Gaming Pc für knapp 500-600€?

Diskutiere Gaming Pc für knapp 500-600€? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo, bisher hatte ich immer einen Laptop und hab deshalb relativ wenig Ahnung von normalen PCs und bevor ich mir einen fertigen PC aus...

  1. #1 Chimaer, 23.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2012
    Chimaer

    Chimaer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    bisher hatte ich immer einen Laptop und hab deshalb relativ wenig Ahnung von normalen PCs und bevor ich mir einen fertigen PC aus irgendeinen Laden hole, wollte ich mir selber einen zusammenstellen und zusammenbauen lassen. Der Preis sollte, wie schon im Titel erwähnt, nur bei ca. 500-600€ liegen. Spiele, die auf den Pc laufen sollten, sind sowas wie Minecraft, LoL, Sims 3 mit 2-3 Erweiterungspacks und ähnliche Games, also keine Grafikgiganten. Und wenn es ein solches sein sollte, dann reicht es mir persönlich auch, wenn die Grafikeinstellungen nicht auf 'hoch' sind, sondern auf 'normal'. Betriebssystem und anderer Zubehör, wie Maus und Tastatur, sind schon vorhanden. Der PC sollte nicht zu laut sein. Ich persönlich bin jetzt nicht so geräuschempfindlich, aber lautstark rattern sollte er jetzt auch nicht.

    Ich würde mich tierisch über Antworten freuen mit dem ein oder anderen Vorschlag. Der beste Anbieter wäre wohl Hardwareversand, da ich ungern den PC selber zusammenbauen will und Dank der Warenkorboption man alle PC-Komponenten im Überblick hat.

    Ich wünsche euch allen außerdem frohe Weihnachten. :)

    ~Chimaer
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 NewRetro, 23.12.2012
    NewRetro

    NewRetro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein
    Als erstes würde ich mal sagen, dass Du für 500€ - 600€ einen recht guten PC hinbekommst, der diese Spiele 'ertragen' kann.
    Und vor allem, wenn die Spiele nicht auf Hoch, sondern auch nur auf Normal laufen können, nach dir, dann könnte man das so gesehen mit 500€ - 600€ sogar noch übertreffen. Mein eigener PC hat 800€ gekostet und kann sogar manche Spiele auf Ultra spielen. Natürlich sind die Kosten seit letztem jahr gesunken, wo der Preis nun etwa bei 600€ liegen sollte.

    Und wegen dem rattern. Das machen neue PCs eigentlich gar nicht. Die sind normalerweise schön leise, bzw. nciht zu laut =]

    Natürlich ist HardwareVersand eine naheliegende und gute Sation. Ich habe leider eine recht schlechte Erfahrung gemacht. Nicht vom PC oder Zusammenbau. DOch ich hab bei ihnen mal angerufen um mich über etwas zu erkunden.
    Dort wurde ich barsch abgewiesen und *aufgelegt*

    MfG NewR

    PS.: Auch dir Frohe Weihnachten *JingleBells*
     
  4. #3 Solution, 23.12.2012
    Solution

    Solution Frischling

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mosbach
  5. #4 Demrion, 23.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 23.12.2012
    Demrion

    Demrion Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2010
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du einen extra CPU-Lüfter bestellst, musst Du den selber einbauen, so dass Du dann eigentlich auch gleich Alles zusammen basteln kannst.

    Bei Deinen Anforderungen müsste ne 2kern-CPU aber reichen, da machts dann auch der beiliegende Lüfter.

    Edit:Soll übertaktet werden?
     
  6. #5 NewRetro, 23.12.2012
    NewRetro

    NewRetro Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.11.2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traunstein
    Aber für bis zu 600€ bekommt er locker einen 4-Kerner ;)
     
  7. #6 zockerlein, 23.12.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    Ja, stimmt ;)
    Ich musste das Mainboard etc. bei einem Kühlerwechsel noch nie herausnehmen...
    Ist zwar etwas umständlich sollte aber eigentlich gehen (kann ich aber nicht garantieren)
     
  8. #7 gamer97, 23.12.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Wer kauft denn jetzt noch nen Dual-Core?
    Wenn es unbedingt ein anderer CPU-Kühler sein soll kann man auch mal im PC Laden um die Ecke fragen, kostet dann aber meistens viel mehr als im Internet.
     
  9. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 zockerlein, 24.12.2012
    zockerlein

    zockerlein SEHR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kargh Island
    oder man machts einfach selber...
    Ist ja bei weitem kein Hexenwerk ;)
     
  11. #9 xandros, 25.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nur bei Ueberschreitung einer gewissen Groesse und dem entsprechenden Gewicht -> damit sollen Schaeden beim Transport ausgeschlossen werden.
    Flache Kuehler werden meist verbaut. Und auch in der Groessenordnung gibt es diverse leistungsstarke Modelle!

    Je nach verwendetem Gehaeuse ist das Einsetzen eines Luefters wirklich nicht schwer. Gute Gehaeuse haben auf der Montageseite des Mainboards einen entsprechenden Ausschnitt, damit man die Backplate von hinten unter das montierte Mainboard setzen kann. Billige Gehaeuse sparen sich diesen Ausschnitt haeufig und man darf das Mainboard ausbauen.... (als optisches Beispiel mal das Bitfenix Shinobi http://lb.hardwareversand.de/articledetail.jsp?adp=0&aid=48895&agid=631&apop=4 / Innenansicht oberes Loch in der Mainboard-Montageplatte. Hier kann man von der Rueckseite hinter dem Prozessor die Backplate einsetzen und grosse Luefter montieren.)
    Wenn man also beim Gehaeusekauf auf die Montageflaeche fuer das Mainboard achtet, kann man sich selbst ein paar unnoetige Handgriffe ersparen.
     
Thema:

Gaming Pc für knapp 500-600€?

Die Seite wird geladen...

Gaming Pc für knapp 500-600€? - Ähnliche Themen

  1. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  2. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  3. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  4. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...
  5. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...