Gentleman, eine austerbende Gattung?

Diskutiere Gentleman, eine austerbende Gattung? im Liebeskummer Forum / Herzschmerz Forum im Bereich Sport, Fun, Liebeskummer, Philosophie, Musik, Kin; Ich habe das Problem das ich immer an Frauen gerate die mir nach kurzer Zeit mitteilen das ich ein lieber und netter (manchmal auch süßer) Kerl...

  1. #1 MathiasWolfgang, 13.05.2009
    MathiasWolfgang

    MathiasWolfgang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Problem das ich immer an Frauen gerate die mir nach kurzer Zeit mitteilen das ich ein lieber und netter (manchmal auch süßer) Kerl wäre. Aber halt kein Mann für eine dauerhafte Beziehung.

    Mitlerweile bin ich schon so weit zu sagen: Dann eben halt nicht.

    Aber kann es wirklich sein das der nette und sympatische Kerl von neben an nicht mehr g*ebraucht wird?
    Das der Gentleman aus guter alter S*chule keine Frau mehr finden kann für eine feste Bindung?

    LG Mathias :huh:
     
  2. #2 julchri, 13.05.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    darf ich fragen, wie alt Du bist?
    Für sehr junge Frauen sind übertriebene Bemühungen einfach altmodisch.
    Gute Manieren sind nicht mehr in.
    Das finde ich zwar sehr schade, aber die heutige Zeit ist leider so.

    Da ist es nicht mehr gefragt, dass der Mann die Tür aufhält, in den Mantel hilft usw.
    Du musst einfach ein gesundes Mittelmaß finden, höflich aber eben nicht übertreiben.

    Ich für meinen Teil finde Männer toll, die trotz aller Emanzipation noch echte Gentlemen sind.
    Und ich bin überzeugt, dass viele Frauen das auch so sehen.
    Du hast eben die richtige noch nicht getroffen.
     
  3. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Kann julchri nur beiflichten. Übertreib es nicht und geb nicht auf. Ich denke es ist nur eine Frage der Zeit bist du eine Frau findest die sowas an dir zu schätzen weiß. Darf man fragen wieviele Frauen dir des schon gesagt haben?
     
  4. Sviper

    Sviper Guest

    Erstmal gilt wohl zu unterscheiden zwischen dem Gentleman und dem "netten und sympatischen Kerl von nebenan". Beide haben ohne Frage gute Manieren, und ich denke, dass dies auch heutzutage noch gerne gesehen wird. Nun gibt es aber m.M.n. einen deutlichen Unterschied: Der Gentleman ist charakterlich stärker, kreativer und übernimmt klassischerweise die Führungsrolle in einer Beziehung. Nicht zuletzt ist der Gentleman ja ein Begriff, der aus dem Adel kommt, und somit spielen gute Bildung und beruflicher Erfolg bestimmt auch noch eine Rolle. Auf den "netten Kerl von nebenan" treffen diese Attribute wohl nicht so stark zu. Ich denke, diese Unterscheidung gab es wohl auch schon in vergangenen Jahrzehnten und -hunderten, als gute Manieren in der ganzen Bevölkerung noch angesagt waren.
    Dennoch stirbt der klassische Gentleman aus. Dies ist eine direkte Folge der Emanzipation. Die Frau von heute möchte natürlich auch in einer Beziehung gleichberechtigt sein. D.h. der Mann übernimmt die Führungsrolle in der Beziehung nur noch in Situationen, in denen die Frau das wünscht. Die Frau hat vllt. selbst beruflichen Erfolg und der Mann sollte sie dabei unterstützen (und umgekehrt natürlich auch). Ein "moderner" Gentleman müsste all dies berücksichtigen. Er sollte zwar auch weiterhin die Tür aufhalten, in den Mantel helfen etc.. Er darf der Frau aber dabei nicht das Gefühl geben, von ihm abhängig zu sein.
    Allerdings muss man sagen, dass jede Frau und jeder Mann anders sind. Meine Beschreibung oben zeigt bestimmt nur einen Trend auf, der für viele Menschen so zutrifft. Die wenigsten Frauen werden alle diese Anforderungen als gleich wichtig empfinden, teilweise vllt. sogar ablehnen und die wenigsten Männer können alle diese Anforderungen erfüllen (ich kann es jedenfalls nicht ;) ). Deswegen ist es wichtiger, jemanden zu finden der zu einem passt, als sich so zu geben, wie man vllt. gar nicht ist, nur um allen Anforderungen gerecht zu werden.
    Deswegen will ich zum Schluß noch einmal Lotus zitieren:
    LG Sviper
     
  5. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    @Sviper

    Ich hab selten einen so durchdachten und wirklich genialen Forenpost gelesen. Hat sogar richtig Spaß gemacht sich deinen Text durchzulesen. Hoffe ich lese noch mehr konstruktive Sachen in Zukunft von dir. ;)
     
  6. #6 julchri, 14.05.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Sviper,

    da muss ich Lotus recht geben. Sehr eindrucksvoll, wie Du das formuliert hast.
    Und es trifft genau den Punkt. :thumbsup:
     
  7. HGorbi

    HGorbi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    @Sviper schöner Beitrag

    Meine Meinung zu der Sache ist. A****** bekommen mehr Frauen, aber es ist nicht von dauer.
    Feine Kerle suchen länger, aber es hält auch ewig.

    Dann lieber warten bis was passendes kommt.
     
  8. #8 MathiasWolfgang, 18.05.2009
    MathiasWolfgang

    MathiasWolfgang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal vielen Dank für die vielen und netten Antworten. ^^
    Ich bin 34 Jahre alt und werde Ende dieses Monats 35 Jahre.
    Ja was soll ich noch schreiben? Für mich ist Gleichberechtigung eine Selbstverständlichkeit.
    Da denke ich eigendlich gar nicht so richtig drüber nach. Wobei ich die Erfahrung machen durfte das Gleichberechtigung auch ihre grenzen hat. So bleibt es nach wie vor oft den Mann überlassen eine Frau anzusprechen und nartürlich möchte Frau auch gerne ins Kino oder zum Essen eingeladen werden.

    Meine Beziehungen laufen nach dem gleichen Schema ab. Ich lerne eine nette Dame kennnen. Man verabredet sich und hatwohl auch Spaß. Nach einer Weile kühlt das ganze dann wieder ab. Und dann bekomme ich immer wieder gesagt das ich ein netter Kerl bin und süß und na ja so etwas in der Art. Aber halt eine Beziehung könne sie sich mit mir nicht vorstellen. *seufz*

    Wie oft ich das schon gehört habe? Ich habe keine Ahnung. Habe nicht mit gezählt. Ich meine ich bin realistisch. Ich sehe nicht aus wie Brad Pitt oder David Hasselhof oder Robin Williams, ganz klar...
    Ich bin auch nicht der Partylöwe oder der Alleinunterhalter der Menschenmassen stundenlang unterhalten kann.
    Wohl eher so der zerstreute Professor Type, humorvoll, halt nachdenktlich aber sympatisch und durch aus auch spontan.
    Ob ich ein Gentleman bin oder nur ein netter Kerl weiss ich auch nicht so recht. Wäre wohl besser wenn das Leute beurteilen würden die mich kennen.

    Aber ist doch verrückt. Es gibt auf diesem Planeten ca. 6 Millarden Menschen, davon ca. 3 Frauen.
    Selbst wenn man die zu jungen und zu alten, die verheirateten und die die vielleicht keine Beziehung wünschen abzieht müssten doch eigendlich genug Frauen vorhanden sein. Und wenigstens eine könnte doch vielleicht feststellen das auch ich ein begehrenswerter und liebenswerter Mann bin, oder? *doppelseufz*

    Ich bin wie gesagt schon so weit das ich mir sage "Dann halt nicht".
    Irgendwie habe ich mich als Single schon arrangiert. Das geht wirklich wenn es auch schon manchmal weh tut. Man geht durch die Fussgängerzone und sieht plötzlich überall Pärchen die sich doll lieb haben, Händchen halten, tief in die Augen gucken, Küsschen hier Küsschen da... Besser das nicht länger zuvertiefen. *dreifach seufz*
     
  9. #9 julchri, 18.05.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ach Du Armer (das ist nicht ironisch gemeint),

    irgend etwas muss es sein, dass Du kein Glück bei Frauen hast.
    Es kommt nicht in erster Linie auf das Aussehen an.

    Hast Du irgendwelche Eigenheiten, bist Du ein Reinlichkeitsfanatiker (manche männliche Single haben das an sich)? Oder besonders schlampig, geizig, intollerant, spießig, unsportlich. Redest Du zuviel/zuwenig, bist Du eine Macho usw, usw.
    Geh mal ganz tief in Dich. Schreib mal auf einer Liste links die Schwächen, rechts die Stärken auf, aber ehrlich.
    Und dann vergleiche mal, was überwiegt.
     
  10. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Der Tipp von julchri ist gut, allerdings nicht immer einfach dies alleine zu bewältigen. An deiner Stelle würde ich deinen besten Freund einladen und der soll dir mal bissle helfen zu entscheiden was bei dir eher negativ und was positiv ist. Andere Menschen haben meistens ein ganz anderes Wahrnehmungsverhältnis (sehr seltsames Wort *g*) als man sich selbst gegenüber hat.

    Ansonsten kann ich julchri nur zustimmen, es geht bei Frauen nicht in erster Linie nur um aussehen. Meistens ist sowas nur eine Phase, welche allerdings eher in einem Alter von 14-22 Jahren gelten dürfte. Ist natürlich nur meine persönliche Schätzung. Danach werden Frauen wählerischer, weil man auch merkt, hübsche Männer können auch Ärschlöcher sein. Naja wie dem auch sei, ich würde dir sagen gib die Hoffnung nicht auf, es ist nie zu spät für die Liebe. (Evtl. kennst du ja den Film: Jungfrau, 50, männlich sucht, wenn nicht, würde ich ihn dir mal ans Herz legen)
     
  11. #11 Leonixx, 20.05.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Hi,

    hast du eine Frau mal direkt gefragt, was sie genau damit meint? Vielleicht ist es für dich einfach besser aus der Sicht einer Frau zu wissen, warum du nur kurz attraktiv bist?

    Wie gibst du dich, wenn du mit einer Frau etwas unternimmst. Übertrieben aufgedreht, reden wie ein Wasserfall etc.. Verstellst du dich ein bisschen, weil du die Frau mit deinen Gentleman Manieren beeindrucken willst?

    Die alten Gentlemansitten sind wirklich sehr schön und auch wichtig. Allerdings sollte man diese auch nicht übertreiben, sonst entsteht bei der Frau der Eindruck du machst alles für sie. Sie muss nur Hopp sagen und du springst. Ich könnte mir vorstellen, dass du sie gerade zu überfällst mit deinem Gentleman. Damit kann man auch jemanden schon am Anfang erdrücken. Frauen brauchen auch Normalität.

    Würde z.B. bei ersten Treffen nicht zuviel davon machen. Verhalte dich eher, so wie du bist. Tür aufhalten ist erstmal in Ordnung. Gleich mit Blumen überschütten oder andauernd Komplimente machen ist übertrieben und wirkt auch unecht.

    Vielleicht ist es das was Frauen stört, dass du es übertreibst und es schon unecht wirkt (auch wenn es von Herzen kommt)

    Nicht böse sein liebe Frauen aber eine Frau braucht auch einen Mann der mal auf den Tisch haut, sonst wird es langweilig.

    Fehlt dir das ein bisschen?

    Kann dich jetzt schlecht einschätzen, wie du dich verhälst. Das ist einfach mal ein Schuss ins Blaue um mehr über dich zu erfahren.

    Gruss
     
  12. #12 julchri, 20.05.2009
    julchri

    julchri Super-Moderatorin

    Dabei seit:
    28.12.2005
    Beiträge:
    10.561
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ganz genau. Wir wollen uns ab und zu anlehnen, dass uns zugehört und Verständnis gezeigt wird.
    Er soll aber auch seine eigene Meinung vertreten und nicht zu allem ja und amen sagen.
     
  13. #13 MathiasWolfgang, 28.05.2009
    MathiasWolfgang

    MathiasWolfgang Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.05.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich anfange meine posetiven und negativen Seiten aufzuzeichnen frage ich mich was ich z.B mit einem Ergebnis von 8-3 oder von 6-4 oder keine Ahnung anfangen soll.

    Eine Freundin mit der ich nicht zusammen war erzählte mir mal folgendes. Am Anfang empfand sie mich als freundlich netten, zurückhaltenen (distanziert) und sympatischen Menschen.

    Mit der Zeit fiel ihr jedoch auf das sich zwischen uns nichts geändert hatte. Ich wäre nach ihren Worten weiter distanziert gewesen, wo sie sich mehr nähe gewünscht von mir gewünscht hatte.
    Sie glaubt das ich keinen Mensch wirklich an mich ran lassen würde. Vielleicht hat sie damit nicht unrecht. Vielleicht spüren das Frauen wenn man nicht 100 % bei der Sache ist.

    Aber ich habe nie gelernt anders zu sein wie ich jetzt bin. Und mich jetzt noch mal 180 Grad zu drehen dafür bin ich einfach zu alt.
    Alles andere als ich mich zu geben wie ich bin wäre schauspielerrei.
    Ich bin ein lausiger Schauspieler und fair wäre das auch nicht.

    Gibt es vielleicht Menschen die nicht in der Lage ist eine Beziehung zu führen?
    Für die es keinen Partner/in gibt. Warum sollte ich mich der Illusion hin geben das doch noch eines fernen Tages Mrs. Right mir über den Weg läuft?

    Ich glaube das wäre Selbstbetrug.

    Vielen Dank für Euer interesse und für die Tips,

    Mathias Wolfgang
     
  14. Lotus

    Lotus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.02.2007
    Beiträge:
    2.428
    Zustimmungen:
    0
    Hi Mathias,

    ich arbeite einfach mal von oben nach unten ab.

    Das Aufzeigen deiner positiven und negativen Seiten, daran interessiert im Endeffekt nicht das Ergebnis welches überwiegt, sondern die einzelnen aufgeschriebenen Sachen. Es sind lediglich Punkte in denen du entweder etwas verbessern oder es halt so belassen sollst. Nehmen wir z.B. die Eigenschaft "untreu" auf der negativen Seite. Dagegen kann man was machen, trifft in deinem Falle natürlich nicht zu. (nur ein Beispiel)

    Das was deine Freundin da gesagt hat, hilft uns doch schon mal ein großes Stückchen weiter. Ja, natürlich gibt es Menschen die distanziert sind, inwiefern sich das bei dir äußert kann ich nicht sagen. Vielleicht solltest du bei einem Spaziergang einfach ihre Hand halten oder dich ab und an mal an sie kuscheln? Einfach ein bisschen Nähe zeigen, zumal ich sagen muss, dass eine Beziehung genau das ausmacht! Nähe... und keine Distanz. Solltest du wirklich nicht in der Lage sein, soetwas aufzubauen (warum auch immer) gibt es aus meiner Sicht 2 Möglichkeiten für dich. Die eine wäre, wie du schon sagtest aufzugeben und den rest deines Lebens Single zu bleiben.

    Die andere Möglichkeit für die ich eher tendieren würde, wäre sich weiterhin auf die Suche begeben und eventuell findest du einen Menschen, der genauso ist wie du. Damit beziehe ich mich auf die Distanziertheit. Hättest du und deine Partnerin beide diese Angewohnheit distanziert zu seien, würde sich ja keiner von euch beiden darüber beschweren und somit eventuell auch eure Beziehung laufen.

    Ich hoffe mal du hast nicht noch andere Manko's.

    Du siehst dich selbst schon als alten Hasen der nichts mehr verändern kann. Ich glaube du willst dich einfach nur nicht ändern. Ich weiß das es schwer ist, etwas was man Jahrzehnte lang praktiziert hat zu ändern. Allerdings scheint dein Wunsch eine Freundin zu haben ziemlich groß und viele können dir sicherlich bestätigen, dass sich die Arbeit und Mühe auch lohnt.
     
  15. #15 Leonixx, 28.05.2009
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Sorry Mathias, das sind einfach nur Ausreden und Selbstmitleid. Jeder Mensch kann sich in JEDEM Alter verändern, wenn er das wirklich will. Ich denke eher das diese Distanziertheit einfach ein Schutz von dir ist, nicht verletzt zu werden. Du hast mit Sicherheit eine innerliche Mauer aufgebaut, die du nicht durchbrechen willst. Es ist "bequemer" für dich, dich bloß nicht jemanden zu öffnen. Du könntest ja verletzt werden. Wer sagt du du dich um 180° drehen musst? Einfach mal ein bisschen öffnen, wäre doch eher angebracht. Vertraue auch mal einer Frau!

    Um jetzt mal ehrlich zu sein, scheinst DU Selbst für deine Lage verantwortlich zu sein. Eine Frau braucht Nähe und Gefühle um sich in einen Mann zu verlieben und nicht Distanz bzw. Angst vor richtigen, offenen Gefühlen.

    Klar ist es immer ein Risiko sich einem Menschen voll zu öffnen aber das ist immer noch besser als sich zu verschließen. Denn erst so, lernt du das echte Leben kennen und vergräbst dich nicht in deinem Inneren.

    Kann dir nur den Rat geben, lasse deinen Gefühlen freien Lauf und du wirst dadurch wachsen und stärker werden.

    Der erste Schritt für dich ist zu akzeptieren das DU SELBST dir im Wege stehst und weniger die Frauen.

    Gruss
     
Thema: Gentleman, eine austerbende Gattung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. der gentleman stirbt aus

    ,
  2. gentleman sterben aus

    ,
  3. gentleman nicht mehr gefragt

    ,
  4. stirbt der gentleman aus?,
  5. stirbt der klassische gentleman,
  6. gentlemen sterben aus,
  7. gattung männer die türe aufhält,
  8. stirbt der gentleman aus,
  9. gentleman manieren