Gebrauchten Laptop für 1080p Videos

Diskutiere Gebrauchten Laptop für 1080p Videos im Kaufberatung Notebook Forum im Bereich PC Kaufberatung & Co; Hallo Leute, ich wollte mir mal in den nächsten Tagen einen gebrauchten Laptop zulegen, der für: surfen im Internet Videos bis 1080p...

  1. #1 gamer97, 27.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Leute,
    ich wollte mir mal in den nächsten Tagen einen gebrauchten Laptop zulegen, der für:
    • surfen im Internet
    • Videos bis 1080p (natürlich auf externem Monitor)
    • evtl. einfache (Flash-)games
    • hauptsächlich Ausseneinsatz
    gedacht ist.

    Dazu habe ich in der Bucht einen Dell Latitude E4300 für 189€ gefunden (Verkäufer mit Top-Bewertung). Mehr möchte ich ungern ausgeben, der Laptop soll nur genutzt werden, um im Garten o.g. Sachen zu machen. Die 1080p Videos soll er nur können, falls ich mal einen Film davon auf einem Fernseher abspielen möchte.

    Laut Test Dell Latitude E4300 Notebook - Notebookcheck.com Tests ist das Modell perfekt für den Ausseneinsatz geeignet, wegen der guten Helligkeit und dem matten Display.

    Nun meine Frage: Reicht der Core 2 Duo, 4GB RAM und die Intel 4500M HD für meine Zwecke? Wie lange werden die Wartezeiten sein, wenn ich eine SSD einbaue (Programmstarts usw.)? Limitiert da eher die CPU oder die SSD?

    Ich bedanke mich schon mal für alle Antworten :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Von der Leistung her sollte der Laptop die Anforderungen locker "wuppen".
    Der Einbau einer SSD ist m.E. nicht erforderlich (nur um den Start ein Millisekunden zu verbessern? Dann lieber immer dafür sorgen, dass das System gut aufgeräumt ist und zugemüllt wird.

    Trotzdem Vorsicht beim Kauf im Internet von Privat. Aber das muss ich Dir ja nicht sagen.
     
  4. #3 gamer97, 28.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Der Start ist mir eigentlich egal, es geht um Reaktionszeiten usw., ich kann nicht so richtig erkennen, ob der Laptop SATA 1/2/3 unterstützt. Sollte tatsächlich nur SATA 1 unterstützt werden, lohnt sich ja eine SSD kaum.
    Das scheint so ein Händler zu sein, der alte Laptops auf Funktion überprüft usw. und sie dann weiter verkauft. Er gibt sogar 1 Jahr Gewährleistung. Mit PayPal ist man ja zusätzlich abgesichert.
     
  5. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Dann solltest Du den Verkäufer kontaktieren oder das Handbuch von Dell downloaden. Da sollten die Fragen beantwortet werden.
    Ich denke nach wie vor, dass sich eine SSD nicht lohnt. Die Dinger sind sehr teuer und sollen nicht besonders lange halten. Und würde sie überhaupt in das Gerät passen? Der Laptop wurde ja sicher vor der "Entstehung" der SSD gebaut...
     
  6. #5 gamer97, 28.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich habe bei Intel nachgesehen, der Chipsatz unterstützt 2x SATA2, also wäre eine SSD noch sinnvoll. Den Laptop gab es früher sogar mit SSD.
    SSDs haben doch die gleichen Maße, wie normale 2,5" Platten, oder?

    Diese Bedenken habe ich auch, weil man den Laptop ja oft zu klappt und dann jedes Mal die 4GB RAM auf die SSD geschrieben werden.
    Vielleicht kaufe ich auch eine SSHD, denn die mitgelieferte HDD fasst nur 80GB.

    Der Laptop ist so "neu", dass es wenigstens Windows 7 Treiber gibt. Ich kann die Leistung des Laptops sehr gut mit meinem ehemaligen Rechner vergleichen, denn die CPU ist ein bisschen besser als ein Athlon 64 X2 6000+ und die RAM-Menge hat sich verdoppelt. Wenn ich dazu noch eine SSD/SSHD einbaue sollten Wartezeiten nicht zu hoch/nervig sein.
    Lediglich die Intel Grafik finde ich ein bisschen schwach, aber gezockt wird ja eh auf dem "richtigen Rechner".
     
  7. #6 xandros, 28.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.935
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die integrierte GMA4500MHD beherrscht dies auf der HDMI-Schnittstelle.
    "Video support for CEA modes 480i/p, 576i/p, 720p, 1080i/p and PC modes though dot clock"
    Analog wird QXGA, und via TV-Out (sofern vorhanden) NTSC/PAL ueber Component/S-Video/Composit auch HDTV vom GM45-Chipsatz unterstuetzt.
    Wenn beim Notebook vorgesehen, dann kann ueber den Chipsatz auch DisplayPort mit bis zu drei Bildschirmen und zusaetzlich bis zu zwei LVDS-Ports angesteuert werden. (LVDS wird aber nur ein Port verwendet, da das Notebook nur ueber einen eigenen Bildschirm verfuegt.)

    Gleichzeitiger Betrieb von diesen moeglichen Schnittstellen ist dann aber mit Einschraenkungen verbunden. Der vorhandene VRAM wird zum Grossteil vom RAM bereitgestellt und ist dementsprechend als Shared Memory auch etwas traege. Wird nur ueber HDMI ein TV fuer Videodarstellung verwendet, gibt das aber keine Probleme.


     
  8. #7 gamer97, 28.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Der Laptop hat leider nur einen VGA-Port, aber 1080p sind doch locker in QXGA enthalten (2048x1536 ist viel mehr als 1920x1080), oder geht das nicht so einfach?
     
  9. #8 xandros, 28.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.935
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nachsehen, ob der geplante Bildschirm diese Aufloesung ebenfalls schafft.
    Wenn ja, ist es reichlich egal ob du den VGA-Port oder HDMI/DVI etc. verwendest. (Mal von der Bildqualitaet bei Verwendung von HDMI/DVI-D im Vergleich zu VGA/DVI-A abgesehen, die dann doch ein wenig anders ist.)
    Bildschirmaufloesung korrekt fuer den externen Monitor einstellen und es kann losgehen.
     
  10. #9 gamer97, 28.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Die QXGA Auflösung schafft der entsprechende Fernseher nicht, aber 1920x1080, was ja kleiner ist als 2048x1536. Daher sollte doch Full-HD über den VGA Port laufen?
     
  11. #10 xandros, 28.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.935
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Richtig. Deshalb hab ich oben ja geschrieben -> Bildschirmaufloesung fuer den externen Monitor korrekt einstellen und es kann losgehen.

    QXGA gibt ja nur die Maximalaufloesung an, aber nicht unbedingt auch das, was man verwendet. Die verwendete Aufloesung kann somit durchaus niedriger sein. Und da 1920x1080 ausreicht, passt das......
     
  12. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.276
    Zustimmungen:
    9
    So teuer sind die nicht mehr und das mit der Haltbarkeit ist auch kein Problem, vorausgesetzt, sie beherrscht ein ordentliches wear leveling. Wo eine 2,5"-HDD reinpasst, passt eine SSD auch rein.
    Viele Vorurteile zur SSD stammen noch aus der Anfangszeit der SSD, genauso, wie auch noch jahrelang Tricks von Windows 95 für XP auch in sog. Fachzeitschriften angepriesen wurden.
     
  13. #12 gamer97, 28.08.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    @xandros
    Gut, danke. Ich war mir nicht sicher, weil ja 2048x1536 4:3 ist und 1920x1080 16:9.

    Aber nur, wenn man wenig schreibt oder teuren SLC oder eMLC Speicher verwendet. Und bei Laptops werden wegen dem ständigen zuklappen jedes mal 4-16GB (RAM) geschrieben - außer man verwendet Standby, was dann wieder nicht so gut für die Akkulaufzeit ist.
    Im PC kann man aber ohne Probleme die normalen MLC-SSDs nehmen, denn da wird ja nicht ständig die hiberfil.sys geschrieben. TLC würde ich trotzdem nicht nehmen, aber das ist nur meine Meinung.

    Damit hat sich das ganze dann erledigt, ich werde den Laptop wahrscheinlich in den nächsten Tagen bestellen.
     
  14. #13 xandros, 28.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.935
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Die Speicherzellen sind eben nicht so "haltbar" (bzw. so oft beschreibbar) wie bei HDDs. Da hilft auch das beste Management fuer eine gleichmaessige Verteilung nichts.
    Speicherzelle fertig entspricht defektem Sektor und ist somit unbrauchbar. Und die Anzahl der Schreibvorgaenge auf eine Zelle ist im Vergleich zur HDD leider niedriger.....
    Fuer den Verbraucher macht sich das durch optimierte Schreibzugriffsalgorithmen nur noch wenig bis gar nicht bemerkbar.... und das ist auch gut so bzw. wird staendig verbessert.
     
  15. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  16. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.276
    Zustimmungen:
    9
    Das mit der Haltbarkeit bezieht sich auch nur auf den üblichen Lebenszyklus eines Massenspeichers in der heutigen Zeit. Mehr als 5-6 Jahre wird wohl kaum einer den gleichen Massenspeicher benutzen.
     
  17. #15 xandros, 28.08.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.935
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nur in Ausnahmefaellen - und da sollte man mit Problemen bei diesen Laufwerken schon von der Logik her rechnen und entsprechend fruehzeitig fuer Ersatz sorgen.

    Fuer den Normalbenutzer macht das mit der Haltbarkeit heute ja keinen bedeutenden Unterschied mehr. Wer viel und haeufig kleine Datenmengen schreiben muss, der ist mit einer schnellen HDD etwas besser bedient. Ansonsten..... individuell entscheiden und gut ist.
    Wird wohl auch nicht mehr so wahnsinnig lange dauern, bis beide Medientypen sich sowohl beim Preis pro GB als auch der Haltbarkeit ebenbuertig sind. Der Trend geht bei beiden Punkten ja kontinuierlich in diese Richtung.....
     
Thema:

Gebrauchten Laptop für 1080p Videos

Die Seite wird geladen...

Gebrauchten Laptop für 1080p Videos - Ähnliche Themen

  1. SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren

    SSD lässt sich in Samsung R530 Laptop nicht installieren: Ich wollte für eine Bekannte ihr Samsung R530 Laptop mit einer SanDisk 240GB SSD aufrüsten. Habe sie eingebaut und mit der Win7 64 Bit...
  2. Was mit defekten Laptop machen?

    Was mit defekten Laptop machen?: Hallo Leute, Ich bräuchte mal ein paar Gedankenanstöße für die Optimale Ausnutzung eines Problems :) Bei meinem Toshiba Laptop (P300D) ist die...
  3. Student sucht einen Laptop

    Student sucht einen Laptop: Guten Abend an alle Nachteulen, Ich benötige für das nächste Semester, welches nächste Woche startet einen Laptop. Dieser Laptop muss nur die...
  4. Laptop hing beim Starten an Herstellerlogo

    Laptop hing beim Starten an Herstellerlogo: Hallo! Als ich heute morgen meinen Laptop einschalten wollte, ist er beim Starten direkt auf dem Herstellerbildschirm hängen geblieben (dort, wo...
  5. Laptop reagiert auf die Maus nicht

    Laptop reagiert auf die Maus nicht: Hallo, manchmal passiert es, dass die Oberfläche meines Laptops nicht auf die Maus reagiert. Klappe ich hingegen die "Leiste" auf der Seite auf,...