GNOME|KDE|Xfce???

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von HalbleiterFreak, 20.03.2008.

  1. #1 HalbleiterFreak, 20.03.2008
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Welche Desktopumgebung ist am empfehlensten??? GNOME, KDE oder Xfce??? Wo liegen die Unterschiede???
    Habe WinVista 64bit installiert und suche 2. OS!
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 20.03.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    reine Geschmackssache!

    KDE ist vom Umfang her sehr aufgeblasen und benötigt einiges an Speicherplatz auf der Platte. Xfce ist sehr schlank und schnell...

    Es hängt also vom eigenen Geschmack ab und der Philosophie, der man damit folgen möchte. Jeder Fenstermanager hat eben seine eigenen Vorstellungen, wie der ideale Desktop auszusehen hat. (und es gibt noch einige mehr - nicht nur diese drei!)
     
  4. #3 HalbleiterFreak, 20.03.2008
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Also, ich möchte mir Ubuntu installieren, und dabei habe ich halt als erstes an diese drei gedacht. Natürlich gibt es auch noch viele andere Ubuntu Versionen, z.B. Ubuntu Server (hab ich auch auf meinem^^), Studio, und dann noch die einzelnen Distributionen wie in diesem Fall Kubuntu und Xubuntu, aber auch Gobuntu, Flexbuntu, Edubuntu etc. mehr fallen mir jetzt nicht auswendig ein, aber für mich erscheinen die Ubuntu, Kubuntu und Xubuntu-Destributionen am interessantesten.

    Ich habe folgende Vorstellungen:
    - Ich möchte etwas Abwechslung zu Vista haben, also sollte man das Design auch mal etwas verändern können.
    - Ich möchte nicht wie Windows so überfüllt und systemlastig sein.

    Was könnte zu mir passen?
     
  5. #4 xandros, 20.03.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    verwechsel nicht Distribution und Fenstermanager!

    Die Distribution bringt zwar meist einen bestimmten Fenstermanager mit (Ubuntu -Gnome, Kubuntu-KDE,...), aber das sind zwei verschiedene Schuhe. Du kannst jeden beliebigen Fenstermanager in jeder Distri einbinden.
    Daher ist es völlig egal, ob man nun eine reine Desktop-Version des OS verwendet, oder sogar eine Server-Version.

    Du kannst durchaus Ubuntu installieren, hast dabei gleich Gnome auf dem Rechner. Dann kannst du weitere Fenstermanager installieren, die du dann beim Ubuntustart für die jeweilige Sitzung verwendest. Auf diese Weise lassen sich Gnome, KDE, Xfce, Enlightment etc durchaus parallel installieren und nach Lust und Laune auswählen.
     
  6. #5 helidoc, 20.03.2008
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Xandros schrieb es ja bereits: Installiere dir zB einfach ein Ubuntu (mit GNOME) und anschliessend noch zusätzlich KDE und Xfce (und auch noch andere, wenn du willst). Du kannst dann beim Start im GDM (dort wo du dein Passewort eingibst) jeweils die Sitzung wählen. So kannst du dir alle mal anschauen. Es ist echt Geschmackssache.

    GNOME, KDE und Xfce sind aber nicht nur Windowmanager, sondern vielmehr ganze Desktop Umgebungen (Desktop Environments, auch kurz DE), die dir eigene Werkzeuge wie Fenstermanager, Taskleiste, Fensterumschalter, Panel, Appletts...etc... bieten. Damit hast du also eine komplette Umgebung in einem Paket. Alle der 3 kannst du natürlich auch selbst sehr einfach anpassen.

    Von den drei wäre meine persönliche Rangliste: 1.Gnome, 2.XFCE, 3.KDE. Aber ich benutze diese grossen DE eh nur sehr selten, KDE auch irgendwie nur ungern. Ich nehme meistens lieber minimale Windowmanager (zB Openbox, dwm/wmII, ion, fvwm, larswm...) und suche mir meine "Umgebung" dann selbst zusammen. Könnte aber sein, dass dies für den Anfang doch sehr verwirrend ist. Also schau dir am besten mal KDE/GNOME/Xfce - an. Vielleicht auch noch das erwähnte Enlightenment wegen "BlingBling".
     
  7. #6 HalbleiterFreak, 20.03.2008
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Ok, ich nehm dann mal Ubuntu Gnome und guck...;-)
    Danke!
     
  8. #7 simpson-fan, 20.03.2008
    simpson-fan

    simpson-fan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    3.581
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Bei Ubuntu empfehle ich immer GNOME. Gnome ist bei Ubuntu der Hauptdesktop, dieser Desktop welcher am besten in die Distribution integriert ist. Neue Programme gibts immer zuerst für Ubuntu.

    Gruß simpson-fan
     
  9. #8 xandros, 21.03.2008
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.881
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist ja was ganz Neues....

    Würde bedeuten, dass ein Programm, immer zuerst in einer Gnome-Version entwickelt wird, bevor es dieses dann auch für KDE gibt.....
    Wie machen es dann die Programmierer, die ausschliesslich für KDE entwickeln?

    Konsolenanwendungen können sehr wohl gleichzeitig unter allen Ubuntu-Distris verwendet werden - unabhängig vom verwendeten Desktop Environment.
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 simpson-fan, 21.03.2008
    simpson-fan

    simpson-fan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.04.2006
    Beiträge:
    3.581
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Jetzt hab ich mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt. Ich meine natürlich Ubuntu-spezifische Programme, wie zum Beispiel der Assistent zum Installieren von Codecs oder propietärer Hardwaretreiber. Die Priorität von Canonical (der Firma hinter Ubuntu) liegt eben auf GNOME.

    Gruß simpson-fan
     
  12. #10 HalbleiterFreak, 21.03.2008
    HalbleiterFreak

    HalbleiterFreak Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.06.2007
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    0
    Ok, also damit dürften meine fragen geklärt sein, danke ;-)
     
Thema: GNOME|KDE|Xfce???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterschied kde xfc

    ,
  2. gnome xfc kde

    ,
  3. xfce und gnome parallel

    ,
  4. ubuntu gnome kde xfc,
  5. ubuntu gnome xfce parallel,
  6. ubuntu gnome und xfce gleichzeitig,
  7. fensterumschalter xfce4
Die Seite wird geladen...

GNOME|KDE|Xfce??? - Ähnliche Themen

  1. Snowlinux 1 "Cold" Gnome 32 bit RC released!

    Snowlinux 1 "Cold" Gnome 32 bit RC released!: [IMG] Neue Features: Neue Desktopoberfläche Software Manager Update manager Neues Design, silber metallic glänzend Systemverbesserungen...
  2. Massive Sound und Grafik Probleme openSUSE 11.1 gnome

    Massive Sound und Grafik Probleme openSUSE 11.1 gnome: Servus! Ich habe seit einer Woche wieder Linux auf meinen beiden PCs. Da ich schon öfter openSUSE ausprobiert hatte, habe ich auch diesmal wieder...
  3. Ubuntu 9.04 Gnome ... System -> Einstellungen -> "Sitzungen" - fehlt ?

    Ubuntu 9.04 Gnome ... System -> Einstellungen -> "Sitzungen" - fehlt ?: Hi, Wer aus dem Worte-wirr-war nich schlau wird, dem erkläre ich es noch einmal. Ich habe Ubuntu 9.04 Jaunty Jackalope mit Gnome und bei mir felht...
  4. gnome-settings-manager startet nicht was tun?

    gnome-settings-manager startet nicht was tun?: System: Fedora 10 in der Virtualbox Problem besteht seit: Absturtz der Virtualbox Problem kommt: Wenn ich versuche das Gnomemenü zu bearbeiten...
  5. KDE installieren

    KDE installieren: hi. Im Moment benutze ich Ubuntu GNOME. entgegen dem Motto "never change a running System" möchte ich mir nun einmal KDE anschauen. 1. Wie mach...