Fragen zur System-Recovery, Systemwiederherstellung

Dieses Thema im Forum "Windows 7 Probleme" wurde erstellt von Blacklary, 04.01.2014.

  1. #1 Blacklary, 04.01.2014
    Blacklary

    Blacklary Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.


    Ich habe den Laptop samsung RC 530.

    Bei dem Kauf des Laptop, war lediglich noch eine Systemrecovery CD, ansonsten keine CD mehr dabei.


    Da mein Laptop langsamer ist, und schon mal ein paar Viren gefunden wurden, wollte ich ihn gerne mit der Systemwiederherstellung auf Kaufzustand zurücksetzen.



    Ich dachte bis jetzt das bei der Systemrecovery der PC in Kaufzustand zurückgesetzt wird, daher dass dann alle Programme die bereits bei Kauf oben waren, auch nach der Zurücksetzung auf Kaufzustand oben sein müssten, oder liege ich da falsch?


    Naja jedenfalls ist es so das bereits beim Kauf, die Programme Cyberlink Youcam und Microsoft Office 2010, die ich oft verwende, mitdraufwaren.


    Weil ich mir nicht sicher war, ob die Programme nach der Zurücksetzung wieder mit drauf wären, hab ich mit der VMWorkstation, das ganze getestet.

    Bei der VM Workstation habe ich ebenfalls eine Win7-Maschine verwendet, bei der nur die Standardprogramme, daher kein Youcam, und Office drauf war, verwendet. Anschließend hab ich die Maschine mit der vom Laptop mitgelieferten System REcovery mit der Systemwiederherstellung zurückgesetzt.
    Das ergebnis war, das auf der zurückgesetzten Win7 Maschine nur die Standardpgrogramme drauf waren, die in der Win7 Maschiine vorher drauf waren, aber kein Youcam, Microsoft Office.

    Meine Frage ist daher, ob auf der virtuellen Win7-Maschine auch die Programme youcam, Office drauf sein müssten, wenn auf der verwendeten System-Recovery-CD des Laptops, die Programme drauf wären?


    Und meine Hauptfrage ist, wenn ich auf meinem richtigen Laptop das System mit der Systemwiederherstellung zurücksetzen würde, ob dann die Programme Youcam und Office auch nicht drauf sein werden (weil sie ja bei der Wiederherstellung der virtuellen Maschine auch nicht drauf waren), oder ob sie normalerweise drauf sein müssten, und es bei der virtuellen Maschine einen anderen Grund hat, warum sie dort nicht mitdrauf waren?



    Ich wäre euch dankbar für antworten.

    lg
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 04.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Wo auch immer "Oben" sein soll..... Beim Zuruecksetzen des Rechners in den Auslieferungszustand sind natuerlich alle Programme vorhanden, die bei der Auslieferung vorinstalliert waren.

    Cyberlink Youcam und auch MS Office 2010 koennen bei den Herstellern als Download bezogen werden. Dabei handelt es sich dann lediglich um die Installationsdaten. Die Lizenz zu beiden Programmen musst du bereits vorliegen haben.
    Speziell fuer MS Office 2010 sollte also die Lizenz bei den Unterlagen des Rechners dabei sein! Ansonsten war lediglich eine Testversion vorinstalliert, die nach 60 Tagen nicht mehr genutzt werden darf/kann. Nur die Lizenz berechtigt dich zur Nutzung ueber den Testzeitraum hinaus und erlaubt dir mit der darauf vorhandenen Lizenznummer bzw. dem Product-Key auch eine Neuinstallation.)

    Da kannst du froh sein, dass diese CD in der virtuellen Maschine ueberhaupt funktioniert hat. Die virtuelle Maschine verfuegt nicht ueber die auf deinem Notebook vorhandenen (versteckten) Recovery-Partition von Samsung, in der auch die Installationsdaten der bei der Auslieferung vorinstallierten Software enthalten ist. Die "System-Recovery-CD" kann die Daten nicht enthalten, da fuer eine Systemwiederherstellung von Windows 7 inkl. Office 2010 und weiterer Programme eine einzelne CD deutlich zu klein ist.
    Windows 7 wird ueblicherweise bereits auf DVD ausgeliefert und Office 2010 benoetigt ebenfalls schon eine DVD. Weitere vorinstallierte Software und auch die Treiber fuer das Notebook benoetigen meist eine weitere DVD. Damit waeren fuer die vollstaendigen Installationsdaten wenigstens drei DVDs notwendig.
    Es handelt sich bei der CD also um eine Rettungs- bzw. Reparatur-CD, die lediglich zum Starten des Rechners und zur Reparatur der auf dem Rechner vorhandenen Windows-Version vorgesehen ist. Eventuell findet sich darauf auch ein Tool fuer die Wiederherstellung des Auslieferungszustandes aus der Recovery-Partition auf der Festplatte, aber keinesfalls die komplette Software.

    Beim Start des Notebooks mal genau darauf achten, welche Funktionstasten dir auf dem Display angeboten werden. Bei Samsung ist (wenn ich mich recht erinnere) haeufig die Taste <F4> fuer die Systemwiederherstellung vorgesehen. Wird diese Taste beim Rechnerstart gedrueckt, gelangt man in die Systemwiederherstellung, die den Rechner in den Auslieferungszustand aus der Recovery-Partition zurueckversetzt. Dabei wird die vorhandene Reparatur-CD nicht benoetigt. (In der virtuellen Maschine kann man das natuerlich nicht testen!)
     
  4. #3 hildefeuer, 04.01.2014
    hildefeuer

    hildefeuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch einen Samsung R530 Lappi. Das MS-Office wurde ja nur als Testversion ausgeliefert. Den Key musst Du ja erworben haben. Cyberlink war ja mit dabei. Wenn Du Recover beim booten machst bekommt man doch einen Auswahl Bildschirm und kann verschiedene Optionen wählen. Warum nutzt Du nicht die Windows Systemwiederherstellung? Ist bei Deinem Lappi die Festplatte denn noch in Ordnung? Meine hatte nach 1,5 Jahren bereits Defekte. Samsung hat sie kostenlos getauscht. Lad Dir mal Christal Disk info runter.
     
  5. #4 xandros, 04.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Waere eine Moeglichkeit.
    Bei einem Virenbefall sollte man die Wiederherstellungspunkte besser meiden und frisch installieren, da die Systemwiederherstellungspunkte von verschiedenen Schaedlingen ebenfalls infiziert werden.....

    Die genauesten Infos bekommt man mit dem Tool des HDD-Herstellers. (Und nur das Tool fuer die verwendete HDD-Serie kann deren herstellerspezifischen Codes auch korrekt interpretieren - da gibt es leider herstellerabhaengig Unterschiede, die von Drittherstellertools nicht zwangslaeufig korrekt interpretiert werden.)
     
  6. #5 hildefeuer, 04.01.2014
    hildefeuer

    hildefeuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.04.2008
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt kein Tool von Samsung das unter Windows läuft. Selbst auf Hirens Boot CD läuft das Samsung Tool nicht immer..... Es läuft nur unter MS-DOS. Eine MS-DOS Boot CD zu erstellen um das Samsung Tool zu nutzen ist äußerst schwierig......
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 xandros, 05.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ????

    Dir ist bekannt, dass die Festplattensparte von Samsung schon seit einiger Zeit Seagate gehoert?
    Seit der Uebenahme durch Seagate sind fuer Samsung-HDDs die Seagate Seatools nutzbar.... und die sind in einer DOS- und einer funktionierenden Windows-Version erhaeltlich.
    (Eventuell finden sich bei ein paar aelteren Modellserien noch separate Downloads, ansonsten verweisen die Support-Downloads der meisten Samsung-Platten auf den Seatools-Download.)
     
  9. #7 Leonixx, 05.01.2014
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Der Test kann mit Seatools durchgeführt werden. Die Werte werden korrekt erkannt. Kann aber sein das es über Seatools keine Reparaturfunktion gibt. So ging es mir zumindest mit Samsung Platte.
     
Thema: Fragen zur System-Recovery, Systemwiederherstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. samsung rc530 zurücksetzen

Die Seite wird geladen...

Fragen zur System-Recovery, Systemwiederherstellung - Ähnliche Themen

  1. FW Status recovery error

    FW Status recovery error: Hallo Leute, mein zweit PC ist nicht mehr richtig in Benutzung und bleibt auch schon mal zwei drei Wochen aus, oder ist vom Stromnetz...
  2. Windows 7 Recovery CD bestellen?

    Windows 7 Recovery CD bestellen?: Hallo, mein Windows 7 hängt ohne Ende. Jetzt habe ich dummerweise keine Sicherungscd erstellt. Wie kann ich jetzt Windows 7 neu auf meinen Laptop...
  3. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...
  4. Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?

    Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?: Hallo! Ich hab ein paar alte Spiele, wie Pizza Syndicate, Speed Demons, Simon The Sorcerer, etc., die natürlich alle nicht für neuere Windows...
  5. cmd system kann die angegebene Datei nicht finden

    cmd system kann die angegebene Datei nicht finden: Hallo, ich führe über die PowerShell folgenden Befehl aus, um ein .sql file in meine MySQL Datenbank einzuspielen: $rFilePath =...