Hardware-Problem... woran liegts?

Diskutiere Hardware-Problem... woran liegts? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Also, ich bräuchte eure Hilfe. Ich habe meinen PC über Nacht laufen lassen und als ich aufgestanden bin war der Monitor schwarz. Nix...

  1. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich bräuchte eure Hilfe. Ich habe meinen PC über Nacht laufen lassen und als ich aufgestanden bin war der Monitor schwarz. Nix ungewöhnliches, ich dachte der wär ganz normal im Standby-Modus, doch als ich die Maus bewegte und auf der Tastatur rumhaute blieb er schwarz. Nach einem Restart blieb alles beim alten, alles schwarz und das Lämpchen am Monitor gelb anstatt grün. Ich habe meinen alten Röhrenmonitor auch angeschlossen, das selbe Problem. Was könnte es sein? GraKa, Motherboard? Bitte um Hilfe.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    hi...

    läuft denn der rechner an? also arbeiten festplatten und die lüfter?
    leuchtet die LED am mainboard (wenn vorhanden)?
     
  4. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, von der Soundkullisse her ist alles iO, also hört sich an wie immer... nur halt kein Bild auf dem Bildschirm... und das mit der LED... weiß ich nicht, bin mir nicht sicher ob mein Mainboard sowas hat.
     
  5. #4 Philipp_Vista, 26.08.2007
    Philipp_Vista

    Philipp_Vista Szene1.at Photographer

    Dabei seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4.493
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hi,

    öffne mal den PC und schau ob sich alle Lüfter drehen
    überprüfe mal die Kabel ob alles richtig sitzt

    Fragen:
    -piepst der PC ?
    -wie weit kommt er einfach nur Schwarz ?
    -kommst du in´s BIOS ?

    EDIT: War wohl etwas zu lagsam
     
  6. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also es piept nicht, die Kabel hab ich alle schon mehrmals überprüft, drin gestaubsaugt hab ich auch^^ und auf dem Bildschirm ist halt alles schwarz und das Lämpchen am Monitor bleibt gelb.
     
  7. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    hi...

    dreht sich auch der graka lüfter?
     
  8. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der dreht sich, war aber ziemlich verstaubt, hab da den Staubsauger drangehalten... aber keine Veränderung.
     
  9. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    hi...

    riecht es irgendwo verbrannt. speziell an der graka?

    haste vllt mal eine zum austauschen parat?
    wenn du nen onboard-grafikchip hast, benutz den mal. bau aber dazu deine graka aus
     
  10. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Nein, verbrannt riechts eigentlich nicht... okay, dann geh ich mal kurz die GraKa ausbaun..
     
  11. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Radeon 9600 Pro ausgebaut und den Monitor an die Onboard gestöpselt... genau das selbe...

    edit: in einem anderen Forum wurde mir geraten einmal die Batterie raus- und wieder reinzustecken... ist das eine gute Idee?
     
  12. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    nun könnte es aber auch sein, dass man erst im bios die onboard grafik wieder aktivieren muss, bin mir da aber nicht ganz sicher.

    als du dein crt monitor angeschlossen hast, hast du da dasgleiche kabel benutzt?

    wenn der RAM defekt wäre, sollte eigentlich ein piep-konzert losgehen. kannst aber dennoch mal einen nach dem anderen rausnehmen und probieren ob es funzt. dauert ja net lang
    auch mal in verschiedenen bänken probieren

    EDIT: kannste durchaus mal probieren. da werden nur die standard einstellungen wieder hergestellt. aber min 4 minuten, damit sich die kondensatoren entladen können.

    dann nochmal mit der onboard grafik probieren.
     
  13. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der CRT hat n eigenes Kabel, also das kann man vermutlich auschliessen. Hm ja, piepen tuts nicht... und das mit den RAMs müssteste mir mal genauer erklären, kenn mich da nicht aus, ich glaub ich fummel da lieber nicht dran rum^^

    und wie meinst du das mit mind 4 minuten? also für mind 4 minuten rausnehmen? wobei das problem ist, die scheint da ziemlich fest drin zu sitzen... will da mit Wucht nix kaputt machen..
     
  14. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  15. Iceman

    Iceman Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.01.2007
    Beiträge:
    2.217
    Zustimmungen:
    0
    also der RAM ist links und rechts mit klemmen befestigt. wenn du diese löst, sollte er ganz einfach rausgehen.
    vorher aber den rechner ausschalten und an einem heizkörper oder am wasserhahn entladen. das metall am gehäuse geht auch.

    beim einbau nur drauf achten, dass der rechner aus ist und der RAM richtig herum eingelegt wird. dann drücken bis die klemmen wieder einrasten.

    der RAM hat an der unterseite eine kerbe, die muss über der dafür vorgesehenen stelle der bank sein. dann sollte es kein problem sein.
    aber warte erstmal damit

    die batterie müsste auch durch eine klemme gesichert sein. da müsste es so einen kleinen hebel geben, den du nach außen drücken musst. dann löst sich die batterie und du kannst sie mehr oder weniger leicht rausnehmen.

    diese sollte dann min 5 minuten draussen bleiben, damit sich die kondensatoren entladen und das bios resetet wird.
     
  16. dez

    dez Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.08.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit der Batterie hat nichts gebracht... muss ich wohl doch an den RAMs rumfuchteln
     
Thema:

Hardware-Problem... woran liegts?

Die Seite wird geladen...

Hardware-Problem... woran liegts? - Ähnliche Themen

  1. Sharkoon Fire Glider Optical Problem

    Sharkoon Fire Glider Optical Problem: Hallo leute seit ich Windows 10 Habe läuft die Maus irgendwie etwas hackelig und nicht mehr so schön flüsssig wie unter windows 7 über denn...
  2. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  3. Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...

    Hardware Kauf/Tausch Fragen etc...: Hallo liebe Community, Ich hätte ein paar Fragen bezüglich meines Pc´s. Und zwar möchte ich ein paar Komponenten erneuern und evtl. eine...
  4. Lenkrad Racing Wheel V5 Problem!

    Lenkrad Racing Wheel V5 Problem!: Hallo, Habe mir das Lenkrad wie im Titel genannt gekauft und auch in benutzung. (bis jetzt nur für LS 17 im Betrieb) Treiber installiert gestern...
  5. Rust experimentel problem

    Rust experimentel problem: Hallo, Ich habe bei Rust das Problem wenn ich alles auf hoch habe läuft es flüssig nach zich Metern dan fängt es an etwas zu hängen wenn ich den...