Gedicht aus dem Wald...

Dieses Thema im Forum "Fun Box" wurde erstellt von Assistentin, 31.03.2005.

  1. #1 Assistentin, 31.03.2005
    Assistentin

    Assistentin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2003
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    0
    Hoffe, das hatten wir noch nich:

    ... Rotkäppchen!
    Das Luder mit dem roten Käppi

    Um die Oma zu besuchen,
    im Korb ne Flasche Wein und Kuchen,
    ging Rotkäppchen durch den finstren Wald.
    Natürlich kam der Wolf dann bald.

    Er hatt schon länger nichts gegessen
    und wollt das arme Ding nun fressen.
    'Na gut,' sprach sie, 'wenn das so ist
    und Du mich doch am Ende frisst,
    dann ist es eben einerlei!
    Doch hätt ich gern drei Wünsche frei.

    Der Wolf, der wollte nicht so sein
    und ließ sich auf den Handel ein.
    'Der erste Wunsch,' so sagt sie ihm,
    'ich wär so gern mit Dir intim!'

    Der Wolf sprach: 'Das ist kein Problem!
    Das ist mir äußerst angenehm!'
    Und nahm das Mädchen richtig ran,
    denn schließlich war der Wolf ein Mann.

    'Der zweite Wunsch,' sprach sie verstohlen,
    'kannst Du das nochmals wiederholen?!'
    Wenn seine Knie auch schon ganz weich,
    sprach er jedoch: 'Das hab n wir gleich!'

    Doch langsam wurd es ihm zur Qual:
    Rotkäppchen wollt ein drittes Mal!
    Und als er auf dem Mädchen parkt,
    ereilt den Wolf der Herzinfarkt.

    Grad zog sie sich ihr Höschen an,
    da kam vorbei der Jägersmann.
    Er sieht des Wolfes Missgeschick
    und sagt mit vorwurfsvollem Blick:

    'Rotkäppchen, sag mal, also bitte!!
    Das war die Woche schon der Dritte!'
     
  2. #2 Firestorm, 24.05.2005
    Firestorm

    Firestorm Benutzer

    Dabei seit:
    22.05.2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab auch a Gedicht :D

    Wer tastet sich nachts die Finger klamm?
    Es ist der User mit seinem Programm.
    Er tastet geschwind, er tastet schnell,
    im Osten wird der Himmel schon hell.

    Sein Haar ist ergraut, seine Hände sie zittern,
    vom unablässigen Kernspeicherfüttern.
    Da - aus dem Programm tönt ein Geflüster:
    "Wer popelt an meinem Befehlsregister?"

    Bleib´ ruhig, nur ruhig, mein liebes Kind,
    ich hole es wieder, ganz bestimmt.
    Mein Meister, mein Meister, hörst du das Grollen,
    die wilden Bits durch den Speicher tollen?

    Nur ruhig, nur ruhig, das haben wir gleich,
    die sperren wir in den Pufferbereich.
    Er tastet wild, er tastet besessen,
    Mist - jetzt hat er das Sichern vergessen!

    Der Rechner schreit auf in höchster Qual,
    da zuckt durch das Fenster ein Sonnenstrahl.
    Die Konsole schimmert im Morgenrot,
    der Bitkönig lebt - das Programm aber ist tot!

    ich weis es ist net gut :(
     
  3. palmin

    palmin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    hahaha coole gedichte
     
Thema: Gedicht aus dem Wald...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Gedicht der bitkönig

Die Seite wird geladen...

Gedicht aus dem Wald... - Ähnliche Themen

  1. Das Gedicht zum Geburtstag?

    Das Gedicht zum Geburtstag?: Servus, eine gute Freundin hat in 3 tagen Geburtstag und ich möchte es nich bei ihr verkacken, wenn ich erklären müsste warum, könnte ich den...
  2. selbstgeschriebenes Gedicht

    selbstgeschriebenes Gedicht: ....es handelt zwar nicht von liebe aber es ist aus dem schmerz einer vergangenen Beziehung entstanden ....naja könnt ja was dazu schreiben ....
  3. Kennt jemand dieses Gedicht?

    Kennt jemand dieses Gedicht?: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz verzweifelt auf der Suche nach einem Text von Antje S. Naegeli ... Der Titel ist " Ich möchte liebesfähig sein"...