Grafikkarte aufrüsten bei Dell Rechner

Diskutiere Grafikkarte aufrüsten bei Dell Rechner im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Community, ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich habe vor einiger Zeit einen DELL Optiplex 780 geschenkt bekommen. Nun möchte ich das gute...

  1. #1 M&M´s 6N, 01.01.2014
    M&M´s 6N

    M&M´s 6N Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Community,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich habe vor einiger Zeit einen DELL Optiplex 780 geschenkt bekommen. Nun möchte ich das gute Teil zum gelegentlichen zocken verwenden. Jedoch musste ich feststellen, dass bei gewissen Spielen der Rechner sich aufhängt und ich vermute, dass hierfür der in meinen Augen "schwache" onboard Grafikchipsatz von Intel veranwortlich ist. Besteht die Möglichkeit, dass ich eine zusätzliche Grafikkarte einbauen kann? Ich habe gelesen, dass manche Dell-Rechner hierbei Probleme bereiten.

    Hier mal die Daten meines Rechners:

    Rechner: DELL Optiplex 780
    Prozessor: Intel Core 2 Duo 3,00 GHz
    Arbeitsspeicher: 3291 MB (RAM)
    Systemtyp: 32-Bit
    Windows: Vista Home Premium
    Grafik: Intel 4 Series Internal Chipset GMA 4500

    Hier mal ein paar Beispiele für Spiele die ich gerne spielen würde: (alle schon etwas älter)

    - Need for Speed Cabon
    - Battlefield 2
    - S.T.A.L.K.E.R.
    - Star Wars Battlefront 2
    - GTA San Andreas
    - usw.

    Ich finde hierfür sollte der Rechner genügend Leistung haben, aber wie gesagt stürzt er bei solchen Spielen nach einigen Minuten Spielzeit ab. Bei noch älteren Spielen habe ich keine Probleme:

    - Stronghold 2
    - CoD 2
    - GTA Vice City
    - Serious Sam 2
    - usw.

    Falls eine Aufrüstung möglich ist, hätte ich daran gedacht eine der folgenden Grafikkarten zu nehmen:

    - Nvidia Geforce N210 1024 MB
    - ATI Radeon HD5450 1024 MB

    Wäre eine solche Grafikkarte ausreichend? Bzw. hat der DELL Optiplex überhaupt eine PCI-E Schnittstelle?

    Ich hoffe Ihr könnt mir eventuell bei meinen vielen Fragen helfen und möchte mich im Voraus für eure Antworten bedanken,

    Schöne Grüße

    M&M´s
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    1
    hat der DELL Optiplex überhaupt eine PCI-E Schnittstelle?

    ja

    emmes
     
  4. #3 M&M´s 6N, 05.01.2014
    M&M´s 6N

    M&M´s 6N Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also könnte ich eine Grafikkarte nachrüsten, oder?

    Wenn ja, gibt es da Probleme bei der Erkennung der Grafikkarte? Bzw. wäre eine der von mir genannten Grafikkarte überhaupt dafür geeignet oder sollte ich eine andere nehmen? Will halt nicht soviel ausgeben.

    Vielen Dank im Voraus.
     
  5. #4 xandros, 05.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Serie gibt es in verschiedenen Ausfuehrungen und drei unterschiedlichen Gehaeusetypen. Jeder Gehaeusetyp bringt auch ein anderes Netzteil mit.
    Lt. Dell wurden dabei Netzteile mit einer Ausgangsleistung zwischen 235W und 305W verbaut.
    Der vorhandene PCI-Express-Steckplatz kann mit einer diskreten Grafikkarte bestueckt werden. Die darin eingebaute Grafikkarte ist allerdings nur dann aktiv, wenn am integrierten Displayport des Rechners kein Monitor angeschlossen wird. (Bedeutet: Sobald man am Displayport des Mainboards einen Monitor anschliesst, wird eine zusaetzlich eingebaute Grafikkarte abgeschaltet. Als Hinweis, den man als Benutzer wissen sollte, damit man eine zusaetzliche Karte auch verwenden kann.)

    Aufruestung ist moeglich.
    Die Angaben zu den Karten sind allerdings recht oberflaechlich.

    NVidia Geforce N210 gibt es so nicht. N210 ist eine Bezeichnung von MSI fuer deren Grafikkartemodell N210-MD1G/D3 mit einem NVidia Geforce 210-Chip, fuer den NVidia ein Netzteil mit wenigstens 300W empfiehlt.

    ATI Radeon HD5450 ist auch nur die Chipbezeichnung. Der Chip wurde von verschiedenen Herstellern auf diversen Karten verbaut. AMD empfiehlt fuer Karten mit diesem Chip ein Netzteil mit wenigstens 400W. Das wird bei den Standardnetzteilen der Optiplex 780-Serie u.U. etwas knapp....
     
  6. #5 M&M´s 6N, 10.01.2014
    M&M´s 6N

    M&M´s 6N Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für deine Antwort. Also mein Dell ist in einem Tower-Gehäuse. Hier mal der Link zu der Grafikkarte, die ich gerne nehmen würde:

    MSI NVIDIA GeForce N 210 1024 MB HDMI DVI VGA PCIe 1GB Grafikkarte PCI Express 4719072231064 | eBay

    Wäre diese Grafikkarte geeignet, bzw. passt Sie überhaupt in den Optiplex 780? Die ATI Radeon lass ich mal außen vor, da ja das DELL Netzteil hierfür zu schwach wäre.

    Oder sollte ich lieber eine andere Grafikkarte nehmen? Wie gesagt, möchte ich nicht allzu viel ausgeben.
     
  7. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 Leonixx, 11.01.2014
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Weiß jetzt nicht wie gut der Airflow im Dellgehäuse ist. Die von dir ausgesuchte Karte ist ausschließlich passiv gekühlt und die Wärme wird ins Gehäuse abgegeben. Kann sein das die Gehäuselüfter dann immer auf vollen Touren laufen. Musst halt mit ein wenig mehr Lärm rechnen. Die Performance der Karte ist aber auch sehr bescheiden. Da würde ich doch eher die ATI vorziehen, wenn du wenigstens ein wenig mehr Performance haben möchtest. Notfalls eben noch ein besseres Netzteil.
     
  9. #7 M&M´s 6N, 17.01.2014
    M&M´s 6N

    M&M´s 6N Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.01.2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok,
    mit Airflow kenn ich mich nicht aus, ich möchte aber auch nicht anfangen, Netzteil, Motherboard oder sonstiges zu tauschen. Ich hätte nur gerne eine Grafikkarte, da der Onbaordchipsatz echt bescheiden ist. Welche "günstige" aber nicht billige Grafikkarte würdet Ihr empfehlen? Bzw. ist beim Einbau irgendetwas zu beachten. Ich habe mehrfach gelesen, dass DELL Rechner manchmal nachträglich eingebautes nicht erkennen.
     
Thema: Grafikkarte aufrüsten bei Dell Rechner
Die Seite wird geladen...

Grafikkarte aufrüsten bei Dell Rechner - Ähnliche Themen

  1. Aufrüstung oder komplett neu?

    Aufrüstung oder komplett neu?: Hallo, vor 3 jahren habt ihr mir hier geholfen ein PC zusammen zu stellen. Nun wollte ich ihn am liebsten etwas aufrüsten. Mein derzeitiger pc...
  2. Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch

    Kein Bild mehr trotz Grafikkarten Austausch: Hi Mein PC liefert seit einigen Tagen kein Bild mehr. Der der VGA-Anschluss war zuvor ein wenig wackelig. Ich habe den Stecker des Monitors öfters...
  3. Neue Grafikkarte

    Neue Grafikkarte: Hallo zusammen, heute Mittag hat meine iChill GTX 780 leider den Geist aufgegeben. Deswegen suche ich jetzt eine neue Grafikkarte! Mein PC:...
  4. Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte

    Spiel stürzt ab trotz neuer Grafikkarte: Hallo Leute, letztens habe ich mir die AMD Radeon RX480 8GB geholt und anfangs lief alles super, doch als ich versucht habe mir Tera runterzuladen...
  5. Desktop-PC Kauf/Aufrüstung

    Desktop-PC Kauf/Aufrüstung: Hallo Leute ich schwanke ob ich mein System aufrüste oder ein neues kaufe. (Bin ein noob in so Sachen^^) Mein jetziges System ist: CPU: AMD...