Grafikkartenproblem (Vermute ich mal)

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten Probleme" wurde erstellt von serjtankian, 12.09.2011.

  1. #1 serjtankian, 12.09.2011
    serjtankian

    serjtankian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hatte gestern ganz normal den PC am laufen,als sich plötzlich der PC aufgehangen hat,bzw das Bild eingefroren ist. Dabei waren dann komische Farben und seltsame Pixelbildungen zu erkennen.

    Ich hab den Computer dann neugestartet und schon beim Start war das Bild vereinzelt blau und die Schriftzeichen waren auch unkenntlich. Als Windows dann nach ca. 5 Minuten endlich mal hochgefahren war, sah das ganze dann so aus : http://picfu.net/0b43a0/original.jpg

    Könnte mir jemand sagen was vielleicht hier kaputt sein könnte,ich vermute ja mal die Grafikkarte..

    Vielen Dank schonmal im Voraus!

    Mit freundlichen Grüßen,

    Henning
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Hallo Henning, willkommen im Forum.
    wenn Du Glück hast, ist es nur ein defekter Grafiktreiber. Wenn Du Pech hast, ist die Graka kaputt.
    1. Rechtsklick auf den Desktop>Eigenschaften>Einstellungen. Hier kannst Du sehen, welche Grafikkarte eingebaut ist. Die genaue Bezeichnung Aufschreiben! Hier kannst Du übrigens auch die Farbqualität einstellen. Die sollte bei 32bit stehen.
    2. Wenn Du über eine Treiber CD verfügst, diese bereit halten. Sonst einen entsprechenden Treiber von der Homepage des PC Herstellers herunter laden.
    3. Start>Einstellungen>Systemsteuerung>Software. Hier den Grafikkartentreiber deinstallieren.
    4. PC neu starten. Wenn der Gerätemanager erscheint, auf "Abbrechen" klicken.
    5. Den neuen Treiber installieren.

    Melde mal, wie es geklappt hat.
     
  4. #3 serjtankian, 12.09.2011
    serjtankian

    serjtankian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    1. Oh, das hab ich vergessen zu erwähnen, ich hab die Geforce 8800 GTS mit 320 MB speicher.

    2. Ich hatte erst vor ca. 3 Tagen den neusten Grafikkartentreiber von NVIDIA heruntergeladen,ich könnte es natürlich nochmal versuchen diesen erneut heurnterzuladen.

    Also das einzige was ich seit diesen 3 Tagen gemacht habe, ist den Windows Installer erneuert, weil dieser Probleme gemacht hat und ich hab mir 4GB DDR2 RAM eingebaut. Ich glaube aber nicht, dass das irgendwie im Zusammenhang steht:rolleyes:

    Ich werde sobald ich daheim bin mal testen ob es tatsächlich nur am Treiber liegt. Ich hatte früher schon vereinzelt Probleme,z. B. das mein Monitor auf einmal meinte "Kein Signal", Kabel wäre aber angeschlossen. Vielleicht gibt die GK einfach so langsam ihren Geist auf..

    Danke für die Antwort,ich melde mich wenns (vielleicht) geklappt hat!

    MfG,

    Henning
     
  5. #4 xandros, 12.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Welche genau? Was du da nennst, ist lediglich der auf deiner Grafikkarte verbaute Grafikchip von NVidia. Das heisst aber nicht, dass auch die Karte von NVidia stammt.
    In dem Zusammenhang kann
    ein Schuss in den Ofen sein. Verwende den Treiber des Kartenherstellers!
    Und den RAM hast du nach der Memory-QVL deines Mainboards gewaehlt?
    Wenn der RAM nicht vom Mainboardhersteller empholen ist, kann das bedeuten, dass diese Module nicht korrekt mit dem Mainboard funktionieren!

    Was sehr gut sein kann, da die Probleme bereits auftreten wenn Windows noch gar nicht gestartet und somit die Treiber auch nicht geladen sind.
     
  6. #5 serjtankian, 12.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2011
    serjtankian

    serjtankian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich werd mal gucken was genau das für eine Karte ist wenn ich daheim bin.

    Achso okay,das werde ich mal überprüfen und wegen der Memory-QVL,da gehts doch darum welche RAM-Bausteine vom Motherboard unterstützt werden oder?

    Weil ich hatte vorher 2x 1GB DDR2 800Mhz von Kingston drinne,die waren schon beim Kauf eingebaut und jetzt hab ich mir von Kingston die gleichen nur mit 2 GB geholt. Achja und ich hatte noch die boot.ini verändert,da Windows ja irgendwie nur von den 4GB 3GB erkennt und nur 2GB für bestimmte Programme freigibt..
     
  7. #6 xandros, 12.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    In der Memory-QVL werden vom Mainboardhersteller alle RAM-Module gelistet, die der Mainboardhersteller erfolgreich und fehlerfrei auf einem bestimmten Mainboard getestet hat.
    Waehlt man Module aus dieser Liste, kann man sicher sein, dass es nicht zu unvertraeglichkeiten kommt.
    Die Liste ist also eine Empfehlung, der man moeglichst nachkommen sollte!
    Leider laesst die QVL keinen Rueckschluss darauf zu, ob andere Module nicht ebenfalls laufen. Es kann sein, muss aber nicht. (Entweder wurden nicht gelistete Module getestet und funktionieren nicht oder sie wurden nicht getestet.... und es ist immer aergerlich, wenn man nicht funktionierende Module kauft und dann der Rechner seltsam reagiert.)

    Zu den Kingston-Modulen: die Gleichen werden es also schon aufgrund der unterschiedlichen Groesse nicht sein koennen.
    Vergleiche die Modellnummern (sind meist auf einem kleinen Aufkleber zu finden und beginnen haeufig z.B. mit KVR-....)
    Wenn darin deutliche Unterschiede vorhanden sind, koennen sie intern komplett unterschiedlich aufgebaut sein und somit durchaus zu Problemen fuehren. Allerdings ist Kingston an sich ein sehr zuverlaessiger Hersteller mit dem es wenig Probleme gibt.
     
  8. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Ach, das mußt du mir jetzt mal genauer erklären. :eek:
     
  9. #8 serjtankian, 12.09.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2011
    serjtankian

    serjtankian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also was ich nicht wusste,nachdem ich 4GB eingebaut hatte,das Windows XP (32-Bit) anscheinend nur 3GB erkennt,zumindest hab ich das im Taskmanager gesehen und in einigen Foren gelesen. Manche Programme,ich nehme jetzt mal Adobe After Effects erkennt aber nur 2GB (das hab ich auch irgendwo gelesen,das Windows anscheinend nur 2 freigibt,aber warum und ob das stimmt weiß ich nicht).Da hab ich dann in der boot.ini (Das hier ist nur ein Beispiel,ich hab kein Professional)

    [boot loader]
    timeout=3
    default=multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT
    [operating systems]
    multi(0)disk(0)rdisk(0)partition(1)\WINNT="Microsoft Windows 2000 Professional" /fastdetect /2GB

    die 2GB auf 3GB geändert.


    Naja bezüglich der Grafikkart ist mir noch was eingefallen: Wenn ich früher mal leicht gegen den Computer gekommen bin,ist die Grafikkarte ausgefallen,bzw. hat kein Signal mehr gezeigt. Könnte das auch einfach ein Wackelkontakt sein?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.266
    Zustimmungen:
    9
    Das ist Unsinn, Windows 32-Bit erkennt schon 4GB und kann den gesamten Bereich auch adressieren, nur eben nicht den ganzen RAM nutzen, weil der Adressbereich anders belegt ist,z.B. mit dem Grafik-RAM.

    zu deinem geändertren Eintrag findest du hier Informationen:
    Verfügbare Befehlszeilenoptionen für die Boot.ini-Dateien von Windows XP und Windows Server 2003
     
  12. #10 serjtankian, 12.09.2011
    serjtankian

    serjtankian Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Achso okay,danke jetzt bin ich wieder ein bisschen schlauer,hab wieder irgendwo irgendwas gelesen,da kommt dann meist nur so'n Halbwissen bei mir raus ;)

    Nochmal zur Grafikkarte,ich geh mal davon aus das die Grafikkarte futsch ist. Zumindest hab ich die mal rausgebaut und dabei auch noch festgestellt das ich noch ne On-Board-Karte hab und die läuft einwandfrei..blöd:/
     
Thema:

Grafikkartenproblem (Vermute ich mal)

Die Seite wird geladen...

Grafikkartenproblem (Vermute ich mal) - Ähnliche Themen

  1. Nach Installation von Aufrüstset: Computer piepst 5 Mal und fährt nicht hoch

    Nach Installation von Aufrüstset: Computer piepst 5 Mal und fährt nicht hoch: Hallo, letzte Woche hatte ich ein Problem mit dem Computer, ich ging stark davon aus, dass es der Arbeitsspeicher war. Der Computer ist schon...
  2. DHL - Transportschaden - geht mal gar nicht

    DHL - Transportschaden - geht mal gar nicht: Hallo, ich hatte ja schon den einen oder anderen unschönen Vorfall mit DHL, aber was die nun gemacht haben passt auf keine Kuhhaut. Folgendes;...
  3. Es ist wieder mal Zeit.... :confused:

    Es ist wieder mal Zeit.... :confused:: Hallo Leuz.. Es ist wieder mal soweit und ich würde gerne mein Pc entweder aufrüsten falls das geht oder halt wenn es sein muss einen neuen...
  4. Neuer PC - Hauptsächlich für Office, aber ich möchte auch mal zocken können...

    Neuer PC - Hauptsächlich für Office, aber ich möchte auch mal zocken können...: Hallo zusammen, ich habe derzeit nur ein Laptop welches nun auch schon wieder über 3 Jahre alt ist und es war auch damals, als ich es gekauft...
  5. neuen PC erst mal ohne Graka

    neuen PC erst mal ohne Graka: hi forum, kann ich das Gigabyte H87-HD3-Board zusammen mit dem i5-4570 ohne Graka betreiben?