Hardware für 50K I-Net

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von tya, 18.04.2015.

  1. #1 tya, 18.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    tya

    tya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    nachdem wir auf 50K geupgradet haben, habe ich bemerkt: Notebooks = volle Rate (Download vorhin mit 6MB/s +), Smartphones = volle Rate, jedoch beim PC kriege ich maximal 2 MB/s hin.
    Habe einen Netgear Stick für 300 MBit/s.
    Es ist nur WLAN möglich.

    Nun wollte ich nach Empfehlung fragen, habe überlegt, ob nicht eine Netzwerkkarte sinnvoller ist, da USB Datenrate ja auch begrenzt ist.
    1. Frage: Habt ihr da eine Empfehlung, um die 50.000 Leitung voll auszunutzen via WLAN? Lappy und Handy schaffen es ja auch.
    Besitze noch einen freien PCIEx16 Slot, habe ich gerade nach geschaut.
    Mein Notebook hat eine 802.11b/g/n Netzwerkkarte drin.
    2. Frage: Worauf muss ich beim Kauf achten in Verbindung mit der 50K Leitung?

    Bin für jede hilfreiche Antwort dankbar.

    Liebe Grüße
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 18.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Für die Verbindung zwischen PC und Router ist die Frage unerheblich. Hier ist massgebend was der Router unterstuetzt.
    Für die Verbindung im lokalen Netzwerk ist die externe Leitung ebenfalls unerheblich. Gerade bei WLAN-Verbindungen teilen sich die verbundenen Geraete die maximale Uebertragungsrate bei gleichzeitiger Nutzung.... (Daneben immer daran denken: Die Angaben bei den WLAN-Geraeten bezieht sich auf die maximale Bruttodatenrate. Die tatsaechlich erreichbare Nettodatenrate liegt in der Regel bei ca. 60-70% der Angabe!)

    Für die Verbindung zwischen Router und Provider ist die Frage interessanter. Jedoch sollte der Netzbetreiber hier normalerweise ein passendes Geraet anbieten - daran kann man sich orientieren wenn man selbst andere Geraete kaufen will.
    Ohne die oertlichen Gegebenheiten zu kennen? Kaum moeglich.
    Theoretisch kann jeder WLAN-Stick (oder jede PCI-E-Steckkarte) mit 802.11n-Faehigkeiten ab 108MBit/s bei alleiniger Verwendung des Netzwerkes in der Lage sein, die volle Bandbreite des Internetzuganges auszunutzen. Da allerdings mehrere Geraete WLAN nutzen, sollte die Bruttodatenrate des WLANs und somit ALLER verbundenen Geraete identisch und deutlich höher sein.
     
  4. tya

    tya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kann mit 6 MB/s praktisch downloaden, habe ich ja getestet.

    Fritzbox 7490 schafft es ja auf Handy und Co, wie ich geschrieben habe.
    Aktuell Speedtest: 41.33 Mbps Up zu 9.37 Mbps down.
    Auf dem PC sind es nicht mal 10 down und grad mal 1 up.

    Ich habe ja einen WLAN Stick mit 300 MBit/s, aber bekomme nur 2 MB/s (siehe auch wie eben beschrieben oben). Luftlinie direkt zum Router. Laptop oder Handy in der selben Position, bekommen jedoch das 3-Fache. Also kann das ja irgendwie nicht stimmen? Oder gibt es da einen Unterschied bei Karte unter PCIe und Stick unter USB 3.0?

    Danke schonmal für Deine Antwort.
     
  5. #4 heinzl, 18.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2015
    heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Respekt, bestimmt von 33kBit/s. 1999 habe ich sogar 56kBit/s geschafft. :D

    Nein, deine Angaben sind völlig unbrauchbar. Entfernung zum Router, Störquellen, alles Faktoren, die wir nicht kennen.
    Mit was misst du überhaupt die Werte?
    Ja, die gibt es:
    Stick -> vorn angesteckt -> Antenne Richtung Router
    Karte -> Antenne hinter den Blechkasten ;)
    Können wir uns auf eine sinnvolle vergleichbare Einheit einigen? 2MB (Megabyte!)/s = 16 Mbit/s
    das glaube ich nicht ;)
     
  6. #5 xandros, 19.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.888
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    mach 16MBit/s daraus. 1 Byte hat immer noch 8 Bit. Auf jeden Fall sollte deutlich geworden sein, das die angegebene Einheit nicht frei waehlbar ist und zwei fehlende Buchstaben den Inhalt der Angabe massgeblich beeinflussen.

    waeren dann ja rein logisch 6x8= 48MBit/s.
    Nur frage ich mich, was du mit der Aussage beweisen willst?
    Du schmeisst hier die maximale Transferleistung deines Internetzuganges offensichtlich mit der maximalen Nettotransferleistung deines WLANs in einen Topf. Alternativ ist diese Aussage wohl dann auf die vom Internetzugang erreichbare Maximalleistung bei Nutzung eines einzelnen Gerätes nahezu vollständig ausgeschoepft werden kann - wenn der verwendete Server dir die entsprechende Leistung auch zur Verfuegung stellt. (Liefert der Downloadserver z.B. maximal 2MBit/s, dann wird daraus auch nicht mehr, wenn man als Client eine 150MBit/s-Leitung benutzt.)
    Betrachte WLAN/LAN als lokales Netzwerk getrennt vom Internet! Das sind unterschiedliche Netze mit unterschiedlichen Parametern. (Genau genommen muss man das lokale Netzwerk je nach Verwendung sogar nach WLAN, DLAN und LAN aufteilen.)
    Bei Sichtkontakt oder stehen da Waende etc im Weg? Wie im ersten Post schon gesagt..... ohne die oertlichen Gegebenheiten zu kennen, kann man da keine anstaendige Ferndiagnose durchfuehren.
    Netzwerkkarte ist auch nicht gleich Netzwerkkarte. Es gibt nicht nur qualitative Unterschiede zwischen den verschiedenen Anschlussformen, sondern sogar herstellerabhaengig bei Verwendung gleichartiger Geraete mit identischem Anschluss.
    Sprich: ein USB-Stick hat andere Sende- und Empfangswerte als ein anderer.
    Haengt nicht zuletzt mit dem internen Aufbau und der Leistungsfaehigkeit der verwendeten Antennen zusammen.
     
  7. tya

    tya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Meinte mit K = 1000, sorry falls dies unverständlich war.

    1,5 m Luftlinie zum Router, Steinmauer dazwischen. Aber mit Laptop und Handy habe ich in der selben Entfernung vollste Werte.
    Speedtest oder wenn ich etwas herunterlade.
    [​IMG]
    Also aktuell 5 MB/s down. Mit dem Laptop. Mit dem PC nicht mal 2 MB/s down umgerechnet.
    Letzteres verwechselt, sorry.
    Würde mit den realen Zahlen arbeiten, also tatsächliche Downloadrate.
    MB/s
    Stick habe ich hinten angesteckt, in die nähere Richtung zum Router.

    Beweisen möchte ich nichts, möchte nicht mal wissen warum, sondern nur, was ich für eine Hardware brauche, um so schnell im Internet zu sein wie mit anderen mobilen Geräten.
    Und es gibt ja auch Netzwerkkarten mit Antenne(n) oder sowas, bringt mir das mehr?
    Auf dem PC dauert das Surfen schon recht lange, bis sich mal eine Seite aufgebaut hat.

    Wegen Wand 1,5 Meter zum Router und eine Steinmauer dazwischen. Aber Laptop und Handy machen das nichts aus, die haben dort locker Empfang.
     
  8. #7 tya, 20.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2015
    tya

    tya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Und hier mal der Vergleich vom PC, habe es sicherheitshalber mehrmals getestet.
    [​IMG]
    [​IMG]
    Anbieter ist 1und1.
    Kann ja nicht sein bei zwei Geräten so ein massiver Unterschied?
    Der Laptop hat da ja deutlich mehr. An gleicher Stelle.
    Obwohl jeweils nur ein Gerät in Verwendung ist.
    Oder kann das daran liegen, dass ich mehrere Peripheriegeräte an verschiedensten USB-Slots angeschlossen habe? Gibt es einen Unterschied zu vorderen/hinteren Slots?
    Oder wäre zur Entlastung deren doch eine Netzwerkkarte sinnvoller, auch wenn die eingebaut ist? Taugen dann die mit Antennen etwas? Vielleicht mit mehreren? Und dann eine mit 300 (MBit), oder gibt es noch höhere? Und welche Marke empfehlt ihr? Hat jemand da eigentlich selbst Erfahrung mit meiner Problematik?
    Braucht ihr mehr Infos bzgl. Hard/Software?
    Auf Laptop laeuft Win7, auf PC Win 8.0, aber da sollte ja kein Unterschied bestehen, dass die OS Einfluss auf Hardware/Router/Internet nehmen, oder gibts under Win 8 irgendwelche versteckte Einstellungen? So wie damals der Eco-Modus bei Win7?

    /e Ok, sehe gerade, da gibt es auch wieder unterschiede beim Slot, kann an meine vorhandenen PCIe x16 Slots wohl keine NIC einbauen, gibt es ja nur für PCI oder PCIex1.
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 BooWseR, 21.04.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Also 2.0 USB sollte reichen. Die Hi-Speed Schnittstelle stellt eine Brutto-Datenrate von 60MB/s zur Verfügung. Unterm Strich sollte mehr möglich sein, als das von dir angegebene. Solltest du 3.0/1 haben stellt sich die Frage ohnehin nicht mehr.

    Was mich noch interessieren würde, welchen Router nutzt du denn überhaupt? Manche Geräte setzen für eine gute Übertragung bspw. einen Intel-Chipsatz voraus, so z.B. Asus. Aber ob die Einbrüche so gravierend sind?

    Andere Idee - Auf deinem Rechner laufen irgendwelche Programme im Hintergrund, welche die Bandbreite beanspruchen, vielleicht Viren? Oder irgendwelche Schutzprogramme drosseln die Verbindung, weil alles überprüft werden muss (Anti-Virus)? Ist nur eine Idee, muss nicht stimmen.

    Um wirklich ein einheitliches Ergebnis zu haben solltest du Laptop und Computer Formatieren, identische Programme installieren, beide direkt nebeneinander platzieren und von einem Massenspeichergerät, welches an deinem Router hängt, eine Datei runterladen. Oder du schreibst einen Bench, welcher die Kommunikation misst, wobei ersteres wohl leichter ist.

    Es kann echt an vielem liegen und wenn du die Verbindung ausschließt, dann würde ich dir raten mal deinen PC zu formatieren um da Fehlerquellen auszuschließen. Danach kann man sich noch immer mit dem passenden Stick auseinandersetzen.
     
  11. #9 tya, 23.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 30.04.2015
    tya

    tya Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Verschiedene USB-Ports versucht, ja, generell steck ich den in 3.0 ein, gibt mir n besseres Gefühl. Obwohl, wäre mal interessant, was er bei 2.0 ausspuckt... Ach nein.. echt jetzt?? 2.0 schafft mehr als 3.0? God damn. Sind zwar noch keine 40 Mbit/s wie beim Lappy, aber kann auch an der Uhrzeit/Verbindung liegen.. [​IMG]
    Nochmal getestet.. Glaub ich werr' verrückt.

    Ich glaub das jetzt nicht, wie geht das denn?? ... Manche Probleme können so primitiv sein.. Aber nun kann ich meine Updates etc mit >=4 MB/s laden, das erleichtert mich schonmal. Dann kann man wenigstens nebenbei etwas machen und muss nicht den KB-Zahlen zuschauen, wie sie langsam ablaufen. MB sieht doch viel fescher aus. Und in einer Zeit, wo 1 GB nix mehr ist, bei Spielen oder sonstigen Dingen, ist das eine sehr große Erleichterung.

    FritzBox 7490, glaube das ist eine der neusten? Auf jeden Fall 50' geeignet und doppelt so groß, wie die alte.

    Nein, gar keine. Maximal ein Browser und ein Spiel, aber sonstige Programme nicht. Wäre aber mal interessant, sieht man das irgendwo?
    Dem Taskmanager kann man wohl nicht so trauen.

    [​IMG]

    Da hört sich zweiteres Leichter an, wie geht denn sowas? Oder was ist das? Gibt da bestimmt Tools dafür. Vielleicht schaue ich mir das morgen mal an - heute nicht mehr. Aber für die Zukunft danke für den Hinweis, so weiß ich zukünftig auch Bescheid, was zu tun ist, um der Ursache auf dem Grund zu gehen und zur Fehlerbehebung bei zu tragen. Danke!

    Danke euch auf jeden Fall für Eure Hilfe, habe mal noch jemanden irl gefragt, der meinte, dass jemand meinte, dass es hälfe, wenn man den Stick an ein Verlängerungskabel packt, jedoch ich habe mal aus anderen Quellen gehört, dass das die Verbindung nur schlechter macht, ist das korrekt? Falls nicht müsste ich das das nächste Mal ausprobieren. Derjenige zweiteres meinte allerdings auch, dass eine Netzwerkkarte nicht hälfe. Ich lasse das mal so stehen, falls jemand ein ähnliches Problem oder so wie ich hat.

    Ich danke für ingesamt alle Eure Antworten. Ich hoffe, das bleibt jetzt auch so. ist mir vorher mit er 16K Leitung nur nie aufgefallen, da waren die raten ja normal. Aber schon komisch, dass unter USB 3.0 sogar der up höher ist meist als der down. Und unter 2.0 das alles besser klappt. Obwohl ich unter USB 3.0 auch mehr Peripheriegeräte angeschlossen habe, als bei 2.0. Unter 2.0 befindet sich nur der Stick und circa 6 andere Geräte an den USB 3.0 Ports, vielleicht hat das auch damit zu tun, kann ich allerdings nicht testen, besitze nur 2 USB 2.0 Ports. Fände da allerdings keinen Zusammenhang, als gängen 2.0 und 3.0 auf verschiedene "Stromleitungen". Alles sehr mysteriös. Oder doch logisch?

    Vielen Dank noch mal an alle, ohne euch wäre ich nie auf die Lösung gekommen!

    /e Zu früh gefreut, die Raten sind wieder im Keller. Up mehr als down. zum anderen USB 2 Port gewechselt, keine Änderung. Zu verschiedenen Zeiten getestet.
    War wohl nur ein temporäres "high".

    /e² Manchmal geht es wieder hoch, wenn ich den Stick rausziehe und an den andere Port stecke. statt 200 Kbit >= 2,5 MB/s laut Steam und 104 MBit in den Netzwerkeigenschaften (Netzwerkverbindung).
    Habe mir mal ei nVerlängerungskabel bestellt (USB 2.0, da der Stick auch 2.0). berichte dann davon. Schaue mal, vllt gibts Stick für USB 3.0 auch und funktioniert besser. Würde ich dann als Nächstes probieren.
     
Thema:

Hardware für 50K I-Net

Die Seite wird geladen...

Hardware für 50K I-Net - Ähnliche Themen

  1. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  2. Neue PC Hardware gesucht

    Neue PC Hardware gesucht: Hallo Leute, ursprünglich habe ich mit dem Gedanken gespielt meinen PC aufzurüsten auf einen I7 Prozessor, allerdings scheint dies leider nicht...
  3. Hardware nicht kompatibel?

    Hardware nicht kompatibel?: Hallihallo! Das hier ist mein erster Post hier im Forum und ich hoffe, ich poste im richtigen Bereich. Ich habe von einem Bekannten einen...
  4. Hardware Lösung (Gaming+Multimedia an TV und Office an Schreibtisch)

    Hardware Lösung (Gaming+Multimedia an TV und Office an Schreibtisch): Hallo an alle, ich möchte mir mein Wohnzimmer/Zimmer mit IT neu einrichten und habe folgende Anforderungen: i) relativ gute Gaming Leistung um...
  5. Ist ein Virus möglich, der die Hardware beschädigt?

    Ist ein Virus möglich, der die Hardware beschädigt?: Hallo Leute, seit geraumer Zeit beschäftigt mich die Frage, ob ein Virus in der Lage sein kann, physischen Schaden an einem Desktop-PC...