Grafikkartenprobleme

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Noober, 13.02.2012.

  1. #1 Noober, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    Noober

    Noober Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    nach Reperatur jungfräulicher Pc hängt sich nach 1 min im Spiel Anno 1404 auf. Grüne Punkte auf der gefrorenen Spieloberfläche. Nur das Spiel, Pc nach beenden des Spiels weiter bedienbar. Everest(Dank an eure readb4post) sagt über meinen Pc folgendes:
     

    Anhänge:

  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 13.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    leider nicht das, was man wissen muesste!
    Fuer die Grafikkarte wird lediglich der Chip ausgelesen, nicht aber der Hersteller der Karte! Und bei dem solltest du auch die Treiber beziehen. (Wenn das ein Komplett-PC ist - z.B. HP, Dell, Medion, ... - dann wirst du die Treiber dafuer beim PC-Hersteller bekommen.
     
  4. #3 heridas112, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    heridas112

    heridas112 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Noober,

    grüne Punkte bzw. Grafikfehler deuten eigentlich auf eine defekte Grafikkarte bzw. auf einen defekten Grafikspeicher hin.

    Um das zu testen empfehle ich dir ein Benchmark-Programm, mit dem deine Grafikkarte ans Limit gebracht wird. So kannst du testen, ob die Grafikkarte das Problem ist, oder ob es sich vielleicht um ein Problem mit dem Spiel handelt.

    Versuch mal den einfachen aber effektiven Grafikkarten-Benchmark Furmark ( http://de.loadia.com/downloads/furmark/ ) und lass ihn mal eine halbe Stunde laufen. Stürzt er mit ähnlichen Fehlern ab hat deine Grafikkarte ziemlich sicher ein Problem.

    Läuft der Benchmark hingegen sauber durch ( auch auf die Temperaturen achten, sollten nicht über 85 Grad steigen ), solltest du ev. das Spiel deinstallieren und wieder neu installieren - vielleicht löst das dann das Problem.

    Zudem empfehle ich dir die aktuellsten Treiber zu installieren. Ich gehe mal davon aus, dass du eine 64-Bit-Version von Windows 7 hast, dann findest du die Treiber für ATI-Grafikkarten hier: http://sites.amd.com/us/game/downloads/Pages/radeon_win7-64.aspx
     
  5. #4 zockerlein, 13.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    wer sagt, dass es eine AMD-Karte ist, und keine von NVIDIA?
    immer die aktuellen Treiber von der "Verbauer"-Seite installieren ;)
     
  6. #5 heridas112, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    heridas112

    heridas112 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Im Screenshot ist deutlich zu sehen "ATI RADEON 4800er Series". Anhand der restlichen Komponenten kann ich mit 99,9%iger Sicherheit sagen, dass es sich um einen Stand-PC handelt.

    In diesem Fall sollte man den offiziellen Treiber von ATI/AMD verwenden, da für normale PCI-Express-Grafikkarten die Hersteller der Maschinen keine eigenen Treiber anbieten. Und wenn doch sind es genau die offiziellen Treiber - nur meist nicht die aktuellen. Ausnahmen bilden hier nur Notebooks - da unbedingt die Grafikkartentreiber vom Hersteller verwenden.

    Ich würde ihm niemals so explizit einen Treiber empfehlen, wenn ich diese Daten nicht hätte.
     
  7. #6 xandros, 13.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wo hast du dieses Maerchen her?
    Die Kartenhersteller sind durchaus berechtigt die Grafikchips von AMD und NVidia zu modifizieren! Bei NVidia-Chips passiert das haeufiger, bei AMD seltener!
    Aber WENN modifiziert wurde, schiesst man sich mit den Referenztreibern ein Eigentor!
    Daher IMMER beim Kartenhersteller nachsehen, welche Treiber dort empfohlen werden!
     
  8. #7 zockerlein, 13.02.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    denn Screenshot hab ich voll überrannt :eek:

    Ja, dann hast du Recht ;)
     
  9. #8 heridas112, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    heridas112

    heridas112 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist kein aktueller Hersteller von Grafikkarten bekannt (für normale PC-Express-Grafikkarten - bei Notebooks ist das wie gesagt was anderes) der seine Grafikkarten so modifiziert, dass sie mit dem Referenztreiber von AMD/ATI bzw. NVIDIA nicht laufen würden. Und am Grafikchip selbst werden die Hersteller kaum was verändern können - wie auch? Die Chips selbst werden in Massen gefertigt und erst dann vom Hersteller mit den anderen Bauteilen (RAM, Platine etc.) bestückt.

    Wenn die Hersteller was verändern, dann am Layout der Platine, aber was würde das für einen Sinn machen? Die Spezial-Versionen, die es gibt haben meist eine andere Kühlung und sind mitunter vom Werk aus übertaktet - deswegen braucht man keinen anderen Treiber, da das über das Grafikkartenbios läuft.

    Wenn du eine Mainstream-Grafikkarte kennst, für die man die Treiber vom Hersteller braucht würde mich interessieren welche das wäre.

    Für mich wäre das aber ohnehin komplett unlogisch, alleine schon aus Kostengründen.

    1. Müssten die ein neues Platinendesign entwerfen - kostet haufenweise Geld sowas zu entwickeln. Sowas gibt es zwar schon, aber auch hier laufen die Referenztreiber eigentlich immer.

    2. Müssten sie die Treiber umschreiben und laufend aktualisieren - sehr aufwendig und kostenintensiv. Von der Zertifizierung durch Microsoft, die ebenfalls einen Haufen Geld kostet, möchte ich erst gar nicht anfangen.

    3. Würden viele Kunden, die das mit den Referenz-Treibern gewohnt sind, in die Falle tappen - somit unzufriedene Kunden, die den Support nerven und wiederum Geld kosten.

    Wieso sollte sich eine Firma absichtlich das Leben schwer machen? Und es wäre auch nicht im Sinn von ATI/AMD oder NVIDIA, dass es hier im Desktop-Bereich zu solchen Problemen kommen kann. Da würde sich die Netzgemeinde ordentlich aufregen, wenn Besitzer des Herstellers A schon früher einen neuen Treiber bekommen als Besitzer des Herstellers B, was dann unweigerlich so wäre.

    Bei Notebook-Grafikkarten ist das was anderes, da hier der Chip meist direkt auf dem Mainboard angebracht ist - deswegen muss sich da der Mainboardhersteller sowieso mit dem Layout beschäftigen - und da gibt es eben Hersteller, bei denen man für seine Grafikkarte wirklich nur die eigenen Treiber verwenden kann. Aber hier warnt der offizielle Notebook-Treiber einen sogar entsprechend, wenn man versucht ihn zu installieren - passt das Notebook nicht wird man darauf hingewiesen, dass man die Treiber des Herstellers nehmen muss.

    Wenn ich das jedoch richtig verstanden habe sollen neuere Generationen selbst bei Notebooks schon mit den Referenztreibern laufen - in diesem Punkt bin ich mir jedoch nicht sicher, weswegen ich hier auch immer den Hersteller-Treiber empfehle. Bei einem Notebook ist es zudem wesentlich einfacher, da sich die Zusammenstellung nie oder kaum ändert.

    Wie gesagt, ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen, ich bin mir aber aufgrund meiner Erfahrungen absolut sicher, dass man für aktuelle PCI-Express-Grafikkarten bei Stand-PCs immer den Referenz-Treiber von AMD/ATI bzw. NVIDIA verwenden kann.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 BenniDeadlift, 13.02.2012
    BenniDeadlift

    BenniDeadlift Hat immer Rückenschmerzen

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    0
    @heridas112

    meine Rede...ich weiß auch nicht warum hier in diesem Forum immer auf Herstellertreiber gepocht wird. In anderen Foren ist mir das so nicht aufgefallen.
     
  12. #10 heridas112, 13.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2012
    heridas112

    heridas112 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.02.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bei allen anderen Sachen bin ich auch dafür den Treiber von den Herstellern zu nehmen, außer beim Grafikkartentreiber. ;)

    Wobei, im Endeffekt sind die Referenz-Treiber eh vom Hersteller - wenn man es auf den Chip bezieht.
     
Thema: Grafikkartenprobleme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ati radeon hd 4800 blaue punkte

    ,
  2. grüne punkte auf display laptop dell

    ,
  3. problem dead island hängt

    ,
  4. blaue punkte auf dem bildschirm rechner hängt sich auf,
  5. einfacher grafik benchmark,
  6. grafikfehler grüne flecken im spiel,
  7. bildschirm blau gepunktet pc medion,
  8. pc hängt sich nach beenden eines spiels auf,
  9. grafikkarten referenztreiber oder hersteller,
  10. dead island ati 4800 probleme,
  11. computer hängt sich auf und grüne punkte auf dem desktop,
  12. spiel hängt sich auf grüne punkte,
  13. grafikfehler bei benchmarks außer furmark,
  14. grafikfehler bei benchmarks ausser furmark,
  15. pc haengt sich auf blau gruene punkte auf dem bildschirm,
  16. Blau Grüne punkte computer hängt sich auf?
Die Seite wird geladen...

Grafikkartenprobleme - Ähnliche Themen

  1. seltsame grafikkartenprobleme

    seltsame grafikkartenprobleme: Hallo allerseits bin so langsam am verzweifel, und weiß nicht wen ich zuerst erschießen soll. Die Graka, das Motherboard, die Entwickler von Ati...
  2. Half-Life 2 Grafikkartenprobleme

    Half-Life 2 Grafikkartenprobleme: Anti-Aliasing verursacht Bildfehler - Keine Lösung möglich für GeForce FX? Wer die Entwicklung des für Ende September 2003 angekündigten...