Heimnetzgruppe funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Stein, 01.12.2013.

  1. Stein

    Stein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich komme leider alleine nicht mehr weiter. Es sollen 2 Computer (Win7) per lan über ein Switch miteinander verbunden werden. Der eine Computer hat noch Internet per wlan und soll dem Übrigen einfach nur einen Ordner über lan freigeben. Leider komme ich überhaupt nicht zurecht. Habe die IPs der lan-adapter manuell zugeordnet. Der Test per Ping funktioniert nur wenn die Firewall deaktiviert wird. Habe auf einem PC eine Heimnetzgruppe erstellt allerdings komme ich hier nicht weiter. Es steht nur "Nicht identifiziertes Netzwerk" und Ausrufezeichen auf dem Symbol. Der andere PC sagt auch "Derzeit ist keine Heimnetzgruppe im Netzwerk vorhanden". Wie muss man die Sachen im Netzwerkcenter und Firewall konfigurieren das das läuft?

    MFG
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 01.12.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wie sieht die technische Verbindung nun genau aus?
    Ein PC hat eine Verbindung via WLAN zum Router, ueber welche dann auch die Verbindung zum Internet besteht. Parallel soll nun eine zweite LAN-Verbindung ueber einen Switch mit einem anderen PC hergestellt werden, welcher nur diese Verbindung nutzt und keinen separaten Internetzugang besitzt?

    Wie sehen die IP-Adressen aus?
    Fuer zwei getrennte Netzwerke muessen auf dem ersten PC beide Karten in unterschiedlichen Netzwerkadressbereichen eingestellt sein. Zwei Karten in dem gleichen Netzwerk werden von Windows7 nicht genutzt. (Zumindest nicht ohne lokale Routingtabellen zu modifizieren.)

    Fuer die LAN-Verbindung muessen durch die Verwendung eines Switches beide Rechner so konfiguriert werden, dass sie statische Adressen verwenden. Nur die WLAN-Karte des ersten Rechners kann via DHCP vom Router konfiguriert sein.

    Wird z.B. auf der WLAN-Karte als IP 192.168.1.xxx mit Subnetzmaske 255.255.255.0 verwendet, dann waere es z.B. moeglich, die LAN-Karten beider Rechner mit einer IP 192.16.2.xxx und Subnetzmaske 255.255.255.0 zu konfigurieren. Darauf werden dann keine Angaben zum Gateway benoetigt. Auf dem zweiten Rechner kann als DNS-Server eventuell die IP des ersten Rechners hinterlegt werden, wenn der erste Rechner z.B. seine Internetverbindung bereitstellen soll. Ansonsten ist auch diese Angabe nicht noetig.
     
  4. Stein

    Stein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ja genau so.

    Bin nicht sicher wie genau "Netzwerkadressbereiche" sich unterscheiden müssen. Die IPv4 vom LAN ist 192.168.0.xx (manuell zugewiesen) und vom WLAN 192.168.178.xx (automatisch zugewiesen).

    Genau so ist es derzeit konfiguriert. 192.168.0.xx mit jeweils Sub. 255.255.255.0. Wlan automatisch.

    Die Internetverbindung soll nicht bereitgestellt werden. Der PC ohne wlan soll einfach nur Zugriff auf einen Ordner auf dem wlan-pc bekommen.

    Wenn ich alles richtig verstanden habe müssten sich doch wlan (192.168.178.xx) und lan (192.168.0.xx) so nicht stören oder? Der Ping ohne Firewall ging auch. Wie gesagt derzeit ist "Nicht identifiziertes Netzwerk" der Status...
     
  5. #4 xandros, 02.12.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das wird von der Subnetzmaske festgelegt.
    Wenn z.B. die Subnetzmaske 255.255.255.0 (meist Standard) verwendet wird, dann besagt dies, dass von der IP die ersten drei Oktetten (die ersten drei Zahlenblocks dezimal bzw. die ersten 24 Werte in Binaerschreibweise) das Netzwerk kennzeichnen und die letzte Oktette den Host (das Endgeraet) im Netzwerk identifiziert.
    Praktisch sieht das dann so aus, dass bei der IP 192.168.10.10 der Wert 192.168.10 fuer das Netzwerk steht. Die letzte 10 waere also die Adresse des Endgeraets innerhalb des Netzwerkes 192.168.10.

    Korrekt! 192.168.178 und 192.168.0 sind zwei unterschiedliche Netzwerke und stoeren sich nicht.
    Den Status im Netzwerk- und Freigabecenter entsprechend anpassen auf Heimnetzwerk oder Arbeitsplatz. Dann werden auch die Regeln fuer die Firewall entsprechend angepasst und ein Ping wird u.U. auch beantwortet.
    Standardmaessig werden in nicht identifizierten Netzwerken Echo-Requests blockiert, da dies in der Vergangenheit desoefteren durch Verwendung des zugrundeliegenden ICMP-Protokolls mit ungueltigen ICMP-Anfragen zu DoS-Attacken missbraucht wurde. Die Einstellung fuer nicht identifizierte Netzwerke sollte man daher auch nicht veraendern, sondern den Rechner im eigenen Netzwerk dahin bringen, dieses Netzwerk auch als Heimnetzwerk zu verwenden.

    Danach auf dem Hauptrechner noch die Verzeichnisfreigaben mit entsprechenden Berechtigungen anlegen. Der andere Rechner sollte danach auf diese Verzeichnisse zugreifen koennen. Eventuell wird dabei eine Anmeldung erforderlich, bei der ein auf dem Hauptrechner vorhandener Benutzer mit Passwort fuer die Authentifizierung verwendet werden muss.
     
  6. Stein

    Stein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist:
    Im Netzwerk- und Freigabecenter ist die Lan-Verbindung als "nicht identifiziertes Netzwerk" und darunter kann man "öffentliches Netzwerk" nicht anklicken um es auf Heimnetzwerk zu stellen (ist auch nicht als Buttom sondern schwarz). Bei Wlan geht dieser Buttom. Ich hab echt keine Ahnung mehr

    Gruß und Danke für die Mühe
     
  7. Stein

    Stein Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Problem gelöst. Danke
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema:

Heimnetzgruppe funktioniert nicht

Die Seite wird geladen...

Heimnetzgruppe funktioniert nicht - Ähnliche Themen

  1. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  2. Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!

    Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!: Hallo erstmals! Ich besitze seit ca 1 Woche den Medion Desktop PC und habe jetzt ein grosses Problem und zwar bezüglich des CD/DVD booten. Wenn...
  3. Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig

    Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig: Hallo, Ich benötige eure Hilfe ich habe von einem Freund den Wlan Stick Hama rtl8192s geschenkt bekommen. Jetzt wollte ich ihn benutzen aber er...
  4. Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr

    Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr: In unserem Haus befindet sich 1 Modem, welches Wlan Signale aussendet. Dazu haben wir für 2 Zimmer jeweils mit einem Devolo Dlan500 Verstärker...
  5. Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10

    Broadcom 802.11 wirless lan app funktioniert nicht, win 10: Hallo zusammen, seit ein paar Tagen, nach einem Update erscheint immer die Meldung, dass og App nicht ausgeführt werden kann. Der PC läuft...