Fragen zu externen Festplatten

Diskutiere Fragen zu externen Festplatten im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Moin kurze Fragen: 1. Gibt es eine Möglichkeit, eine externe Festplatte extern an einen PC anzuschließen und eine vergleichbare...

  1. #1 BloodEX, 16.10.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Moin
    kurze Fragen:
    1. Gibt es eine Möglichkeit, eine externe Festplatte extern an einen PC anzuschließen und eine vergleichbare Übertragungsgeschwindigkeit zu erzielen wie interne Festplatten? LAN vll? Oder kann mans vergessen?
    2. Wie war das noch gleich mit externen Festplatten und bootbar, kann man auf so einer Festplatte einfach nen Betriebssystem drauf packen und es überall booten (also auch wegen Treiber und sowas) oder wie funktioniert das noch gleich mit den externen Festplatten? Oder im großen und ganzen wie ein größerer USB-Stick?

    Danke schonmal.
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 helidoc, 16.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    1. Die einfachste und schnellste Lösung im Heimbereich dürfte eSata (bzw. xSata) sein.

    2. Im grossen und ganzen reagiert eine USB-Platte wie ein USB-Stick. Je nach Betriebssystem bedarf es mehr oder weniger Modifikationen am OS um von USB auf verschiedenen Rechnern booten zu können.
     
  4. #3 Leonixx, 16.10.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Ergänzend zu Heli. Die Geschwindigkeit zwischen externer FP und Rechner ist von der Verbindung abhängig. z.B. USB 2.0 oder eSata. Allerdings wirst du nicht die gleiche Geschwindigkeit erreichen, wie mit einer internen Platte.
     
  5. #4 helidoc, 16.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ...eSata hat die gleiche Übertragungsgeschwindigkeit wie Sata. Was wäre da der Unterschied intern/extern?
     
  6. #5 Leonixx, 16.10.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Festplattencache bzw. auch theoretische Übertragungsgeschwindigkeit?
     
  7. #6 BloodEX, 16.10.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Nu kloppt euch doch nich gleich. Wo schließt man eSata (bzw. xSata) überhaupt an?
    Und hab schon öfters gelesen, das, da so eine externe Festplatte ja als Massenspeicher erkannt wird, nicht so optimal ist. Was istn dran?

    Angenommen, man hat da nu nen Betriebssystem drauf, schon diverse Daten und das ganze wäre auch Bootfähig, kann man denn dann, kann man denn dann die externe Festplatte einfach anschließen und auf die Daten zugreifen oder muss man es dafür extra booten?
     
  8. #7 Leonixx, 16.10.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Dazu benötigt dein Rechner einen eSata Anschluss. Wenn nicht vorhanden, dann bringt es herzlich wenig sich über eSata Gedanken zu machen.
    Wieso? Was soll den nicht optimal sein?

    Booten von einer externen Platte ist für mich eine totale Schnappsidee. Einfach Multibootsystem anlegen und gut ist. Dann läßt sich die externe Platte als reine Datensicherung verwenden.
     
  9. #8 BloodEX, 16.10.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Weil es bei USB-Anschlüssen beispielsweise einfach zu langsam ist.
    Nun, da ich Festplatte auch an Notebooks beispielsweise verwenden will, bei denen ja nicht jeder Anschluss dutzendfach vorhanden ist, würden wohl nur USB und LAN in Frage kommen. Was ist eig. schneller, USB 2.0 oder LAN?

    Ich würds wohl Hauptsächlich zum sichern von Musik, Videos oder von wichtigen Daten brauchen und dazu, diese an einem anderen PC oder Notebook zu verwenden; von der externen Platte aus zu booten wäre da kein Muss, oder?
     
  10. #9 Leonixx, 16.10.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    LAN heißt über ein eingerichtetes Netzwerk. Gibt es z.B 100mbit´s oder 1GB je nach verwendeter Hardware. Allerdings ist die Nettogeschwindigkeit in einem Netzwerk doch eher bei 20-40mbit´s.

    USB 2.0 ist nicht viel langsamer.

    Wie schon geschrieben. Booten von externer Platte wird eher verwendet um eine anderes Betriebssystem zu starten, wenn das ganze Gefrickel um das überhaupt hinzubekommen erledigt ist. Zur Datensicherung musst du nichts booten.
     
  11. #10 BloodEX, 16.10.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Also muss ein Betriebssystem drauf, ja oder nein? Kann man es dann wie ein nen normalen USB-Stick nutzen? Formatieren (ists glaub ich schon von haus aus), rein stecken, Daten kopieren, (sicher) entfernen und fertig?
     
  12. #11 Leonixx, 16.10.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Eine Festplatte als Speicher braucht kein Betriebssystem, sondern wird von Windows als Datenträger erkannt.

    Ich würde aber das Dateisystem NTFS empfehlen (sollte die Platte mit Fat32 formatiert worden sein), wenn du kein Linux benutzt. Fat32 hat Beschränkungen bei der Datenübertragung (maximal 4GB große Dateien). Die heutigen externen Platten sind aber meistens mit NTFS.
     
  13. #12 helidoc, 16.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Zum Thema Linux:
    Bei neueren Distributionen, bzw. neueren Versionen des Treibers NTFS-3G kann man lesend und schreibend stabil auf NTFS zugreifen. Lediglich andere Dinge wie zB defragmentieren oder reparieren des Filesystems sollte man besser direkt unter Windows erledigen... Es spricht also auch nichts generell gegen die Verwendung von NTFS auf USB-Platten, wenn man eine Linuxdistribution benutzt.
     
  14. #13 BloodEX, 16.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Sprich: Die Verwendung ist wie bei normalen USB-Geräten?

    Naja danke.

    Edit: Ach und lohnt sich USB 3.0 schon? So alt ists ja glaub ich noch garnicht.
     
  15. #14 BloodEX, 13.11.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Hey, hätte dazu noch ne kleine Frage.
    Kann man eig. externe Festplatten (und auch externe Laufwerke) in nen PC nachträglich intern einbauen? Oder wirds da irgendwelche Probleme geben? Und was muss man da beachten?
    Gibt ja bei externen Festplatten verschiedene Größen.
     
  16. #15 Leonixx, 13.11.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Einbauen ja, da es sich um nichts anderes wie eine Gehäuse mit Controller und interner Festplatte handelt. Allerdings wirst du bei manchen Modellen Schwierigkeiten haben das Gehäuse zu öffnen.

    Natürlich. Dazu musst du aber deinen Rechner USB 3.0 fähig machen. Dafür kannst du dir aber eine PCI Karte kaufen, die so um die 30 Euro kostet. Die externe Festplatte kostet noch ein bisschen mehr als USB 2.0. Wenn du nur sehr selten die Festplatte für Datensicherung benutzt, reicht auch USB 2.0. Benutzt du aber täglich die Platte dann eher 3.0, da du damit wesentlich höhere Transferraten erzielst.
     
  17. #16 BloodEX, 13.11.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Kann man eigentlich und wenn ja, wie kann man externe Festplatten und Laufwerke von USB2.0 auf USB3.0 "upgraden"?
    Reicht da schon ein wechseln des Gehäuses?
     
  18. #17 Leonixx, 13.11.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Die Festplatte selbst hat nichts mit der Übertragung zu tun. Das bewerkstelligt der Anschluss. Wenn du also theoretisch irgendwann ein USB 3.0 externes Festplattengehäuse und eine PCI Karte für deinen Rechner kaufst, dann kannst du die Platte benutzen.
     
  19. #18 BloodEX, 13.11.2010
    BloodEX

    BloodEX Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.10.2008
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Aber zu einer Verbindung gehören ja immer zwei Schnittstellen, die am Rechner und die am externen Gerät. Da ich derzeit noch nen USB2.0 Gerät habe und auch noch vorhabe, dieses nicht so schnell zu wechseln (vll bis es seinen Geist aufgibt), würde auch erstmal nur ein externes Gerät mit USB2.0 in Frage kommen (da ich es ja auch noch an nen Netbook und so anschließen will, welcher auch noch kein 3.0 hat).
    Nun die Frage: Angenommen, man holt sich jetzt ein externes Gerät mit USB2.0 und es hält lange genug, um noch USB3.0 Rechner mitzuerleben, ließe sich dann an dieses externe Gerät die USB2.0 Schnittstelle durch eine 3.0 Schnittstelle austauschen?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Jaulemann, 13.11.2010
    Jaulemann

    Jaulemann insgesamt zufrieden
    Moderator

    Dabei seit:
    26.09.2007
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sehr idyllisch
    nein. Der im festplattengehäuse verbaute Controller ist nicht modular.

    Nutzen kannst du das 2.0 gerät weiterhin mit der entsprechenden datenrate des USB 2.0 anschlusses.

    Aber wenn du zb. eine 3,5" externe hast bleibt dir nur der Kauf eines Festplattengehäuses mit USB 3.0 Controller und dann die im alten Gehöuse verbaute HDD auszubauen und ins neue USB 3.0 Gehäuse einzubauen.
     
  22. #20 Leonixx, 13.11.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.904
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Zunächst ist USB 3.0 abwärtskompatibel. Wenn dein Netbook nur USB 2.0 unterstützt, dann ist die Übertragungsgeschwindigkeit USB 2.0.
    Schon beantwortet.
     
Thema:

Fragen zu externen Festplatten

Die Seite wird geladen...

Fragen zu externen Festplatten - Ähnliche Themen

  1. [Suche] NAS mit/ohne Festplatten + Beratung

    [Suche] NAS mit/ohne Festplatten + Beratung: Moinsen ihr Lieben ^^ ich bin auf der Suche nach einem vernünftigen NAS. Mit oder ohne Festplatten. Gibt nur ein paar kleine Anforderunge dafür...
  2. Festplatte defekt ?!

    Festplatte defekt ?!: Hallo, gestern habe ich gesehen das CrystalDiskInfo bei meiner externen Festplatte "Vorsicht" anzeigt. Die Platte ist ca. 2-3 Jahre alt und nur...
  3. Acer Aspire Festplatte Tot

    Acer Aspire Festplatte Tot: Hallo, Kaum zu glauben, mein alter Acer Aspire 1810TZ scheint nicht mehr gut zu funktionieren ;-) Ich schätze die Festplatte ist tot und würde...
  4. IDE Festplatte

    IDE Festplatte: Moin! Ein Feund von mir hat eine alte IDE Festplatte in ein externes Gehäuse gesteckt. Im Gerätemanager unter W10 wird sie erkannt, nicht aber im...
  5. Frage zu windows 10 update

    Frage zu windows 10 update: hallo community :) Ich hab folgende Frage: Ich wollte mir vielleicht einen neuen rechner zulegen und ich hab mich gefragt ob ich dann die ältere...