HD 6870 auf altes Acer EG31M Mainboard?

Diskutiere HD 6870 auf altes Acer EG31M Mainboard? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, in meinem PC ist ein altes Acer Mainboard verbaut namens Acer EG31M von wahrscheinlich Ende 2007 [img] Acer EG31M So775 Intel...

  1. #1 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Hallo,

    in meinem PC ist ein altes Acer Mainboard verbaut namens Acer EG31M von wahrscheinlich Ende 2007

    [​IMG]

    Acer EG31M So775 Intel G31/ICH7 VGA PCIe SATA II Audio | eBay

    (weiter unten sind die Daten)

    Kann ich auf diesem Mainboard eine Sapphire AMD HD Radeon 6870 betreiben oder ist das Mainboard zu alt dafür und es lohnt sich nicht mehr? (diesen Fall hatte ich häufig...)

    Auf dem orangenen PCIe Slot befindet sich derzeit bei mir noch eine Nvidia 8600GT 512MB

    Für das notwendige Netzteil wollte ich das dafür passende Netzteil aus den http://www.modernboard.de/pc-kaufberatung-co/108946-empfohlene-zusammenstellungen.html? nehmen


    Sapphire Radeon HD 6870, 1GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, lite retail (11179-09-20G) | Geizhals.at Deutschland
    Super Flower Amazon 80 Plus 450W ATX 2.2 (SF-450P14HE) | Geizhals.at Deutschland

    Sind 450W ausreichend für diese Grafikkarte mit 2x 6 PIN Anschluss?

    Bin mir außerdem noch unsicher ,ob eine 25cm lange Grafikkarte in das Mainboard passt, werde es aber eventuell noch ausmessen.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 09.07.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.936
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    AMD empfiehlt fuer Karten mit diesem Chip
    450Watt koennen ausreichen, da die Angabe von AMD u.A. auch darauf ausgelegt ist, solche Karten mit etwas stromfressenderen Prozessoren als dem bei dir verbauten Q6600 (105Watt Max TDP) zu verwenden (z.B. AMD Phenom II X4 965 mit 125Watt Max TDP).

    Die Karte ist damit genau so lang wie das Board. Das Board sollte also keinesfalls im Bereich des PCIe-Slots vom Gehaeuse ueberdeckt werden, sodass der Steckplatz verkuerzt wird.
     
  4. #3 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Stimmt, habe gerade gemerkt das ich ein microATX Board verbaut habe mit der Länge von 24,4cm.

    Spielt das Mainboard eine wichtige Rolle z.B für die Unterstützung des Grafik RAM Speichers, Taktfrequenz , DirectX 11 , Shader 5.0 etc. ? ( außer Vorrausetzung von PCI Express x16)

    EDIT:

    Bei den Empfohlenen Zusammenstellungen wird für den PC mit der gleichen Grafikkarte auch nur 450W empfohlen, obwohl dein genannter Prozessor AMD Phenom II X4 965 Black Edition 125W, 4x 3.40GHz, boxed (HDZ965FBGMBOX) | Geizhals.at Deutschland im PC drin verbaut ist. Ist das denn DANN nicht zu wenig?
     
  5. #4 xandros, 09.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.936
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wenn man sich strikt an die Angaben von AMD haelt -> JA!
    Ob man diese 500Watt, welche AMD emfiehlt nun wirklich benoetigt, darueber streiten sich die Geister. Ich persoenlich halte mich an die Angaben des Herstellers (Sapphire als Kartenhersteller gibt sogar einen dezent hoeheren maximalen Bedarf der Karte an als AMD - 151Watt statt 150Watt), da man Spitzenlasten und Reserven nicht ausser Acht lassen sollte, aber wie genau AMD (oder auch Konkurrent NVidia) diese Werte ermitteln, ist uns nicht offengelegt. Diverse User haben aber keinerlei Probleme damit, wenn das Netzteil etwas unter dieser Empfehlung rangiert - mir persoenlich waere das aber etwas zu gewagt.
    In deinem Fall -> JA! (Nicht fuer den VRAM oder DX11, aber fuer die Taktrate und die Transfergeschwindigkeiten.)
    Das Board verwendet einen Intel G31-Chipsatz, welcher lediglich PCI Express 1.1 unterstuetzt. Die ausgesuchte Karte benoetigt hingegen PCI Express 2.0/2.1, damit sie ihre volle Leistung ausspielen kann. Auch wenn die Karte voll abwaertskompatibel ist und auf dem Board funktioniert, so wird durch die Spezifikationen von PCI Express 1.1 die Uebertragung zwischen Board und Karte auf das Maximum des Steckplazes vom Board reduziert.....


    BTW: Das Acer EG31M ist annaehernd baugleich zum ECS Elitegroup G31-T M (V1.0)....
     
  6. #5 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Also ich habe in der Zwischenzeit etwas eingelesen:

    Die (Point of View Graphics) Nvidia 8600GT ist eine PCI Express 1.0 Grafikkarte und Nvidia hat erst ab 8800 PCI Express 2.0 eingeführt.

    Mit ein paar Programmen ( Intel Chipseterkennungsprogramm & CPU-Z) habe ich mein Chipsatz rausgefunden:

    Northbridge: Intel P35/G33/G31 Express Chipset
    Southbridge: Intel 82801GB (ICH7/R)

    In den Datasheets von Intel G33 und G31
    http://www.intel.com/design/chipsets/datashts/317495.htm (G31)
    http://www.intel.com/design/chipsets/designex/316968.htm (G33)

    Habe ich unter PCI Express Interface folgenden Satz entdeckt:

    "The PCI Express port is compliant to the PCI Express* Base
    Specification revision 1.1."


    So mit deinen Fakten kann man also sagen, ich habe ein ziemlich altes Mainboard und sollte keine neue Grafikkarte + Netzteil kaufen.

    Sollte ich dennoch Angst haben , dass mein LC Power Netzteil "abraucht", ohne das ich spiele sondern nur den PC für Arbeiten unter niedrigen Lasten verwende?
     
  7. #6 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Chipsatz Frage Intel G33/G31 Express

    Hallo ich habe 2 kleine Fragen:

    Ich habe meinen Chipsatz von einem Intelprogramm erkennen lassen und habe folgendes bekommen:

    Intel G33/G31 Express Chipset.
    Jetzt habe ich 2 Datenblätter zu den beiden gefunden:

    Intel® G33 Express Chipset
    Intel® G31 Express Chipset

    Außerdem sagt mir CPU-Z beim Register Mainboard:
    Chipset: Intel P35/G33/G31


    Warum stehen da plötzlich 3 Chipsätze?

    Außerdem wollte ich noch fragen , ab welcher Grafikkarte Nvidia PCIe 2.0 Unterstützung eingeführt hat?
     
  8. #7 sven.hedin, 09.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mit dem PC nicht gespielt wird,weshalb willst Du dann die HD6870 kaufen?
     
  9. #8 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Ich wollte mir die HD 6870 kaufen ( inkl. neuem Netzteil) , BIS mir gesagt wurde das mein Chipsatz nur PCI Express 1.1 unterstützt und ich dies für sehr sinnlos halte für so ein Mainboard eine 2.0 Grafikkarte zu holen.

    Deswegen werde ich wohl das Spielen auf diesen Rechner anz vergessen und auf einen neuen Rechner sparen und deswegen würd ich gerne wissen ob ich mein altes Netzteil ruhig drinlassen kann.
     
  10. #9 sven.hedin, 09.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Natürlich,hat doch bisher funktioniert.
    Manche LC-Netzteile sind garnicht soo schlecht und halten ewig.
    Bei den neueren LC-NT würde ich das nicht unterschreiben.
     
  11. vaxezi

    vaxezi Guest

    Also ich betreibe diesen PC schon seit über 2-2,5 Jahre ( davor hat es jemand anderes noch weiter benutzt, also den PC habe ich gar nicht gekauft) und erst beim googlen von meinem Netzteil habe ich so etwas gelesen. Hat mich sehr gewundert, weil ich nie Probleme mit dem Netzteil hatte.
     
  12. #11 sven.hedin, 09.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Es wird bei dem System auch nicht groß belastet,da besteht wohl keine Gefahr.
    Nur solltest Du es hin und wieder einemal säubern,mit Druckluft läßt sich das am Einfachsten machen
    ,ob nun an der Tankstelle oder aus Dosen ist egal,
    nur die Lüfter festhalten,das sie nicht durchdrehen und evtl.einen Lagerschaden davon tragen,
    dann wirst Du noch lange Freude an dem PC haben.:D
     
  13. vaxezi

    vaxezi Guest

    Okay gut :D Habe noch eine allgemeine Frage zu meinem Mainboard.. Mein PCIe Steckplatz hat ja x16. Wie siehts mit den beiden anderen PCI Steckplätzen aus ( nicht der x1 )

    Sind die normalen PCI auch x16 ?
     
  14. #13 sven.hedin, 09.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Soifern Dein Bord es hat,gibt es PCIe x4.PCIe x1 und normale PCI.
    Ein Blick in Dein Handbuch könnte helfen.
    Hier steht es besser,als ich es beschreiben könnte.:eek:
    Peripheral Component Interconnect
     
  15. vaxezi

    vaxezi Guest

    Das ist die doofe Sache an Komplett PCs , nie werden Handbücher zu Mainboards mitgelegt :D Aber gut , danke! Ich werde in nächster Zeit nur ein neues Netzteil in meine Sicherheit reinrechnen und dann gibts bei dem PC nichts mehr aufzurüsten.
     
  16. #15 sven.hedin, 09.07.2012
    sven.hedin

    sven.hedin Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
  17. #16 vaxezi, 09.07.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 09.07.2012
    vaxezi

    vaxezi Guest

    Ja an diese Grafikkarte habe ich auch schon gedacht.

    Aber mit einer PCIe 2.0 Grafikkarte auf einem Mainboard mit nur PCIe 1.1 zu spielen , finde ich ziemlich blöd.

    Da wird doch die Grafikkarte "geschnitten" und kann ihre volle Leistung nicht entfachen, für die ich letzendlich 90 Euro bezahlt habe.

    EDIT:
    Ich habe noch eine Frage zum Thema Lüfter.
    Ich habe in meinem PC so ein Ding gefunden: Zalman Fan Mate 2: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Durch drehen kann ich die Geschwindigkeit des Lüfters einstellen. Kann ich das Ding auch abmachen? Da ich will, dass der PC automatisch die Lüfter steuert je nachdem wie er es braucht.

    Im BIOS habe ich gesehen, das "Smart Fan" oder ähnliches auf "Enabled" steht.
     
  18. #17 xandros, 10.07.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.936
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Chipsatz Frage Intel G33/G31 Express

    Und das liefert alle baugleichen Chipsaetze, die auf der gleichen Basis aufgebaut sind. In deinem Fall G33 und G31.
    Korrekt ist aber lediglich die Angabe des Mainboardherstellers - und wenn ich das ohne nachzusehen aus dem anderen Thread noch richtig im Kopf habe, dann ist das ein OEM-Board von ECS Elitegroup mit G31-Chipsatz. (Acer EG31 M oder so aehnlich war das....?)
    Weil alle drei Chipsaetze den Codenamen Bearlake tragen und sich nur in wenigen Punkten unterscheiden. So wird z.B. G31 in Verbindung mit der Southbridge Intel ICH7 und G33/P35 mit Intel ICH9 verbaut.
    2006 mit der Geforce 8-Serie. Allerdings gab es auch danach noch einige Modelle, die selbst 2007 noch ausschliesslich fuer PCI-Express 1.0 x16 konzipiert waren. Ab der Geforce 9-Serie (2008) gab es nur noch Karten, die fuer PCI-Express 2.0 x16 vorgesehen aber abwaertskompatibel waren.
     
  19. vaxezi

    vaxezi Guest

    Chipsatz Frage Intel G33/G31 Express

    Hallo,

    danke für die Antwort.
    Dann habe ich wohl eine Northbridge mit Intel G31, habe mir auch das Datasheet zum Thema PCIe angesehen.

    Hab zum Thema Nvidia und PCIe 2.0 auch diese alte News gefunden:
    PCI-E 1.1 vs. PCI-E 2.0: Schlägt sich die höhere Transferrate in mehr Leistung nieder?

    "AMD bietet die PCI-E-2.0-Unterstützung ab der Radeon-HD-3000-Serie und den 700er-Chipsätzen an. Nvidia offeriert PCI-E-2.0 ab den Geforce-8800-Modellen mit G92-GPU und wie AMD auch ab den 700er-Chipsätzen."

    Mit dem Programm HWinfo64 (welches ich schon viel früher installieren hätte sollen) hab ich auch alle notwendigen Grafikkarteninformationen rausbekommen:

    "PCIe v1.0 x16 (2.5 Gb/s) @ x16 (2.5 Gb/s)"

    Komisch das Everest sowas nicht anzeigen konnte, ganz zu schweigen von Chipsatz und Motherboardname etc. , was HWinfo64 ganz locker gemacht hat
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 xandros, 10.07.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.936
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Chipsatz Frage Intel G33/G31 Express

    Ist weniger komisch, dass Everest nicht alles anzeigt, sondern vom Entwickler mehr so gewollt - zumindest in der freien Version! Abgesehen davon wird Everest nicht mehr weiter entwickelt und wurde durch AIDA64 bereits als Nachfolger abgeloest.
    Zudem wirst du bei so ziemlich allen Programmen in dieser Art feststellen, dass kaum Eines dabei ist, welches dir z.B. bei der Grafikkarte den Hersteller der Karte mitteilt - meist wird nur der Hersteller des darauf befindlichen Chips genannt.
    Die gleichen Tests findest du auch in aehnlicher Weise seit Einfuehrung von PCIe3.0...
     
  22. vaxezi

    vaxezi Guest

    Chipsatz Frage Intel G33/G31 Express

    Dadran habe ich gar nicht gedacht. Naja mit HWinfo64 + CPU-Z bin ich auch sehr zufrieden :)

    Bei mir ist der Grafikhersteller ( Point of View Graphics ) das erste was ich auf meinem Bildschirm zu sehen bekomme, wenn ich meinem PC starte.

    Außerdem ist es ja nicht so schwer seinen PC kurz aufzumachen und auf die Grafikkarte draufzuschauen.
     
Thema: HD 6870 auf altes Acer EG31M Mainboard?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acer eg31m

    ,
  2. eg31m acer

    ,
  3. acer eg31m handbuch

    ,
  4. ACER EG31,
  5. eg31m,
  6. eg31m v.1.0 motherboard,
  7. acer eg31m manual,
  8. acer EG 31 M,
  9. Motherboard Name Acer EG31M,
  10. acer eg31m v.1.0 motherboard manual,
  11. motherboard einzelteile,
  12. mainboard acer eg31m,
  13. gigabyte eg31m v 1.1,
  14. eg31m v1.1 manual,
  15. acer eg31m v.1.1,
  16. altes motherboard,
  17. eg31m v.1.0,
  18. eg31m v1.0 manual,
  19. acer eg31m v.1.0 manual,
  20. acer eg31m v1.0,
  21. altes mainboard,
  22. 6870 pcie 1.1,
  23. acer eg31m v.1.0,
  24. eg31m v.1.0 acer manual,
  25. eg31m v.1.1
Die Seite wird geladen...

HD 6870 auf altes Acer EG31M Mainboard? - Ähnliche Themen

  1. Suche eine alte SSD (90-er)

    Suche eine alte SSD (90-er): Ich suche eine alte SSD-Festplatte aus den 1990-Jahren. Waren die erten Modelle. Speicherkapazität ist egal, waren sowieso nur ungefähr 1 MB. Die...
  2. Acer Aspire Festplatte Tot

    Acer Aspire Festplatte Tot: Hallo, Kaum zu glauben, mein alter Acer Aspire 1810TZ scheint nicht mehr gut zu funktionieren ;-) Ich schätze die Festplatte ist tot und würde...
  3. Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?

    Was ist eure Fachmeinung zu ASRock Mainboards?: Hallo zusammen, ich würde gerne herausfinden, wie ihr ASRock als Marke für Motherboards findet. Es wäre super, wenn ihr für eine Minute (wirklich...
  4. Modding von Mainboard und CO

    Modding von Mainboard und CO: Hallo Leute Ich wollte mal was fragen. Habt ihr schon mal ein Mainboard um-lackiert ? Da mir die standard farben nich gefallen würde ich meines...
  5. Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?

    Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?: Hallo! Ich hab ein paar alte Spiele, wie Pizza Syndicate, Speed Demons, Simon The Sorcerer, etc., die natürlich alle nicht für neuere Windows...