FritzBox 7390 wird immer langsamer :/

Diskutiere FritzBox 7390 wird immer langsamer :/ im FritzBox Probleme Forum im Bereich Netzwerkprobleme & Internetprobleme; Hi, ich hab ein Problem mit meiner FritzBox 7390. Vor gut einem Jahr habe ich diese gekauft, da meine alte 7270 den geist aufgegeben hatte....

  1. #1 Dark-Nightmare, 01.11.2013
    Dark-Nightmare

    Dark-Nightmare Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi,

    ich hab ein Problem mit meiner FritzBox 7390. Vor gut einem Jahr habe ich diese gekauft, da meine alte 7270 den geist aufgegeben hatte.

    Ich nutze eine 16MBit Leitung. Die 16Mbit/s wurden aber wirklich nur sehr selten erreicht. Das schiebe ich jetzt einfach mal auf den Altbau, in dem ich wohne.

    Zu beginn hat die FritzBox wirklich mal an den 16MBit/s gekratzt, kam dann nach einem Monat aber nur noch auf 10Mbit/s. Danach vielen wir wieder zurück auf 6-8Mbit/s. Das war eigentlich die Geschwindigkeit, die die alte FritzBox auch immer erreicht hat.

    Doch nun dümpeln wir immer weiter runter. Seit Wochen verbindet die FritzBox nun nur noch mit ca. 3-5 Mbit/s. Also wie man sieht, wird die Verbindung immer langsamer. Ich habe die aktuelle Firmware aufgespielt aber verbessert hat es sich nicht.

    Weiß jemand, ob die ich da etwas einstellen kann um die Verbindung zu verbessern? Oder verabschiedet sich die FritzBox nun langsam?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 01.11.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.068
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...oder hat dein Provider dich auf eine andere Leitung und somit auf eine laengere Verbindungsstrecke umgelegt, die nun einfach nicht mehr die Leistung wie Anfangs erreichen kann?
    In so einem Fall kann die Fritz!Box rein gar nichts dafuer und muss nehmen was der Provider liefert. Gerade bei DSL ist die Leistung des Anschlusses immer noch von der Leitungslaenge und der Daempfung darauf abhaengig.
    Die Fritz!Box sollte dir zu der Daempfung und der Uebertragungsqualitaet zumindest mal eine ungefaehre Uebersicht geben. Und wenn daraus eine hohe Daempfung und/oder viele Uebertragungsfehler entnehmbar sind, dann wird die Geschwindigkeit automatisch auf ein Mass gedrosselt, dass die Fehlerrate moeglichst niedrig bleibt.
    In dem Fall kann auch nur dein Provider etwas aendern....
     
  4. #3 gamer97, 01.11.2013
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.239
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Poste doch mal die DSL-Informationen. Die 7390 ist eine sehr gute Box, ich glaube nicht, dass es an der liegt.
     
  5. #4 stockcarpilot, 01.11.2013
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    NRW
    Du kannst bei deinem DSL Anbieter anrufen und die Leitung kostenlos durch messen lassen.
    So musst du erst einmal ausschließen, das es an dem Anbieter und der Leitung liegt.
     
  6. #5 Dark-Nightmare, 03.11.2013
    Dark-Nightmare

    Dark-Nightmare Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.01.2007
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    danke erstmal für eure Antworten :)

    Werde mich morgen mal mit meinem Anbieter in Verbindung setzen. Was ich aber noch etwas komisch finde: Ich hatte im Internet gelesen, dass es bei einigen Leuten geholfen hatte, wenn man die FritzBox einfach mal komplett abtrennt und 15 min mal einfach liegen lässt. Das hatte ich auch getan. Dann hatte ich noch in dem Karton von der FritzBox einen TAE auf RJ45 Adapter (heißt der so?!) gefunden. Habe dann die FritzBox direkt mit der TAE Dose verbunden, ohne den Splitter zu benutzen.

    Das Ergebnis wahr, dass ich auf einmal eine 16Mbit/s Verbindung hatte. Dann gab es ca. alle 30min einen Abbruch der Internet Verbindung, bis ich wieder auf 6Mbit/s runtergefallen bin. Das kann ich mir irgendwie nicht erklären.

    Mal schauen, was o2 da morgen zu mir sagt...
     
Thema: FritzBox 7390 wird immer langsamer :/
Die Seite wird geladen...

FritzBox 7390 wird immer langsamer :/ - Ähnliche Themen

  1. Windows 10 immer auf Höchstleistung problem

    Windows 10 immer auf Höchstleistung problem: Hallo, Ich habe Windows 10 und bei mir ist in der Energieoption Ausbalanciert eingestellt ( Desktop PC ) Wenn ich nun ein Game Beendet habe z.b:...
  2. Probleme bei Portfreigabe für FritzBox 6490 Cabel

    Probleme bei Portfreigabe für FritzBox 6490 Cabel: Halle alle zusammen, seit Installation meiner FritzBox 6490 cabel blokiert die Box die freigegeben Ports TCP für aMule 4664 und UDP für aMule...
  3. Mein PC macht immer wieder ein Neustart

    Mein PC macht immer wieder ein Neustart: Hallo mein PC (Windows 10 64bit) fährt nicht richtig herunter. Kurz bevor er runtergefahren ist geht er wieder an. Also macht sozusagen ein...
  4. Internetverbindung bricht immer ab

    Internetverbindung bricht immer ab: Hallo Leute, ich habe ein Problem mit meiner DSL Leitung. Die Verbindung vom Router zum Provider bricht ständig ab. Habe eine Fritzbox WLAN 3370....
  5. langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?

    langsames Internet, woran liegt's - Wlan-Stick, Rechner oder Signal?: Hallo zusammen, ich rege mich in letzter Zeit enorm über meine Internetverbindung an meinem stationären PC auf. Allerdings kann ich nicht ganz...