Gebrauchter oder neuer Mac (Mac Pro o. MacMini)

Diskutiere Gebrauchter oder neuer Mac (Mac Pro o. MacMini) im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Moin Moin, ich habe mal wieder ein kleines Anliegen, wo ich Eure Hilfe benötige. Ich möchte mir einen Mac zulegen. Meine Anforderungen:...

  1. #1 AcerFSC, 15.01.2013
    AcerFSC

    AcerFSC Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    Moin Moin,

    ich habe mal wieder ein kleines Anliegen, wo ich Eure Hilfe benötige. Ich möchte mir einen Mac zulegen.

    Meine Anforderungen: Internet, Office, Photoshop, eventuell Videobearbeitung

    Auswahl:

    Ein NEUER Mac Mini 2012
    Intel Core I5 Dual-Core
    Preis: Um die 600-700 Euronen

    Ein GEBRAUCHTER Mac Pro (2008?)
    2x Intel Xeon 5130 series ("Woodcrest") DUALCORE mit 2.0GHz
    = Quad-Core
    (z.B. hier Mac Pro Intel Xeon QuadCore 2.0GHz - Mac Pro - Gebrauchte Macs | Maconline)
    Preis ebenfalls um die 600-700 Euronen
    Hinweis: RAM wird denn noch nachgerüstet ;)

    Nun meine Frage:

    Mit welchem Mac werde ich noch am meisten Freude haben hinsichtlich der genannten Anforderungen?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Mfg Franz
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Warum muss es das Fallobst sein? Hast Du noch ein Eifone und/oder ein Eipad, die mit dem Rechner kompatibel sein müssen? Oder kommt es Dir nur auf den angefressenen Apfel an? ;)
    Sag mir 3 Gründe, was die überteuerten Macs besser kann als ein Windows-Laptop der neuen Generation mit i7-CPU.
    Gebrauchte Teile würde ich nicht empfehlen.
     
  4. #3 Kobrakopf, 17.01.2013
    Kobrakopf

    Kobrakopf Benutzer

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde dir hierbei eher den Mac Mini empfehlen, aber durchaus auch die Aussage von Sigi beachten..
     
  5. GoGo

    GoGo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0

    Ich bin jetzt auch nicht so der Apple-Fan, aber so im professionellen Design Bereich scheint das wohl der Renner zu sein. Also ist entweder eine gesamte Branche blöd, oder Apple kann tatsächlich was, was MS nicht hinkriegt. Alles eine Frage des Anwendungsbereiches.
     
  6. #5 zockerlein, 17.01.2013
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    konnten sie vielleicht früher mal... viiel früher... :rolleyes:;)

    Jetzt sind es aber die selben Programme auf leitungsstärkeren PCs, also würde ich sehr von Macs abraten....
     
  7. #6 AcerFSC, 17.01.2013
    AcerFSC

    AcerFSC Benutzer

    Dabei seit:
    19.12.2011
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neubrandenburg
    iPhone ist vorhanden :D

    Naja bei mir läuft bereits ein Computer mit nem' i7er drin, dennoch möchte ich auch mal mich ein wenig mit dem Konkurrenten weiter beschäftigen ;)

    Grade das System interessiert mich vorrangig! ;)
     
  8. #7 xandros, 17.01.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.945
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Branche ist nicht bloed, sondern setzt auf Material, welches seit Jahrzehnten auf Medien/Design/Desktop Publishing spezialisiert war. Hier hat Microsoft leider den rechtzeitigen Sprung in diese Branche verschlafen und dadurch jetzt noch immer das Nachsehen.
    Es gibt nur zwei dinge, die Apple besser kann als MS:
    1) Ideen entwickeln und diese vermarkten. Produzieren kann das Unternehmen selbst kaum noch etwas -> fast alles stammt aus Fremdfertigung und wird nur von einem Apfel verziert.
    2) Die eigene Software perfekt auf die magere Auswahl an moeglichen MAC-Konfigurationen anpassen, sodass diese offensichtlich problemloser damit funktioniert.
    Apple hat lange nicht so viele Rechnertypen bei der Betriebssystementwicklung zu beruecksichtigen wie Microsoft. (von dem Standpunkt aus stellt sich eher die Frage, ob MAC OS auch so stabil waere, wenn es auf Millionen unterschiedlicher PCs laufen sollte. Vermutlich wuerde es da deutlich mehr Abstuerze geben als unter Windows, da Apple in solchen Dimensionen gar keine Erfahrung hat.)
     
  9. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Also ich denke nach wie vor, dass die Produkte aus dem Hause Apple heute fast ausschließlich ein Luxus-Herzeige-Produkt ist, für "Herrn und Frau Wichtig" ein Must ist, weil die Produkte völlig überteuert sind. Mein ältester Sohn hat doch tatsächlich gesagt, dass er eher ein "iPhone-Typ" ist und wollte unter keinen Umständen ein Galaxy, weil seine Kumpels auch alle ein iPhones haben. Hallo??? Ich habe mir echte Vorwürfe bei der Erziehung zu Bescheidenheit und Zufriedenheit gemacht!
    Und es kann mir keiner erzählen, dass in den Geräten modernste Technik verbaut ist. Und schon überhaupt würde ich Apple nicht kaufen, weil - wie Kollege xandros schon erwähnt hat - Apple nicht mehr selbst produziert, sondern alles von Foxconn gemacht wird, wo sich Dutzende von Mitarbeitern wegen der katastrophalen Personalführung vom Dach stürzen. Schon alleine das ist ein Grund kein "Fallobst" zu kaufen -abgesehen vom Preis...
     
  10. #9 EliteSoldier2010, 18.01.2013
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    Wenn du ein iPhone nicht haben willst, weil es unter anderem aus der Fremdproduktion kommt. Dann dürftest du noch so einiges anderes nicht kaufen. Es gibt nach wie vor Dinge, die auf Macs einfach besser laufen...
     
  11. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  12. #10 Dark-Nightmare, 18.01.2013
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2013
    Dark-Nightmare

    Dark-Nightmare Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Warum eigentlich immer diese endlose Diskussionen?! Jedem das Seine.

    Wenn ich zwischen den beiden Geräten wählen sollte, würde ich den Mac mini nehmen. Wenn du diesen kaufst, hast du immerhin ein Jahr Garantie (+ AppleCare aktivierungmöglichkeit). Wenn ich nach dem Mac Pro suche, stellt sich raus, dass das Gerät aus dem Jahre 2006 stammt. Demnach liegen zwischen dem Mac mini und dem Mac Pro, immerhin 6 Jahre.

    Wenn du dich für einen Mac entscheiden solltest, würde ich zuerst noch einmal Prüfen, ob du vielleicht ein Rabatt nutzen kannst. Also Studenten / Schüler Rabatt oder ob deine Firma da irgendwelche Rabatte bekommt. Kenne dies noch von ThyssenKrupp. Da gab es einen Link der auf den AppleStore verwies, über den man dann mit Rabatten als Arbeitnehmer einkaufen konnte. Auch Apple Premium Reseller können manchmal billiger als Apple direkt sein.
     
  13. #11 xandros, 18.01.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.945
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das ist korrekt. Und fuer den Anwender ist es reichlich was drauf steht, solange das Ergebnis funktioniert.
    Aber wenn der Anwender sich einfach mal Gedanken ueber die tatsaechlichen Hintergruende machen wuerde, waere Apple bereits als Konkursmasse zu betrachten und Auftragsfertiger wie Foxconn wuerden ihren Mist (wie man eindrucksvoll im PC-Bereich sehen kann!) nicht mehr produzieren koennen. Was bei Foxconn intern ablaeuft und warum sich dort die Mitarbeiter vom Dach stuerzen, steht gar nicht gross zur Debatte. Wir wissen nicht warum die Leute dort arbeiten wenn die Bedingungen derart unmenschlich zu sein scheinen....

    Weil man eben nicht nur das Produkt, sondern auch die Firmenphilosophie dahinter als Verbraucher sehen sollte! Und genau das passiert heute eben nicht mehr.
    Das "Jedem das Seine" ist ja schoen und gut, ist auch richtig. Nur zu welchem Preis? Bewusste Ignoranz?
    Der Verbraucher hat die Macht Firmen unter Druck zu setzen und Veraenderungen sowohl im Produktionsbereich als auch fuer das folgende Abhaengigkeitsverhaeltnis zu erreichen.

    Apple hat mit revolutionaeren Ideen den Markt erobert. Das steht ausser Frage! (Teilweise auch mit Fremdlizenzen, die gelegentlich sogar geklaut wurden oder nicht ganz rechtmaessig verwendet wurden....)
    Zuerst eben mit Rechnern speziell fuer DTP und Grafik, was dann weiter ausgebaut wurde. Dann die vielen netten Erfindungen im Bereich Mobiltelefon/Smartphone, Tablet, demnaechst noch iTV und so weiter. Fuer den User sicherlich Alles toll und schoen, sehr einfach und durch den AppStore als zentrale Anlaufstelle fuer Software genial.
    Betrachtet man das aber genau, sollte man feststellen, dass man sich mit einem Geraet aus dem Hause Apple nicht nur ein Geraet anschafft, welches fuer einen speziellen Kundenkreis ein tolles Produkt ist (solange es denn funktioniert!), sondern dass man sich damit auch eine gewisse Abhaengigkeit von Apple erkauft.
    Bei den Rechnern mag das weniger der Fall sein, aber speziell bei iPhone/iPod kann der Kunde nur das verweenden, was Apple an Applikationen zulaesst. (Und da kommt dann auch noch die Firmenpolitik ins Spiel, nach der Apple die Entwickler der Apps fuer ihre Produkte bezahlt! Ein Unternehmen dieser Groesse muss nicht ueber 6 Monate mit dem Geld eigenstaendiger Entwickler arbeiten, bevor sie es mal ueberweisen. Schon gar nicht, wenn Apple sich auch noch das Recht herausnimmt, von jedem Verkauf prozentual einen Anteil fuer sich zu beanspruchen. Fremdes Eigentum ueber den eigenen Store verkaufen aber den Erloes nicht in ueblicher Manier weiterleiten ist unterste Schublade!)
     
Thema:

Gebrauchter oder neuer Mac (Mac Pro o. MacMini)

Die Seite wird geladen...

Gebrauchter oder neuer Mac (Mac Pro o. MacMini) - Ähnliche Themen

  1. neuer CPU aber lohnt sich das auf dem Board?

    neuer CPU aber lohnt sich das auf dem Board?: Nabend, Ich würde gerne meinen CPU Phenom II x4 durch einen II x6 ersetzten aber lohnt sich das? Ich habe das Board AsRock N68C-S UCC da kann ich...
  2. weiß jmd wie Biet-O-Matic funktioniert

    weiß jmd wie Biet-O-Matic funktioniert: hi, weiß jmd wie Biet-O-Matic funzt?
  3. Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?

    Pc verbindet sich nicht mit meinem neuen Fernseher (4k von Samsung)?: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...
  4. Verkaufe E-Pfeife Starterset (NEU)

    Verkaufe E-Pfeife Starterset (NEU): Verkaufe ein E-Pfeifen Starterset - habe zwei Stück geschenkt bekommen, kann aber nur eines gebrauchen. Es handelt sich um dieses Set hier:...
  5. Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.

    Neuer Fernseher, aber Pc verbindet sich nicht damit.: Hallo, Ich habe mir heute einen neuen Fernseher zugelegt, es ist von Samsung der UE55JU6050U, und habe ihn gleich aufgebaut, mit Reciver und...