Gefangenen-Skandal im Irak: Bush unter Druck - Neue Folterfotos veröffentlicht

Dieses Thema im Forum "Philosophie Forum" wurde erstellt von Lacrima, 06.05.2004.

  1. #1 Lacrima, 06.05.2004
    Lacrima

    Lacrima Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Washington - Die Misshandlungen irakischer Häftlinge durch US-Soldaten werden in den USA jetzt auch zu einem Thema im Präsidentschaftswahlkampf. Der demokratische Kandidat John Kerry forderte von Präsident George W. Bush eine öffentliche Entschuldigung. Der Präsident sei der Welt eine Erklärung schuldig und müsse eine angemessene Verantwortung übernehmen, sagte Kerry. Bush hatte in zwei Interviews arabischer Fernsehsender die Misshandlungen der Iraker durch US-Soldaten verurteilt, sich aber nicht ausdrücklich entschuldigt.

    Rüffel für Rumsfeld

    US-Medien berichten unterdessen, Bush habe Verteidigungsminister Donald Rumsfeld bei einem Treffen seine Unzufriedenheit darüber zum Ausdruck gebracht, dass dieser ihn nicht über die schockierenden Fotos von den Misshandlungen informiert habe, berichten die "Washington Post" und die "New York Times".

    Der Verteidigungsausschuss des US-Senats lud Rumsfeld zu einer öffentlichen Anhörung vor. Medienberichte, wonach Rumsfeld am Freitag aussagen soll, wurden dagegen nicht bestätigt. Der Ausschuss möchte unter anderem klären, wer zur Zeit der Misshandlungen im Gefängnis von Abu Ghoreib im Irak verantwortlich war.

    Neue Folter-Fotos aufgetaucht

    Derweil sind neue Bilder von Folterungen irakischer Gefangener durch US-Soldaten aufgetaucht. Die türkische Zeitschrift "Haftalik" veröffentlichte Fotos, die die Vergewaltigung irakischer Frauen durch Besatzungstruppen zeigen sollen. Auf den Bildern ist zu sehen, wie eine Frau von Soldaten vergewaltigt wird. Die Soldaten, deren Gesichter mit Tarnfarbe bemalt sind, haben der Frau ihren dunklen Tschador hochgezogen. Die Echtheit der Aufnahmen konnte zunächst nicht überprüft werden.

    Gefangene erniedrigt

    Auch die US-Zeitung "Washington Post" veröffentlichte Fotos von US-Soldaten, die Gefangene in irakischen Gefängnissen quälen und erniedrigen. Es handle sich um Aufnahmen aus insgesamt rund 1.000 Digitalfotos, die derzeit unter US-Militärpolizisten in Irak kursierten, berichtet das Blatt.

    Ein Foto zeigt einen Soldaten, der einen sich am Boden krümmenden nackten Gefangenen an einer Leine hält. Ein erniedrigendes Bild zeigt einen nackten Gefangenen mit Damen-Unterhose auf dem Kopf, der so an ein Metall-Bett gefesselt wurde, dass sich sein Rücken krümmt. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass einige der Fotos gestellt seien, heißt es in dem Bericht. (pf/AFP/dpa)



    was sagt ihr zu dieser ganzen Sache? Ich finde es schon ziemlich heftig, was da abgezogen wird. Ich glaube nicht, dass da so viel nur gestellt ist. Diese Soldaten daunten sind auch nur Menschen, da ist es klar, dass die austicken. (Damit meine ich nicht, dass das, was da passiert zu entschuldigen ist, nicht falsch verstehen!!!)
    Ich bin mal gespannt, was Bush sich dazu einfallen lässt und wann dem ein Ende gesetzt wird....
     
  2. #2 nightwolf, 06.05.2004
    nightwolf

    nightwolf Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2003
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    ich find die ganze sache einfach nur krank wie kann man sowas amchen austicken gut aber das ist schon übertrieben ehrlich
     
  3. #3 Lacrima, 08.05.2004
    Lacrima

    Lacrima Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Washington - Wird im Irak auf Befehl von ganz oben misshandelt? Die wegen Folter beschuldigte Militärpolizistin Sabrina Harman hat den Militärgeheimdienst schwer belastet. Sie habe im Gefängnis Abu Ghraib auf direkte Anweisung des Militärgeheimdienstes gehandelt, schrieb Harman der „Washington Post“ in eMails aus Bagdad. Die Aufgabe der Militärpolizei sei es gewesen, zum Verhör bestimmte Gefangene „wach zu halten, ihnen die Hölle zu bereiten um sie zum Sprechen zu bringen“.

    Rotes Kreuz bestätigt systematische Folterungen

    Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz bestätigt die Vorwürfe: Bei den bekannt gewordenen Misshandlungen handele es sich nicht um isolierte Fälle, sondern um systematische Aktionen, sagte der Direktor der IKRK-Operationen, Pierre Kraehenbühl, in Genf.

    Soldatin angeklagt

    Unterdessen erhob die US-Armee Anklage gegen die 21-jährige Soldatin Lynndie England. Sie war immer wieder auf den grausamen Misshandlungsfotos zu sehen. Die Soldatin müsse vor einer Anklagekammer der Streitkräfte aussagen, die dann entscheide, ob sie vor ein Militärgericht gestellt werde, sagte eine US-Militärsprecherin.

    Rumsfeld kündigt neue Folter-Fotos an

    US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat die Öffentlichkeit auf die Enthüllung neuer abstoßender Details vorbereitet. Er räumte er ein, dass es noch „hunderte Fotos“ und auch Videos gebe. Wenn diese anderen „eklatant sadistischen, grauenhaften und unmenschlichen“ Bilder veröffentlicht würden, werde es noch „schlimmer“. Laut US-Senator Lindsay Graham ist damit zu rechnen, dass die Untersuchungen auch Morde und Vergewaltigungen ans Licht bringen. Vor dem Streitkräfteausschuss des US-Senats und bei der Anhörung im Repräsentantenhaus entschuldigte sich der Pentagon-Chef am Freitag für die Misshandlungen.

    Umfrage: US-Bürger hinter Rumsfeld

    Er werde „innerhalb einer Minute“ abtreten, wenn er zu dem Schluss gelange, dass er als Folge des Skandals sein Amt nicht mehr effektiv ausüben könne, betonte Rumsfeld. Die scharf geführte Befragung vor dem Streitkräfteausschuss wurde von dem Protest einiger aufgebrachter Zuhörer kurzzeitig unterbrochen. Demonstranten forderten lautstark Rumsfelds Entlassung. Dagegen sieht eine Mehrheit der US-Bürger einer Umfrage des Fernsehsenders ABC und der „Washington Post“ zufolge keinen Grund für Rumsfelds Rücktritt. 69 Prozent der Befragten sprachen sich für seinen Verbleib im Amt aus, nur 20 Prozent waren dagegen. (fw/dpa/AFP/AP)
     
  4. Nils

    Nils Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2003
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    für mich ist der Krieg schon längst das 2. Vietnam.. total sinnlos, nicht zu gewinnen und total krässlig mit welchen verzweiflungsmethoden da forgegangen wird. Die USA geht schon wieder zu weit.. heut Morgen hab ichs im Radio schon gehört. Die Situation wurde sogar mit dem Massaker von My Lai ausm Vietnam verglichen (dazu in My Lai wurden damals aus verzweiflung nach auftrag des Militärs "Verbrannte Erde" mehr als 500 zivilisten getötet und vergewaltigt) .. die wahrheit kam bei diesem Fall auch erst 1 Jahr später ans Licht (durch einen Zufall), die die Medien berichteten zu diesem Tag das nur Feindliche Soldaten gefallen waren..
    Und man muss dazu sagen im Vietnam Krieg waren es mehr als 1 Präsident die für den weitern Kriegsverlauf verantortlich waren. Auch wenn Bush nicht mehr sein Amt halten kann, bin ich dennoch nicht davon überzeugt, das der nächste Kandidat besser ist.. es liegt irgendwie in dem Land in sich, das sie alle größenwahnsinnig sind und von ihrer Weltmacht besessen..
     
Thema: Gefangenen-Skandal im Irak: Bush unter Druck - Neue Folterfotos veröffentlicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gefesselt auf den metallbett und vergewaltigt

Die Seite wird geladen...

Gefangenen-Skandal im Irak: Bush unter Druck - Neue Folterfotos veröffentlicht - Ähnliche Themen

  1. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  2. neuer PC

    neuer PC: Hallo Leute, könntet ihr mir einen PC zusammenstellen? Keine große Anforderung, wird nur als reiner Office-PC benötigt, spielt ab und zu mal...
  3. neue Threads

    neue Threads: Hallo Leute, können wir eigentlich noch nen Thread für Server_allgemein oder sowas einfügen. Server 2003 haben wir ja schon. Wie schaut es aus...
  4. Fritzbox für neuen 1und1 Anschluss

    Fritzbox für neuen 1und1 Anschluss: Moin Leute, ich bin die Tage umgezogen und plane nun einen Vertrag mit 1und1 für den Internetanschluss abzuschließen. Da ich mir kein Modell für...
  5. Neuer Fernseher 50" oder größer, ohne Hochglanzlack

    Neuer Fernseher 50" oder größer, ohne Hochglanzlack: Hallo. Ich such schon ewig nach nem neuen Fernseher, um ein paar Stunden am Tag zu gucken und hauptsächlich Konsole zocken: -Full HD -brauchbare...