h@tkeysh@@k.dll

Dieses Thema im Forum "Viren, Würmer, Spyware" wurde erstellt von undertaker, 06.05.2007.

  1. #1 undertaker, 06.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle !

    Ich hab gestern mit Spybot HotKeysHook ( win32\h@tkeysh@@k.dll) entfernt.Da Spybot dafür keine Beschreibung hatte,hab ich mich im Netz informiert.
    Dort stand,daß es sich um ein Keylogger handelt,der Passwörter aufzeichnet und verschickt.

    Wieso hat weder Kaspersky noch ZoneAlarm irgendwie darauf reagiert ? Ich dachte immer,daß ich gut geschützt bin mit meinen Programmen.Allerdings hat Spybot vor ein paar Tagen auch nix gefunden.Hab gestern eine Aktualisierung gemacht und es wurden 2 Updates (vom 02.05) gefunden.Danach hab ich wie immer Spybot durchlaufen lassen( hat 1 Stunde gebraucht !!! )Dabei wurde die Datei dann entdeckt.Jetzt weiß ich natürlich nicht,wie lange der Hotkey schon bei mir im System war.

    Kann mir einer sagen,wie ich es vermeiden kann,daß so was auf meinen Rechner kommt ?

    Ich habe XP-Antispy aktiviert,Kaspersky 5.0 (von SecuritySuite) und als Firewall benutze ich ZoneAlarm Pro.

    Was hat es mit dem Immunisieren bei Spybot auf sich ? Das hab ich zum Beispiel nicht gemacht.Kann man damit nur Werbung abblocken,oder verhindert es dann auch automatisch,daß sich Trojaner an Board begeben ?


    Wenn einer eine Ahnung hat,oder vielleicht sogar ein Programm empfehlen kann,was mit Kaspersky und ZA zusammen läuft,ohne daß es Probleme gibt,dann meldet Euch bitte !!!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    wenn du dich schützen willst, dann musst du jede Woche ein paar mal ein Anti Virus-Programm und einen Antispy durchlaufen lassen.

    Und wenn du 100% sicher sein willst, brauchst du noch ein Antivirus und ein Antispy.
     
  4. #3 undertaker, 06.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Also,ich überprüfe regelmäßig meinen Rechner mit Kaspersky und Spybot.Und mit ZA habe ich Passwörter und meinen Namen geschützt.Das heißt,wenn irgendwas davon rausgeschickt wird,sollte ZA im Normalfall um Erlaubnis fragen.Wenn das nicht in meinem Auftrag passiert,verweiger ich es.

    Wie kann ich jetzt verhindern,daß überhaupt ein Trojaner auf mein Board kommt,wenn Kasp. und Za nicht registrieren,daß irgfendwas durchkommt.

    Allerdings hab ich gerade gemerkt,daß bei Spybot(erweiterten Modus) Resident ausgeschaltet war.Habe es aktiviert !

    Ach ja, Kasper und Spybot aktualisiere ich wöchentlich.Allerdings zeigt Kasper bei Mail,Script und Netzwerkschutz immer an: fehlerhaft abgeschlossen

    Aber es reagiert trotzdem auf den Netzwerkangriff : Intrusion .win.dcom.exploit!

    Das heißt ja wohl,daß es funktioniert,oder ?
     
  5. teodor

    teodor Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.03.2007
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Firewalls schützen nur selten vor Trojaner(weil die Trojaner die Firewalls umgehen können)
    trotzdem solltest du dir ein Anti Viren Programm holen
    wie z.b. Avg,AntiVir....

    und wenn du Probleme mit Kasper bei den Mails hast, wäre Avg genau das richtige ( hat einen guten Virenscanner)
     
  6. #5 undertaker, 07.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Hi Teodor ! :D 8)

    Erstmal danke,für Deine Antwort und deine Mühe.Ich habe mich auch noch ein bißchen schlau gemacht,und dabei ist rausgekommen,daß das wohl kein gefährlicher Keylogger sein muß.Es heißt,daß Keylogger oft bei Cracks und Spieletrainer dabei sind.
    Und dabei ist mir eingefallen,daß ich mir wirklich einen Spieletrainer für das Spiel Technomage runtergeladen habe,weil alle Cheats aus dem Netz nicht funktionierten.
    Dieser Trainer(funktionierte allerdings auch nicht) wartet auf eine Tastenabfrage,nachdem das Spiel gestartet ist.
    Also könnte der Keylogger davon kommen und ungefährlich sein.

    Allerdings war es schon komisch,daß LSASS.EXE eine Verbindung von außen zulassen wollte.Das war das allererstemal,daß das passierte.

    Obwohl Kaspersky Testsieger ist,empfehlen mir immer mehr Leute AntiVir !
    Und mit der Firewall habe ich gerade auch erfahren,je mehr Funktionen sie hat,desto mehr Schlupflöcher sind vorhanden und es wird nur eine SICHERHEIT VORGETÄUSCHT !!!!!

    Vielen Dank für deine Hilfe, The undertaker


    P.S. Freue mich über alle Infos über Firewall und Sicherheit !!!!!!
     
  7. #6 wolfheart, 08.05.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hey undertaker,

    zu Beginn gleich mal was ganz Grundsätzliches: Dazu gibt es viele Threads in unserem Forum und es geht immer auf dasselbe hinaus: Frage 10 Leute und Du bekommst 10 verschieden Antworten.

    Ich selbst kann dazu nur Folgendes sagen: Ich habe Kaspersky Internet Security 6.0. Als ich mir die geholt hatte, da war es mit meinem Verständnis für IT, Netz und Konfigurationen nicht weit her. So belies ich es bei den Einstellung während der Installation bei fast allem, was Kaspersky als "empfohlen" bezeichnete.
    Zusätzlich habe ich mir noch einen Router angeschafft mit Hardwarefirewall und die Softwarefirewall auch belassen und siehe da.... Noch nie ein Problem mit irgendwelchen Bösewichtern gehabt. Sollte doch mal einer Einlaß erbitten, dann läßt Kaspersky die Tür zu!
    Also meine Empfehlung geht ganz klar zu KIS 6.0.

    Der beste Schutz bleibt eh Dein Surfverhalten. Unseriöse Seiten meiden, nichts fragwürdiges downloaden und keine Emails mit Anhang von unbekannten Adressen öffnen - und damit ist schon mal die halbe Miete im Sack ;)

    Was Antivir angeht, da erklären sich die vielen Empfehlungen durch zwei Punkte. Erstens ist es Freeware. Und somit attraktiv für viele User. Und zweitens ist es nicht schlecht. Aber es setzt ein klein wenig mehr IT-Kenntnisse voraus, um es mit kommerziellen Programmen wie Kaspersky auf die gleiche Stufe zu stellen und somit von einem guten zu einem sehr guten Programm zu machen
    Dazu hab ich mal einen älteren Thread ausgebuddelt, der so im Mittelteil einen ziemlich konstruktiven Diskurs zwischen mir und Simpson-Fan über genau dieses Thema beeinhaltet.
    Was ist APPL/PSW:XPKeyfinder?
     
  8. #7 undertaker, 08.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Hi Wolfheart !

    Vielen Dank für Deinen ausführlichen Thread und den passenden Link dazu ! Tja,was soll ich sagen,es gibt so viele verschiedene Meinungen zu diesem Thema.Ich glaube jeder findet sein eigenes Programm am Besten.Ich bin bis jetzt mit Kasper in punkto Sicherheit ja auch ganz gut gefahren,deshalb wechsel ich wahrscheinlich auch erstmal nicht.Nur bei der Geschwindigkeit,zumindest auf meinem Rechner(700mhz - 256 mb Ram),läßt es zu wünschen übrig.Das war ja auch das erste Mal,daß irgendwas bei mir war,obwohl ich sehr viel surfe und kleine(legale) Proggies downloade.
    Ansonsten weiß ich,daß man selber das beste AntiVir Programm ist.

    Vielen Dank an Euch und macht bitte weiter so,denn es gibt noch mehr Leute wie ich,die immer noch ein wenig unsicher sind,weil jeder natürlich für sein Programm gerade stehen will und deshalb verschiedene Programme vorgeschlagen werden.

    Ich wünsche Euch einen schönen Tag und viel Spaß im Board !!!!


    Undertaker


    P.S. http://www.stud.tu-ilmenau.de/~traenk/zaweg.htm

    Dort wird erklärt,wie einfach man eine Firwewall umgehen kann
     
  9. #8 undertaker, 09.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ all !

    Hier ist noch ein Link,der sehr interessant ist,über Sinn und Unsinn einer Firewall.Den Link,wie den ersten auch,habe ich von einem anderen Forum empfohlen bekommen.Also,100 Prozentigen Schutz gibt es anscheinend nicht.
    Irgendwie weiß ich gar nicht mehr,ob Software Schutz irgendwas bringt,wenn der Schädling professionell programmiert ist.Ich meine richtig professionell !


    http://www.team-cauchy.de/personal/


    Schöne Grüße: Undertaker
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 wolfheart, 10.05.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    Hey undertaker,

    hier mal meine Meinung. Wer behauptet, mach das und das und das und Dein Rechner ist 100-prozentig sicher, der lügt. Denn wie Du so schön sagst, hundertprozentigen Schutz gibt es nicht.
    Deshalb ist es ja so wichtig ein GUTES Antivirenprogramm zu haben, das schnellst möglich und in guter Qualität UpDates bekommt, um Dich so gut wie möglich zu schützen.

    Die Bösewichter sind IMMER im Vorteil, denn sie klopfen die Rechner, deren User und das System ständig nach Schwachstellen ab, um sie dann zu nutzen.Die seriösen Hersteller von Programmen oder Systemen wissen meist erst von der Schwachstelle, wenn das Kind schon im Brunnen liegt. Deshalb sind gute Hacker auch deren gutbezahlte Angestellte, um schon im Produktionsprozeß möglichst viel Schwachstellen auszuschalten.
    Es ist immer ein Wettlauf!

    Wer aber behauptet, zusätzliche Schutzmaßnahmen seine zusätzliche Schlupflöcher für Viren, der ist....Sorry...ein Idiot! (Sonst eigentlich nicht mein Vokabular :()
    Das wäre doch genauso, als würde ich sagen: Eine zusätzliche Tür ist eine zusätzliche Möglichkeit für den Gauner, um in mein Haus zu kommen.
    Natürlich stimmt das wenn man sagt, anstatt der Tür baue ich eine Mauer und fertig. Der Kerl kommt nicht rein. Na super, ich aber auch nicht raus!
    Wenn ich aber einen Schlüssel habe, den richtig benutze und nicht jedem in die Hand drücke, dann bleibt die Tür auch zu und es ist kein Loch in der Mauer, wo jeder reingehen kann und sich holen kann was er will!

    Ich kann nur sagen: Ein gutes Antivirenprogramm, eine Hardwarefirewall und eine Softwarefirewall - so viel Sicherheit soll man sich können. Aber Achtung: Gut konfiguriert sollte es sein!! Denn ein schlecht konfiguriertes Sicherheitssystem ist genauso schlecht wie keine Sicherheitsmaßnahme.
     
  12. #10 undertaker, 10.05.2007
    undertaker

    undertaker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.04.2007
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    0
    Hi Wolfheart !

    Also erstmal danke ich Dir für Dein Interesse.Es sollte natürlich auch keiner motiviert werden,ohne Schutz im Netz zu surfen,geschweige denn Proggies downzuloaden etc.Da ich erst ziemlich spät mit dem Internet angefangen habe,versuche ich mich immer aus verschiedenen Quellen zu informieren.
    Das Problem ist,daß man unterscheiden muß zwischen seriösen Aussagen, leichtfertig dahingesagten und manchmal sogar bewußt falschen Aussagen(warum auch immer).In einem Forum,wie diesem hier,weiß eigentlich jeder,daß jeder nur seine Meinungen und Erfahrungen wiedergibt.Also überlegt man sich,wie man mit der Info umgeht.Daß es solche Foren gibt finde ich super,weil auch durch Diskussionen seine eigene Denkweise erweitert wird und man sich unter neuen Gesichtspunkten nochmal Gedanken machen kann und auch soll.Das heißt,man soll nicht alles so annehmen,wie es irgendeiner gesagt hat.

    Aber wenn man offizielle Websides aufruft,vergißt man das allzuleicht.
    Eigentlich ist es schade,daß man sich so viel mit dem Thema Sicherheit beschäftigen muß,während man andere Themen dafür vernachlässigen muß.
    Aber ich denke,wer Deine Ratschläge befolgt,sollte das Thema dann abhaken und sich wieder um anderes kümmern.Zumindest solange alles in Ordnung ist auf seinem PC.Du hast Recht,wenn Du sagst,daß man selbst der beste Schutz ist.Ich weiß,daß es schon unzählige Threads zum Thema Sicherheit gibt.Aber bei jeder Diskussion kommt immer wieder irgendwas neues zum Vorschein.Das wird wohl immer eine Endlosschleife sein.

    Ich danke Dir nochmals für Deine Tips und Deine Offenheit.

    MFG: Undertaker

    P.S. Idiot ist ja wohl ein Wort,was jeder in seinem Vokabular haben sollte.Solange man es nicht leichtfertig gebraucht.
     
Thema: h@tkeysh@@k.dll
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. k.dll

    ,
  2. netzwerkangriff intrusion.win.dcom.exploit

    ,
  3. h@tkeysh@@k.dll

Die Seite wird geladen...

h@tkeysh@@k.dll - Ähnliche Themen

  1. Fernseher für Games o h n e S p i e g e l l a c k

    Fernseher für Games o h n e S p i e g e l l a c k: Fernseher für Games Hallo. Hatte ja vor ner Weile schon mal nach nem 50-55" Fernseher ohne nervigen Spiegel-Hochglanz-Lack gefragt. Hatte vor...
  2. Lenovo Ideatab S6000-H - gut oder schlecht?

    Lenovo Ideatab S6000-H - gut oder schlecht?: Hallo, ich habe eine Frage bezüglich Tablets. Also ich bin sehr viel unterwegs und brauche für unterwegs ein internetfähiges Gerät. Ich...
  3. ASUS Eee X101 H Akku- Suche

    ASUS Eee X101 H Akku- Suche: Hallo! Könntet ihr mir mal helfen, nach einem passenden original Ersatzakku für ein ASUS X101H Netbook zu suchen!? Ich finde da rein gar nichts.
  4. Infektion mit: win32:whenu-h, malware.gen

    Infektion mit: win32:whenu-h, malware.gen: Hallo zusammen Ich denke alles ist wieder in Ordnung. Kann trotzdem einer meine Logfiles kurz checken. Vorgeschichte: 1. heute Computer...
  5. Akku leer nach 24 h

    Akku leer nach 24 h: Der Akku meines 6230i ist nach vollständiger Ladung(Anzeige im Display) innerhalb von ca. 24 h wieder leer. Er ist neu und der autorisierte...