Grafikkarte schrott? oder "Achtung vor FS Schrottsystemen!!!"

Diskutiere Grafikkarte schrott? oder "Achtung vor FS Schrottsystemen!!!" im Grafikkarten Probleme Forum im Bereich Hardware Probleme; Hallo Community, folgendes Problem - PC ist vor einigen Wochen abgestürzt und war dann noch langsamer als sonst. -Kann keine DVDs mehr abspielen....

  1. #1 Sam the Fish R2, 17.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,
    folgendes Problem - PC ist vor einigen Wochen abgestürzt und war dann noch langsamer als sonst.
    -Kann keine DVDs mehr abspielen. :weini:
    -Kann keine Spiele mehr spielen. :weini:
    -Hochfahren dauert 4-5 min. :weini:
    -Transfer von 500 MB dauert etwa 6-8 min. :weini:
    Mein System:
    Betriebssystem: WIN XP Home 32 Bit
    Prozessor: Single Core 2,66 GHz
    Grafikkarte: 64 MB [Tester der CBS zeigt 1 MB an]
    RAM Speicher: aufgerüstet auf 512 MB
    Festplatten: 40 GB [intern]
    160 GB [extern]
    Neuer PC käme frühestens in einem halben Jahr in Frage. :headbang:
    Wär toll, wenn ihr mir helfen könntet.
    Sam the Fish R2
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Wie äußerte sich der Absturz?
    Klingt stark nach einem Problem mit der Festplatte!
    Start>Ausführen>
    chkdsk /f /r
    eingeben und dann mit "J" bestätigen, dass der Datenträger beim nächsten Start geprüft wird.
    Nun das System neu starten und schauen, ob Fehler gefunden und beseitigt wurden.
    Ansonsten würde ich es mal mit ner Reperaturinstallation versuchen oder nen SystemFileCheck durchführen.
    Dazu Setup CD bereithalten und
    Start>Ausführen>
    sfc /scannow
    eingeben.
    Zusätzlich die Festplatte mit dem Herstellertool prüfen und auch mal den RAM mit Memtest checken.
    Gruß Joel
     
  4. #3 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    System blieb hängen, Lüfter heulte auf, System aus.
    Nach dem hochfahren,:"System wird nach einem schwerwiegenden Problem wieder ausgeführt."
    Hab CHKDSK ausgeführt - keine Probleme.

    RAM zeigt auch keine Probleme.
    Den PC hab ich kurz nachdem das Problem aufgetreten ist recovert. [Bisher 6-mal]
     
  5. #4 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Könnte es vieleicht daran liegen, dass mein PC von 2003 ist, oder könnte der Lüfter verstaubt sein?
    Oder isser so langsam, weil er zu heiß ist und deswegen 'n paar Gänge runterschaltet?
    -Wenn das sein kann welche Temperaturen wären normal?
     
  6. #5 FixedHDD, 19.06.2009
    FixedHDD

    FixedHDD Hat alle lieb :D

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    5.852
    Zustimmungen:
    0
    Downloade dir mal Everest und schau mal unter Computer->sensoren nach, wie es um die kochqualitäten deines rechners bestellt ist.

    Außerdem kannst du wirklich mal deinen PC öffnen (Seitenteil anbehne) und mal Lüfter reinigen und das Case mal aussaugen (Vorher Netzstecker ziehen!)
     
  7. #6 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also, hab in EVEREST mal nachgeschaut.
    [Werte ohne andere Applikationen]
    -Motherboard 59°C
    -CPU 78°C
    -Festplatte 41°C
     
  8. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ach du Schei...!
    Sofort ins Bios gehen und dort die Temperaturen auslesen!!!
    Sollten die Werte von Everest stimmen, dann hast du definitiv ein Temperaturproblem!!!
    Deine CPU Temp ist bereits im kritischen Bereich und die Chipsatztemp wird unter Last auch problematisch werden.
    Wann hast du das System das letzte mal von Staub und Schmutz befreit?
    Du solltest definitiv mal die Lüfter reinigen und gleich mal deiner CPU neue Wärmeleitpaste gönnen.
    Traust du dir letzteres zu?
    Arbeitet der CPU-Lüfter überhaupt?

    Gruß Joel
     
  9. #8 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Teperaturen im BIOS auslesen.
    -Soweit ich mich erinnere ist kein Reiter für Temperaturen dort zu sehen.
    Wann ich mein System das letzte mal von Staub und Schmutz befreit habe?

    -Ich noch nie - PC Shop aber vor zwei bis drei Jahren.
    Was ist Wärmeleitpaste?
    Wie soll ich rausfinden, ob der CPU-Lüfter arbeitet?

    -------------------------------------------------------------------------
    P.S.:Mit dem Computerinneren kenn' ich mich nich' so aus.
     
  10. #9 ErROr9312, 19.06.2009
    ErROr9312

    ErROr9312 Hausmeister

    Dabei seit:
    02.05.2008
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    kauf dir am besten einen neuen kühler, die kosten nicht so viel. der kühlt dann besser und mit neuer wärmeleitpaste wirds dann auch noch etwas kälter.
     
  11. #10 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Issn Problem.
    -Laut mehrerer PC Shops nicht günstig realisierbar.
    (Mein PC is so 'n komischer Katalog PC der mit Drucker und so 800€ gekostet hat.)
    -Ist angeblich so verbaut, dass ne Grafikkarte wie die Gainward Bliss 8800 GTX günstiger zu kaufen ist,
    als das Komponenten wie Prozessor, Grafikkarte, Kühler, Festplatte oder Motherboard auszutauschen wären.
    :headbang: :weini:
     
  12. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    System starten und mit F2 oder Entf ins Bios gehen. Dort unter System/Hardware Monitor, PC-Health Status, HW Monitor o.ä Ausschau halten. Entweder ist es unter "Main" zu finden oder du findest einen gesonderten Punkt der wie die oben beschriebenen Lautet.
    Ansonsten Mainboardtyp durchgeben und ich zeige dir den Weg!
    Temperaturen sollten am besten IMMMER direkt im Bios ausgelesen werden, denn dort sind die Werte am zutreffendsten!!
    Der CPU Lüfter arbeitet, wenn er sich dreht ;)
    Gehäusewand öffnen und einfach mal reinschauen!
    3 Jahre nicht von Staub und Schmutz befreit= sehr wahrscheinlich die Ursache für dein Temperaturproblem!
    Falls du in diesen Dingen nicht fit bist, dann ab zum PC Laden und das System reinigen lassen und gleich mal die Wärmeleitpaste erneuern.
    Kannst du auch selber bewältigen, wenn du es dir zutraust!
    Gruß Joel
     
  13. #12 Sam the Fish R2, 19.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also im BIOS ist nichts dergleichen zu finden.
    Ach ja, ist es normal, dass man einen Standardmonitor verwenden muss, um das BOS sehen zu können?
    Und warum ist mein Bild jetzt um 180° gedreht und warum kann ich das gerade nicht ändern?

    Motherboard Eigenschaften
    Motherboard ID <DMI>
    Motherboard Name FUJITSU SIEMENS D1740

    Front Side Bus Eigenschaften
    Bustyp Intel NetBurst
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 133 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 533 MHz
    Bandbreite 4266 MB/s

    Speicherbus-Eigenschaften
    Bustyp DDR SDRAM
    Busbreite 64 Bit
    Tatsächlicher Takt 167 MHz (DDR)
    Effektiver Takt 333 MHz
    Bandbreite 2666 MB/s

    Chipsatzbus-Eigenschaften
    Bustyp Intel Hub Interface
    Busbreite 8 Bit
    Tatsächlicher Takt 67 MHz (QDR)
    Effektiver Takt 267 MHz
    Bandbreite 267 MB/s


     
  14. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Oh man, wenn ich schon Fujitsu Siemens lese.............. :kotz:
    Anyway, schaue mal unter dem Menüpunkt "Advanced" nach System Management oder ähnlichem. In der Regel kann man dort Einstellungen für die Lüftersteuerung, max. Sensorwerte etc. vornehmen und auch die aktuellen Werte der Sensoren auslesen (Sensor Values).
    Welches System von FS besitzt du genau? Schaue mal ner Seriennummer und gib sie bitte durch.
    Warum dein Bild um 180° gedreht ist kann ich dir nicht sagen, eventuell hast du den Anzeigemodi mit einer Tastenkombination verstellt (bei einem Destkopsystem aber eher auszuschließen???)
    PS: Du solltest den Threadtitel korrigieren in "Achtung vor FS Schrottsystemen!!!" :D
    Nein im Ernst, ich würde das Ding verhökern und mir ein neues System anschaffen. Kostenpunkt je nach deinen Anforderungen (und die können bei einem 478er System nicht gerade hoch sein) ca. 200-300€. Mehr Power, weniger Sorgen= mehr Spaß!
    Gruß Joel
     
  15. #14 Sam the Fish R2, 20.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also nach 8-9 scheinbar endlosen Neustarts ist mein Bild wieder richtigrum.
    [Hab nichts geändert oder so, Tastenkombinationen waren auch gar nicht mehr vorhanden; warum auch immer]
    Wie gesagt - im BIOS is nix zu finden
    Wenn das richtig ist, ist das die S/N:X10-60264 [Ist am größten gedruckt]

    Ach, ich denke mal, so lange er überhaupt funktioniert.
    Da spar ich erst nochmal ein wenig und lass mir dann nen Leistungsfähigeren zusammenbauen.

    Hast ja geschrieben, dass Fujitsu Siemens nix ist - was würdest du empfehlen?
     
  16. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin Sam!
    Lol, very nice!
    Du solltest mich zwar nicht wörtlich nehmen, aber ich bin beeindruckt und muss schmunzeln, dass du die Threadüberschrift tatsächlich entsprechend geändert hast ;)
    Viele geben sich damit zufrieden und beharren auf ihrer tollem System :daumen:
    Freut mich, wenn ich dich bekehren konnte, denn ich kann dir versichern, dass ich schon viel Zeit mit OEM "Schrottsystemen" verschwendet habe. (nicht , dass ich sie gekauft hätte, nein ich habe hauptsächlich systemrelevante komponenten ausgetauscht wie Mainboard, RAM und Netzteil!)
    Egal, ob es Medion, Fujitsu Siemens, Targa und Co. waren.
    Ich versichere dir, dass du mit dem gleichen Kapitaleinseinsatz unter Angabe deiner Anforderungen ein wesentlich performanteres und qualitatives System dein Eigen nennen wirst!
    Was ich dir empfehlen würde?
    Ich würde dir niemals blind ein System empfehlen!
    Es kommt immer darauf an, welche Anforderungen du an dein System stellst.
    Warum zusammenbauen lassen?
    Wenn du nicht gerade 2 linke Hände hast, dann baust es dir selber zusammen und sparst nicht nur bares Geld, nein, du lernst auch ein wenig über die Hardware und ihr Zusammenspiel ;) und es gibt dir ein Gefühl des Erfolgs.
    Jeder der ein IKEA Schrank zusammenbauen kann, der ist auch in der Lage ein zusammengestelltes System zusammenzubauen!
    Bevor man Geld für einen PC investiert, sollte man die Anforderungen an sein System festlegen.
    Wenn du nur im Internet surfen willst und vielleicht auch mal den einen oder anderen Klassiker spielen willst, dann musst du nicht 600€ für ne dreckige Mediamarktkiste ausgeben.
    Du wirst nur die Hälfte bezahlen und hast mehr für dein Geld! Gehe lieber mit deiner Freundin lecker essen, spiele Lotto oder versaufe das Geld ;)
    Wenn du weißt was du möchtest und du weißt was du dafür ausgeben kannst, dann kann man dir auch gezielt ein System zusammenstellen, welches du entweder selber zusammenbaust (würde ich dir empfehlen!) oder es bauen lässt.
    Unter dem Reiter Advanced hast du wirklich keine Möglichkeit die Sensorwerte auszulesen?
    Gruß Joel
     
  17. #16 Sam the Fish R2, 21.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Naja das mit der Überschrift passt ja nun wirklich besser als vorher.
    Das System würde ich dafür nutzen:
    -Videos erstellen
    -Videos rendern
    -Videos/DVDs gucken
    -Gelegentlich spielen [Leistungsniveau etwa GTA IV oder später Mafia II]
    -Musik hören
    -Im Internet surfen
    Unter dem Reiter ADVANCED steht nichts in der Richtung (hab in alle Reingeschaut)
     
  18. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Ok, das ist doch schonmal etwas! Nun ist noch offen was du ausgeben kannst.
    Die Knete sitzt wahrscheinlich nicht so locker (kenne ich :D), aber die Anforderungen an dein System sind nicht ohne.
    Rendern, GTA IV....., da musst schon ein bisschenwas investieren.
    Soll heißen, dass du defnitiv viel und schnellen Hauptspeicher benötigst, ein Quad Core wird Pflicht und natürlich muss deine Graka entpsrechend Power mitbringen.
    Als AMD-Sympathisant rate ich dir zu einem Phenom II System, Intel hat zwar die Nase vorn, aber mit einer AMD-CPU kommst du wesentlich günstiger weg und das bissschen mehr Power rechtfertig den Preis für ein Intelsystem (meiner Meinung nach!) nicht.
    Was genau, hängt nur von den verfügbaren mitteln ab.
    Gruß Joel
     
  19. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  20. #18 Sam the Fish R2, 22.06.2009
    Sam the Fish R2

    Sam the Fish R2 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das das kostet is' mir klar.
    Ich hätte 800€ [+ max. 20%] zur Verfügung.
    Und auch, wenn es (bisher) nicht möglich ist, hätte ich das Ganze gern als Notebookversion.[Bitte nich schlagen!]
     
  21. Joel09

    Joel09 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.01.2009
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    0
    Moin!
    Gewalt ist keine Lösung ;)
    Auf Desktopebene mit 800-1000€ lässt sich schon ein sehr Leistungsstarkes Am2+ oder AM3 System zusammenstellen, aber im Laptopbereich kommst du damit bei deinen Anforderungen nicht weit. Das kannst gleich mal knicken!
    Zum Zocken und Rendern definitiv nicht (ohne richtig tief in die Tasche zu greifen) geeignet!
    Hinzu kommt schlechte Erweiterungsfähigkeit und aufgrund der Architektur (über kurz oder lang) Probleme mit den Temperaturen.
    Gruß Joel
     
Thema: Grafikkarte schrott? oder "Achtung vor FS Schrottsystemen!!!"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. targa x10-60264

    ,
  2. LE D1740 bios

    ,
  3. was sagt die busbreite bei grafikkarten aus

    ,
  4. targa x10 60264
Die Seite wird geladen...

Grafikkarte schrott? oder "Achtung vor FS Schrottsystemen!!!" - Ähnliche Themen

  1. Grafikkarte gesucht

    Grafikkarte gesucht: Der 13 Jährige Sohn von meiner Bekannten hat einen alten PC. Auf dem möchte er das Spiel Landwirtschaftssimulator 17 spielen. Das System zeigt...
  2. Spezielle Grafikkarte für Visualisierung?

    Spezielle Grafikkarte für Visualisierung?: Ich wollte mich erkundigen, ob ich für eine Visualisierung eine spezielle "Grafikergrafikkarte" notwendig ist? Eigentlich kenne ich nur die...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passt diese Grafikkarte auf dieses Board?

    Passt diese Grafikkarte auf dieses Board?: Hallo, und zwar habe ich in meinen Computer das Mainboard: Gigabyte Ga-78LMT-USB3 Würde diese Grafikkarte (MSI Geforce GTX 750TI Low Profile) mit...
  5. Zwei Monitore mit einer Grafikkarte

    Zwei Monitore mit einer Grafikkarte: Guten Tag, Ich möchte gerne zwei Monitore ( Asus pb287q 4K ) an meine Graka 970 gtx msi frozr twin 4GB anschließen. Das Problem ist das nur ein...