Grafikkarte kein Signal... Netzteil zu schwach?

Diskutiere Grafikkarte kein Signal... Netzteil zu schwach? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Moin, habe vor kurzem einen PC auf Mindfactory zusammengestellt und alles selbst zusammengebaut. Das Problem ist nur wenn ich den PC hochfahre,...

  1. #1 iJulianX, 24.08.2013
    iJulianX

    iJulianX Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Moin, habe vor kurzem einen PC auf Mindfactory zusammengestellt und alles selbst zusammengebaut. Das Problem ist nur wenn ich den PC hochfahre, dass die Graka kein Signal gibt. ( aber anläuft, genauso wie der Rest vom PC). Einen Defekt kann ich aber ausschließen da die Graka (manchmal) Signal gibt, wenn ich den 2. RAM Stick herausnehme (selten wenn beide drin sind o_O). Konnte auch Windows und alle HW-Treiber drauf installieren. Wenn ich allerdings das System dann auslaste (Benchmarktest GTA IV) geht der PC einfach aus.
    Netzteil ( 580Watt von Xilence)
    Prozessor ( AMD fx 8350 8x4ghz)
    Graka (Powercolor Radeon 7970)
    den rest weiß ich jetzt nicht auswendig (sorry, bin am handy)
    Meine Vermutung ist, dass das Netzteil, welches ich noch zuhause rumliegen hatte, nicht ausreicht ( Spannung für RAM und Strom für Graka).
    Notfalls kann ich auch teile der Hardware zurückschicken.
    Wäre super wenn ihr mir helfen könntet.
    Grüße Julian
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 24.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.067
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Rein von der Angabe her gesehen sollte das Netzteil ausreichen. AMD sieht fuer Grafikkarten mit diesem Chip ein Netzteil mit wenigstens 500W vor, weshalb deines gross genug ist.
    Da der Fehler in Verbindung mit dem RAM mal vorhanden ist und mal nicht (je nachdem wie der RAM eingesetzt ist), wuerde ich zuerst einmal nachsehen, welches Mainboard und welcher RAM (Hersteller und Modulbezeichnungen) dies genau sind und ob der RAM in der Speichersupportliste/Memory-QVL des Mainboards gelistet ist.
    Moeglicherweise besteht hier eine Unvertraeglichkeit und es liegt am RAM und nicht am Netzteil.

    Wenn der Rechner mit einem RAM-Riegel startet, dann verwende mal auch nur einen und schaue in der Ereignisanzeige (Start druecken und diesen Begriff in das Suchfeld eingeben -> Windows zeigt dir dann das korrekte Programm dazu!), ob dort im Bereich Windows-Logs unter System irgendwelche Fehlermeldungen protokolliert sind, die auf den RAM hinweisen.
    (Eintraege kannst du per Doppelklick oeffnen. Dir wird dann eine Ereignis-ID, eine Quelle und auch eine Beschreibung geliefert. Diese Daten sind manchmal hilfreich die Ursache einzugrenzen.)
     
  4. #3 iJulianX, 24.08.2013
    iJulianX

    iJulianX Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Mainboard ist ein ASrock 990 FX Extreme 3
    RAM ist gskill sniper DDR3-1866 2x 4GB << 1866er Riegel werden unterstützt
    der pc startet nicht bei einem bestimmten Steckplatz sondern zufällig nach ein paar neustarten... und den Absurz (NUR bei Auslastung) kann ich mir auch nicht erklären.
     
  5. #4 xandros, 24.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.067
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Taktfrequenz wird unterstuetzt, das ist richtig. Allerdings nur im SingleChannel!! (Der Speichercontroller kann diese Taktfrequenz nicht im DualChannel.)
    Die Riegel muessen wenn schon dann so eingesetzt werden, dass sie NICHT in zusammengehoerigen Slots stecken.
    Bei deinem Mainboard werden die Speichersteckplaetze mit DDR3_A1, DDR3_A2, DDR3_B1 und DDR3_B2 gekennzeichnet.
    DualChannel verwendet entweder <_A1 und _B1> oder <_A2 und _B2>,
    Fuer SingleChannel muss dann entsprechend <_A1 und _A2> oder <_B1 und _B2> verwendet werden.

    Verwenden die Speicherriegel vielleicht die Modellbezeichnung F3-14900CL9D-8GBSR?

    Interessant ist, ob die Riegel mit den Modulnummern auch in der Speichersupportliste aufgefuehrt sind. ASRock > 990FX Extreme3
    Von G.Skill wurden z.B. gar keine Speicherriegel mit dieser Taktung in der Liste aufgefuehrt. Ob die Riegel nun nicht getestet wurden oder den Test nicht bestanden haben, weiss nur AsRock. Sie koennen funktionieren, muessen aber nicht....
    Was in der Liste steht, funktioniert gem. AsRock-Test auf jeden Fall. Bei Anderen gibt es eben eine 50:50 Chance.
     
  6. #5 iJulianX, 25.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2013
    iJulianX

    iJulianX Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist der F3-14900CL9D-8GBSR
    Hab die beiden Riegel im 1. und 3. Steckplatz drinn. Windows hat ja auch ( wenn der pc mal läuft) die 8GB erkannt und macht keine Probleme. Im 1. und 2. Steckplatz das gleiche Problem... Zum NT: Auch wenn 580 Watt normalerweise reichen glaube ich, dass diese einfach nicht geleistet werden können, der PC aber mehr braucht und deshalb nicht richtig funktioniert ( lässt sich nach Absturz erst nach ein paar minuten wieder starten).


    Ich werde mir morgen ein neues NT bestellen (falls es nicht daran liegt, was ich aber nicht glaube, kann ichs ja wieder zurückschicken)
    hast du eine Kaufempfehlung für ein gutes NT zu meiner Hardware? (Sollte auch für kleinere Aufrüstung geeignet sein; nicht allzu teuer )

    Soll ich den RAM gleich mit austauschen? Wenn ja welchen soll ich stattdessen kaufen?
     
  7. #6 iJulianX, 26.08.2013
    iJulianX

    iJulianX Benutzer

    Dabei seit:
    03.09.2012
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
  8. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Grafikkarte kein Signal... Netzteil zu schwach?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gtx 1080 kein signal manchmal bild manchmal nicht

    ,
  2. netzteil zu schwach gtx 1080 kein bild

    ,
  3. netzteil zu schwch gtx 1080 kein bild

Die Seite wird geladen...

Grafikkarte kein Signal... Netzteil zu schwach? - Ähnliche Themen

  1. Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch

    Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch: Hi Mein PC liefert seit einigen Tagen kein Bild mehr. Der der VGA-Anschluss war zuvor ein wenig wackelig. Ich habe den Stecker des Monitors öfters...
  2. Netzteil für Modding bzw. Sleeves

    Netzteil für Modding bzw. Sleeves: Hallo Forums Kollegen Ich wollte euch fragen da ich jetzt einen PC Modd vorhabe ob ihr ein geeignetes Netzteil empfehlen könnt wo man die...
  3. Neue Grafikkarte

    Neue Grafikkarte: Hallo zusammen, heute Mittag hat meine iChill GTX 780 leider den Geist aufgegeben. Deswegen suche ich jetzt eine neue Grafikkarte! Mein PC:...
  4. Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte

    Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte: Hallo Leute, letztens habe ich mir die AMD Radeon RX480 8GB geholt und anfangs lief alles super, doch als ich versucht habe mir Tera runterzuladen...
  5. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...