Gestohlene Hardware, wieder finden? orten etc?

Diskutiere Gestohlene Hardware, wieder finden? orten etc? im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo zusammen, in meinem Onkel sein Unternehmen ist eingebrochen geworden, die Täter haben es allerdings nur auf bares abgesehen und scheinbar...

  1. #1 psporting, 15.12.2018
    psporting

    psporting Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in meinem Onkel sein Unternehmen ist eingebrochen geworden, die Täter haben es allerdings nur auf bares abgesehen und scheinbar haben sie eine Mikrowelle mitgenommen. Mich wundert das sie mehrere neuwertige highend PCs, Laptops, Handys etc. einfach nicht mitgenommen haben. Die Täter waren mit einem Auto da, zeitmangel dürften sie auch nicht gehabt haben.

    Zum Teil waren es Macbooks, Windows Laptops, Android-Tablets, Iphones, andere Smartphones, Konzern-Notebooks mit sensiblen Daten, Desktop-PCs, etc.
    Warum wurden diese Dinge nicht entwendet? Klar sind sie über die Seriennummer eindeutig identifizierbar und bei einer Kontrolle fällt es auf. Aber gibt es noch andere Punkte warum?

    Können die Geräte geortet werden? Ok, die Apple Produkte, ja..

    Aber die restliche Hardware? Ein Android-Tablet?
    Nach einer Formatierung/Neuaufsetzung/Austausch Festplatte müsste doch jeder PC/Laptop, nicht mehr ortbar sein?

    Oder gibt es Systeme die das trotzdem noch ermöglichen?

    Grüße & Danke
     
  2. Anzeige

  3. jhkil9

    jhkil9 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2012
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    24
    Du must es aber nötig haben. In wie vielen Foren hast du das noch gepostet? Ich habe bis jetzt 3 gefunden. Und falls du Hinweise erwartest, wie man die Ortung verhindern kann, vergiss es.
     
  4. #3 psporting, 16.12.2018
    psporting

    psporting Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ist ja nicht verboten dies in mehreren Foren zu fragen.
    Warum ich das mache?
    Will erstens viele Meinungen und manchmal hat man in diversen Foren ganz unterschiedliche Meinungen, auch weil die Meinung einer Person nicht in Frage gestellt wird. Dazu hatte ich die Foren-Accounts sowieso, warum soll ich dann dies nicht nutzen!?
    Meinen Onkel sehe ich wieder an Weihnachten, da ich viel von ihm halte, will ich dann da mit ihm darüber diskutieren können. Er frägt sich das nämlich auch. Bargeld war ja nicht viel, unter 1000€.

    Daher hätte ich gerne mehr Auskunft..
     
  5. #4 xandros, 17.12.2018
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.651
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Verboten nicht. Aber ohne Querverweis wird das nicht gern gesehen. Denn: Du beschäftigst mehrere voneinander unabhängige Benutzergruppen mit der gleichen Arbeit und gibst ihnen keine Gelegenheit, die in anderen Foren bereits vorhandenen Beiträge in ihre Überlegungen einzubeziehen.
    Das Ziel, viele unterschiedliche Meinungen einzuholen, wird oft gar nicht erreicht. Denn -> die anderen User wissen, wie man Suchmaschinen bedient und finden deine Themen in anderen Foren. Crosspostings bzw. Multipostings sind seit der Erfindung des Fidonets bzw. der BBS-Boxen (vor der Zeit des Internets) schon verpöhnt. Die damals international geltende Netiquette ist bis in die heutigen Foren übernommen worden und auch Teil unserer Forenrichtlinien.
    Man kann nur Geräte orten, die öffentliche Netzwerke wie z.B. 3G (mobil) oder offene WLANs/LANs bzw. schlecht geschützte private Netzwerke nutzen. Da ist es reichlich egal, wie oft man diese Geräte neu aufsetzt oder ob man die Festplatte austauscht.
    Ja. Prozessoren haben fest eingestellte Hardwareadressen/Kennnummern, MAC-Adressen sind fest in den Netzwerkkartenchips eingetragen (die sind in der Regel weltweit einmalig), Festplatten haben nicht nur Modellnummern, sondern einmalige Seriennummern, jedes Smartphone/Tablet mit Mobilfunkoption hat eine IMEI-Nummer die sich beim Netzbetreiber mit der eingelegten SIM-Karte beim Provider anmeldet, ...
    Einiges davon kann man nach aussen faken und manipulieren, aber einiges auch nicht. (Zumindest nicht mit den für Normalanwender üblichen und zugänglichen Möglichkeiten!)
    Dass die Geräte nicht entwendet wurden, liegt IMHO eher daran, dass der/die Täter keine Verwendung dafür hatten und sich mit dem Verkauf der Geräte nicht aufhalten wollen. Schliesslich muss bei diversen Geräten für die Inbetriebnahme ein individueller Code oder ein Passwort bekannt sein. Die lassen sich nicht unbedingt in kurzer Zeit aushebeln.
     
    jhkil9 gefällt das.
  6. #5 BooWseR, 22.12.2018
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    Deutschland
    ??? Man kann die Geräte, sofern die Voraussetzung geschaffen wurde, in jeden WAN orten. Falls keine Software auf dem Gerät installiert ist, welche sofort die IP oder Koordinaten an irgendeine Stelle übermittelt, kann man diese auch nicht orten. Zwar besitzt der Netzwerkadapter eine einmalige MAC-Adresse, wie du richtig angemerkt hast, jedoch taucht diese nur in OSI Schicht 2 auf und ist daher von außerhalb des LAN nicht zu erkennen. Die Ausnahme bildet bei Mobilgeräten die IMEI, diese wird an den Provider übermittelt und könnte im Falle eines Diebstahls auf ewig bei den Providern gesperrt werden. Wird aber nicht gemacht. Lässt sich zudem auch faken nach 10 Minuten Google.

    Klar, ich hab die Seriennummern meiner Hardware im PC auch immer zur Hand, damit ich der Polizei gleich beweisen kann, dass die Festplatte mit der S/N 23845829582 meine Festplatte ist...

    Wenn du die Software im Vorfeld aktiviert und installiert hast - Sicher. Bis jemand die Geräte platt macht. Oder einfach die Festplatte wegschmeißt.

    Ja. Wie xandros schon angedeutet hat sind Verbrecherbanden häufig sehr spezialisiert. Sie sind organisiert und handeln meist im Auftrag, das heißt sie suchen ein ganz spezielles Gut. Bei einer Bekannten wurde auch eingebrochen, sogar während jemand im Haus war. Es wurden lediglich Armbanduhren entwendet, Technik und anderer Schmuck nicht angerührt. 5 Leute, sehr routiniert und professionell. Chance diese zu erwischen? Kaum eine. Prävention ist die beste Art der Verteidigung. Alles was laut ist und die Einbrecher stört ist der richtige Weg.
     
  7. #6 psporting, 25.12.2018
    psporting

    psporting Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    So gehe ich auch davon aus.. Es gibt doch keine Ermittler die die Möglichkeit im Netz nach Rechnern oder verbauter Hardware zu suchen, oder gar gemeldet wird das hier ein Rechner oder ein Bauteil im Einsatz ist welches auf der Fahndungsliste steht!?
     
  8. #7 xandros, 26.12.2018
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.651
    Zustimmungen:
    198
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Lies nochmal den Satz oben und lege dabei besonderen Augenmerk auf den Abschnitt: "oder offene WLANs/LANs bzw. schlecht geschützte private Netzwerke". Die Einschränkung und die sich daraus ergebenden Schwierigkeiten dürften damit doch auf der Hand liegen. Dass der Router (welches Netzwerk läuft heute noch ohne Router?!) die IP-Pakete aus den von Aussen kommenden Ethernet II-Frames auspackt und seinerseits als Nutzdaten im internen Netzwerk neu verpackt und weiter sendet, ist normal und die Aufgabe eines Routers. Man muss also schon Zugriff auf das LAN/WLAN haben, was einen Verdacht zum Aufenthaltsort der Hardware voraussetzt.
    Und warum nicht? Weil sich KEIN Nutzer darüber Gedanken macht. (Im Normalfall braucht man die Daten ja auch nicht, aber wenn es denn doch mal dazu kommen sollte, hilft es in vielleicht 99% auch nicht weiter, weil die Hardware nicht aufgefunden wird. Die Wahrscheinlichkeit, diese Daten zu benötigen, ist verdammt gering. Dennoch kann es nicht schaden!)
    Nicht "Sicher", sondern "Vielleicht".
    Hatte selbst den Fall, dass ein Apple iPhone mit aktivierter Software geklaut wurde und das eingeschaltete Gerät seinen Standort übermittelt hat. Der stimmte nur leider nie! Polizei war eingeschaltet und hat das Gerät mit den Standortangaben gesucht - vergeblich....
    Nein, gibt es nicht. Das kann höchstens bei der Sicherstellung von Geräten festgestellt werden.....
     
Thema:

Gestohlene Hardware, wieder finden? orten etc?

Die Seite wird geladen...

Gestohlene Hardware, wieder finden? orten etc? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich mit diesem PC shooter wie PUBG Fortnite etc zocken?

    Kann ich mit diesem PC shooter wie PUBG Fortnite etc zocken?: Gehäuse: Corsair Carbide Spec-01 Netzteil: Xilence XP500R6 500 Watt Netzteil (80+) Mainboard: MSI B350 PC Mate, AMD B350 Prozessor: AMD Ryzen 5...
  2. Dockingstation für Hardware Nutzung mit PC und Macbook

    Dockingstation für Hardware Nutzung mit PC und Macbook: Ich habe einen ganz normalen tower PC und ein macbook. Ich würde mir gerne eine Dockingstation oder einen Verteiler oder so etwas kaufen, an den...
  3. Kompatible Hardware ?

    Kompatible Hardware ?: Hallo :) Ich wollt mich nur schnell vergewissern ob der pc sich so ohne weitere komplikationen bauen lässt ; danke im vorraus :) Mainboard :...
  4. Eröffnung unseres Hardware Software Ladens

    Eröffnung unseres Hardware Software Ladens: Hallo an alle Mitgliedes des Modern Board Forums, Nächsten Monat werde ich meinen neuen Hardware Software Laden eröffnen. Dazu möchte ich eine...
  5. Indizierte Orte

    Indizierte Orte: Hallo ins Forum, ich habe mich heute zufällig bei "Eigene Dateien" unter Suchvorgänge in den Ordner "indizierte Orte" -- gespeicherte Suche --...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden