Frozen Screen -> langsam reichts!

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Skid, 18.02.2007.

  1. Skid

    Skid Guest

    Hallo zusammen,

    wie ihr am Titel schon lesen könnt, friert mein Bildschirm ein.
    Die Abstände liegen zwischen 5min und 4-6h!

    Mittlerweile habe ich wirklich die Nase voll, den ich suche jetzt schon Tage lang nach diesen scheiss Problem und mittlerweile peil ich wirklich nicht mehr woran es nun noch liegen kann, also folgendes zu erst:

    Code:
    [b]Mein PC:[/b] (zugegeben, der ist nicht der neuste)
    
          Betriebssystem                                    Microsoft Windows XP Professional
          OS Service Pack                                   Service Pack 2
    
          CPU Typ                                           AMD Athlon XP-A, 1666 MHz (6.25 x 267) 2200+
          Motherboard Name                                  MSI KT6 Delta-L (MS-6590 v2.0)  (5 PCI, 1 AGP, 3 DIMM, Audio, LAN)
          Motherboard Chipsatz                              VIA VT8377 Apollo KT600
          Arbeitsspeicher                                   1024 MB  (DDR SDRAM)
          BIOS Typ                                          AMI (09/05/03)
    
          Grafikkarte                                       RADEON 9800 PRO  (128 MB)
          3D-Beschleuniger                                  ATI Radeon 9800 Pro (R350)
    
          Soundkarte                                        VIA AC'97 Enhanced Audio Controller
    
          Festplatte                                        MAXTOR 4K040H2  (40 GB, 5400 RPM, Ultra-ATA/100)
          Festplatte                                        Maxtor 6Y080L0  (80 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)
          Optisches Laufwerk                                HL-DT-ST DVDRAM GSA-4167B
          Optisches Laufwerk                                LITE-ON LTR-40125S  (40x/12x/48x CD-RW)
    
    
    
    Die CPU liegt bei 42-44°C wenn ich nicht spiele und bei ca 44-46°C wenn ich spiele.
    Mir scheint es allerdings so, das der PC schneller abkackt, wenn ich spiele.
    
    Was ich schon ausprobiert habe:

    + neue HDD (neue Main-HDD eingebaut, erfolglos)
    + neuer Speicher (der Speicher meines Bruders, leider konnte ich den nicht lange genug in Anspruch nehmen, damit ich mir ein Urteil bilden kann)
    + GraKa auswechseln (habe mit zwei anderen GraKa's getestet, erfolglos)
    + Speichertest (d.h. beide Riegel auf Funktionalität testen, erfolglos)
    + Neue Wärmeleitpaste aufgetragen (erfolglos, allerdings läuft CPU 4-5° kälter)
    + Gehäuse offen gelassen (erfolglos)

    Immer wenn ich denke, das er nun endlich funktioniert, dann friert das Bild ein, mittlerweile habe ich wirklich kein Plan mehr, woran es noch liegen kann!

    Sollte ich vielleicht mal ein BIOS-Update machen ?
    Habe ich Möglichkeiten evtl. das Mainboard, der CPU und den Speicher (außer mit MemTest) auf Fehler zu überprüfen ?

    Ich habe mich schon durch so einige Therads gelesen, ich würde sonst nicht posten, wenn ich nicht ratlos wäre!

    Ich hoffe ihr habt noch eine Idee!
    Liebe Grüße,
    SkiD.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 wolfheart, 19.02.2007
    wolfheart

    wolfheart Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    2.954
    Zustimmungen:
    0
    GraKa auswechseln - okay! Aber neue Treiber downloaden?
     
  4. #3 simmy.x, 19.02.2007
    simmy.x

    simmy.x Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ein Bios-Update brauchst du nicht machen, da du ja vorher auch keine Probleme hattest. Heißt neue Main HDD das du auch ein ganz anderes System auf deinem PC hattest und es ist trotzdem abgeschmiert ?

    MFG

    simmy.x
     
  5. Skid

    Skid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bisher immer den neusten von ATI drauf, wobei ich mir das ehrlich gesagt nich vorstellen kann, das der PC dann sollche Mucken macht, falls doch etwas mit den Treiber sein sollte.

    Ich hatte mal etwas davon gelesen, das Kingston-Speicher (2 von 3 belegten Slots. d.h. 2x 512MB) nicht recht mit der GraKa 9800PRO funktioniert, ist da was dran ?

    Momentan spiele ich Gild Wars, das seltsame ist, das er nicht im regelmäßigen Abstand abschmiert sondern immer unterschiedlich.

    Ja also, ich habe WinXP komplett auf eine neues Festplatte installiert, funktioniert dennoch nicht.
    Wenn eine andere Festplatte (habe ja zwei, eine für OS und die andere für Spiele und Programme) ab und zu "hängen" würde, dann würde doch nicht der ganze Spass hier zusammen brechen, wobei ich mir das mittlerweile auch vorstellen könnte ...

    Liebe Grüße,
    SkiD...
    ... der langsam nicht mehr weiß, wo vorn und hinten ist!
     
  6. #5 simmy.x, 19.02.2007
    simmy.x

    simmy.x Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    nicht verzweifeln ;)

    Gibt es denn irgendwelche "Standartprogramme" für dich die du direkt nach der Neuinstallation installierst ?
    Wenn es an Netzteil, Festplatte, Mainboard, Grafikkarte, Arbeitsspeicher und neuem Betriebssystem nicht liegt..Hast du eventl. mal eine neue Karte eingesetzt oder ähnliches ? Dann ist das mit dem Bios-Update vllt garnicht so verkehrt..

    MFG

    simmy.x
     
  7. Skid

    Skid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem habe ich schon so lange, das ich gar nicht mehr weiß, wann das genau angefangen hat.

    Mainboard oder CPU, vermute ich mal, kann sein das der irgendwie was wegbekommen hat als es zu warm war (ungefähr Sommermäßig) seitdem ist das auch irgendwie seltsam.
    Zeitweise war es kaum (anfangs zu mindest) da drückt man ja noch "ein Auge zu", später dann ist er Anfangs immer gleich 2x abgeschiert ist dann aber für den Rest des Tages gelaufen und nun ist es total extrem.

    Standardprogramme wären Adobe Photoshop CS 2, Open Canvas, Painter IX, Thunderbird & Firefox, Dreamweaver & Flash, Maya 8.0, ICQ & MSN.

    Das sind so die Dinge die ich anfangs immer installiere und immer drauf habe.

    Eine neue Karte wäre evtl. die zweite Netzwerkkarte, ich habe ja sonst Lan on Board, die zweite brauchte ich früher mal, ich probiere es mal aus, wenn es das nun wirklich sein sollte, dann ist es schon seltsam.
    Mal sehen.

    Was mir noch aufgefallen ist, als ich die Speicherriegel getestet hatte, das war, wenn ich immer einen drausen hatte oder nach dem testen beide wieder drinnen hatte, dann ist der PC ein ganzes Stück gelaufen, allerdings dann immerwieder abgestürzt, vielleicht hilft das ja weiter (?) .

    So ich test ersteinmal!
    SkiD

    //EDIT:

    Mir fällt gerade ein, das ich früher mal einen defekten WLAN-Adapter hatte, sobald ich den dran gesteckt hatte, ist mein PC abgestürzt, Frozen-Screen oder derart andere Dinge, die ich hier nicht ansprechen möchte xD

    Ich werde, diesen auch mal testen, vielleicht liegt es ja daran.
     
  8. #7 simmy.x, 19.02.2007
    simmy.x

    simmy.x Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Die Programme sind ja sehr aufwändig..deaktiviere die mal im Autostart (also die TrayIcons usw).
    Aber dein Motherboard und CPU laufen ja noch, deshalb denke ich nicht das es daran liegt, beim CPU hast du ja auch neue Wärmepaste draufgemacht.
    Vielleicht mal ein Treiber-Update machen von der Netzwerkkarte..
    Was ist das denn für eine Netzwerkkarte?
    Und was hast du für ein Bios ?
    Das mit dem Bios-Update war garnicht so ne schlechte Idee ;)
    Aber BlueScreen oder so hast du noch nicht gehabt ?
    Was genau passiert denn wenn der Rechner "einfriert", auch schon mal Fehlermeldung gehabt usw ?
    Könntest du eventuell ein Screen von deinem TaskManager machen ?

    //EDIT: Hast du noch den Original Arbeitsspeicher drinne ?
     
  9. Skid

    Skid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also, aus habe ich eigentlich alles, was die Programme angeht, den die laufen beim Autostart nicht mit hoch.
    Generell habe ich eigentlich nur den AntiVir im Hintergrund laufen und eben die Software für Wirless Netzwerk.
    Die anderen Programme starte ich, wenn ich sie eben brauche (momentan eher nicht, da ich keine Zeit habe um zu programmieren oder irgendwas zu designen).

    Die Netzwerkkarte hatte ich eben ausgebaut, dennoch ist der Bildschirm eingefrohren.
    Also liegt es auch nicht an dieser.
    Die Netzwerkkarte ist von Realtek gewesen.

    Beim BIOS bin ich eigentlich sehr vorsichtig, derzeit werden ja 4 Updates angeboten (siehe hier) von MSI selbst, allerdings kann man sich damit auch einiges futsch machen.
    Was für ein BIOS das genau ist, weiss ich nicht, ich gucke deswegen gleich schnell mal rein und poste danach.

    //EDIT ON
    Wie genau das BIOS heißt steht nicht da, rausgeschrieben habe ich:
    AMIBIOS NEW SETUP UTILITY - VERSION 3.31a
    //EDIT OFF

    BlueScreen hatte ich bisher noch nicht, nein!
    Bisher immer nur das eben der Bildschirm einfriert, ich denke das reicht auch ersteinmal für den Anfang XD
    Fehlermeldungen hatte ich bisher noch nicht.

    Wenn der Bildschirm einfriert, bleibt eben alles stehen, Windows reagiert gar nicht, Affenkralle funktioniert genauso wenig, die Ladelampe brennt nicht mehr oder brennt voll durch (meistens ist diese aus), auch nach längeren warten passiert nichts.

    [​IMG]

    SkiD
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 simmy.x, 19.02.2007
    simmy.x

    simmy.x Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Das reicht für den Anfang..ich finds schlimmer als nen BlueScreen xD

    Hast du noch den Original Arbeitsspeicher drinne ?
    Eventuell ist der Takt deines Boards zu hoch für den RAM und der stürzt dann nach einer Weile ab..
    ^^Vielleicht solltest du dein Bios einfach mal zurücksetzen, dazu nimmst du die Batterie aus dem Motherboard und lässt sie etwa 30 sec. draußen.
    Danach wird dein Bios auf Standart sein und erst einmal etwas von "checksum error" oder ähnliches anzeigen. Dann gehst du ins Bios und drückst F10 und dann "yes".
    In dem Fall hast du sicherlich recht, weil das Bios über DOS zu updaten klappt meistens nicht und ist auch aufwendiger als unter Windows, aber da du ja nicht genau weißt wann genau dein Windows abschmiert lass das dann doch lieber mit dem Bios-Update, weil wenn du nur die Hälfte vom Bios aufm Chip hast, geht logischerweise garnichts mehr -.-
     
  12. Skid

    Skid Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich hatte mir damals den PC selbst zusammen gestellt, seitdem habe ich den drinnen und da gab es allerdings auch noch keine Probleme.

    Also das BIOS habe ich nun komplett zurück gestellt, leider ohne erfolg, immernoch einfrieren des Bildschirms :-///

    Ich weiss nicht, vielleicht sollte ich mal einen etwas älteren Treiber downloaden ?

    Liebe Grüße,
    SkiD

    //EDIT:

    Da gibt es nun noch ein anderes Problem, so wie es aussieht wird der CPU nicht richtig erkannt, mir wird nun ein AMD Athlon 1,25GHz angezeigt.

    //EDIT²:

    Okay, ich weiss glaube wo das Problem liegt.
    Ich hatte mir damals den CPU hier gekauft, es ist -eigentlich- ein 1,8GHZ +2,4 (soweit ich das nun in Erinnerung habe) und er ist glaube damals mit FSB 133 auf 1666GHz gelaufen.
    Ich denke das er irgendwie ein Knacks weg bekommen hat, den mMn liegt die normale FSB, ohne Taktung bei 100.

    Kann natürlich sein, das dieser nun defekt ist und sich deswegen aufhängt(?) !.
     
Thema: Frozen Screen -> langsam reichts!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. frozen screen

    ,
  2. neuer pc frozzen screen

    ,
  3. frozen bios

    ,
  4. was bedeutet the screen is frozen ,
  5. amibios new setup utility version 3.31a agp aktivieren,
  6. laptop frozenscreen nichts reagiert,
  7. amibios 3.31a ac 97 audio win 7
Die Seite wird geladen...

Frozen Screen -> langsam reichts! - Ähnliche Themen

  1. Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam

    Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam: Hi Ich habe heute das große Update auf die neue windows-10 Version ausgeführt und seitdem dauert es sehr lange, sogar mehrere Minuten, bis die...
  2. Wird ein PC wirklich langsamer?

    Wird ein PC wirklich langsamer?: Moin Leute, seit geraumer Zeit beschäftigt mich immer wieder eine bestimmte Frage: Wird ein PC mit der Zeit wirklich langsamer, oder bilden wir...
  3. Alles öffnet extrem langsam oder gar nicht

    Alles öffnet extrem langsam oder gar nicht: Hallo allerseits, ich bin neu hier und hoffe ihr könnt mir helfen. Habt Nachsicht mit mir, das Notebook und ich leben in einer Kooperative, soll...
  4. Internetverbindung sehr langsam Fritzbox

    Internetverbindung sehr langsam Fritzbox: Gute Abend liebe Leute, leidiges Thema und wahrscheinlich auch schon zigmal hier gefragt aber meine Internetverbindung (Einrichtung war am...
  5. Am pc langsames Internet

    Am pc langsames Internet: Hallo es dreht sich um Folgendes und zwar ist unser PC am direkten LAN zum Router angeschlossen und es kommen nur zwischen 500 kbs und 1,5 MB,S...