HeimNetz-Konfigurationsprobleme

Dieses Thema im Forum "Netzwerkprobleme & Internetprobleme" wurde erstellt von Schnarchi, 05.01.2009.

  1. #1 Schnarchi, 05.01.2009
    Schnarchi

    Schnarchi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, liebe Netzwerk-Profis! Hier ein kleines Hausnetzwerk. Ich bitte um Hilfe bei der Konfiguration.
    (Habe mal die Hardware, die ich besitze dabei geschrieben, weiß nicht, ob es wichtig ist.)

    Den Anhang 9183 betrachten

    Also von PC 1 soll man mit PC 2 Netzwerkspiele bestreiten können (auch andersrum natürlich). PC 1 ins Internet ist kein Problem. Der Speedport und das US-Robotics müssen über WLAN sein!
    Frage:
    a) Wie stelle ich den Speedport und den US-Robotics so ein, dass man Netzwerkspiele bestreiten kann?
    b) Wie kommt PC 2 dann ins Internet?
    c) Wie müssen die Konfigurationen aussehen (IP-Beispiele)?

    Gedacht hatte ich mir:
    PC 1: 192.168.2.1 DHCP 192.168.2.100 bis 192.168.2. 126
    PC 2: 192.168.2.127 DHCP 192.168.2.127 bis 192.168.2.254
    Oder kann ich beide PCs über den Routern die IP-Adressen gleich automatisch vergeben lassen, wenn ja, wie wird das ganze eingestellt?
    Vielen Dank

    Wasserfloher

    PS: Der Speedport macht max 300 Mbits und der US-Robotics macht max 54 Mbits (sind Kompatibel!).
    PPS: Verschlüsselt werden soll das ganze am Ende über WPA / WPA2 128bit.
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Attendorner, 05.01.2009
    Attendorner

    Attendorner Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Also dein Speedport kann einfach als Router weiterlaufen...

    Der US-Robotic dagegen muss als Repeater fungieren, bei meiner Fritzbox und meinem Airlive repeater ging das letztendlich über eine WDS Repeater Funktion inner Fritzbox, wo man dann MAC IP des Repeaters eingestellt hat...

    Desweiteren kann DHCP einfach so bestehen bleiben, nur der Repeater brauch noch ne feste IP im Netzwerk, wie zB 192.168.2.30...
    Wenn du den Repeater dann auch als Repeater konfiguriert hast, und dieser eine WLAN Verbindung zu deinem Speedport hat, müsste das DHCP von deinem Speedport weiter über den Repeater gegeben werden...

    Verschlüsselungen: Also die Verbindung zwischen Router und Repeater kann ruhig unverschlüsselt (konnte ich bei meinem Router unter eben diesen WDS Repeater optionen einstellen) sein, danach solltest du aber Router und Repeater BEIDE verschlüsseln (ins Interface vom Repeater kommst du über die IP des Routers).


    2. PC 2 kommt dann über die WLANVerbindung des Repeaters zum Speedport über den Speedport Router ins Inet...

    3. Netzwerkspiele sind möglich, da beide PCs und der Router und der Repeater auf lokaler Ebene in einem Netzwerk hängen, ansonsten kann ih nur Hamachi 1.0.1.5 empfehlen, da wenn beide PCs Inet haben, Hamachi anhaben und in dieser Netzwerkkonfiguration wie bei dir beschrieben bleiben, ebenfalls ein 1-3 ms ping bei hamachi bleibt...
     
  4. #3 Schnarchi, 06.01.2009
    Schnarchi

    Schnarchi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Attendorner

    Vielen Dank schon einmal für Deine schnelle Antwort :D .
    Also, da ich gestern bis jetzt ein wenig nachgelesen habe in den Handbüchern, möchte ich wissen, ob nicht der DHCP vom Robotics ausgeschaltet werden muss, denn, wenn beide Geräte die IPs automatisch zuweisen ---> stören die sich doch gegenseitig, oder!?
    Desweiteren steht noch in dem deutschen(Speedport), sowie englischen(Robotics) Handbüchern, dass beide die gleiche SSID haben müssen. Ist dass so?
    Müssen beide dann auch die gleichen "Schlüssel (Keys)" haben für WPA/WPA2 ?(

    Vielen Dank

    Wasserfloher

    PS: Natürlich probiere ich Deine Antwort auch aus ;)
     
  5. #4 xandros, 06.01.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    In einem Netzwerk können durchaus mehrere DHCP-Server betrieben werden. In Heimnetzwerken kann das aber zu unerwünschten Effekten führen.... Wenn die Pools nicht sauber getrennt werden, können IPs schon mal doppelt vergeben werden.
    Prinzipiell sollte in einem Heimnetzwerk jedoch ein DHCP-Server ausreichen bzw. eine statische Adressvergabe möglich sein (dann wird DHCP gar nicht gebraucht!).

    Die SSID bei den beiden WLAN-Geräten muss identisch sein. Einer muss dabei als Host und einer als Repeater arbeiten. Lässt sich der USR nicht als Repeater betreiben, ist er nicht geeignet.

    Logischerweise müssen auch beide Geräte den gleichen Schlüssel verwenden, da sie sonst keine WLAN-Verbindung zueinander aufbauen können.
     
  6. #5 Schnarchi, 06.01.2009
    Schnarchi

    Schnarchi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros. :)

    Habe alles soweite eigestellt.
    1. PC IP fest vergeben
    2. PC IP fest vergeben
    3. Speedport IP fest vergeben
    4. US-Robotics IP fest vergeben
    und dann in beiden Geräten den DHCP ein, bzw, auch mal ausgeschaltet, auch unterschiedlich ein/ausgeschaltet, aber dennoch bekomm ich keine Verbindung. ;(

    Der Robotics ist auch als Repeater eingestellt!

    Hatte vorher mal US-Robotics und WLAN-Stick eine Verbindung mit 54 Mbits, aber nur max 65% Signal.
    Jetzt steht da, wo der Stick war der US-Robotics und da, wo der Robotics hing hängt nun der Speedport.

    Versteh die ganze Netzwerkwelt nicht mehr :motz:

    Vielen Dank

    Wasserfloher

    PS: Noch hats nirgend gefunkt (Außer, dass der Speedport den Robotics als Repeater erkennt und zu geschätzen 33 % Signal empfängt).

    PPS: :idee: Vielleicht doch nur einen WLAN-Stick kaufen mit 300Mbits?
     
  7. #6 xandros, 07.01.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn du den Rechnern statische IPs vergeben hast, wofür benötigst du dann noch DHCP?
    Abgesehen davon hat der DHCP-Server keinerlei Einfluss auf die Verbindung der beiden Router.
    Hier stimmt also etwas an der Verbindungseinstellung zwischen diesen beiden Geräten nicht. (Weiss der USR, dass er sich via WLAN mit dem Speedport verbinden soll? Ist ihm bekannt, dass sein Gateway und DNS-Server ebenfalls der Speedport ist?)
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 Schnarchi, 07.01.2009
    Schnarchi

    Schnarchi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Xandros.
    Das mit dem HDCP hab ich mir auch nun gedacht - also aus 8) .

    Jetzt halt dich fest.... :D ....erst, wenn ich die Verschlüsselung aus den Geräten herausnehme funktioniert es fast so, wie ich es möchte! ^^

    Es kann PC 2 einen Ordner freigeben und PC 1 kann zugreifen (PC 2 kann auch ins I-Net!). Pingzeiten so im durchschnitt 4ms.
    Wenn PC 1 einen Ordner frei gibt kann PC 2 nicht darauf zugreifen ;( . Was ist denn da los?

    Das nächste Problem ist, wenn ich Irgendeine Verschlüsselung eingebe, ob WPA/WPA2, oder WEP - dann funktioniert nichts mehr! --> Ja! - Ich habe es auf beiden Geräten richtig eingegeben. Was nu?
    Ich kann doch denn Speedport nicht ohne Verschlüsselung lassen. Beim Robotics kann ich noch MAC-Adressen-Filterung einstellen, aber im Speedport nicht, Ergo währe der Speedport gänzlich ohne Verschlüsselung :cursing: . Muss ich wohl doch einen Kompatibleren Stick/Router/Repeater kaufen ?( ?

    Vielen Dank

    Wasserfloher
     
  10. #8 Schnarchi, 17.01.2009
    Schnarchi

    Schnarchi Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Lösung

    Hallo ! 8)
    Das Problem liegt (lag) daran, dass, wenn der Speedport den US-Robotics als Repeater benutzen soll steht dort, wie man die Verbindung verschlüsseln möchte. Wenn man dann (hier geht leider nur keine, oder WEP) dort WEP und einen 128bit-Schlüssel eingibt und das gleiche auch beim US-Robotics macht hat man (Frau auch) über den US-Robotics eine (Verschlüsselte) Verbindung zum Speedport und dann auch ins I-Net. 8)

    Problematisch war nur, dass der US-Robotics DHCP eingeschaltet sein muss und der Speedport ausgeschaltet (weil mein Sohn auch noch ein NDS-Light hat). :S

    Jetzt funktioniert (fast) alles, aber, dass was nicht funktioniert kann man dann übers I-Net machen! 8o

    Vielen Dank nochmals für euere Hilfe-Leistungen --> kann nun geclosed werden! :D

    Gruß: Schnarchi
     
Thema: HeimNetz-Konfigurationsprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie kommt auf usrobotics wenn 192.168.2.1 vergeben ist

    ,
  2. us robotics pc feste ip vergeben

Die Seite wird geladen...

HeimNetz-Konfigurationsprobleme - Ähnliche Themen

  1. Heimnetz und Netzdrucker

    Heimnetz und Netzdrucker: Hallo @all, melde mich nach langer Zeit mal wieder hier im Forum. Hoffe Ihr seit alle noch so freundlich und hilfbereit wie ich es in Erinnerung...
  2. Zugriff für Programme im Heimnetz zulassen - deaktivieren?

    Zugriff für Programme im Heimnetz zulassen - deaktivieren?: Hey, ich hätte gerne Auskunft über eine bestimmte Fritzbox Einstellung (Fritzbox 7390) Sie befindet sich unter Netzwerk und dann Programme....
  3. WDS Heimnetz sporadische Probleme

    WDS Heimnetz sporadische Probleme: Hallo zusammen. Habe mich gerade hier angemeldet, weil ich zu meinem eigenem Entsetzungen mein Heimnetz nicht in den Griff kriege :) Folgendes...
  4. Heimnetz kontrollieren

    Heimnetz kontrollieren: Hi ich würde mir gerne einen Spass draus machen meinen jüngeren Bruder zu ärgern. Ich würde gerne die PC´s bzw. Laptops in meinem Netz...
  5. heimnetz langsam

    heimnetz langsam: und zwar, habe ich ein problem, ich möchte, dass meine schwester (win7) über eine heimnetzgruppe auf mich zugreifen kann. wir haben beide einen...