Freezes, Abstürze und mehr

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Clandestino, 10.01.2012.

  1. #1 Clandestino, 10.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2012
    Clandestino

    Clandestino Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich war über Silvester bei einem Freund. In dieser Zeit war der Rechner bei mir Zuhause an. Bisher war es kein Problem, wenn mein Rechner mehrere Tage, teilweise 7 Tage am Stück oder länger an war. Nun, laut meiner Mutter war während dieser Zeit ein Stromausfall. Seitdem spinnt mein Rechner.

    Zuerst habe ich eine ROCCAT Valo gekauft gehabt, welche meinen PC total fertig gemacht hat, es kam zu laggs, teilweise hat die Tastatur soviele Informationen geschickt, dass nicht nur sie selbst, sondern auch der Rechner daran zu Grunde gegangen ist, das aber nur am Rande (hat denke ich nichts mit meinen Problemen zu tun).

    Ich habe wegen dieser Valo an einem Tag 4 Systemwiederherstellungen gemacht. Da ich nicht die Tastatur als Ursache gesehn hab. Danach habe ich, immernoch unwissend, mein Betriebssystem neu aufgesetzt.
    Und seitdem spinnt der Rechner richtig.

    Teilweise freezed er, man merkt, das er Rechnet, die Festplatten sind auch aktiv (Case-LED's blinken) aber er macht keinen Mucks, tyüischer Test (meiner Meinung nach): Versuchen Num-LOCK zu deaktivieren, geht nicht, also PC aufgehängt.

    Neustart. Nach dem Neustart wieder, mal geht er stundenlang mal nur ein paar Minuten, dann wieder FREEZE.

    Dann heute, ging er gar nicht mehr an. Hochgefahren; "Starting Windows", Blackscreen, freeze.

    Und wieder DVD eingelegt, von DVD booten um OS wieder neu zu installieren.
    Erstmal dauert es ewig bis er ins Menü kommt und nachdem alle Daten auf die HDD gespeichert sind, startet er ja neu, damit er die Installation fortsetzen kann. Was passiert? "Starting Windows" -> FREEZE.

    Dann habe ich ihn vom Netz genommen, und erstmal sauber gemacht, war ganz schön dreckig innen drinnen. Dachte mir, JA Fehlerquelle gefunden, er wird zu heiß weil die Lüfter einfach zu verstopft sind. Gut, erstmal ne Stunde alles geputzt, Lüfter gereinigt. Hab sogar den Grafikkartenlüfter abgeschraubt und sauber gemacht.

    Alles wird fachgemäß angeschraubt, eingebaut, angeschlossen.
    Dann beim Netzteil den Kippschalter von O auf I und was höre ich? Ein leises fieses fiepen. Richtig penetrant und durchdringend.

    Ich hab schon versucht rauszufinden woran es liegt, aber bisher kein Erfolg. Ich habe gelesen (Suchfunktion) dass es eventuell am CPU-Lüfter liegen kann, den habe ich aber ausnahmsweise nicht angefasst, da ich den erst sauber gemacht hatte und es fiept auch erst seit eben, als ich die anderen Lüfter sauber gemacht habe.
    Habe bereits einen abgesteckt, es fiept aber dennoch.

    Hardware:
    Mainboard: Gigabyte MA785GMT-UD2H
    CPU: AMD Athlon II x4 640
    GraKa: Gigabyte ATI Radeon HD4670
    CPU-Lüfter: Standard Boxed-Lüfter

    Sind HDD's, RAM und Netzteil wichtig?

    Das OS war davor Windows 7 Ultimate x64.

    Ich weiß es ist schon spät, aber ich hoffe ich bekomme bald noch eine Antwort.
    Wenn ihr noch mehr Informationen braucht, braucht ihr ja nur fragen.

    Ich hoffe ich habe das Problem so genau wie nötig beschrieben.

    Danke schonmal im Voraus

    Grüße
    Daniel


    *EDIT
    Hmpf, ok ich denke ich habe das Problem entdeckt.
    Es müsste das Netzteil sein. Habe einfach nochmal in einem Anflug von Ehrgeiz, alles ausgebaut, angesteckt (von O auf I) und es hat gefiept. Es war keine CPU, kein Lüfter nichts angeschlossen ausser HDD's, die habe ich auch schon per Auschlussverfahren ausgeschlossen.

    Also hilft da vermute ich mal nur ein Neukauf, richtig?
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 10.01.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.883
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ein lokales Geraet loest vielleicht ein lokales Problem auf, ist aber nicht fuer ein Lag verantwortlich.... Lag=Verzoegerung bei der Datenuebertragung auf dem Netzwerk mit teilweise Datenverlusten.
    Ja! vor allem Hersteller und Modellbezeichnungen davon.
    Und jetzt?
    Waere auch bei mir der erste Verdaechtige. Das Fiepen stammt meist vom Netzteil, wenn die Kondensatoren darin den Geist aufgeben.....
    Neukauf waere daher die logische Schlussfolgerung.
    Idealerweise dann ein Qualitaetsnetzteil von einem Unternehmen, welches auch selbst produziert und nicht nur bei Fremdherstellern einkauft. Z.B. Enermax, Seasonic, SuperFlower. (Die SuperFlower Amazon-Serie hat derzeit wohl die attraktivsten Preise fuer Netzteile mit anstaendigen Schutzschaltungen und Energieeffizienz-Zertifikat.)
     
  4. #3 domdom-88, 10.01.2012
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Nicht zu vergessen Cougar und wohl auch Cooler Master ;)
     
  5. #4 Clandestino, 10.01.2012
    Clandestino

    Clandestino Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.07.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Nicht lagg im Internet sondern lagg wie du es sagst. Verzögerung
    Mein PC hat geruckelt, wenn ich einen Click gemacht habe, kam der erst 2 Minuten später an. Wenn ich die Tastatur abgesteckt habe ging der PC komischerweise wieder ohne Ruckeln und Verzögerung. Also denke ich schon, dass es daran lag.

    Gar keines, da der Rechner es ja nicht fertig bringt, das OS zu installieren. Er freezed und stürzt vorher ja ab.


    Ja, das dachte ich mir schon, dass das mal passieren wird (Netzteilversagen).

    Danke.
     
  6. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: Freezes, Abstürze und mehr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. crosshair formula 2 lüfter problem unregelmäßig fan in 1

    ,
  2. nach strohmausfall spinnt mein pc nur die programme widows 7 ultimate

Die Seite wird geladen...

Freezes, Abstürze und mehr - Ähnliche Themen

  1. Windows bootet nicht mehr

    Windows bootet nicht mehr: Hallo zusammen, Mein Laptop bootet seit gestern ganz plötzlich nicht mehr. Hatte ihn vorgestern ganz normal runtergefahren seit gestern morgen...
  2. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  3. W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr

    W-Lan Stick funktioniert nach Update nicht mehr: Hallo! Ich hab jetzt nach langem Warten endlich das Update auf Win10 gemacht, weil ich durch die regelmäßige Meldung ja quasi genötigt wurde......
  4. Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt

    Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt: Welche Möglichkeiten habe ich, meine Festplatte 2,5 wird nicht mehr erkannt. Danke
  5. Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr

    Devolo Verstärker funktioniert nicht mehr: In unserem Haus befindet sich 1 Modem, welches Wlan Signale aussendet. Dazu haben wir für 2 Zimmer jeweils mit einem Devolo Dlan500 Verstärker...