Hardware kaputt, aber welche ?!

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von r0flkartoffel, 15.07.2006.

  1. #1 r0flkartoffel, 15.07.2006
    r0flkartoffel

    r0flkartoffel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    !!!!BITTE LESEN!!!! Ich weiß der Text ist lange, doch ich möchte dass jeder das Problem versteht. Bei auftretendem Augenkrebs werde ich versuchen, ihn erneut in einer kürzeren Fassung zu posten. :)


    ----------------------------------------------------------


    Hi,

    ich habe seit gestern ein Problem, dass ich alleine wohl nicht lösen kann, und da ich es gerne so schnell wie möglich beheben möchte, komme ich nun umgehend darauf zu sprechen.

    Und zwar hat es gestern damit angefangen, dass nach langem Betrieb (ca. 12 Stunden ohne Pause) mein Rechner einen Neustart gemacht hat. Kanns mal geben, halb so wild. Doch nachdem er wieder hochgefahren ist, kam es 2-3 Minuten später wieder zum Neustart. Das hat sich dann auch noch mehrere Male wiederholt, bis er schließlich nichtmal mehr richtig hochgefahren ist. Er hat dann direkt nach dem Windows-Ladebalken ( habe Win XP Pro ) nicht mehr reagiert, bzw. der Bildschirm wurde/wird einfach schwarz und es kommt die Fehlermeldung "Ungültige Frequenz ... ". Also dachte ich, es könnte an der Grafikarte liegen. Hab dann versucht im abgesicherten Modus hochzufahren ---> Fehlanzeige. Nach der Übersicht der geladenen Treiber auch wieder nur nen schwarzer Bildschirm. Ob man dabei was sehen würde weiß ich nicht, es kann also auch sein dass sich der PC als dabei aufhängt. Naja, mir kam das schon bissel komisch vor, vor allem weil man auch nicht im abgesicherten Modus hochfahren konnte. Also hab ich mal Grafikkarte gewechselt, da meine auch schon 3-5 Jahre alt ist ( fragt besser nicht warum xD ). Doch siehe da: Es liegt nicht an der Grafikkarte. Bei der alten kommt zwar nicht die Fehlermeldung mit der ungültigen Frequenz, doch das Problem besteht weiterhin. Nun habe ich allerdings in Sachen Hardware keine so große Ahnung, deshalb traue ich es mir ehrlich gesagt auch nicht zu, durch eine Art Ausschlussverfahren zu schauen, welche Komponente den Fehler verursacht. Ob es Staub ist, weiß ich nicht. Der Computer ist schon ein bisschen dreckig, und ich werde ihn nacher mal noch reinigen, aber ich denke nicht dass es daran liegt. Meine Grafikkarte hab ich jetzt auch momentan in einem anderen Pc eingebaut, da funktioniert sie.
    Über meine CPU habe ich mich schon gewundert. Die erreicht bei mir bis zu 65°C, doch das hatte sie schon immer und bis dato hat sie auch sonst nie Stress gemacht.
    Jetzt bräuchte ich eure Hilfe. Evtl gibts ja nen paar Leute, die mir nen Rat hätten, wie ich das Problem anpacken kann.

    Greetz & thx a lot,

    r0flkartoffel

    PS: Bin der Übersicht halber extra auf Groß-/Kleinschreibung umgestiegen, und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

    System:
    Prozessor: AMD Athlon 2000+
    Grafikkarte: Geforce 3 Ti 200
    Ram: 512 DDR ( entweder Kingston oder Infineon, bin mir nicht mehr sicher )
    Mainboard: Asus A7V333


    Naja, falls noch was an Angaben fehlen sollte, einfach fragen.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 r0flkartoffel, 15.07.2006
    r0flkartoffel

    r0flkartoffel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn keiner von euch ne Antwort auf mein Problem ?!
    Wäre schon sehr dankbar, wenn mir da jemand helfen könnte. :/

    Greetz,

    r0flkartoffel
     
  4. #3 Ostseesand, 15.07.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    da die temp echt zu hoch ist, mal die frage:
    laufen denn die lüfter alle ordentlich?
    könnte thermoproblem sein.
    startet er denn wenn er lange aus gewesen ist ?
     
  5. #4 r0flkartoffel, 15.07.2006
    r0flkartoffel

    r0flkartoffel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also bei meinem Prozessor habe ich schon öfters bemerkt, dass die Lüfter sich beim Starten des Computers drehn, dann mal kurz stehn bleiben und dann wieder weitermachen. Aber ich habe schon seit Ewigkeiten den Prozessor. Der müsste wenn er nicht richtig gekühlt werden würde, schon viel früher kaputt gegangen sein oder ?
    Naja, der PC startet eigentlich immer, egal wie lange er aus war, doch der Fehler ist jedesmal derselbe.
    Hatte ihn auch über Nacht mal aus, und am nächsten Tag gings auch nicht, weiß also nicht obs an der Temp. liegt. Mein Bruder meinte, es könne am Netzteil liegen, was ich allerdings nicht glaube. Wenn es das Netzteil wäre, würde er doch gar nicht erst an gehn oder ? Oder schon viel früher wieder ausgehen.
     
  6. #5 Ostseesand, 15.07.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das netzteil stellt spannungen bereit.
    es ist nicht nur zuständig für ein und aus, sondern muss mehrere spannungen zur verfügung stellen und das konstant.
    wen eine davon bischen abweicht, schaltet das board aus. (grob gesagt)
    im bios kann man die spannungen ablesen.
    gehe mal ins bios und poste die spannungen (die SOLL und IST spannungen).
     
  7. #6 r0flkartoffel, 15.07.2006
    r0flkartoffel

    r0flkartoffel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mmmh,

    ich hatte ja gesagt das ich mich hardwaremäßig nich sooo gut auskenne. Könntest du mir evtl. sagen, unter welchen Punkten ich im Bios die Werte finde ?
    Kannst mich auch jetzt mal noch per ICQ anfunken ---> 293438972

    Habe jetzt mal Werte rausgeschrieben, aber ich weiß echt nicht, ob du die überhaupt meinst. Naja, nen Versuch isses Wert.

    VCORE Voltage 1,76V
    +3,3V Voltage 3,26V
    +5V Voltage 4,83V
    +12V Voltage 12,05V

    Evtl. sind das ja die Werte die du meinst ...
     
  8. #7 Ostseesand, 15.07.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    genau diese werte meinte ich...
    sie sind viel zu niedrig
    vorn sind die werte die da sein sollen
    und hinten sind die werte die momentan da sind
    du hast unterspannungen !!!.
    das führt zu deinen abstürzen denke ich mal.
    kannst du mal testweise ein anderes netzteil einbauen?
     
  9. #8 r0flkartoffel, 15.07.2006
    r0flkartoffel

    r0flkartoffel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann ich das.
    Morgen kommt mal nen Freund vorbei und der kann nen neues Netzteil mal mitbringen. Nur wundert es mich, dass er früher keine Abstürze gemacht hab, zumal ich im Vergleich zu den Zeitpunkten wo er noch lief nichts an der Hardware verändert habe, bzw. ich hab ne ältere Grafikkarte eingebaut, aber an der liegts glaub ich nicht. Naja, danke mal für den Tip, ich werds morgen ausprobieren und dann melden wie es ausgegangen ist.

    Greetz,

    r0flkartoffel
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Ostseesand, 15.07.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    netzteile verabschieden sich sehr unterschiedlich.
    die einen gehen auf schlag kaputt, die anderen mosern bischen rum bei spannungen und die anderen haben wackler auf der platine, usw....

    ja bin gespannt wie es ausgeht
    schreibe dir auch dann die neuen spannungen auf!!
     
  12. #10 simpson-fan, 16.07.2006
    simpson-fan

    simpson-fan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    3.581
    Zustimmungen:
    0
    mein Netzteil verabschiedete sich schleichend. Anfangs schaltete der Computer nur bei sehr kalten Tagen ein. Ein Jahr danach benötigte ich mehrere Startversuche und wenn ich eine CD oder DVD in mein DVD-Laufwerk gab stürzte schaltete er sich ab. Der Brenner schaffte noch DVD's doch bei CD's stürzte er auch oft ab.

    Neues Netzteil und die Probs waren behoben
     
Thema: Hardware kaputt, aber welche ?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hardware kaputt aber welche

Die Seite wird geladen...

Hardware kaputt, aber welche ?! - Ähnliche Themen

  1. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  2. Netzteil kaputt?

    Netzteil kaputt?: Hallo! Ich frage hier im Auftrag meiner Eltern. Und zwar hat sich der PC bei ihnen einfach abgestellt (mit Knall) und dabei die Sicherung...
  3. Neue PC Hardware gesucht

    Neue PC Hardware gesucht: Hallo Leute, ursprünglich habe ich mit dem Gedanken gespielt meinen PC aufzurüsten auf einen I7 Prozessor, allerdings scheint dies leider nicht...
  4. Grafikchip nach 1,5 Jahren wieder kaputt

    Grafikchip nach 1,5 Jahren wieder kaputt: Hallo, ich hab eine HP G 65 Laptop, gekauft 2011. Im August 2014 war der Grafikchip kaputt und ich habe ihn ersetzen lassen, Kosten ca....
  5. Hardware nicht kompatibel?

    Hardware nicht kompatibel?: Hallihallo! Das hier ist mein erster Post hier im Forum und ich hoffe, ich poste im richtigen Bereich. Ich habe von einem Bekannten einen...