einen Win 7 Laptop (WLan) in Benutzung). Ich selber habe meinen Rechner nicht im selben Haus, bin aber über Lan an den zentralen Router angeschlossen. Allerdings habe ich bei mir im Nachbarhaus einen Router zwischengeschaltet, damit ich auch WLan für Handy etc. im Raum habe.

    Jetzt hatten wir mit meinem Bruder und einem Kumpel das Problem, dass wir zu dritt ein Spiel über Tunngle spielen wollten (bitte jetzt nicht über Tunngle diskutieren oder es schlechtmachen, an sich klappt's damit gut), über Netzwerk natürlich, also nicht online. Das Problem - Ich finde meinen Kumpel, er findet mich, Spiel zu zweit starten klappt wunderbar.
    Mein Bruder findet den Kumpel zwar, aber Spiel starten klappt mit den beiden zu zweit auch nicht, ich finde, wenn mein Bruder hostet, ihn nicht und umgekehrt auch nicht.
    Fazit: Zwischen Kumpel und mir klappt es eigentlich gut, auch in anderen Spielen, nur mein Bruder kommt da nicht richtig rein. Dazu noch - Mein Bruder sieht mich in Tunngle, aber mit einem roten X hinter meinem Namen, selbes bei mir.

    Nun aber zum eigentlichen Problem, wo ich der Meinung bin, dass alles da seinen Ursprung hat:
    Ich finde meinen Bruder nicht im Netzwerk/in der Netzwerkgruppe. Er ist über WLan drin, und auch er findet niemanden anders von uns in seinem Netzwerk. Wir haben alle Anschluss auf den gleichen Router und auch alle Internetzugriff.

    Ich habe mich nun an einigen Sachen betreffs Netzwerkgruppe versucht, wozu ich aber sagen muss, dass ich das noch nicht so ganz raffe mit dem Kram. Ich bin da nun der aktuellen Gruppe ausgetreten und habe eine neue erstellt, wollte mal alles auf neu machen betreffs Gruppe. Hat alles geklappt, Passwort erhalten, aufgeschrieben, ich bin im Netzwerk, sehe meinen zwischengeschalteten Router auch, sehe meine Medien, komischer Weise auch die vom Router?!^^, zu meiner Verblüffung aber auch den alten Laptop (Win 7) meiner Schwester (wie kann der schon in dem neuen Netzwerk sein?) und, noch kurioser, ein LG Handy (besitzt niemand von uns).

    Jetzt zu meinen Hauptfragen:

    - Wie bekomme ich den Rechner meines Bruder (Win 7, WLan) in die Heimnetzgruppe? Ich finde bei ihm nicht die Option "Heimnetzgruppe beitreten", nur "Heimnetzgruppe erstellen".

    - Wie bekomme ich auch die anderen Rechner in die Gruppe? (also iOS)

    - Betreffs des mysteriösen Handy die Frage - kann ich als Ersteller der Heimnetzgruppe auch Geräte aus der Gruppe rauschmeißen?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 19.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Was doch schon darauf hinweist, dass dieser Rechner nicht im gleichen Netzwerk ist.
    Hier ist die Netzwerkkonfiguration offensichtlich schon nicht ganz in Ordnung. Sonst wäre die Option vorhanden. Mich würde nicht wundern, wenn das Problem u.a. mit dem zweiten Router zusammen hängt.... Welcher Router ist DHCP-Server, welcher ist DNS-Server, wird dein nachgeschalteter Router als Router oder Switch betrieben? Gibt es mehrere WLAN-Netze durch die beiden Router, die physikalisch nichts miteinander zu tun haben oder ist dein zweiter Router lediglich AccesPoint für das WLAN des ersten Routers?

    Vergiss erst einmal den Heimnetzgruppen-Mist. Erst wenn deine Router korrekt miteinander arbeiten, kann auch Windows sehen, was sich an Heimnetzgruppen darin tummelt.
     
  4. #3 xxxRIPxxx, 20.09.2015
    xxxRIPxxx

    xxxRIPxxx Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche mal ganz vorsichtig, die Fragen, soweit ich kann, zu beantworten :D Sind schonwieder 20 mir nicht geläufige Begriffe gefallen x)

    Also DHCP-Server, DNS-Server?! ka, was ich mir darunter vorstellen darf^^ Sry, da kann ich dir keine Antwort geben, falls du mir nicht noch sagen kannst, wo ich das herausfinde.

    Mein nachgeschalteter Router eigentlich nur als Switch, also das Lan vom Hauptrouter geht rein, splittet sich in Wlan und Lan an meinen Rechner auf, mehr macht der eigentlich nicht.

    Ja, dadurch gibt es mehrere WLan-Netze, eins für meinen Bereich, eins für das Haus mit allen Rechnern etc. "AccesPoint für das WLAN des ersten Routers?" Was ist damit gemeint? :p

    Danke übrigens auch für die schnelle und scheinbar fachliche Antwort, auch wenn es erstmal nur weitere Fragen sind^^.

    Grüße
     
  5. #4 xandros, 20.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Du solltest schon wissen, wie du den zweiten Router konfiguriert hast.

    In einem Heimnetzwerk gibt es genau EINEN DHCP-Server. Dieser ist in der Regel im Router integriert und vergibt den Endgeräten auf Anfrage deren IP-Adressen. Daneben dient der Router auch als netzinterner DNS-Server, um Webanfragen entweder direkt in die zugehörigen IPs zu übersetzen, oder zentral bei seinem übergeordneten DNS-Server (der deines Internet Service Providers z.B.) nachzufragen.
    Hast du in deinem zweiten Router ebenfalls den DHCP-Server aktiv, werden die beiden Router irgendwann mit den verteilten Adressen kollidieren. In Einzelfällen hast du bei Verwendung von zwei Routern sogar dafür gesorgt, dass du nicht ein Netzwerk allein, sondern ein Netzwerk mit einem Subnetz betreibst. (Aus dem Hauptnetz ist der Zugriff auf das Subnetz des zweiten Routers stark eingeschränkt bzw. gar nicht möglich.)
    Dir ist klar, dass diese beiden WLAN-Netze somit keinerlei Verbindung zueinander haben. Wenn das so gewollt ist, ok.
    Wenn du sämtliche WLAN-Geräte in einem Netzwerk haben willst, müssen beide Router die gleiche SSID mit gleichem Kennwort auf der gleichen Frequenz darstellen. Hat jeder Router ein eigenes WLAN-Netz, besteht zwischen den beiden WLAN-Zellen keine direkte Verbindung.
    Wenn es Absicht ist, dass du eine eigene und von dem übrigen WLAN getrennte WLAN-Zelle rein nur für deine drahtlosen Geräte an deinem zweiten Router verwendest, dann ist das so ok.
    War das nicht so geplant/beabsichtigt, sollte dein zweiter Router (sofern er das beherrscht!) besser im Bridge-Mode betrieben werden, sodass er a) nicht als Router fungiert, b) das Netzwerk des ersten Routers nur erweitert und c) das WLAN-Netz des ersten Routers seinerseits ebenfalls nur als weiterer Zugangspunkt (sprich AccessPoint) wiedergibt.

    Manche Router lassen sich nicht entsprechend einstellen, dass sie lediglich als Switch/WLAN-AccessPoint für das Netzwerk eines anderen Routers fungieren. In dem Fall wäre ein Austausch gegen einen echten Switch und einem gescheiten AccessPoint wohl geistreich.
     
  6. #5 xxxRIPxxx, 20.09.2015
    xxxRIPxxx

    xxxRIPxxx Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten. Ich habe jetzt erstmal den Router als "Accespoint" eingerichtet, wenn ich da nichts falsch gemacht habe. Habe WLAN bei mir, einmal "normal", einmal 5G, so wie auch vorher. Einziger Unterschied - wenn ich die IP des Servers eingebe, lande ich nicht mehr in meinem Router (ASUS), sondern direkt auf der Einlogseite des "Speedports", das zentral im anderen Haus steht. Ich denke mal, das ist schonmal das, was du mir geraten hast.

    Jetzt habe ich nur erstmal noch die Frage - komme ich auch notfalls irgendwie wieder in meinen Router? Weil über die IP geht das ja nun nicht. Wöllte halt da nochmal die Punkte von dir durchchecken betreffs "DHCP-Server aktiv".

    Parallel dazu teste ich schonmal, ob mein Bruder oder sonst jemand mich findet.

    Grüße
     
  7. #6 xandros, 20.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Diverse Router haben eine separate IP, über die sie für die Konfiguration ebenfalls erreichbar sind. (Bei AVM z.B. wird der Router ab Werk mit 192.168.178.1 laufen, ist allerdings auch über 169.254.1.1 bedienbar. Voraussetzung: Man verwendet dafür auf dem Rechner eine Statische IP, z.B. 169.254.1.2 mit Subnetzmaske 255.255.0.0. Sonst lässt sich nicht auf die Konfig-Oberfläche zugreifen, da man nicht in diesem Netzwerk ist.)
    Bei Asus ist als Notfall-IP gelegentlich eine Adresse aus dem Bereich 10.1.10.xxx. Sollte im Handbuch zu finden sein. Wenn nicht..... bleibt nur ein Reset des Routers übrig.
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 xandros, 20.09.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Diverse Router haben eine separate IP, über die sie für die Konfiguration ebenfalls erreichbar sind. (Bei AVM z.B. wird der Router ab Werk mit 192.168.178.1 laufen, ist allerdings auch über 169.254.1.1 bedienbar. Voraussetzung: Man verwendet dafür auf dem Rechner eine Statische IP, z.B. 169.254.1.2 mit Subnetzmaske 255.255.0.0. Sonst lässt sich nicht auf die Konfig-Oberfläche zugreifen, da man nicht in diesem Netzwerk ist.)
    Bei Asus ist als Notfall-IP gelegentlich eine Adresse aus dem Bereich 10.1.10.xxx. Sollte im Handbuch zu finden sein. Wenn nicht..... bleibt nur ein Reset des Routers übrig.
     
  10. #8 xxxRIPxxx, 20.09.2015
    xxxRIPxxx

    xxxRIPxxx Benutzer

    Dabei seit:
    19.07.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke auch dafür. Also wir haben mal getestet, in einem anderen Spiel (da C&C auf WIn 10 nicht mehr läuft), mit Bruder über LAN, das geht jetzt schonmal, konnte ihm joinen, also so weit, so gut erstmal.

    Nur haben wir jetzt nach wie vor ein Problem, und zwar mit einem Kumpel. Wir wollen ihn noch dazu holen, und das über Tunngle, alles auf LAN-Basis, logischer Weise, und wir haben da auch an sich alles versucht, was es gibt. Ein Punkt, auf den wir immer wieder stoßen und mit dem es auch früher schonmal unter Win 7 geklappt hat, war, dass man den Netzwerkadapter von Tunngle in den erweiterten Adaptereinstellungen an 1. Stelle setzt. Wie gesagt, unter Win 7 hat es geklappt - nur halt nicht jetzt unter Win 10. Sobald man den Adapter an erste Stelle gerückt hat, die Einstellung mit OK bestätigt und das Fenster dann wieder schließt, darauf hin nochmal öffnet, sitzt der Adapter gleich wieder an zweiter Stelle nach der normalen LAN-Verbindung. Ich hab unter anderem von einigen gelesen, dass das ein Win 10 Problem sein soll.

    Dazu jetzt halt die Frage: Stimmt das? Muss das mit einem Win 10 Update behoben werden? Oder machen wir da nur irgendwas falsch, was wir beheben können?

    Sry für die vielen Fragen, aber es sind jetzt noch ein paar neue entstanden:

    Ich habe das jetzt nochmals mit der Heimnetzgruppe versucht (wobei ich mich frage, wozu das alles, da ich auch ohne, dass ich mich in einer befinde, allen anderen im Netzwerk Dateien etc. schicken kann), dabei sind wir auf eine gestoßen, die von dem alten Laptop meiner Schwester gegründet wurde. Die habe ich über ihren Laptop verlassen, danach konnte ich auch neu suchen und habe meine gefunden. Der bin ich dann mit ihrem Laptop mal gejoint, PW eingegeben, nur rödelt der da jetzt ewig. Und zweiter Punkt noch dazu: Auf dem Rechner meines Bruders finde ich nach wie vor nur die noch angeblich bestehende Gruppe meiner Schwester, die es ja aber eigentlich nicht mehr geben dürfte. Der schlägt in dem Fentser halt auch immer nur eine und nicht mehrere Gruppen vor, also findet er meine noch nicht. Was ist da kaputt?

    Sry nochmal, dass es nicht unbedingt weniger Fragen werden, nur bin ich halt absolut nicht der "Informatiker", dass ich sowas selber lösen könnte...

    Grüße =)
     
Thema: Heimnetzgruppe - Win7, 10, iOS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heimnetzgruppe win7 win 10

Die Seite wird geladen...

Heimnetzgruppe - Win7, 10, iOS - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 - WLAN

    Windows 10 - WLAN: Hallo liebe Forengemeinde, bin auf ein Problem gestoßen und zwar wie kann ich denn unter Windows 10 ein bereits eingerichtetes WLan Profil...
  2. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...
  3. Windows 10 PIN Login einrichten

    Windows 10 PIN Login einrichten: Hallo Ich möchte meinen PC so einstellen, dass vor jedem Start der PIN abgefragt wird. Dazu habe ich unter "Anmeldeoptionen" bereits einen PIN...
  4. Windows 10 Update

    Windows 10 Update: Hallo, Ich hab mir gestern ein neues Notebook von Asus gekauft für die Uni. Das Notebook hat eine Festplatte mit 28,3 GB. Eben bekam ich die...
  5. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...