Grafikkarte aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von nexusgti, 07.01.2014.

  1. #1 nexusgti, 07.01.2014
    nexusgti

    nexusgti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal.

    Habe einen PC welchen ich nur für Youtube, Internet und DVD brauche.

    Das Gerät hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und hat Probleme DVD's und längere Youtubefilme anzuzeigen.
    Daher vermute ich mal dass die Grafikkarte am Anschlag läuft.

    Kann man bei diesem PC diese aufrüsten?

    Hier mal die Systemdatenzusammenfassung:

    Betriebssystem
    Windows 7 Home Premium 32-bit SP1
    CPU
    Intel Pentium 4
    Northwood 0.13um Technologie
    RAM
    1.00GB DDR @ 132MHz (2.5-3-3-6)
    Motherboard
    Compaq 07E8h (XU1 PROCESSOR)
    Grafik
    acer FP751 (1280x1024@1Hz)
    Intel Standard-VGA-Grafikkarte (Compaq

    Tja ja schon fast ein Oldtimer :)

    Wahrscheinlich würde ein bisschen mehr RAM auch nicht schaden...

    Danke schonmal :)
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 07.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Also ein HP Compaq Presario der 6xxx-Serie? (6000A, 6000T, 6000xx oder 6100xx)

    Dann verfuegt das Mainboard ueber einen AGP-Port, der fuer entsprechende Grafikkarten vorgesehen ist und somit auch aufgeruestet werden kann.
    Ob und welche AGP-Grafikkarten derzeit noch im Handel verfuegbar sind, entzieht sich mangels Bedarf aber meiner Kentniss. Da muesste man bei einschlaegigen Versandhaendlern mal nachsehen.....


    Dann hast du nicht die von HP/Compaq fuer dein Modell vorgesehenen Treiber installiert oder das Geraet wurde umgeruestet und es befindet sich bereits eine separate Karte darin.
    Das Mainboard wird entweder mit einem NVidia-Chip der TNT II RIVA-Serie oder einem ATI-Chip (Radeon 7000, Radeon 7500, Radeon 8500DV) ausgeliefert.
    Allein schon der korrekte Treiber kann hier ein wenig mehr Leistung erreichen.
     
  4. #3 nexusgti, 07.01.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.01.2014
    nexusgti

    nexusgti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Antwort!
    Es ist ein Compaq Evo, mehr steht nicht drauf. Habe noch Fotos vom Innenleben gemacht:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Zudem hab ich noch detailiertere Angaben aus dem Systembeschrieb kopiert:
    ....................................................
    Zusammenfassung
    Betriebssystem
    Windows 7 Home Premium 32-bit SP1
    CPU
    Intel Pentium 4
    Northwood 0.13um Technologie
    RAM
    1.00GB DDR @ 132MHz (2.5-3-3-6)
    Motherboard
    Compaq 07E8h (XU1 PROCESSOR)
    Grafik
    acer FP751 (1280x1024@1Hz)
    Intel Standard-VGA-Grafikkarte (Compaq Computer)
    Speicher
    37GB Maxtor 2F040L0 ATA Device (ATA)34 °C
    114GB Maxtor 6Y120L0 ATA Device (ATA)20 °C
    Optische Laufwerke
    HL-DT-ST CD-RW GCE-8481B ATA Device
    HL-DT-ST DVD-ROM GDR8161B ATA Device
    Audio
    Intel 82801DB/DBM AC '97 Audio Controller
    Betriebssystem
    Windows 7 Home Premium 32-bit SP1
    Computertyp: Desktop
    Installationsdatum: 30.10.2012 18:23:44
    Seriennummer: ******
    Windows Sicherheits Center
    User Account Control (UAC)Aktiviert
    Benachrichtigungslevel2 - Standard
    FirewallAktiviert
    Windows Update
    Auto UpdateAutomatisch herunterladen und zur bestimmten Zeit installieren
    Plan AblaufTäglich
    Planzeit03:00
    Windows Defender
    Windows DefenderAktiviert
    .NET Frameworks installiert
    v4.0 Client
    v3.5 SP1
    v3.0 SP2
    v2.0 SP2
    PowerShell
    Version2.0



    *Tool

    Systemordner

    Gerätebaum
    ACPI x86-basierter PC
    Microsoft ACPI-konformes System
    ACPI-Einschaltknopf
    ACPI-Schalter
    Intel Pentium 4 CPU 2.80GHz
    Systemplatine
    PCI-Bus
    Hauptplatinenressourcen
    Hauptplatinenressourcen
    Intel 82801DB/DBM AC '97 Audio Controller
    Intel 82845G/GL/GE/PE/GV/E Prozessor-zu-E/A-Controller - 2560
    Standard-VGA-Grafikkarte
    PnP-Monitor (Standard)
    Intel(r) 82801DB/DBM USB universeller Hostcontroller - 24C2
    USB-Root-Hub
    Logitech First/Pilot Mouse+ (USB)
    Logitech First/Pilot Mouse+ (USB)
    Intel(R) 82801DB/DBM USB universeller Hostcontroller - 24C4
    USB-Root-Hub
    Intel(R) 82801DB/DBM USB universeller Hostcontroller - 24C7
    USB-Root-Hub
    Intel(R) 82801DB/DBM USB 2.0 erweiterter Hostcontroller - 24CD
    USB-Root-Hub
    Intel(R) 82801 PCI-Brücke - 244E
    AVM ISDN-Controller FRITZ!Card PCI
    Intel PRO/100 VM-Netzwerkverbindung
    Paralleler PCI-Anschluss
    Intel(R) 82801DB LPC-Schnittstellencontroller - 24C0
    DMA-Controller
    Erweiterter programmierbarer Interruptcontroller
    Kommunikationsanschluss (COM1)
    Kommunikationsanschluss (COM2)
    Numerischer Coprozessor
    Programmierbarer Interruptcontroller
    PS/2-kompatible Maus
    Standardtastatur (PS/2)
    System CMOS/Echtzeituhr
    Systemlautsprecher
    Systemzeitgeber
    ECP-Druckeranschluss (LPT1)
    Logische Schnittstelle für Druckeranschluss
    Standard-Diskettenlaufwerkcontroller
    Diskettenlaufwerk
    Intel(r) 82801DB Ultra ATA-Speichercontroller-24CB
    ATA Channel 0
    Maxtor 2F040L0 ATA Device
    Maxtor 6Y120L0 ATA Device
    ATA Channel 1
    HL-DT-ST CD-RW GCE-8481B ATA Device
    HL-DT-ST DVD-ROM GDR8161B ATA Device
    CPU
    Intel Pentium 4
    Kerne1
    Threads1
    NameIntel Pentium 4
    CodenameNorthwood
    SockelSocket 478 mPGA
    Technologie0.13um
    SpezifikationIntel Pentium 4 CPU 2.80GHz
    FamilieF
    Erweiterte FamilieF
    Modell2
    Erweitertes Modell2
    Stepping7
    RevisionC1
    BefehleMMX, SSE, SSE2
    VirtualisierungNicht unterstützt
    HyperthreadingNicht unterstützt
    Bustakt132.9 MHz
    Aktueller Bustakt531.6 MHz
    Standard Kerntakt2800 MHz
    Standard Bustakt133 MHz
    Caches
    L1 Cache8 KByte
    L1 Trace Cache12 kµ Ops
    L2 einheitlicher Cache512 KByte
    Kern 0
    Kerntakt2791.1 MHz
    Multiplikatorx 21.0
    Bustakt132.9 MHz
    Aktueller Bustakt531.6 MHz
    Thread 1
    APIC ID0
    RAM
    Speicherbänke
    Gesamte Speicherbänke1
    Genutzte Speicherbänke2
    Freie Speicherbänke4294967295
    Speicher
    TypDDR
    Größe1024 MBytes
    DRAM Frequenz132.9 MHz
    CAS# Latenz (CL)2.5 Taktung
    RAS# zu CAS# Verzögerung (tRCD)3 Taktung
    RAS# Precharge (tRP)3 Taktung
    Taktzeit (tRAS)6 Taktung
    Pysischer Speicher
    Speichernutzung79 %
    Pysisch gesamtMB
    Physisch verfügbar208 MB
    Virtuell gesamt1.99 GB
    Virtuell verfügbar994 MB
    SPD
    SPD Module2
    Steckplatz #1
    TypDDR
    Größe512 MBytes
    HerstellerMicron Technology
    Max BandbreitePC2100 (133 MHz)
    Teilenummer16VDDT6464AG-265B1
    Seriennummer20186C39
    Woche/Jahr23 / 02
    JEDEC #2
    Frequenz133.3 MHz
    CAS# Latenz2.5
    RAS# zu CAS#3
    RAS# Precharge3
    tRAS6
    Spannung2.500 V
    JEDEC #1
    Frequenz100.0 MHz
    CAS# Latenz2.0
    RAS# zu CAS#2
    RAS# Precharge2
    tRAS5
    Spannung2.500 V
    Steckplatz #2
    TypDDR
    Größe512 MBytes
    HerstellerMicron Technology
    Max BandbreitePC2100 (133 MHz)
    Teilenummer16VDDT6464AG-265B1
    Seriennummer20186C56
    Woche/Jahr23 / 02
    JEDEC #2
    Frequenz133.3 MHz
    CAS# Latenz2.5
    RAS# zu CAS#3
    RAS# Precharge3
    tRAS6
    Spannung2.500 V
    JEDEC #1
    Frequenz100.0 MHz
    CAS# Latenz2.0
    RAS# zu CAS#2
    RAS# Precharge2
    tRAS5
    Spannung2.500 V
    Motherboard
    HerstellerCompaq
    Modell07E8h (XU1 PROCESSOR)
    Chipsatz HerstellerIntel
    Chipsatz Modelli845G
    Chipsatz RevisionA1
    Southbridge HerstellerIntel
    Southbridge Modell82801DB (ICH4)
    Southbridge Revision01
    BIOS
    MarkeCompaq
    Version686O2 v3.12
    Datum30.10.2002
    Spannung
    +1.5V0.000 V
    CPU CORE1.471 V
    ATX +3.3V3.281 V
    ATX +5V5.104 V
    ATX +12V12.110 V
    PCI Daten
    Steckplatz AGP 4X
    SteckplatztypAGP 4X
    SteckplatznutzungVerfügbar
    Busbreite32 bit
    SteckplatzbezeichnungAGP
    Eigenschaften3.3V
    Steckplatznummer0
    Steckplatz PCI
    SteckplatztypPCI
    SteckplatznutzungIn Benutzung
    Busbreite32 bit
    SteckplatzbezeichnungPCI Slot 1
    Eigenschaften5V, PME, SMBus
    Steckplatznummer1
    Steckplatz PCI
    SteckplatztypPCI
    SteckplatznutzungVerfügbar
    Busbreite32 bit
    SteckplatzbezeichnungPCI Slot 2
    Eigenschaften5V, PME, SMBus
    Steckplatznummer2
    Steckplatz PCI
    SteckplatztypPCI
    SteckplatznutzungIn Benutzung
    Busbreite32 bit
    SteckplatzbezeichnungPCI Slot 3
    Eigenschaften5V, PME, SMBus
    Steckplatznummer3
    Grafik
    Bildschirm
    Nameacer FP751 on Standard-VGA-Grafikkarte
    Aktuelle Auflösung1280x1024 Pixel
    Arbeitsauflösung1280x984 Pixel
    StatusAktiviert, Primär, VGA Kompatibel
    Monitor Breite1280
    Monitor Höhe1024
    Monitor BpP32 Bits pro Pixel
    Monitor Frequenz1 Hz
    Gerät\\.\DISPLAY1\Monitor0
    Intel Standard-VGA-Grafikkarte
    HerstellerIntel
    ModellStandard-VGA-Grafikkarte
    Geräte ID8086-2562
    Revision2
    Sub HerstellerCompaq Computer (0E11)
    Aktuelle LeistungsstufeLevel 0
    Treiberversion6.1.7600.16385
    Leistungsstufen: 1
    Level 1
     
  5. #4 xandros, 08.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Dann wird es ein D310 oder D510 sein. Die Serien kamen tatsaechlich mit einer integrierten Intel-Grafik......
    Die exakte Geraetebezeichnung sollte normalerweise auf dem Typenschild stehen.
    Alternativ kann bei der Geraeteidentifizierung auch z.B. Belarc Advisor - Free Personal PC Audit, for software, hardware and security configuration information on your computer. Software license management, IT asset management, cyber security audits, and more. behilflich sein. Das Tool liesst neben der Modellbezeichnung auch die System-Seriennummer aus - sofern der Hersteller diese eingetragen hat. (Ist bei HP/Compaq meist der Fall.)

    Auf den Bildern ist nicht zu erkennen, um welche Art von Steckkarten es sich in den beiden PCI-Slots handelt. Der schwarze (oder eher braune) Steckplatz zum Prozessor hin ist zumindest ein AGP-Steckplatz und fuer Grafikkarten vorgesehen.
     
  6. #5 nexusgti, 08.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.01.2014
    nexusgti

    nexusgti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal den Steckplatz und noch einen Produktaufkleber auf der Rückseite fotografiert:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Einen anderen Produktaufkleber hat das Gerät nicht.
    Kann ich einfach eine AGP-Grafikkarte einbauen?

    Irgendwie denke ich dass die Maschine den Anforderungen auch andererseits nicht gewachsen ist. z.B. RAM.
    Wenn ich diese auch noch aufrüsten muss lohnt sich dass doch nicht mehr, oder?

    Bitte um eine ehrliche Antwort :)
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 xandros, 08.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    RAM sollte ausreichen. (Die genannten Einsatzbereiche liefen hier auf einem alten Notebook mit Intel Celeron 300MHz mit 512MB RAM und einer integrierten VIA-Grafik.)

    Letztendlich ist es eine individuelle Einstellung, ob man in ein derart altes System noch Geld investiert.
    AGP-Karten sind zwar nicht sonderlich teuer (ca. 35 Euro neu), aber ob sich das positiv bemerkbar macht, wage ich mal zu bezweifeln....
     
  9. #7 nexusgti, 09.01.2014
    nexusgti

    nexusgti Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort. Es wird wohl Zeit für einen PC der neueren Generation. :confused:
     
Thema:

Grafikkarte aufrüsten

Die Seite wird geladen...

Grafikkarte aufrüsten - Ähnliche Themen

  1. Spezielle Grafikkarte für Visualisierung?

    Spezielle Grafikkarte für Visualisierung?: Ich wollte mich erkundigen, ob ich für eine Visualisierung eine spezielle "Grafikergrafikkarte" notwendig ist? Eigentlich kenne ich nur die...
  2. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  3. Passt diese Grafikkarte auf dieses Board?

    Passt diese Grafikkarte auf dieses Board?: Hallo, und zwar habe ich in meinen Computer das Mainboard: Gigabyte Ga-78LMT-USB3 Würde diese Grafikkarte (MSI Geforce GTX 750TI Low Profile) mit...
  4. PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren

    PC mit SSD aufrüsten und OS auf dieser installieren: Hallo, da mein PC in den letzten 2 Jahren doch unfassbar langsam geworden ist, ich aber denke dass mainboard, prozessor und grafikkarte meinen...
  5. Zwei Monitore mit einer Grafikkarte

    Zwei Monitore mit einer Grafikkarte: Guten Tag, Ich möchte gerne zwei Monitore ( Asus pb287q 4K ) an meine Graka 970 gtx msi frozr twin 4GB anschließen. Das Problem ist das nur ein...